ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad Finanziert paar Tausend gefahren, jedoch nicht zufrieden.

Motorrad Finanziert paar Tausend gefahren, jedoch nicht zufrieden.

Themenstarteram 8. Oktober 2014 um 22:43

Hallo!

Ich besitze seit 2 Monaten eine HD 883r 2014.

Ich war schon immer vernarrt in HD's, also wieso dann nicht gleich als Erstes Bike!

Fehlanzeige, anfangs dachte ich mir, ich bin eben der Cruiser diese Sport Dinger sind nichts für mich, sind sie auch nicht! (Sprache ist von Bikes mit Verkleidung)

Jetzt bin ich schon einige Tausend mit der HD rum getuckert, natürlich ist SIE gemütlich, angenehm zu fahren, hat für meinen Geschmack auch ordentlichen Sound, jedoch sobald Kurven kommen - lange gezogene machen noch Spaß - die Engen nun da kommt die HD an die Grenze. (Was ich auch davor schon wusste)

Sie hat bereits 2 mal aufgesetzt als ich in Schräglage ging..

Deshalb erwäge ich einen Umstieg auf ein Naked Bike, ebenfalls ein 2 Zylinder.

Da gäbe es eben ein Problem, das Fahrzeug ist noch finanziert, an einen Privaten zu verkaufen, da wirkt man nicht gerade seriös, wenn man sagt, der Brief läge noch bei der Bank.

Lange Rede kurzer Sinn;

Ist es möglich ein finanziertes Fahrzeug InZahlung zu geben?

Trotz das der Wert des neuen Bikes um 1000-2000 Höher ist?

Wunschszenario:

Motorrad für 8500 Euro in Zahlung gegeben, Händler begleicht kompletten Betrag bei der Bank und erhält Brief (Betrag ist höher als Inzahlungsbetrag). Die Differenz wird mir in Rechnung gestellt + den Restbetrag des neuen Bikes. Möglichkeitsgrad?

Kritik, ja Bitte!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@mustang-shelby schrieb am 9. Oktober 2014 um 22:49:16 Uhr:

Hallo,

In 2 Monaten 2000 Euro verbrennt.

Da hast Du ja alles richtig gemacht.

Viele Grüße

Frank

Ne, Geld wird im Wirtschaftskreislauf nicht verbrannt. Es wechselt den Besitzer.

Die persönlichen Finanzen gehen niemandem etwas an. Wofür Du wohl Geld ausgibst? Da würden sich auch einige ungläubig an den Kopf fassen.

Vor allem bei einem so "unnötigen" Hobby wie Motorrad fahren sollten wir mal ganz locker bleiben.

Wir verbrennen hier nämlich wirklich endliche Ressourcen.

Und wohin führt uns das? Ins weite Land des Off Topic.

Wer die Fresse nicht halten kann, sollte dann wenigstens mal Ahnung haben. Ganz allgemein, nicht persönlich.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Solltest Du mit dem Händler klären, bei dem Du die neue Maschine kaufst.

Prinzipiell natürlich machbar. Läuft die Finanzierung über einen festen Zeitraum, kann die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung kassieren.

Ich würde daher mit der Bank sprechen, ob die vielleicht mit einem Tausch einverstanden ist. Der Händler gibt der Bank den neuen Fahrzeugbrief (alte Bezeichnung), bekommt den von der HD, Du zahlst die Differenz und lässt die Finanzierung einfach weiter laufen.

Gruß

Peter

Privat wird keiner ne finanzierte kaufen. Aber die Händler machen das ohne Probleme. Ist ihr täglich brot.

Natürlich kann man auch finanzierte Harelys verkaufen - kommt öfter vor als man denkt... Aber red vorher mal mit der Bank, u.U. kriegst Du für der Verkauf auch den Brief wieder raus.

Aber überleg Dir gut was Du machst. Wenn Du einen gebrauchten Japaner kaufst, kannst Du u.U. auf künftige Kredite verzichten. Und fahren tun die Dinger auch gut.

Ich würde auch erstmal zum Händler gehen. Vieleicht hat er ja zufällig ne XR1200 da. Dann tauschen gegen wie auch immer Wertausgleich, Finanzierung weiterlaufen lassen. Harley und Kurven geht auch...

Natürlich musst du erstmal mit der Bank reden,

ob du den Rest der Finanzierung vorzeitig in einem Ritt abzahlen kannst.

Auch geht das bei einem Privatverkauf, wenn der Käufer mitmacht.

Motorrad verkaufen und er nimmt die Maschine und den Fahrzeugschein mit.

Du kannst mit dem Geld den Brief auslösen und dem Käufer zusenden.

Alles natürlich auf dem Kaufvertrag vermerken.

Dauert in der Regel, wenn die Bank mitmacht, knapp eine Woche.

 

Oder eben, wie die anderen hier schrieben, über einen Händler.

Hallo,

wie immer eine Frage des Preises,

wenn das mit der Bank abgeklärt ist.

Lieber privat günstig inserieren, meiner Meinung wird immer noch mehr rausspringen

wie sie in Zahlung geben.

Und dann frei sein beim nächsten Kauf (und da lieber was günstiges vorziehen)

Viele Grüße

Frank

Mal aufsetzten ist ja, in der Regel, noch kein Beinbruch...:)

So früh setzt die 883r nun auch nicht auf, da hängst Du schon ordentlich drin.

Auch eine Dyna Sport kann das nicht viel besser, mit den Kurven.

Mein Rat: KTM 990 SM oder Duc Monster, evt. Buell XB9

883r Bj. 2003

Edith: 2014 gab's eigentlich keine 883r im Programm der Company, nur die 883L und N....

Zitat:

@sench883_ schrieb am 8. Oktober 2014 um 22:43:14 Uhr:

 

Motorrad für 8500 Euro in Zahlung gegeben

Ich weiss nicht, was du für das Bike gezahlt hast und kenne mich nicht mit HD-Gebrauchtpreisen aus, aber rechne mit keinem allzuhohen Ankaufwert...den größten Wertverlust hast du bereits, wenn du "vom Hof" des Händlers gerollt bist.

Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 13:39

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 9. Oktober 2014 um 12:55:38 Uhr:

Mal aufsetzten ist ja, in der Regel, noch kein Beinbruch...:)

So früh setzt die 883r nun auch nicht auf, da hängst Du schon ordentlich drin.

Auch eine Dyna Sport kann das nicht viel besser, mit den Kurven.

Mein Rat: KTM 990 SM oder Duc Monster, evt. Buell XB9

883r Bj. 2003

Edith: 2014 gab's eigentlich keine 883r im Programm der Company, nur die 883L und N....

Ich hatte es auf eine duc abgesehen.

Das Modelljahr meiner 883 Roadster ist 2015, hab sie aber 2014 erworben, daher 2014 in der Beschreibung.

@Bmw-onkel das bike hat 9650 gekostet.

@all vorzeitige Auflösung ist ohne Entschädigungszahlung möglich, hab den Vertrag nochmal durcg gelesen.

Hallo,

den ca. Einkaufswert deines Händlers kannst Du z.B. in der Louis Bikedatenbank nachschauen. Dort einfach deine HD suchen und auf "Gebrauchtwert ermitteln: DAT GmbH" klicken. Bei mir kommt da bei einer HD Sportster 883 Roadster (XL883R) (2005 ->) mit EZ 08/2014 und 4000km 6.397,00 EUR raus.

Versuche jetzt über den Winter deine HD privat an den Mann zu bvringen um einem besseren Preis zu bekommen. Spiele mit offenen Karten und sage, das Du die HD mit dem Erlös bei der Bank erst auslöst und den Schein entsprechend nachreichst. Wurde oben ja schon gesagt. Ist am "einfachsten" und Du bekommst mehr als bei einer Inza beim Händler.

Viel Erfolg!

Wer von uns würde denn eine gebrauchte HD von privat kaufen, die noch finanziert ist, sofort bezahlen und hoffen, dass die Zulassungsbescheinigung Teil II (Brief) dann tatsächlich irgend wann kommt? Vermutlich niemand.

Das finanzierte Teil ist schließlich der Bank sicherungsübereignet und da kann der Käufer nicht vom Verkäufer das Eigentum erwerben. Und der Verkäufer wird wohl nicht vorher die Bank ablösen können.

Wenn, dann müsste der Käufer den Betrag direkt an die Bank überweisen, damit die Ablösung auch sicher ist (ohne damit irgend jemanden etwas unterstellen zu wollen). Das muss vorher mit der Bank schriftlich geklärt sein. Dann kann der Käufer unter Vorbehalt den Kaufpreis dahin überweisen, kriegt von der Bank den Brief und vom Verkäufer das Bike.

Ist zwar umständlich, aber nur dann für beide Parteien sicher.

Ist zwar ein bisschen OT,

aber grundsätzlich sollten solche Sachen wie Motorräder die als "Hobby" benutzt werden nicht finanziert werden.

Entweder man kann sich so was leisten oder eben nicht.

Hab' ich bis jetzt so gehandhabt und bin auch immer Bike gefahren.

Regards

0016

Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 15:49

Zitat:

@0016 schrieb am 9. Oktober 2014 um 15:40:36 Uhr:

Ist zwar ein bisschen OT,

aber grundsätzlich sollten solche Sachen wie Motorräder die als "Hobby" benutzt werden nicht finanziert werden.

Entweder man kann sich so was leisten oder eben nicht.

Hab' ich bis jetzt so gehandhabt und bin auch immer Bike gefahren.

Regards

0016

Was soll das denn nun heissen, als Student kann ich keine 9000 einfach so berappen, aber finanziert, monatlich schon.

Der Sinn hinter dem Grunsatz ist mit ein Rätsel.

Normal läuft das ja so. Man setzt sie bei Mobile rein, findet einen Käufer, einigt sich über den Preis, informiert parallel den Händler, der fordert den Brief an. Sobald der da ist, trifft man sich beim Händler, der Händler bekommt die Kohle passend zur Restschuld, der Käufer Brief und Mopped und fertig.

Alle glücklich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Motorrad Finanziert paar Tausend gefahren, jedoch nicht zufrieden.