ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Motorrad Führerschein, Voraussetzung für die USA

Motorrad Führerschein, Voraussetzung für die USA

Themenstarteram 7. September 2014 um 19:31

Hallo Zusammen,

z.Z. mache ich meinen Motorrad Führerschein (ENDLICH!!). Ich lasse mir Zeit und werde wohl erst Anfang nächsten Jahres meinen Lappen bekommen!?

Nun meine Frage:

Kann ich mit einem 6 Monate "alten" Führerschein, in den USA, ein Motorrad leihen.....evtl. eine HD??

Ich möchte gerne ab Las Vegas mieten, nach AZ auf die Route 66 und das letzte Stück bis zum Santa Monica Pier fahren! Allerdings möchte ich die Maschine wieder in Las Vegas abgeben!

Vielen Dank schon jetzt für Eure Info(s)!! :)

Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Ischhier

Kann ich mit einem 6 Monate "alten" Führerschein, in den USA, ein Motorrad leihen.....evtl. eine HD??

Ich möchte gerne ab Las Vegas mieten

Hi

Das kommt mehr darauf an wie Alt Du bist (als auf das Alter deines FS :D ) z.B. mit 19 oder 20 Jährchen ist ein KFZ - mieten fast unmöglich ;) oft erst ab 25

grüßchen Frank

schau mal hier nach

Ich kann Dir Deine Frage leider nicht beantworten.

Aus Erfahrung weiss ich allerdings, dass man(n) gut beraten ist, sich mit der ein und anderen US-Gepflogenheit, im Strassenverkehr vertraut zu machen.

Hier dazu Beispiele

Hallo,

üblich sind ein Mindestalter von 25 J., bei eaglerider in Flagstatt AZ kann man bestimmte HDs schon ab 21 J. mieten. Manche Vermieter verlangen zusätzlich eine Fahrpraxis von 1-2 Jahren, da mußt Du dich schlau machen. Ich würde einen Vertrag in D abschliessen, denn dann gilt deutsches Recht. Gehe mal auf die Seiten der USA-Foren, da wurden diese Themen schon zig-mal durchgekaut.

Viel Spaß auf dem schönsten Teil der R66!

Themenstarteram 9. September 2014 um 2:43

Hallo Zusammen !

Ich habe bereits 49 Jährchen auf'm Buckel??

Deshalb wurde auch "endlich" groß geschrieben ??

Wenn ich tatsächlich vorher 1-2 Jahre Fahrpraxis benötige, wird es leider nichts mit Okt. 2015??

Ich danke Euch!!! ??

Zitat:

Original geschrieben von Ischhier

Hallo Zusammen !

Ich habe bereits 49 Jährchen auf'm Buckel??

Deshalb wurde auch "endlich" groß geschrieben ??

Wenn ich tatsächlich vorher 1-2 Jahre Fahrpraxis benötige, wird es leider nichts mit Okt. 2015??

Ich danke Euch!!! ??

Rufe einfach in CA, NV oder AZ bei den Händlern an (Telefonnummern aus dem Internet) und frage die nach ihren Konditionen. Eine schwere HD wie Road King etc. wird man dir wohl nicht gleich ausleihen, aber eine Sportster tuts ja auch. Alternativ gibt es noch die Honda- und BMW-Händler, die z.B. die Shadow oder eine kleine BMW verleihen. Es muß ja nicht immer Eaglerider sein.

Bester Zeitpunkt für ein Telefongespräch ist 18 - 19 Uhr hier in Deutschland, dann ist es dort kurz vor Mittag und der Morgentrubel hat sich gelegt.

Themenstarteram 9. September 2014 um 17:19

Vielen Dank für den Tip!

:)

Hi

Mit (ende) 40 zählst Du nicht mehr zur "Risikogruppe" den Pkw-Lappen dürftest Du auch schon länger haben, Kreditkarte auch, weil ohne gehts nicht.

buche dein Moped am besten über einen hiesigen Vermieter so dürfte es eigentlich kaum Probs geben.

@ ruebe

Das ist nicht ganz richtig.

Bei vielen Vermietern kann man die Kaution auch in bar hinterlegen, z.B. 100 bucks, und sehr viele Vermieter leihen an einen Fahranfänger nicht gerade die schweren leistungsstarken Maschinen aus.

Auch in Deutschland kann man mittlerweile mit seiner EC-Karte statt der Kreditkarte ein Auto leihen.

Hallo,

wenn du bei Eagle Rider in San Francisco anrufst ist der General Manager ein Deutscher aus der Nähe von Hamburg.

Da ist die Verständigung in Deutsch geben die du benötigst.

Eventuell geht ene Voraabanfrae per E-Mail an den o.G Store.

b.t.W zu welcher Jahreszeit möchtest du denn deine Tour durchführen.

