ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Motor (jx) Startet schlecht und läuft verdammt unruhig...

Motor (jx) Startet schlecht und läuft verdammt unruhig...

VW T3
Themenstarteram 24. Januar 2010 um 23:02

Hallo alle zusammen,

fahre den 1.6td und morgens wenn ich den kleinen starten will, springt er richtig bescheiden an. wenn er dann läuft, denke ich jedesmal, er haut mir alle pleule unten raus... wer kann mir helfen. ich habe auch das problem, das wenn er warm ist und ca. 5 oder auch länger stand und er glüht nicht mehr vor, das er ewig braucht, bis er wieder anspringt. meist kann ich den startvorgang um 5 secunden verkürzen, indem ich mal kurz den kaltstarter ziehe und dann direkt wieder reindrücke...

in den letzten 2 monaten habe ich viel geld in den bulli gesteckt, dennoch habe ich diese probleme wie schon ne ganze zeit lang..

folgendes wurde erneuert:

Glühkerzen + relais (schnellstart), mit den alten war aber das selbe problem.

Einspritzdüsen sind nagelneu

ESP am LDA neu abgedichtet

Kopfdichtung + Zahnriemen neu

Einstellung der einspritzpumpe wurde gemacht ( Förderbegin ca. 0,84)

LiMa neu 65A

Kraftstoffleitungen komplett vom Tank inkl. Filter (zieht auch keine Luft in die Leitungen)

Weiß echt nicht mehr weiter. alles geprüft und auch alles nach der teileerneuerung eingestellt. wenn er warm ist und läuft hat er keinerlei probleme. keinen leistungsverlust oder ahnliches...

Also lasst mich nicht dumm sterben....

Danke Sven

Ähnliche Themen
26 Antworten

Moin!

Hast ja ganz schön viel gemacht...das mit der lima versteh ich nur leider nicht wie das mit dem startproblem zusammenhängt.

Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber der förderbeginn soll zwischen 0.88 und 0,98 liegen. Deine Einstellung ist also nicht förderlich!

wenn du das schon alle gemacht hast, dann kann ich mir nur noch vorstellen, dass dein motor zu wenig kompression hat. ein kompressionstest wird da aufschlüsse geben. und sollte schon viel früher gemacht worden sein.

Warum wurde die kopfdichtung erneuert?

Wurde deine kopfdichtung fachmännisch mit neuen schrauben montiert und nach 1000km müssen dirngenst wenn es richtig gemacht wird die kopfschrauben nachgezogen werden.

Themenstarteram 24. Januar 2010 um 23:32

also, laut dem buch vom Bus (wie helfe ich mir selbst) stand ein förderbeginn von 0,78 - 0,88. kompression wurde auch gemessen. ich habe einen privaten mechanikermeister von VW er fährt selber schon seit jahren bulli´s, der mir da alles machte. die schrauben wurden in jedem fall auch koreckt angezogen. das mit dem nachziehen wusste ich jetzt nicht, aber er hat die 1000 km noch nicht mal zur hälfte runter. die kopfdichtung (mit neuen schrauben) wurde nur erneuert, weil er am Ölflansch zum kopf das Öl seitlich rausgedrückt hat. wie hoch der kompressionsdruck genau ist kann ich mich jetzt nicht dran erinnern, aber laut mechaniker noch richtig gut! wenn er läuft und warm ist, rennt er auch ricvhtig gut!!! die lima hat natürlich nichts damit zu tun, wollte es aber mal erwähnen....

Also weiter grübeln......

Also ich tippe gaaanz dreist aus die Vorglühanlage:D

Alle Stecker lösen, kontaktspray, schön saubermachen.

dann nochmal gucken, da gibts nen Temperatursensor, der die vorglühanlage steuern soll

da einfach mal den Stecker von abziehen, dann glüht der volle 45 sec vor.

Leuchtet das Vorglühlämpchen eigentlich auf?

andere Seite: hast du vieleicht Luft in den Spritleitungen? da mal gucken ob Blasen langziehen, das kann auch sein....

Themenstarteram 25. Januar 2010 um 7:02

Wie ich schon geschrieben habe, ich habe alle kraftstoffleitungen neu gemacht. ( bis zum tank. Er zieht keinerlei Luft (weder wenn er läuft noch wenn er kalt ist). Die vorglühanlage ist top in ordnung und die vorglühlampe leuchtet auch ca. 7 sekunden. er glüht auch noch, wenn die vorglühlampe vornnne im tacho aus ist noch ca. 10 sekunden nach. (neues schnellstartsystem). die glühanlage kann es keinesfalls sein. er hat ja auch massiv probleme mit dem starten, wenn der motor warm ist und er nur ein paar minuten gestanden hat. also ich weiß mir keinen rat mehr. alles gemacht und geprüft, was man machen kann.....

am 25. Januar 2010 um 8:32

Guten Morgen,

der Förderbegin ist auf jeden Fall falsch! Ideal ist 0,88 - 0,92! Das kann schon der Grund für dein Problem sein.

