ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Motor-Oel

Motor-Oel

Themenstarteram 3. Mai 2006 um 13:42

Hallo zusammen

Ich weiss, dass dieses Thema sicher schon (mehrmals) angesprochen wurde, jedoch ist über die Suchfunktion leider nichts zu finden.

Welches Oel würdet ihr für den 230 K empfehlen? Marke, Viskosität, Synthetic etc.!

Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könnt!

Lg Yves

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 4. Mai 2006 um 10:23

Oel

 

HALLO!

Kann mir hier jemand sagen wie viel Liter Ich für den 230kompr.

brauche?

DANKE

Themenstarteram 4. Mai 2006 um 11:42

Gemäss Serviceheft 5.6 Liter.

Lg

hallo CLK-Basel

Habe heute mal mein Scheckheft genau durchgesehen, da wurde mir fast ein wenig übel.

In meinen Kompi wurde früher 0W30 Öl eingefüllt. Pfffffff, das Zeug ist bei 100° so dünne, das ein älterer Motor damit klappern würde wie ne tonne Nägel.

Seltsamerweise stellte genau die gleiche Werkstatt später das Öl um auf ein 5W40 (oder war es ein 0W40?)

Das taugt schon eher.

Hab übrigens heute mein Mobil1 5W50 reingekippt, mal sehen, ob er das auch so sparsam hält.

bis denne

Leichti

Themenstarteram 4. Mai 2006 um 19:05

In meinem Scheckheft steht nur, dass sie Castrol TXT verwendet haben, welche Viskosität allerdings nicht.

Leider gibt es sooo viele versch. Oele dass du garnicht weisst welches du nehmen sollst!:)

Wäre dir dankbar wenn du ab und zu einen "Lagebericht" geben könntest.

Lg Yves

Hallo Yves

Das TXT von Castrol klingt so wie TXT Softtec, dürfte ein 5W30 oder 0W30 Öl sein, wenn ich jetzt nicht irre.

Es mag Freaks geben, die auf so dünne Öle setzen, auch wenn in der Betriebsanleitung meines Wissens anch steht, das man ab ca 30 oder 35°C Aussentemperatur ein xW40 Öl nehmen sollte, oder xW50 oder sogar noch höher (10W60 ginge auch)

Wie ich schon schrieb, bei nem neuen Motor mit minimaler Lagerluft etc mag das gehen, aber wenn die Lagerluft zunimmt, und das 0-30er Öl bei rund 100° extrem dünn wird, dann könnte es Öldruckprobleme geben, speziell im Leerlauf.

Auch gut möglich, das man problemlos noch länger mit nem xW30 Öl fahren könnte, aber ich habe sehr gute Erfahrungen mit nem 10W60 in nem echt alten Motor gemacht, und setze da dann doch lieber weiterhin auf Öle, die in hohen Temperaturbereichen noch etwas dicker sind, eben z.B. das 5W50.

Möchte aber dazu sagen, das dies meine eigene Philosophie ist, und ich erhebe keinen Anspruch darauf, das diese Allgemeingültigkeit hat.

Ciao

Leichti

Themenstarteram 4. Mai 2006 um 20:40

Ich denke, dass dies bei unserem Motor die richtige Wahl sein wird, auf ein dickeres Oel zu setzen.

Leider weiss ich nicht, wie gesagt, was momentan für eine Oel-Viskose drin ist, und bei der Garage anzurufen welche den letzten Assyst durchgeführt hat bringt auch nicht viel.

Ich werde bei gelegenheit mal' den Meister fragen was er empfiehlt, danach kann ich immer noch intervenieren. Der nächste Assyst (mein erster) ist ca. in einem Monat fällig.

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen