ForumCinquecento & Seicento
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Cinquecento & Seicento
  6. Motorkontrollleuchte beim Fiat Seicento 0.9 XS Bj. 1998

Motorkontrollleuchte beim Fiat Seicento 0.9 XS Bj. 1998

Fiat Seicento 187
Themenstarteram 10. Juli 2016 um 9:38

Hallo,

Ich habe mir gestern ein Fiat Seicento 0.9 XS Bj. 1998 gekauft, um damit die privaten alltäglichen Erledigungen zu meistern.

Beim Einschalten der Zündung leuchten ja die Kontrolleuchten und gehen bei keinem Fehlerfall wieder aus.

Leider habe ich die Motorkontrollleuchte nicht aufleuchten sehen. Vielleicht ist die Motorkontrollleuchte bei diesem Modell anderes dargestellt.

Vielleicht habt ihr auch ein Seicento und könnt mir helfen. Danke!

Img-20160703-wa0009
Ähnliche Themen
30 Antworten

Wenn ich das richtig verstehe, leuchtet hier gar nichts auf wenn man die Zündung einschaltet oder? Leuchtet nicht die Öldrucklampe und die Batterieleuchte auf? Wenigstens die müssen ja leuchten und gehen dann beim Starten aus. Hm?

Ansonsten ist das ein altes Auto bei dem nicht so viel leuchtet und nichts geht aus während die Zündung an ist ohne das der Motor läuft.

Wenn gar nichts aufleuchtet wenn man die Zündung einschaltet, können im einfachsten Fall einfach die Birnchen im Armaturenbrett kaputt sein und dann bist Du so gesehen über´s Ohr gehauen worden wenn Dir das vom Verkäufer nicht gesagt wurde. Entweder er hat die Lämpchen unbrauchbar gemacht um vorhandene Fehler zu vertuschen oder er war blind was ich nicht glaube.

Einfach nochmal schreiben was aufleuchtet wenn Du die Zündung einschaltest und nein, es geht nichts aus bei dem Auto wenn der Motor nicht läuft. Ist halt alt und früher, als ich noch Automechaniker lernte, war das normal.

Themenstarteram 11. Juli 2016 um 15:34

Danke für die Antwort. Es geht hauptsächlich um die Motorkontrollleuchte. Die anderen Kontrolleuchten funktionieren ja. Vielleicht gibt es keine Motorkontrollleuchte bei meinem Fiat Seicento. Ich habe nur eine grüne Kontrolleuchte für das Einspritzsystem gesehen.

Mein Cinque hatte beim Zündung einschalten auch nur die Batterieleuchte und die Öldrucklampe. Das ist so in Ordnung. Die modernen Wägen haben so allerlei Schnickschnack wo man schnell in Panik geraten und zur Werkstatt fahren muß.

Die Einspritzdüse hat bei mir auch geleuchtet aber nur weil sie gesponnen hat und der Wagen hat mich trotzdem weitere tausende von Kilometern gefahren.

Eine Motorkontroll-leuchte hatte meiner auch nicht und wozu auch? Läuft doch und solange nicht die Öldruck oder die Temperaturleuchte aufblinken kann das doch unwichtig sein.

Themenstarteram 11. Juli 2016 um 17:14

Ja das stimmt. Für längere Fahrten (z.B. in den Urlaub) fahre ich ein 7er BMW Baujahr 2009 (ich bin nicht reich, ich habe mir das Auto leisten können, vorher habe ich mich und meine Familie abgesichert, sozusagen spare ich nicht, warum auch bei den Zinssätzen). Da bin ich es halt gewöhnt von den Warnleuchten beim Starten des Motors angelächelt zu werden. Wenn aber an dem Auto eine Warnleuchte angeht, gehen gleich zwei oder drei mit an, weil die Sensoren miteinander kommunizieren. Dann wird es teuer (ich habe mir genau ausgerechnet, ob ich mir den Unterhalt leisten kann).

Der Fiat Seicento ist wirklich ein schönes Auto. Optimal für Kurzstrecken. Zwar ist die Mechanik schwergängig macht aber trotzdem Spaß um die Ecken zu flitzen. Danke für deine Tipps!

Bitte

Jeder Cinquecento, oder Seicento hat eine Rote oder bei Modellen ab 2000 (OBD) eine Gelbe Einspritzfehlerlampe (MIL) .

Das nur mal zur allgemeinen Info. Und wenn diese nicht funktioniert, ist entweder das Birnchen defekt, oder sie wurde abgeklemmt, um vorhandene, nicht löschbare Fehler zu vertuschen.

Gruß Günni.

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 20:17

Danke guenni100560!

 

Bei mir ist die Einspritzfehlerlampe rot da mein Seicento Baujahr 1998 ist.

Was mir noch fehlt ist ein Kühlmittel-Symbol wenn z.B. die Kühlmitteltemperatut zu hoch ist.

Wird diese Warnung anders dargestellt beim Seicento?

Normalerweise auch eine rote Lampe mit ner Art Thermometer als Symbol

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 15:03

Leider finde ich diesen Thermometer nicht. Entweder wurde ich betrogen oder die Glühbirne ist einfach defekt. Wo müsste dieses Symbol aufläuchten? Oben wo die anderen Symbole sind oder unten im Bereich Tacho, Uhr, Tanksnzeige? Danke!

Freu dch, dass du sie nicht siehst. Die leuchtet nämlich nur, wenn der Motor überhitzt ist. Und dann ist es evtl. schon um die Zylinderkopfdichtung geschehen....

Wenn du sie mal kontrollieren willst: Stecker vom Geber am Motor abziehen, Zündung anmachen und den Stecker von jemanden an Masse halten lassen - dann kannst du sie im Tacho leuchten sehen...

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 17:13

Problem ist, dieses Symbol sehe ich nicht wenn ich die Zündung einschalte. Die anderen Symbole sehe ich, wie z.B. die rote Einspritzfehlerlampe. Nur die Temparaturwarnanzeige sehe ich nicht.

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 17:15

Wenn man den Motor startet leuchten ja die wichtigsten Symbole auf. Also sowas wie ein Selbsttest.

Einspritzlampe, Airbag usw. zeigen Fehler an, bzw. leuchten beim Start durch entsprechende Funktion des Steuergeräts.

Die "Kochtemperatur" wird nur über den Geber angezeigt, der mit der Elektronik des Fahrzeugs nichts zu tun hat. Der Geber ist nur ein Ein-/Ausschalter.

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 20:28

Danke RainerQuerulant!

Ich bin deiner Idee gefolgt den Stecker vom Geber abgezogen, die Zündung eingeschaltet und von jemanden an Masse halten lassen. Die Leuchte ist wirklich an gegangen. Danke nochmals!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Cinquecento & Seicento
  6. Motorkontrollleuchte beim Fiat Seicento 0.9 XS Bj. 1998