ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motor stottert und klappert nach Chip-Tuning, was könnte das sein?

Motor stottert und klappert nach Chip-Tuning, was könnte das sein?

Themenstarteram 28. August 2013 um 18:19

Hallo liebes Forum,

ich habe mir vor 5 Tagen einen Chip bestellt für 350 Euro. Wir haben zwei Autos, Mercedes Common Rail und A6 2.5 TDI VP44.

Vor genau 2 Jahren haben wir beim Mercedes diesen Chip verbaut. Lt. Leistungsmessung hat das Auto rund 45 PS mehr und wirklich guten Durchzug. Probleme = Null.

Wollte auch mehr Leistung beim Audi und für den Audi bestellt. Probefahrt gemacht und mit VCDS geloggt. 197 PS hat der Audi, Original sind es 163 PS.

Es lief alles OK. Bloß habe ich das gefühl gehabt, dass das Auto mehr nach Abgasen riecht, ruß war etwas mehr.

Heute beim morgenstart hat der motor angefangen zu rucken, zu schlagen zu stottern. Nach Ausbau der Box lief alles einwandfrei.

Kann es sein, dass der Chip falsch eingespritzt hat? Es hat sich angehört, als ob der Kolben nicht ganz oben war und der eingespritzt hat und der kolben mit wucht nach unten ging (Wie bei starter sprays).

Danke für ure Antworten.

gruß

a6wolf25

Beste Antwort im Thema

sei froh wenn der V6 TDI ohne chip problemlos läuft.

für 350€ kann man auch nix vernünftiges erwarten.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

sei froh wenn der V6 TDI ohne chip problemlos läuft.

für 350€ kann man auch nix vernünftiges erwarten.

Die Chips verändern nur ein paar Parameter und gauckeln dem Steuergerät falsche Werte vor   und weil das Steuergerät diese Abweichungen korrigiert wird mehr Sprit eingespritzt und die Leistung steigt. So lange diese Abweichungen noch innerhalb gewisser Parameter liegen funktioniert das Tuning.

Das Problem fängt da an wo die Parameter zu weit verändert werden aber das Steuergerät immer noch glaubt im grünen Bereich zu liegen. Dann kann es passieren das zu lange eingespritzt wird und die Dauer der Verbrennung zu lange andauert oder zu früh beginnt, denn mehr Sprit gibt es nur durch längere Einspritzdauer, Druckerhöhung oder die Kombination. Das kann dann dazu führen das der Sprit nicht mehr vollständig verbrannt wird, die Kolben Sprit in flüssiger Form abbekommen und Überhitzen usw.

In betreffenden Fall dürfte der Chip die Werte dermaßen verfälschen das der Motor mit komplett falschen Einspritzzeitpunkten gequält wird, vermutlich wird viel zu früh eingespritzt.

Letzten Endes ist der schlechte Motorlauf ein Zeichen dafür das der Chip Kacke ist und auf den Müll gehört. Sei froh das der Motor gleich schlecht lief schnell schlecht lief und nicht erst noch 10tausende Kilometer bis die Kolben Schrott sind.

Mit Glück hat der Motor noch keinen Schaden genommen, mit Pech kommen noch Spätfolgen.

Tja, die billigen Chips, auch wenn Sie mehrere 100€ kosten, sind wie Lottospielen.

Themenstarteram 28. August 2013 um 18:40

Der Motor hat erst 124.000 km runter und das Auto an sich ist recht frisch. Der Motor läuft sehr gut ohne den CHip, bin soeben was einkaufen gefahren, problemlos, zieht gut durch.

