Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Motordämmung vom 9-3 lecker für Marder

Motordämmung vom 9-3 lecker für Marder

Themenstarteram 6. Mai 2009 um 8:08

Nun gehöre ich auch zum Club der gebissenen. Nadem sich der Marder bisher immer nur übers Auto getraut hat und mit der Naviantenne schmusen musste, hat er nach und nach die Dämmung vom Motor vernascht. Als er die endlich komplett zerstört hatte, machte er sich dann am Kühlwasserschlauch zu schaffen. Hat mich dann insgesamt 450 Euro gekostet. Hat jemand einen richtig guten Tip für mich? Wie halte ich das Vieh fern? Habe schon folgendes probiert: Kanickeldraht unters Auto (Hat ca. 1 Woche gewirkt) Nylonstrumpf mit Hundehaaren (Wirkung 2 Tage) Marmeladenglas mit Urin ( 3 Tage gewirkt) ..... Der Marder scheint sich an alles ziemlich schnell zu gewöhnen! (Ach ja, ich habe immer zwischendurch eine Motorwäsche gemacht)

Gruß Bob_th

Ähnliche Themen
19 Antworten

Wirlich wirkungsvoll ist wohl nur die Variante mit dem Hasendraht, welchen man auf einen Rahmen spannt.

 

Hattest Du den Hasendraht einfach so auf den Boden gelegt? 

Themenstarteram 6. Mai 2009 um 8:52

Haben den in Wellenform nur so auf den Boden gelegt. (Extra etwas zurechtgebogen, damit immer nur kleine Flächen auf dem Boden aufliegen) Ein Aufspannen auf einen Ramen war nicht möglich, da ich nicht immer an der gleichen Stelle parke. Somit musste ich das ganze etwas flexibel und transportfähig halten. Mein SAAB Händler meinte, das die auch gerne durch die Öffnungen der Radkästen gehen. Dann müsste ich mit dem Auto komplett drauf fahren.

Ja die Dämmung im Motorraum schein recht köstlich zu sein, wurde bei mir auch schon angefressen.

Es gibt so Hochspannungsdrähte die in zufälliger Reihenfolge immer wieder einen Impuls abgeben, Problem ist aber die richtige Verteilung der Drähte im Motorraum.

Ich glaube, da hilft nur Männer-URIN.

Schön in eine Sprühflasche und dann den Motorraum aussprühen.

Zitat:

Original geschrieben von troll3

Ich glaube, da hilft nur Männer-URIN.

Schön in eine Sprühflasche und dann den Motorraum aussprühen.

Wie bist DU denn drauf???:mad:

Sprühflasche kann "Mann" sich doch wohl sparen.:D:D:D

Was die Mechaniker dazu wohl sagen werden, wenn die Kiste nach Pisse riecht???...:(:(:(:mad:

Andersherum eine nette Geschäftsidee.:D

Marderschutz, 0,5 Liter, für 16,80€...pro Inspektionsintervall.:D

Pfui!!!

Mehr sag ich dazu nicht....

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 15:36

Ey Jungs, das ist krass! Habt Ihr das mal ausprobiert? Das Marmeladenglas kann man nach einer Woche in die Tonne hauen. Das ist dann so eklig, das Man(n) sich wundern muss, was man da ausscheidet. Aber wie geschrieben, nach kurzer Zeit hat sich das possierliche Tierchen daran gewähnt und feiert mit seinen Kumpels dann in diesem Geruch eine Junkie-Party

ich empfehle immer noch Kettenspray für´s Moppet. In meinem Fall war es HKS und hat geholfen. Schläuche und Kabel einsprühen... und tschüsss Marder.

Ok, ok der Mechatroniker hat bei der nächsten Inspektion ein Trinkgeld verdient.

meux

Themenstarteram 10. Mai 2009 um 20:18

Kettensray?!? Das ist mal was Neues! Werde ich probieren, wenn mein elektronischer Kram (seit Freitag Abend installiert) nicht funktionieren sollte. Ich habe mir das Mardersicher MS 12V von M. Schönthal gekauft. Bisher scheint sich der Marder noch nicht wieder ran getraut zu haben. Das Gerät wechselt die Frequenz vom Ultraschall, hat zusätzlich Leutdioden als Licht (allerdings nicht besonders hell) und Hochspannungstrittplättchen. Zusätzlich schaltet es sich automatisch ein, wenn die Zündung ausgeschaltet wird und gibt einen Signalton als Bestätigung. Werde weiter posten, was passiert (oder hoffentlich nichts) Ansonsten verwandle ich meinen Motorraum in eine Disco mit hellen Lichtblitzen (von Conrad für 6 Euro) und Schunkelmusik. Dazu dann Kettenspray. Irgendetwas muss diese Viecher doch aufhalten können!

Zitat:

Original geschrieben von Bob_th

Ich habe mir das Mardersicher MS 12V von M. Schönthal gekauft. Bisher scheint sich der Marder noch nicht wieder ran getraut zu haben. Das Gerät wechselt die Frequenz vom Ultraschall, hat zusätzlich Leutdioden als Licht (allerdings nicht besonders hell) und Hochspannungstrittplättchen.

