ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Motor geht aus. Steuergerät kaputt? / Hitzeempfindlich?

Motor geht aus. Steuergerät kaputt? / Hitzeempfindlich?

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 28. Juli 2013 um 11:35

Hi!

 

Mir ist jetzt ein paar mal der Motor wärend der Fahrt ausgegangen. Das erste mal am Frankfurter Kreuz. Nach etwa 15 Km Autobahn (bei etwa 28°C) und anschliessendem ausrollen ins Kreuz.

Nachdem ich mit dem ADAC gesprochen habe und das Warndreieck aufgestellt habe , lief die Maschine plötlich wieder. In der Zwischenzeit hatte ich mehrmals versucht, den Motor zu starten, aber der Anlasser hat nur georgelt - nicht ein Hauch von Zündung.

Naja, die Maschine lief wieder etwa eine Woche Lang anstandslos.

Gestern (also bei der wirklichen Hitze von 35°C -38°C) wieder das Problem. Bin über ne Stunde im Stadtverkehr gefahren, hab den Wagen eine Viertelstunde abgestellt und er sprang nicht an.

Nach einer weiteren halben Stunde ging es wieder. Bin über Landstrasse in den nächsten Ort gefahren (diesmal mit eingeschalteter Klima; die mache ich extrem selten an). Kaum war ich im Ort - Motor aus. Während der Fahrt.

Diesmal hab ich den ADAC tatsächlich kommen lassen. Beim ersten Mal hab ich die ja wieder abbestellt.

Der ADAC Mann hat sich Mühe gegeben, um einige Fehlerquellen auszuschliessen. Benzinpumpenrelais überbrückt und auseinandergenommen und Zündung mit nem Spray getestet.

Er kam dann zu dem Ergebnis, dass kein Benzin in die Brennräume kommt, weil wohl ein Impuls vom Steuergerät fehlt (er hat einen Stecker auf der Motoroberseite gezogen und daran gemessen).

Nun scheint also klar: Benzinpumpe läuft, Zündung geht, aber es kommt kein Benzin in die Zylinder.

JEDENFALLS ca. 30 Minuten nicht, nachdem der Motor ausgegangen ist. Nach den etwa 30 Minuten geht alles wieder. Gestern allerdings nicht lange (ADAC Mann hat mich mit seinem Auto begleitet, bis meiner wieder ausging und danach auf meinen Wunsch zu meinem Parklpatz meiner Arbeitsstelle abgeschleppt, welcher in der Nähe war).

Heute Morgen bin ich allerdings wieder normal (Nachtschicht) nach Hause gefahren.

Da es gestern nun wirklich warm war, könnte ich mir vorstellen, dass die Hitze dem Steuergerät oder etwas, was damit zu tun hat, zugesetzt hat, bzw, dass irgendwelche Komponenten Hitze nicht mehr mögen. Wäre so etwas möglich?

Ist jemandem so ein Fehler bekannt?

Was auch immer der Verursacher ist, kann doch eigentlich nicht völlig kaputt sein, denn wenn der Motor läuft (und das wird er sicher auch heute, jedenfalls solange ich nicht lange herumfahre, was ich ja gestern gemacht habe), läuft er sauber und wie gewohnt.

 

Würde mich wirklich freuen, wenn mir wer helfen könnte.

 

Noch zum Auto:

98er CLK200 Automatik ohne Kompressor - gepflegt mit ca. 150.000Km

Beste Antwort im Thema

Eine Antwort nach 5 Jahren!

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

so wie sich das anhört tippe ich eher auf den Kurbelwellensensor...der reagiert auf Hitze und wenn er eine Zeit steht geht er wieder

Was sagt denn das Auslesen des Fehlerspeichers?

Die Steuergeräte beim CLK werden über die Klima mit gekühlt...ist jedenfalls bei meinem 320 so....

Gruß

am 28. Juli 2013 um 11:58

Guten Morgen,

so war es bei mir auch wenn eine bestimmte Temperatur erreicht wurde ging er aus nach circa 30 Minuten sprang er dann ganz normal wieder an. Fehler Kurbelwellensensor. Das ganze hat 200€ bei Mercedes gekostet. Nun läuft alles wieder wie gehabt.

Schöne Grüße aus Köln

...wenn man etwas schrauben kann bekommt man die eine Schraube und den Kabelstecker auch selbst ab und auf....

Seit wann gibt's das KWS-Problem auch bei 4Zyl.?

