ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad zieht in BEIDE Richtungen beim starken Lenken. eckig gefahrene Reifen?

Motorrad zieht in BEIDE Richtungen beim starken Lenken. eckig gefahrene Reifen?

Themenstarteram 29. Januar 2015 um 22:04

Hallo zusammen,

nach stundenlangem Suchen im Inet ohne richtigen Erfolg, habe ich mich nun doch dazu entschieden ein neues Thema zu eröffnen.

Ich bin derzeit auf Motorradsuche und möchte mir eine gebrauchte Maschine kaufen.

 

Letzte Woche habe ich ein Motorrad Probe gefahren. (FZ6N s2 ca.10.000 km) allerdings hat das Motorrad beim Lenken in die jeweilige Lenkrichtung gezogen. Es hat sich herausgestellt, dass der Reifendruck zu niedrig war.

Nach erneuter Testfahrt mit richtigem Reifendruck, war das Problem schon wesentlich geringer.

Wenn man jedoch etwas stärker eingelenkt hat, ist wieder der gleiche Effekt aufgetreten:

Man muss quasi den Lenker festhalten, weil dieser sonst weiter in die Kurve einlenkt. (hoffe das ist zu verstehen).

Der Händler meinte: der Vorbesitzer sei "viel geradeaus gefahren" und mit neuen Reifen sei das Problem behoben und es gäbe keine Bedenken mehr.

Die Reifen des Motorrads sind auch schon nahe der Verschleißgrenze und ca. 4,5 Jahre alt.

 

Nun meine Frage: Kann es tatsächlich sein, dass dieser Effekt nur wegen den (eckig) abgefahrenen Reifen auftritt?

oder käme sonst ein anderes Problem in Frage? (bspw. Lenkkopflager, Schwinge)

 

Schon mal vielen Dank

und LG

Beste Antwort im Thema

Doch, im Ansatz war der damals echt lustig. Copyright liegt AFAIR beim Worldeater666.

Weil die Antwort auf die Frage, welche 1000er SSP für den Einstieg besser ist, man am besten an der Farbe festmachen kann.

Ursprünglich war tatsächlich mal u.a. eine blaue R1 im Spiel.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Der Vorteil an der Sache ist: Du weißt gleich, wie Scheiße sich Dein Motorrad fährt, wenn der Reifen runter ist.

Zu nem Händler, der für ne Probefahrt nichtmal den Reifendruck kontrolliert und neue Reifen erst bei definitiven Kauf spendiert, würde ich allerdings nicht in die Werkstatt gehen. Ich find das nich sonderlich Vertrauenserweckend.

Welches Reifen

Welches Motorrad

und welchen Luftdruck...

Hallo und eine schöne Zeit hier!

EDIT sagt DANKE - einfach überlesen... KM des Reifens? am ende noch die "original - reifen"

alter der Reifen...

(DOT)

Das passiert aber vielen. Da steht die Mühle Monate im Showroom. Dann kommt ein Interessent und keiner denkt an Luftdruck. Bei unerfahrenen Interessenten ist das Mopped dann sofort unten durch, weil, fährt scheiße.

FZ6N

Steht doch da.

Ich habe auf einem meiner Motorräder einen Autoreifen hinten in 5.00-16 ww 5.00/5,25-16.

Das zieht nicht in die Kurve, sondern da muß ich ganz gewollt einlenken, weil das Krad am liebsten geradeaus fährt. Unabhängig davon, was für eine Standrohrlänge ich da grad fahre.

Prüf mal das Lenkkopflager wie beschrieben. Und wo man grad dabei ist auch den reibungsfreien Radlauf.

Wenn Du erst das Krad kaufen mußt, bevor der Händler Dir neue Reifen montiert, such Dir ein anderes Angebot bei einem anderen Händler. Der Karren muß so fahren, wie man es bauartbedingt erwartet und nicht wie es der Händler einem schönreden möchte.

Hmm....wenn ich das richtig verstanden habe, dann kippt die FZ in die Kurve rein, was der TE von seiner Fahrschulmaschine bislang nicht kannte.

Die ER6 hat nen 160er HR, die FZ6 einen 180er HR. Das kann sich schon sehr unterschiedlich anfühlen.

