ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad zieht in BEIDE Richtungen beim starken Lenken. eckig gefahrene Reifen?

Motorrad zieht in BEIDE Richtungen beim starken Lenken. eckig gefahrene Reifen?

Themenstarteram 29. Januar 2015 um 22:04

Hallo zusammen,

nach stundenlangem Suchen im Inet ohne richtigen Erfolg, habe ich mich nun doch dazu entschieden ein neues Thema zu eröffnen.

Ich bin derzeit auf Motorradsuche und möchte mir eine gebrauchte Maschine kaufen.

 

Letzte Woche habe ich ein Motorrad Probe gefahren. (FZ6N s2 ca.10.000 km) allerdings hat das Motorrad beim Lenken in die jeweilige Lenkrichtung gezogen. Es hat sich herausgestellt, dass der Reifendruck zu niedrig war.

Nach erneuter Testfahrt mit richtigem Reifendruck, war das Problem schon wesentlich geringer.

Wenn man jedoch etwas stärker eingelenkt hat, ist wieder der gleiche Effekt aufgetreten:

Man muss quasi den Lenker festhalten, weil dieser sonst weiter in die Kurve einlenkt. (hoffe das ist zu verstehen).

Der Händler meinte: der Vorbesitzer sei "viel geradeaus gefahren" und mit neuen Reifen sei das Problem behoben und es gäbe keine Bedenken mehr.

Die Reifen des Motorrads sind auch schon nahe der Verschleißgrenze und ca. 4,5 Jahre alt.

 

Nun meine Frage: Kann es tatsächlich sein, dass dieser Effekt nur wegen den (eckig) abgefahrenen Reifen auftritt?

oder käme sonst ein anderes Problem in Frage? (bspw. Lenkkopflager, Schwinge)

 

Schon mal vielen Dank

und LG

Beste Antwort im Thema

Doch, im Ansatz war der damals echt lustig. Copyright liegt AFAIR beim Worldeater666.

Weil die Antwort auf die Frage, welche 1000er SSP für den Einstieg besser ist, man am besten an der Farbe festmachen kann.

Ursprünglich war tatsächlich mal u.a. eine blaue R1 im Spiel.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Ehrlich, keine Ahnung, was die Kiste genau hat. Ferndiagnose ist selten o.k.

Schlag doch dem Händler den Kauf mit neuen Reifen zu, wenn die Kiste dann einwandfrei läuft. Lässt er sich darauf, kannst Du testen, wenn er nein sagt, sagst Du auf Wiedersehen.

Bist Du vorher ein anderes Moped gefahren? Eigentlich machen das die meisten sportlich ausgelegten Mopeds, das eine mehr, das andere weniger. Das hängt natürlich von der Auslegung des Fahrwerks ab, ist aber an sich nicht ungewöhnlich. Sportliche Fahrer wollen das so. Die meisten Sportler wollen engere Kurven fahren, als der Lenker es vorgibt (=kurvenwillig), die meisten Cruiser wollen trotz eingeschlagenem Lenker eher geradeaus fahren (=kurvenunwillig). Beides ist nicht falsch, sondern gewollt.

 

Gruß Michael

Ich werde aus Deiner Schilderung nicht ganz schlau, was ich aber sagen kann:

Reifen haben enormen Einfluss auf das Fahrverhalten.

4,5 Jahre alte Reifen, knapp an der Verschleissgrenze gehören auf jeden Fall erneuert.

Neue bzw andere Reifen können den Eindruck erwecken ein gänzlich anderes Motorrad zu fahren.

Die Sachen sollten müssen alle in Ordnung sein. Darum auch alle vor dem Kauf checken.

Niedriger Luftdruck und eckig gefahrene Reifen können das Einklappen begünstigen.

Da müsste man aber am Reifen auch schon sehen und fühlen, dass der platt gefahren ist, wenn der dafür verantwortlich ist.

Ansonsten Mopped auf den Hauptständer und hinten an der Schwinge und am Hinterrad in alle Richtungen kräftig wackeln. Da darf nichts auch nur das geringste spürbare Spiel haben. Nicht die Schwingenlagerung und nicht das Radlager.

Dann hinten jemanden das Mopped runter drücken lassen, dass das Vorderrad frei hängt.

Langsam den Lenker in beide Richtungen voll einschlagen. Der muss ganz leicht in beide ENdlagen gehen. Da darf kein Wiederstand und kein Rastpunkt sein. Sonst ist das Lenkkopflager kaputt.

Dann unten an die Gabel packen und auch wieder in alle Richtungen wackeln. Auch da darf nirgends Spiel sein. Weder im Lenkkopflager noch in der Gabel noch im Radlager.

Wenn das Mopped wieder auf den Rädern steht, mit angezogener Vorderradbremse vorne kräftig einfedern. Da darf auch nichts haken, Geräusche machen, wackeln, Spiel haben oder sonstwas.

