ForumT4, T5 & T6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T4, T5 & T6
  7. Motorberatung T5

Motorberatung T5

VW T5 7H
Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 7:10

Servus Community!

 

Ich komme aus dem BMW Lager, also seht mir bitte nach, dass ich mit VW noch nicht so fit bin ;)

 

Ich habe vor mir einen T5 zuzulegen und bin nun schon seit Längerem auf der Suche nach einem Thread, bei den man mal zu sagen bekommt, welche Motoren jetzt wirklich einigermaßen zuverlässig sind im T5...Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Meine Tendenz geht mittlerweile zum T5 ab Bj 09 mit dem 2.0er TDI mit 102 bzw. 140 PS. Wie sieht es bei den Motoren denn mit Langlebigkeit aus? Sind dass auch schon die Motoren die von VW das Zwangsupdate bekommen haben? Was ich bis jetzt auch noch rausgelesen habe ist, dass ich am besten von den 2.5 TDIs die Finger lassen sollte...egal ob ein Turbo oder BiTurbo.

Danke an euch schon mal für die Rückmeldungen!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Dezember 2019 um 11:25

Zitat:

@Panzerwerk schrieb am 8. Dezember 2019 um 11:19:48 Uhr:

Zitat:

Was ich bis jetzt auch noch rausgelesen habe ist, dass ich am besten von den 2.5 TDIs die Finger lassen sollte...egal ob ein Turbo oder BiTurbo.

Es gibt keinen 2.5 BiTDI ! :rolleyes:

Wo liest du denn aufmerksam mit ?

Es gibt auch hier im Forum reichlich Themen wo zu dem was du erfahren möchtest geschrieben wurde!

Nutze mal die Suchfunktion !

Und wie ich eingangs bereits erwähnt habe, bitte ich um nachsehen weil ich in dem Thema VW Bus noch nicht so drin bin, also heb dir dein Augenrollen doch für was anderes auf ;) Und wenn ich hier „Motoren T5“ in die Suchfunktion eingebe kommen genau drei Ergebnisse, die mir in keinster Weise weitergeholfen haben :rolleyes:

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo und willkommen im Lager der Busverrückten.

Dass es einen 2,5l Biturbo gibt, habe ich nie gehört. Allerdings gibt es zum 2,5l TDI (Monoturbo) wohl unterschiedliche Meinungen, soweit ich das am Rande mitverfolgt habe. Viele lieben ihn und würden ihn nicht hergeben. Soweit ich weiß, kann es mitunter riesige Probleme geben, wenn jemand nicht exakt die verlangte Ölspezifikation genutzt hat, was wohl auch Werkstätten (selbst VW) gern mal falsch machen. Für Käufer natürlich schwer nachvollziehbar.

Wo du auf alle Fälle die Finger von lassen solltest, sind alle T5 BiTurbodiesel (179PS), es sei denn sie haben nachweislich einen Austauschmotor ab Ende 2015 bekommen, mit AGR-Kühler Typ "D" (nicht nur nachgerüsteter-AGR-Kühler)

Alles andere wäre Risiko-Poker um ca. 10k€. Lesestoff dazu gibt es im Netz mehr als dir lieb sein kann unter "hoher Ölverbrauch" "Öltod" "Biturbo" "132kW".

Ich selber fahre einen 140PSler und alles was ich zu dem weiß ist, dass er als weitgehend zuverlässig gilt, mit der Einschränkung, dass nach längerer Einsatzdauer gelegentlich mit relativ teueren Reparaturen wie AGR-Ventil und DPF gerechnet werden muss, ggf. auch Turbolader, vor allem wenn der DPF nicht rechtzeitig gewechselt wird.

Was aber wohl auch für alle anderen Diesel gesagt wird.

Zweimassenschwinger an der Kupplung ist bei den Bussen auch immer wieder ein (un)gern genommenes Thema.

Motoren, die heute noch ohne zu murren oder für geringes Reparaturgeld 600tkm machen, wirst du heute eher nicht mehr finden, allenfalls vielleicht wenn du einen Uralt-Bus kaufst. Und ältere Busse haben nicht unbedingt viel weniger teuer zu reparierende Macken, wie andere ältere Fahrzeuge, auch wenn sie meist viel mehr kosten. Letzteres hat ganz andere Gründe, als hohe Qualität, hier ist die hohe Nachfrage ausschlaggebend. Bus fahren IST TEUER und VW-Werkstätten langen ordentlich zu.

Wenn du Selbermacher bist solltest du noch beachten, dass man zumindest beim T5.2 nahezu nichts richtig reparieren kann, ohne dazu die Schnauze in die sog. Servicestellung nach vorne zu klappen. Das ist nicht ganz ohne. :-(

Ich persönlich kann nur Raten, eher in Richtung Neu- oder Jahreswagen zu denken, die Mehrkosten macht der höhere Wiederverkaufswert mitunter weitgehend wett und Garantie zu haben ist echt etwas Feines. Aber Achtung: Die normalerweise gern grnommene Nachkaufgarantie (z.B. 3-5 Jahr) ist durch die vielen BiTDI-Ausfälle schwindelerregend teuer geworden.

Viel Erfolg bei deiner Suche.

