ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Motor ruckelt und geht einfach während der Fahrt aus?

Motor ruckelt und geht einfach während der Fahrt aus?

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 29. Dezember 2017 um 17:57

Hallo,

ich habe einen Polo 6r 1.6 TDI 75ps und der ruckelt während der Fahrt und manchmal geht er aus im Sommer geht der garnicht schon an, weil es zu warm ist also alles passiert wenn der warm ist...

jetzt grad ruckelt er nur, weil es draußen kalt ist.

AGR Ventil wurde getauscht

Injektoren wurden getauscht

Batterie wurde getauscht

ein Sparschwein befindet sich in meinem Auto...

Was soll ich machen?? Auto verschrotten oder was bin mit den Nerven am Ende bräuchte dringend Rat und die VW Werkstatt findet das Problem nicht also was es verursacht?

hier mal ein Video wie sich mein Auto anhört wenn der Fall so ist

https://youtu.be/FIvWkbJlO2s?t=26s

was kann bei mir Kaputt sein ??

 

Beste Antwort im Thema

Ja.... Also hier reinschreiben wäre definitiv eine elegantere Lösung, zumal es ja ein Problem für zukünftige andere Leute schildern und auch erledigen soll! Egal wie peinlich, unangenehm oder teuer es auch war!

Alles andere ist echt Mumpitz

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

Gibt es denn irgendwelche Hinweise im Fehlerspeicher?!

Was sagt das Sparschwein zu deinen Attacken?

Ein Ruckeln bei einem Diesel kann ja nur 2 Ursachen haben: Kraftstoff (inkl. Injektoren) oder die Kompressionszündung. Wurde denn mal die Kompression gemessen?

Was macht der Kraftstoffdruck? Sind vielleicht Späne im Kraftstoffsystem? Wann wurde der Dieselfilter zuletzt ersetzt? Du siehst, es sind noch viele Fragen unbeantwortet.

Was genau hat die VW-Werkstatt gemacht? Weil du sagst, sie finden den Fehler nicht. Haben sie einfach grad keine Zeit oder was genau hast du in Auftrag gegeben?

Gruß

Themenstarteram 29. Dezember 2017 um 19:05

Zitat:

@flashsmaster schrieb am 29. Dezember 2017 um 18:47:42 Uhr:

Hallo,

Gibt es denn irgendwelche Hinweise im Fehlerspeicher?!

Was sagt das Sparschwein zu deinen Attacken?

Ein Ruckeln bei einem Diesel kann ja nur 2 Ursachen haben: Kraftstoff (inkl. Injektoren) oder die Kompressionszündung. Wurde denn mal die Kompression gemessen?

Was macht der Kraftstoffdruck? Sind vielleicht Späne im Kraftstoffsystem? Wann wurde der Dieselfilter zuletzt ersetzt? Du siehst, es sind noch viele Fragen unbeantwortet.

Was genau hat die VW-Werkstatt gemacht? Weil du sagst, sie finden den Fehler nicht. Haben sie einfach grad keine Zeit oder was genau hast du in Auftrag gegeben?

Gruß

Guten Abend,

also im Fehlerspeicher war der Fehler P2147 also eine andere Werkstatt hatte das mal auf dem schirm die haben des gelöscht um zu schauen ob der Fehler weiterhin bleibt.

ich mein das Auto hat sich zu einem Sparschwein entwickelt...

der Service wurde letztens erst gemacht Dieselfilter wurde gewechselt usw..

_________________________

Die Injektoren wurden ja gewechselt sind jetzt neu

Agr-ventil und Kühler sind neu

Batterie ist auch neu

Kraftstoffdruck.... Druckregelventil... wie bereits gesagt: Späne im Kraftstoffsystem?

Hochdruckpumpe löst sich vielleicht auf?

Hast du schon die Produktverbesserung (Update aufs Motorsteuergerät) durchführen lassen?

Das mit dem Schwein habe ich schon verstanden, keine Sorge. Das war ein erweiterter Witz meinerseits...

Themenstarteram 29. Dezember 2017 um 19:13

Haha okey

Woher weiß ich das Späne im Kraftstoffsystem sind? aber das passiert ja alles erst wenn der warm ist.

Ja das Softwareupdate hab ich schon von VW draufgespielt bekommen.

Soll ich die Hochdruckpumpe ersetzten?

Kann irgendeine Sicherung kaputt sein die Spannung ist ja zu niedrig? also das passiert ja erst wenn der Motor warm ist vlt dennt sich ja eine Sicherung aus ?

Servus,

hast du schon mal das Motorsteuergerät ab- und wieder angesteckt.

Hatte mal so was ähnliches bei einem 3L Lupo beim Getriebe, immer wenn es warm wurde haben sich die Kontakte ausgedehnt und der Übergangswiderstand wurde zu groß.

 

MfG

Themenstarteram 29. Dezember 2017 um 19:30

Wo finde ich das Motorsteuergerät beim Polo 6r 1.6 TDI 75ps also das ich es machen kann? wofür ist dieses Motorsteuergerät gut also ?

Man könnte je nach Modell den Dieselkraftstofffilter einmal öffnen. (Beim Polo ist es häufig eine geschlossene Kartusche)

Alternativ halt einfach mal unter der Rückbank die Vorfördereinheit mal demontieren und direkt in den Tank leuchten und nach sichtbaren glitzernden Spänen schauen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube man kann bei manchem Modell auch oben auf der Hochdruckpumpe etwas demontieren um mal dort ein Sieb anzuschauen bzw dort drin nach Spänen zu schauen.

Sollten Späne im System sein, dann müsste er das Verhalten immer sein. Du hast beim ersten Mal geschrieben, dass du dauerhaft im Winter (also auch bei kaltem Motor) ein Ruckeln hast. Was stimmt denn nun?