In z.b der Wüste von Las Vegas / Nevada sind die Temparaturen im Sommer teilweise > 40 Grad Celsuis, Arizona, Californien sind ebenfalls Staaten mit hohen Temperaturen im Sommer.

Das solltest du unbedngt mit einplanen.

Wir haben im Juli teilweise ganz schön geschwitzt, allerdings waren wir nur in Californien.

War trotzdem ein tollerTrip.

 

Viel Glück und gib mal Laut ob dein Traum was wird.

 

Gruß rc 46 fi :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Bigcaesar

@ ruebe

Das ist nicht ganz richtig.

Bei vielen Vermietern kann man die Kaution auch in bar hinterlegen, z.B. 100 bucks, und sehr viele Vermieter leihen an einen Fahranfänger nicht gerade die schweren leistungsstarken Maschinen aus.

Auch in Deutschland kann man mittlerweile mit seiner EC-Karte statt der Kreditkarte ein Auto leihen.

Mein Statement

Deine Aussage teile ich nicht. Aus eigener Erfahrung weis ich das z.b. mit 100 Bucks in D auch Dollar genannt, und ohne Kreditkare keine Vermieter jemanden auch nur daran denken ein Fahrzeug zu verleihen.

Bei der EC Kare kann kein Deposit geblockt werden im gegensatz zu einer Kreditkarte.

rc 46 fi :cool:

@TE

Warum möchtest eigentlich von Las Vegas nach LA fahren?

Das ist meiner Meinung nach eine Langweilige Strecke.

Zudem ist LA keine schöne Stadt und ziemlich kriminell, würde dort nicht viel Zeit einplanen.

In LA habe ich mich von allen US Städten, in denen ich bisher war, am unsichersten gefühlt. Zudem dreckig, laut, und Verkehrschaos.

Las Vegas hingegen ist absolut super!

Statt direkt nach LA würde ich über oder auch nur nach San Francisco fahren ... eine viel geilere Stadt!

Von Las Vegas würde ich außerdem noch einen Abstecher zum Hoover Staudamm machen.

Grand Canyon lohnt meiner Meinung nach nicht mit dem Motorrad, weil zu weit ... außer du hast richtig viel Zeit.

Dann würde ich von Las Vegas ins Death Valley fahren (Abstecher zum Red Rock Canyon, der auf dem Weg liegt) und in der Furnance Creek Ranch übernachten:

http://www.furnacecreekresort.com/lodging/the-ranch-at-furnace-creek/

Im Death Valley auf jeden Fall den Sonnenuntergang am Zabriskie Point mitnehmen (nur ein paar Kilometer von der Ranch entfernt), auf den Dante's View fahren (geniale Aussicht) und dann natürlich zu den Salzplatten.

Danach weiter nach Mammoth Lakes => Absoluter Themenwechsel von trocken zu grün.

Geniale Gegend auch zum Motorradfahren!

Danach Richtung Yosemite Park => kurzer Zwischenstopp am Mono Lake und dann unbedingt über den Tioga Pass fahren – traumhaft!

Irgendwo in der Nähe das Parks übernachten => Im Park überteuert und meistens schon ausgebucht.

Von Yosemite nach San Francisco (evtl. mit Zwischenstopp) => Und was gibt’s Geileres als mit dem Motorrad über die Golden Gate Brücke zu fahren!

Entweder würde ich dort die Tour beenden und das Motorrad dort abgeben, oder noch ein Stück den den Highway No. 1 runterfahren und wieder zurück, schön am Pazifikufer entlang.

Wenn es unbedingt LA sein muß, dann kann man auf dem Highway No. 1 auch bis runter fahren …

So würde ich es machen :)

@ rc 46

Ich spreche aus eigener Erfahrung, aber nicht jede Verleihstation nimmt 100 USD und/oder eine EC-Karte.,

Zitat:

Original geschrieben von Bigcaesar

@ rc 46

Ich spreche aus eigener Erfahrung, aber nicht jede Verleihstation nimmt 100 USD und/oder eine EC-Karte.,

Ich spreche / schreibe auch aus eigener Erfahrung mehrerer USA Reisen. Niemals habe ich ein Fahrzeug, egal ob zwei oder Vierrädig, ohne Kreditkarte erhalten. Die erste Frage am Counter ist nach der Driving License und der Credit Card.

Nur auf der Credit Card kann das Deposit für die Zeit des Verleihvorgangs geblockt werden.

Meine EC Card wurde drüben nirgendwo Aktzeptiert, die kennen / wollen die nicht.

Das gilt analog dazu auch für Hotelzimmer.

b.t.W auch in Europa verlangen die Fahrzeugverleiher eine Kreditkarte, ohne die gibt es kein Fahrzeug.

Bei allen von mir genanten Beispielen habe ich immer bei Renomierten Firmen die Fahzeuge geliehen und in Hotels Eingemietet.

 

rc 46 fi :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Motorrad Führerschein, Voraussetzung für die USA