Zitat:

Original geschrieben von db-fuchs

Seit wann gibt's das KWS-Problem auch bei 4Zyl.?

http://www.motor-talk.de/.../...nnamans-clk-erneuert-t4599071.html?...

http://www.motor-talk.de/.../...ellensensor-wechseln-t3981373.html?...

...beides 4 Zylinder...:cool:

und bei Hennaman war er es...;)

Ja bei dem einen ist es aber etwas unklar,nun gut wenn der KWS nicht IO läuft die Zündung nicht,die Einspritzung,und auch die Kraftstoffpumpe nicht.Die Pumpe hat aber der ACDC Typ über brückt da hätte der besser mal die Steuerspannung gemessen wenn des K-Relais schon mal draußen war.

Zitat:

Original geschrieben von db-fuchs

Seit wann gibt's das KWS-Problem auch bei 4Zyl.?

Seit ca. 3 Monaten :D. Vor Hennamans Fall hab ich da auch nicht dran geglaubt...btw. der E270 CDI eines Bekannten war auch schon vom KWS-Problem betroffen. Also auch 5-Zylinder sind betroffen. ;)

Grüße

Themenstarteram 30. Juli 2013 um 18:22

Tausend Dank für die Antworten.

Kurbenwellensensor scheint also das Problem zu sein. Jedenfalls, wenn es heiss ist.

Von der Arbeit bis nach Hause lief er bis jetzt (Aussentemp.. 18°C) normal. Auch mit eingeschalteter Klima wegen der Feuchte.

 

Ich werde einen neuen bei Benz kaufen, möchte den aber nicht von denen einbauen lassen. Das würde ich am liebsten selber machen.

Köntet ihr mir detailliert sagen, wie man das Ding tauscht? Ich bn kein geborener Mechaniker, aber würde es gerne selber machen.

am 30. Juli 2013 um 18:39

FORENSUCHE heißt das Zauberwort

Klick

am 10. August 2013 um 2:27

Hatte genau das gleiche Problem: http://www.motor-talk.de/.../...druckregler-erneuern-wie-t4321295.html

Ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Kurbelwellensensor. Hast Du einen Zusatzlüfter vorn vor dem Kühler? Schau mal, ob der noch frei läuft...

Themenstarteram 19. August 2013 um 20:59

Nein, hab nur einen grossen Lüfter hinterm Kühler - elektrisch.

 

Da der Wagen immerhin bis zur Arbeit und zurück läuft (und Benztermine nicht mit meinen zu vereinbaren waren; für Auslesen brauchen die hier einen Termin), hab ich alles andere schleifen lassen. Beim nächsten Freiblock (von der Arbeit) will ich Benz den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Wenn dann rauskommt, das der Kurbelwellensonsor kaputt ist, wird der getauscht. Wenn dann nichts bei rauskommt, wird auch der Kurbelwellensensor getauscht.

Angeblich könnte sowas auch der Luftmassenmesser sein. Das wäre dann das nächste Teil.

am 24. August 2013 um 1:00

Wenn der Kurbelwellensensor sporadisch spinnt, wird dazu nix im Fehlerspeicher abgelegt. Und der LMM sorgt eher für schlechte Gasannahme. Dass deshalb der Motor unvermittelt abstirbt, ist nahezu ausgeschlossen.

hai mr. gato,

den sensor koenntest mit kaeltespray testen.

(gibts im elektronikbedarf)

wenn er ausfallt kaeltespray auf den sensor und schauen ob er wieder anspringt.

ein anderer fehler koennte der benzindruckregler sein.

zu geringer benzindruck kann bei zu hoher temperatur zu gasblasen in den

kraftstoffleitungen fuehren.

cu oti

Themenstarteram 22. November 2013 um 11:29

Moin!

 

Nur mal fürs Archiv, wenn es denn wen interessiert:

Ich war bei Benz und hab es auch bei denen reparieren lassen.

Der Kurbelwellensensor war tatsächlich der Übeltäter. Aber net allein. Laut Benz hatte auch der Luftmassenmesser falsche Werte geliefert und wurde getauscht.

Im Detail sieht das so aus lt. Rechnung:

- Kurbelwellenpositionsgeber der Zündanlage

- Elektrischer Stecker für den Kurbelwellensensor

- Stellglied füe elektronische Motorregulierung

Eventuell löst der Tausch vom Kurbelwellensensor allein (ohne den teuren Luftmassenmesser) das Problem.

Ca. 1000€ bei Benz inklusive diverser Motorprüfungen, um den Fehler überhaupt zu finden.

 

Beste Grüsse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Motor geht aus. Steuergerät kaputt? / Hitzeempfindlich?