Das Ding funktioniert bestens. Das habe ich in meinem 9-3 auch verbaut und habe bereits einen Besucher damit verscheucht. Ich überlege das in meinem aktuellen BMW auch wieder einbauen zu lassen (Selber kann ich das nicht)

So wie der Kollege geklungen hat, probiert er es bei keinem schwarzen Auto mehr :-) Der Ultraschall ist allerdings IMHO nutzlos, lediglich der elektrische Schlag hat Eindruck hinterlassen.

Themenstarteram 11. Mai 2009 um 19:49

Zitat:

Original geschrieben von Parodontose

Zitat:

Original geschrieben von Bob_th

Ich habe mir das Mardersicher MS 12V von M. Schönthal gekauft. Bisher scheint sich der Marder noch nicht wieder ran getraut zu haben. Das Gerät wechselt die Frequenz vom Ultraschall, hat zusätzlich Leutdioden als Licht (allerdings nicht besonders hell) und Hochspannungstrittplättchen.

Das Ding funktioniert bestens. Das habe ich in meinem 9-3 auch verbaut und habe bereits einen Besucher damit verscheucht. Ich überlege das in meinem aktuellen BMW auch wieder einbauen zu lassen (Selber kann ich das nicht)

So wie der Kollege geklungen hat, probiert er es bei keinem schwarzen Auto mehr :-) Der Ultraschall ist allerdings IMHO nutzlos, lediglich der elektrische Schlag hat Eindruck hinterlassen.

Oh, ich dachte, besonders der Ultraschall mit wechselnder Frequenz hilft. Meinst Du, ich sollte mir dann noch 4 zusätzliche Plättchen beschaffen? Die Leitung ist extra nicht gekürzt, damit das noch erweitert werden kann. Bisher habe ich den Satz mit den standardmäßig 6 Plättchen. Habe mir überings bei Conrad die Blitzlichtdiode mit Schltung gekauft. 9-12 V und sehr sparsam. Sollte der Batterie auch nicht schaden. Das ganze bastel ich dann in eine Wasserdichte dose und chick ist.

Der Ultraschall mag helfen, allerdings sind meine Plättchen ziemlich oben im Motorraum platziert und der Marder muss fast an dem Gerät vorbei. Zumindest dieses eine Mal hat es nichts gebracht :-)

Die mitgelieferten Plättchen sollten aber reichen. Im wesentlichen sind nach meiner Erfahrung der Turbo-Unterdruckschlauch(?) hinen an der Spritzwand, in der Nähe der Standheizung/Zuheizung besonders zu schützen und der Kühlerschlauch vorne.

Der Saab-Mechaniker hat die restlichen Plättchen so verteilt, wie der Marder den Raum wohl betreten würde, bzw. wo man es sich gemütlich machen könnte.

Themenstarteram 14. Mai 2009 um 14:15

Zitat:

Original geschrieben von Parodontose

Der Ultraschall mag helfen, allerdings sind meine Plättchen ziemlich oben im Motorraum platziert und der Marder muss fast an dem Gerät vorbei. Zumindest dieses eine Mal hat es nichts gebracht :-)

Die mitgelieferten Plättchen sollten aber reichen. Im wesentlichen sind nach meiner Erfahrung der Turbo-Unterdruckschlauch(?) hinen an der Spritzwand, in der Nähe der Standheizung/Zuheizung besonders zu schützen und der Kühlerschlauch vorne.

Der Saab-Mechaniker hat die restlichen Plättchen so verteilt, wie der Marder den Raum wohl betreten würde, bzw. wo man es sich gemütlich machen könnte.

Du meinst, das mit dem Ultraschall hat nichts gebracht?!? Hat er denn wieder zugebissen? Kennt ihr jemanden, der nach Einbau von diesem Gerät wieder einen Marderschaden hatte? Dieses Thema macht mich ganz nervös und ich bekomme feuchte Finger. (Habe schon im Internet nach Hinrichtungsgegenständen für Marder gesucht, aber... der Naturschutz...)

Die grössten Probleme mit Marderbissen hat man in Gegenden, wo diese Tierchen reichlich vorhanden sind.

Denn wenn einmal ein Marder seine Duftmarken im Motorraum gesetzt hat, ist es eine Einladung für jeden anderen Marder.:(

Sie schützen ihr Revier...und fremder Mardergeruch muß zwangsläufig entfernt werden, indem die Tiere ihren eigenen Geruch darüber legen.

Und bei der Gelegenheit wütet das Tierchen durch den Motorraum und beisst wütend in die Schläuche und Kabel.:(

Kabelummantelungen aus Silikon und Silikonschläuche sind bei den Mardern besondere Leckerbissen.;)

Verbissene Dämmung können auch Mäuse oder Ratten sein!!!

Die schleppen im Herbst ihre Wintervorräte in den Motorraum. Dann findet man Kirschkerne, Grassamen und andere Leckerreien en masse.:D

Marder legen schonmal geklaute Vogeleier im Motorraum ab.:D

Kann zu erheblicher Geruchsbelästigung führen, wenn das Ei in der Nähe des Turboladers abgelegt wurde.:cool:

Anti-Marder-Geräte sind meiner Meinung nach albern.

Eine geschlossene Garage ist da eher angesagt, wenn man in einer gefährdeten Gegend wohnt...direkt am Waldesrand, z.B.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Motordämmung vom 9-3 lecker für Marder