Wenn das alles passt, liegts vermutlich an platt gefahrenen Reifen.

Wenn irgendwo am Fahrwerk was komisch ist, vorm Kauf machen lassen oder entsprechend Rabatt raushandeln.

Die Fazer ist jetzt nicht soooo sportlich, dass die von selbst in die Kurven fällt. Vielmehr geht die recht neutral um die Kurven.

Meine hat auf alten, gammligen Roadsmarts allerdings eher dazu geneigt, garnicht in die Kurve zu wollen. Ich hab aber auch die Vorgängerin.

Das ist m.E. eher das Problem des Händlers. Ich würde es nicht zu meinem machen.

Wenn Dir das Fahrverhalten nicht gefällt, dann fahre eine andere Maschine zur Probe.

An ihr kannst Du wesentlich besser prüfen, was normal ist, als wenn Du nur theoretische Antworten bekommst!

Themenstarteram 29. Januar 2015 um 22:41

Danke für die flotten Antworten!

Also die Kawasaki ER6N aus der Fahrschule war auch ein Naked Bike und da ist dieser Effekt in keinster Weise aufgetreten, soviel kann ich schon mal sagen. Auch bei der cbr600rr von nem Kollegen ist mir so etwas nicht aufgefallen.

Schwingen-, Radwackeln, usw. hatte ich geprüft und schien soweit in Ordnung zu sein.

Der Händler hat mir angeboten neue Reifen drauf zu machen, wenn ich die Maschine kaufe.

Das Problem ist nur, dass ich mich dann schon zu einem Kauf verpflichte…

Denke ich ruf morgen an und spreche nochmal mit ihm.

 

Sollte das Problem mit neuen Reifen verschwinden, wird es auch an diesen gelegen haben?

Oder gibt es da sonst irgendwelche Tricks, wie das die abgezockten Händler ( :P )vorübergehend verhindern können?

LG

Ne, werden dann schon die Reifen gewesen sein.

Ich hatte bei meiner kleinen das selbe Problem. Der Vorderreifen war fertig, mit neuem Reifen war alles gut. Andere mögliche Ursachen wurden ja schon genannt und ich sehe es auch so, dass das nicht Dein Problem sondern das des Händlers ist. Wenn der Dir keine befriedigende Lösung anbieten kann schau Dich woanders um, der Markt ist groß.

Muss ich auch sagen. Neue Reifen mit Montage kosten zwischen 250 und 300 Euro. Die gehen entweder vom Preis runter oder der Händler macht neue drauf.

Wieviele Motorräder und km bist Du schon gefahren? Anfänger?

Ist ja immer wieder meine Meinung, dass ein Anfänger bei einer Probefahrt gar nix heraus findet.

Aber wenn das Bauchgefühl nicht stimmt ... Pfoten weg!

Der Händler macht neue drauf, hat er doch geschrieben.

Warum sollst du vorher zusagen die Maschine zu kaufen?

Er soll neue drauf machen und dann noch eine PROBEFAHRT?

Ist das nicht weg, geh zu wem anders.

So wie es meine Vorredner schon sagten,

würde ich es rein aus dem Bauch auch machen.

Bringt dir ja wenig, wenn du zusagst und

der Händler stellt dir das Motorrad mit neuen Reifen aber bereits bekanntem

Problem dahin.

Als Anfänger groß was herausfinden dürfte ohne wirkliches wissen schwer werden.

Vor allem wenn es um "feinere" Dinge geht, die einem nicht direkt wie eine rote

Ampel ins Auge oder Gehör springen.

Also er soll die Reifen drauf machen, du fährst dann noch mal Probe.

Wenn du dir nicht sicher bist, dann schau lieber noch mal bei anderen Händlern.

denn:

du bist der Kunde und hast das was dem Händler interessiert.

Nämlich das Geld. Und für das Geld kann er auch was machen.

wenn du sagst ist nicht meines oder ich muss es mir noch überlegen, dann ist das so.

Egal ob er sagt, das Motorrad könne dann weg sein wenn man Pech hat.

Es ist nicht das einzigste und der Markt ist voll.

Sowas vergessen viele ja gerne.

Sehe ich auch so... der Händler sollte für die nächste Probefahrt neue Reifen drauf machen. Da wird ihm eh nichts anderes übrig bleiben, wenn er die Maschine verkaufen will. Andererseits... jeden Morgen steht ein Dummer auf...

Wenn er die Reifen NICHT ohne Kaufzusage wechseln will, dann schau Dich woanders um und lass den Händler Händler sein...

Genau... So seh ich das auch. Im Grunde eine Probefahrt mit einem technisch nicht einwandfreien Motorrad. Warum bekommt es ein Händler nicht auf die Reihe, den Luftdruck vorher zu prüfen???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad zieht in BEIDE Richtungen beim starken Lenken. eckig gefahrene Reifen?