Solltest du im Tank Späne finden, hättest du rein theoretisch sowieso den Hauptgewinn gezogen!

Da du das Softwareupdate schon drauf hast (wo wir dabei wären, wie lange ist das schon aufgespielt?), könntest du dir auch recht kostenneutralen Rat weiterhin bei VW holen.

Die können dir mit so genannten TPI's zu diversen Themen, die genau das Verhalten beschreiben sollten, eventuell auch weiterhelfen. Wenn nicht, dann sind die Leute dort entweder übermäßig beschäftigt und haben keine Zeit für dieses Problem oder wollen/können dir aufgrund fehlender Weitsichtigkeit nicht weiterhelfen...

Wie kommst du darauf, dass sich eine Sicherung etwas ausdehnt bei Wärmebelastung?! Da gibt es in 99% der Fälle nur "geht" oder "geht nicht".

 

Trotzdem gilt noch einiges an Prüfarbeiten durchzuführen. Klingt jetzt vielleicht böse für dich, aber man kann sich bei dem Wagen wohl mal messtechnisch bzw. mechanisch etwas austoben bei den Prüfarbeiten.

Als allererstes würde ich aber mal nachprüfen, welcher Zylinder wohl verantwortlich ist für das Ruckeln des Motors! Wenn das nur einen Zylinder betrifft, dann würde ich mich da mal mechanisch auf diesen konzentrieren.

Wenn allerdings alle Zylinder recht gleichmäßig Aussetzer aufzeichnen, dann würde ich von einem Problem mit dem Kraftstoffdruck ausgehen. Also das Rail mit dem Kraftstoffdrucksensor und dem Kraftstoffdruckregelventil dann in Augenschein nehmen bzw. unbedingt den Kraftstoffdruck bei laufedem Motor ermitteln (auslesen von Messwerten, wenn da eine Unplausibilität ist, dann mechanisch versuchen nachzumessen). Dabei dann natürlich auch mal vorab noch die Sache mit Spänen prüfen! Sollte sich da was bestätigen, ist von einem Schaden der Hochdruckpumpe auszugehen.

Einfach tauschen würde ich nichts weiter! Sonst schaufelst du das Grab für den Wagen nur noch tiefer...

Ok, ich habe deinen letzten Post gelesen....

Bitte gib dein Auto in vertrauenswürdige Fachhände! Sonst fragst du mich noch am Ende wo du das Radio ein- und ausschaltest.

Sorry... Aber da kann ich dir wohl noch so viel erklären wie ich möchte, wenn du die Fragen nicht fachlich beantworten kannst oder die Fakten dazu nicht alleine darstellen kannst...

Themenstarteram 29. Dezember 2017 um 19:38

Zitat:

@flashsmaster schrieb am 29. Dezember 2017 um 19:35:32 Uhr:

Ok, ich habe deinen letzten Post gelesen....

Bitte gib dein Auto in vertrauenswürdige Fachhände! Sonst fragst du mich noch am Ende wo du das Radio ein- und ausschaltest.

Sorry... Aber da kann ich dir wohl noch so viel erklären wie ich möchte, wenn du die Fragen nicht fachlich beantworten kannst oder die Fakten dazu nicht alleine darstellen kannst...

Ich hab es ja einer VW Werkstatt überlassen wenn die das nicht können also keine Ahnung haben...? was soll ich machen?

Erkläre denen genau den Fehler (das hast du hier ja bereits dreimal anders dargestellt), und dann lass dir die genauen Arbeitsschritte erklären. Setze der Werkstatt ein Kostenlimit oder handle mit denen einen Festpreis für die Diagnose aus (meinetwegen 300€), damit sie erstmal etwas danach suchen können.

Und dann kannst du uns gerne die Schritte präsentieren. Bisher hast du ja keine der von mir gestellten Fragen diesbezüglich genau beantworten können. Ich weiß nur, dass paar Sachen getauscht wurden. Aber nicht genau was ALLES gemacht wurde.... Das erfährt man dann so nach und nach.

Wenn man dir helfen soll, dann solltest du auch mit dem nötigen Wissen dahinter auftreten können. Ansonsten verstehe ich den Sinn hier dahinter nicht so ganz! Entweder ganz bei der Sache oder gar nicht...

Themenstarteram 29. Dezember 2017 um 19:43

Hab das mit dem steuergerät falsch formuliert ich weiß schon wofür es gut ist aber wieso sollte ich abstecken bringt ja nichts

Bei meinem 90 PS-ler sitzt es an der Spritzwand links im Motorraum.

Die Frage was das Teil eigentlich macht kann ich mir nur erklären, dass du nicht vom Fach bist, oder?

Der Fehler P2147 sagt aus dass es sich um einen Kurschluss nach Masse handelt. Prüfe mal die Kabel von den Injektoren zum Steuergerät ob du da Scheuerstellen hast die den Kurzschluss verursachen.

An den Steckverbindungen bei laufenden Motor wackeln bringt oft auch einen Erfolg, so kannst primitiv prüfen ob du irgendwo einen Wackelkontakt hast. Masseleitungen und -punkte prüfen. Wenn das alles nichts bringt muss es am Kraftstoffsystem liegen.

Richtig... Das sehe ich genauso... Das MSG könnte unter absolut schlechtesten Umständen die Ursache deines Problems werden, aber darüber unterhalten wir uns wenn soweit die anderen Sachen geklärt sein könnten!

Themenstarteram 30. Dezember 2017 um 14:26

Okey melde mich dann später nochmal, also versuche erstmal das was gesagt wurde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Motor ruckelt und geht einfach während der Fahrt aus?