Auch wenn der Vorbesitzer der FZ den Reifen eckig gefahren hat - ich glaube kaum, dass ein Fahranfänger auf Probefahrt die Maschine so in die Kurve legt, dass er dies merken würden.

Meine Vermutung geht er dahin, dass aus der Kombination Reifengröße und Fabrikat ein anderes Fahrverhalten wie auf der gewohnten Fahrschulmaschine resultiert.

Gruß

Frank

Abgefahrene reifen haben grundsätzlich seltsame eigenschaften. Also zumindest die meisten. Vielleicht ist auch der vorschriftsmäßige druck nich hoch genug gewesen. Ich kenn mechaniker, die statt 2,9 bar und 2,3 reinmachen, sagen das is genug. Für die strasse im Winter stimmt das aber nicht :D

Als fahranfänger würde ich dem verkäufer sagen, er soll direkt neue reifen drauf machen, dann wiederholstbdu die probefahrt gern. Ansonsten kann er die mühle behalten.

Themenstarteram 31. Januar 2015 um 11:54

danke nochmal für eure Antworten!

habe gestern mit dem Händler gesprochen. Er meinte erneut, dass er neue Reifen nur in Verbindung mit einem Kauf drauf machen würde, da es ja mit einem gewissen Aufwand verbunden ist. Er hat allerdings nochmal betont, dass ich schließlich 1 Jahr Gewährleistung habe und an der Maschine deshalb auch nichts dran sein wird, wenn ich sie kaufe.

Am Preis konnte aber leider nichts mehr gemacht werden.

4000€ für ein 7 Jahre altes Motorrad aus Italien mit 10.000 km, das neu für 6400-6800€ gekauft wurde, ist doch nicht ganz gerechtfertigt...

Werde mich dann im Frühjahr, wenn ich wieder mehr Zeit habe, weiter nach gebrauchten umsehen.

Find ich jetz nich sooo dramatisch, kenn aber den preisverfall der maschinen nicht. Aber wenn du weiter suchst, findest sicher auch noch was passenderes. Was mir grundsätzlich sorgen macht, ist, dass er so unkulantbreagiert. Für nen händler kann einmal reifenwechseln jetz kein drama sein, wenn ers doch ohnehin tun muss oder drastisch mit dem preis runtergeht. Ich denk da so an 400 euro.

Wie gesagt, händler versuchen einem normal irgendwie entgegen zu kommen, wenn man halbwegs argumentieren kann, aber der scheint irgendwie keine lust zu haben, die karre zu verkaufen.

Kannst ihm ja auch noch mal so sagen, mal schaun, wie er drauf reagiert ;)

Die Sache wäre für mich gelaufen. Meist ist ein schlechtes baugefühl nahe der Wahrheit...

Wie auch bei Frauen, so bei Händler... Auch andere haben schöne Maschinen... 4000 ist doch ne gute Basis...

Wenn er nicht bereit ist würde ich weiter suchen. Das hast du ja vor.

Ich wünsche dir viel Erfolg und das du ein besseres Angebot findest.

Für 4000 sollte sich da aber auf jeden Fall was finden lassen, was passend ist.

Japs, bei dem Verhalten des Händlers würde mich der nie wieder sehen.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 31. Januar 2015 um 12:29:51 Uhr:

Die Sache wäre für mich gelaufen. Meist ist ein schlechtes baugefühl nahe der Wahrheit...

Wie auch bei Frauen, so bei Händler... Auch andere haben schöne Maschinen... 4000 ist doch ne gute Basis...

Hab noch nicht so viele Frauen mit schönen Maschinen gesehen :rolleyes:

Zitat:

@PeterBH schrieb am 31. Januar 2015 um 15:34:14 Uhr:

 

Hab noch nicht so viele Frauen mit schönen Maschinen gesehen :rolleyes:

Ich schon. :):D

 

An den TE

Lass die stehen. Es kommt IMMER ein besseres Angebot.

Normalerweise kommen einem die Händler schon etwas entgegen. Aber der will anscheinend NICHT verkaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad zieht in BEIDE Richtungen beim starken Lenken. eckig gefahrene Reifen?