Aber wieso hat er am anfang funktioniert? und jetzt plötzlich ist das stottern da? Der Chip wird zurückgeschickt, gut,dass nix passiert ist.

reicht ja wenn in dem ding eine lötstelle schlecht verarbeitet ist oder irgend ein bauteil futsch ist.

hohe qualität kann man eben für den preis nicht erwarten.

ist wahrscheinlich racechip, oder?

vernünftiges tuning dürfte locker das doppelte kosten

Themenstarteram 28. August 2013 um 18:50

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

reicht ja wenn in dem ding eine lötstelle schlecht verarbeitet ist oder irgend ein bauteil futsch ist.

hohe qualität kann man eben für den preis nicht erwarten.

ist wahrscheinlich racechip, oder?

vernünftiges tuning dürfte locker das doppelte kosten

Ich schreibe dir eine PN! Die Daten möchte ich hier nicht posten!

Ich hätte bei dem 2.5 TDI die 350 Euro ja eher weggelegt für die Nockenwellen, wenn sie nicht schon eingelaufen waren.

cheerio

Themenstarteram 28. August 2013 um 20:01

Zitat:

Original geschrieben von där kapitän

Ich hätte bei dem 2.5 TDI die 350 Euro ja eher weggelegt für die Nockenwellen, wenn sie nicht schon eingelaufen waren.

cheerio

wieso einlaufen? Beim BDG laufen die nicht mehr ein , der hat ja rollenschlepphebel. aber die nocken brechen oft ab, da muss man glück haben

Weil das bei manchen Versionen, frag mich nicht nach den MKB dazu, so war, dass entweder die Hydros Löcher kriegten oder die Hydros den Kampf gewannen und dafür die Nocken rundgefeilt wurden, bis der irgendwann klackert oder im Standgas sägt, weil die Steuerzeiten im Eimer sind.

Muss nicht bei jedem passieren, schon klar, ich will auch nicht herum"bashen", aber Vielen ist es eben passiert.

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von a6wolf25

 

 

Aber wieso hat er am anfang funktioniert? und jetzt plötzlich ist das stottern da?

Weil das Steuergerät vermulich die Werte nicht mehr in einen sinnvollen Bereich regeln kann.

Das Wetter und damit die Temperaturen haben sich geändert und deswegen läuft der Motor mit etwas anderen Kennfeldern und Die passen wohl nicht zum Chip.

Themenstarteram 28. August 2013 um 21:26

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Zitat:

Original geschrieben von a6wolf25

 

Aber wieso hat er am anfang funktioniert? und jetzt plötzlich ist das stottern da?

Weil das Steuergerät vermulich die Werte nicht mehr in einen sinnvollen Bereich regeln kann.

Das Wetter und damit die Temperaturen haben sich geändert und deswegen läuft der Motor mit etwas anderen Kennfeldern und Die passen wohl nicht zum Chip.

Boah! Du hast aber recht. ich hab vor einer woche getestet da waren es 14 grad draußen bei regen. das auto stand eine woche. heute habe ich es angemacht, wir hatten 28 grad und sonne.

mehr wollte ich nicht wissen. danke

Dann hast Du ja quasi Dein Winterfahrzeug mit diesem Chip gefunden, wenn es bei niedrigeren Temperaturen besser ist.

Mercedes im Sommer, Audi im Herbst/Winter. :D

cheerio

Themenstarteram 28. August 2013 um 21:51

Zitat:

Original geschrieben von där kapitän

Dann hast Du ja quasi Dein Winterfahrzeug mit diesem Chip gefunden, wenn es bei niedrigeren Temperaturen besser ist.

Mercedes im Sommer, Audi im Herbst/Winter. :D

cheerio

Der Chip wird morgen seine heimreise antreten müssen. das ding ist billig chip tuning und mehr nicht

hm, ich würde beim Audi mal die Injektoren und AGR checken.. das tuning provoziert quasi anschleichende fehler im system auf die spitze...

Themenstarteram 28. August 2013 um 22:06

Zitat:

Original geschrieben von heizölraser

hm, ich würde beim Audi mal die Injektoren und AGR checken.. das tuning provoziert quasi anschleichende fehler im system auf die spitze...

danke, werde ich auch machen. ich hoffe, dass nach so kurzer zeit nix auseinander geflogen ist. soweit hört der trekker sich gut an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motor stottert und klappert nach Chip-Tuning, was könnte das sein?