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 12:35

Danke für deine ausführliche Antwort. Da ich noch in der Ausbildung bin (Mechatroniker), fällt ein Jahreswagen aufgrund monetärer Gründe leider weg. Ich hab auf jeden fall vor mir nach der Ausbildung was zusammenzusparen und dann nach besagten 2.0er TDI ausschau zu halten mit um die 50k km drauf, mehr nicht...falls was anfallen sollte will ich auf jeden fall versuchen so viel wie möglich selber zu reparieren. Da gehen, zumindest optisch, ansprechende Transporter mit Scheckheft so bei 10k Euronen los. Den Ausbau zum Camper möchte ich dann auch selber machen

… je weniger Ladedruck (bis 2,5bar im BiTurbo), desto langlebiger ist der Motor!

(… also weniger kann auch hier viel mehr sein!) ;)

https://youtu.be/r_brDPDv8_Y

T5-als-spacewalker

Zitat:

@BMW_Kranker schrieb am 6. Dezember 2019 um 12:35:20 Uhr:

Danke für deine ausführliche Antwort. Da ich noch in der Ausbildung bin (Mechatroniker), fällt ein Jahreswagen aufgrund monetärer Gründe leider weg. Ich hab auf jeden fall vor mir nach der Ausbildung was zusammenzusparen und dann nach besagten 2.0er TDI ausschau zu halten mit um die 50k km drauf, mehr nicht...falls was anfallen sollte will ich auf jeden fall versuchen so viel wie möglich selber zu reparieren. Da gehen, zumindest optisch, ansprechende Transporter mit Scheckheft so bei 10k Euronen los. Den Ausbau zum Camper möchte ich dann auch selber machen

Unter 50tkm für 10k€, sicher? Ok, bei einfachen Transportern mit kleinem Motor - vielleicht, ich habe eher MV-Preise im Kopf. Aber täusch' dich nicht, wenn einer besonders billig ist, dann ist er meistens nicht preiswert. Das was du suchst, suchen ganz viele andere Leute auch: Bus, geräumig, kultig, ausbaubar für Urlaub, so billig, wie möglich.

Und eben weil genau das ALLE suchen, sind sie normalerweise grundsätzlich NIE billig. Und wenn doch, solltest du äußerste Vorsicht walten lassen, kein Verkäufer hat es nötig, seinen Bus zu 'verschenken'. Rost oder ein anderer versteckter Mangel könnten für den scheinbar guten Preis verantwortlich sein.

Eine Kontrolle des Kilometerstandes mit Hilfe der Fahrzeughistorie (bei einem VW-Händler) kann übrigens auch ganz beruhigend sein. Man sieht dann auch gleich, ob er ein Opfer von Dauerreparaturen war.

Zum selber reparieren habe ich ja schon etwas gesagt, musst du halt wissen, was du kannst und ob du auch die Möglichkeiten hast. Eine Garage, in die ein 2m hoher Bus passt, hat ja z.B. auch nicht jeder. Jedenfalls solltest du im Blick halten, dass 1000-2000€ überhaupt nicht besonders viel sind, wenn du ggf. doch mal zur Werkstatt musst. Ein bisschen Reserve zu haben ist also sicher nicht schlecht.

Schau dir vielleicht trotzdem noch mal die Jahreswagenpreise im Vergleich zu den älteren Gebrauchtpreisen an, so teuer muss ein Transporter gar nicht sein. Ich habe seinerzeit die Feststellung gemacht, dass Gebrauchte durchweg völlig überteuert sind (1-2 notwendige Reparaturen in Betracht ziehen und Wiederverkaufswerte nach ein paar Jahren).

Zitat:

Was ich bis jetzt auch noch rausgelesen habe ist, dass ich am besten von den 2.5 TDIs die Finger lassen sollte...egal ob ein Turbo oder BiTurbo.

Es gibt keinen 2.5 BiTDI ! :rolleyes:

Wo liest du denn aufmerksam mit ?

Es gibt auch hier im Forum reichlich Themen wo zu dem was du erfahren möchtest geschrieben wurde!

Nutze mal die Suchfunktion !

Themenstarteram 8. Dezember 2019 um 11:25

Zitat:

@Panzerwerk schrieb am 8. Dezember 2019 um 11:19:48 Uhr:

Zitat:

Was ich bis jetzt auch noch rausgelesen habe ist, dass ich am besten von den 2.5 TDIs die Finger lassen sollte...egal ob ein Turbo oder BiTurbo.

Es gibt keinen 2.5 BiTDI ! :rolleyes:

Wo liest du denn aufmerksam mit ?

Es gibt auch hier im Forum reichlich Themen wo zu dem was du erfahren möchtest geschrieben wurde!

Nutze mal die Suchfunktion !

Und wie ich eingangs bereits erwähnt habe, bitte ich um nachsehen weil ich in dem Thema VW Bus noch nicht so drin bin, also heb dir dein Augenrollen doch für was anderes auf ;) Und wenn ich hier „Motoren T5“ in die Suchfunktion eingebe kommen genau drei Ergebnisse, die mir in keinster Weise weitergeholfen haben :rolleyes:

Hallo BMW Kranker,

schau mal im TX-Board rein,da haste die nächsten paar Tage Lesestoff in massen.

Aber es ist sehr informativ

…. da gibt es aber auch Schlauberger und Erbsenzähler in einer Schwarmintelligenz,

mit selbstherrlichem Tunnelblick, welche auch nur ihre ganz eigene Meinung als

alternativlos zementieren wollen!

:eek:

T5-als-pistensau
Deine Antwort
Ähnliche Themen