Sicheheitshalber würde ich mal 'ne Glühkerze rausschrauben und am Motor testen ob sie wirklich funktioniert. Stromfluss alleine ist keine Garantie ob die Kerzen wirklich genug glühen!

Förderbeginn auf 0,95 stellen, dann springt der auch gut an und hat ein gutes Drehmoment.

Das andere ist mit Sicherheit ein Vorglühproblem ,dort nochmal alles genau prüfen

Themenstarteram 25. Januar 2010 um 12:05

ok leutz, dann werde ich mal den förderbeginn einstellen lassen. wird aber vor samstag nichts! Ich melde mich auf jeden Fall und gebe euch ein Feedback!!! Schonmal danke für die nette und schnelle hilfe!!!

am 25. Januar 2010 um 15:01

mal ganz banal !

vorglüh sicherung ?

hatte das bei meinem TDI und dazu 3 von 4 glühkerzen durch.

kerzen neu gemacht und immer noch schlecht angesprungen bis sich die 50A vorglüh sicherung bemerkt habe und schon gings wie immer.

bin mir nicht mehr so sicher ob der TD die auch am relais sitzen hat ?!?!?

Moin,

 

Foerderbeginn auf 0,95 - 0,97 korrigieren, Kompression im kalten Zustand prüfen (26-32 bar, max 5 bar Differenz zwischen den Zylindern) und Glühanlage/Sicherung prüfen. Danach hast Du vermutlich die Ursache.

 

Gruss

HArro

 

Themenstarteram 25. Januar 2010 um 22:54

also glühanlage +sicherung sind 100% geprüft und auch funktionell!!!

Die kompression wurde nach dem kopfdichtungswechsel geprüft. habe den mechaniker heute nachmittag angerufen und er meinte, das die alle bei ca. 30 Bar waren, einer nur 28 hatte. aber das ist ja noch im toleranzbereich! ich bin mir aber sicher, das ich den förderbeginn auf ca. 0,85 eingestellt habe, was auch mit hoher wahrscheinlichkeit das problem sein wird!! ich werde das auf jeden fall am samstag einstellen lassen! aber noch mal zu den kopfschrauben: ist es zwingend notwendig, diese nach 1000 km nachzuziehen??? wenn ja, wieviel??

Daanke

Moin,

 

Kompression ist OK.

 

Kopfschrauben müssen wegen Setzen der Dichtung nachgezogen werden, einmal 90 Grad weiterdrehen entsprechend der Anzugsreihenfolge.

 

Förderbeginn richtig einstellen, dann sollte er auch ordentlich laufen. Aufgrund des Zündverzuges wegen der Kälte ist im Moment die Zündung vermutlich so spät, das er nicht auf allen Zylindern regelmässig zündet, wenn der Motor kalt ist. Wenn Du korrekt auf 0,95-0,97 einstellst und den KSB ziehst, sollte er gut laufen.

 

Gruss

Harro

Themenstarteram 25. Januar 2010 um 23:20

meint ihr, das er desshalb auch so bescheiden anspringt, wenn er warm ist und nicht mehr vorglüht???

Er hat normal keinen ruß, jedenfalls nicht, wenn er ein paar sekunden läuft. wenn ich ihn aber im warmen zustand starte (min. 5 vsekunden rödeln) kommt er dann mut einer dichten rußwolke..... kann das auch am förderbeginn liegen???

irgendwo muß der eingespritzte Sprit ja hin....

Themenstarteram 8. Februar 2010 um 14:36

So Bullifreunde, meine Antwort ist da! Habe es Wetterbedingt erst am vergangenen Samstag geschafft, den Förderbeginn einzustellen. Jetzt ist er bei ca. 0,95 und muss mit bedauern mitteilen, das das problem immernoch nicht gelöst ist!!! darauf hin habe ich direkt wieder ein kompressionstest gemacht! 3 x 34 bar und 1 x 32. meiner meinung nach perfekt!!!! wenn er warm ist und ein wenig stand, so das er nicht mehr vorglüht ist auch immernoch das selbe. er rödelt sich einnen wolf...... weiß nicht mehr weiter.

Strengt euch an, vielleicht kommt ja bei dem einen oder anderen noch ein geistesblitz!!!

Gruß Sven

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Motor (jx) Startet schlecht und läuft verdammt unruhig...