ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Montieren von E90 Performance ESD auf E92

Montieren von E90 Performance ESD auf E92

BMW 3er E92
Themenstarteram 10. September 2018 um 9:13

Hallo,

da der Performance ESD ja nicht mehr produziert wird, habe ich jetzt bei Kleinanzeigen einen E90 325i Performance ESD gekauft.

Fahre allerdings selbst einen E92. Der ESD für den E92 soll ja 3-5 cm länger sein und ohne eine Verlängerung wäre er ja dann zu kurz.

Wie verlängere ich jetzt am besten den ESD? Kann ich nicht einfach später flexen, so dass ich mehr vom Rohr habe und es dann passt?

Oder tausche ich die Blenden gegen längere aus? Oder kann ich einfach alles so lassen, da es nur wenige cm sind?

Fragen über Fragen :D .

Vielleicht hat das hier schon mal jemand gemacht und kann mir helfen?

Danke und Gruß

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hhmm...

Ist illegal, aber dass weißt du wahrscheinlich...

Wenn es der TÜV sieht, fällst du durch.

Wirst du von der Polizei angehalten und sie finden es raus, bekommst du ebenfalls Probleme.

Ist es dir das Wert?

Der Performance ESD kommt doch direkt von BMW, oder nicht? Gibt es da beim TÜV wirklich Probleme?

Themenstarteram 10. September 2018 um 10:00

Hab jetzt schon sehr viel gelesen. Lt. diversen Einträgen sind alle durch den TÜV gekommen...

Also nach Pfusch sollte die Montage halt nicht aussehen...gibt es den Performance ESD auch für den E92? Wenn ja, würde ich mal die Teilenummern/KBA vergleichen. Wobei ich denke, dass das keinem auffällt.

Themenstarteram 10. September 2018 um 10:39

Ja, den gibt's auch für den e92. Leider sehr schwer zu bekommen mittlerweile. Deswegen der e90. Teilenummer unterscheidet sich nur bei der letzten Ziffer 5 zu 6

Dann klatsch den drunter...fällt doch keinem auf ;)

Lass es nur ordentlich machen.

Zitat:

@Michi301185 schrieb am 10. September 2018 um 09:51:33 Uhr:

Der Performance ESD kommt doch direkt von BMW, oder nicht? Gibt es da beim TÜV wirklich Probleme?

Ja, der Performance ESD kommt direkt von BMW...

Es sollte doch aber auch klar sein, warum es verschiedene Teilenummern gibt, oder?!

Was denkt ihr, welche Personen bei der Prüfstelle arbeiten?

Nach dem Motto: Ah da ist ein BMW Logo drauf, wird also schon alles passen.

Wohl eher nicht!!!

Der normale Ablauf sieht wohl eher so aus:

Der Prüfer wird sobald er das Auto angelassen hat hören, dass nicht der Standard-ESD montiert ist. Im Zuge der Prüfung wird er dann höchstwahrscheinlich den ESD anschauen und sehen, dass dies ein Original-BMW Auspuff. Hier müsste er, wenn er seinen Job ernst nimmt und richtig ausführt, die Teilenummer des ESD überprüfen. Weil Standard kann dies aufgrund der Lautstärke nicht sein, und wenn doch muss der ESD bearbeitet worden sein. Von daher wird er bei der Prüfung der Teilenummer feststellen, dass der Original-BMW-ESD nicht für dieses Fahrzeug freigegeben ist.

So dürfte dann die TÜV Plakette nicht erteilt werden.

Eigentlich leicht verständlich, oder?!

Themenstarteram 10. September 2018 um 13:08

Zitat:

@Brother-D schrieb am 10. September 2018 um 11:38:02 Uhr:

Zitat:

@Michi301185 schrieb am 10. September 2018 um 09:51:33 Uhr:

Der Performance ESD kommt doch direkt von BMW, oder nicht? Gibt es da beim TÜV wirklich Probleme?

Ja, der Performance ESD kommt direkt von BMW...

Es sollte doch aber auch klar sein, warum es verschiedene Teilenummern gibt, oder?!

Was denkt ihr, welche Personen bei der Prüfstelle arbeiten?

Nach dem Motto: Ah da ist ein BMW Logo drauf, wird also schon alles passen.

Wohl eher nicht!!!

Der normale Ablauf sieht wohl eher so aus:

Der Prüfer wird sobald er das Auto angelassen hat hören, dass nicht der Standard-ESD montiert ist. Im Zuge der Prüfung wird er dann höchstwahrscheinlich den ESD anschauen und sehen, dass dies ein Original-BMW Auspuff. Hier müsste er, wenn er seinen Job ernst nimmt und richtig ausführt, die Teilenummer des ESD überprüfen. Weil Standard kann dies aufgrund der Lautstärke nicht sein, und wenn doch muss der ESD bearbeitet worden sein. Von daher wird er bei der Prüfung der Teilenummer feststellen, dass der Original-BMW-ESD nicht für dieses Fahrzeug freigegeben ist.

So dürfte dann die TÜV Plakette nicht erteilt werden.

Eigentlich leicht verständlich, oder?!

Im Prinzip hast du ja recht, aber jetzt sei mal nicht so ein Spielverderber :P. Es gibt auch sehr viele Leute, die den original 330 esd auf dem 325 fahren. Und die sind auch alle durch den TÜV gekommen.

Und jetzt bitte back to topic!

Dann haben wohl bei diesen Fällen die Prüfer ihre Arbeit nicht richtig gemacht.

Ich wollte aber auch lediglich nur darauf hinweisen, dass es nicht erlaubt ist.

Was du machst, bleibt dir überlassen?!

Die Polizei ist mittlerweile aber auch intensiver darauf geschult.

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Streifenpolizisten welche auf Autokontrollen spezialisiert sind, wissen dass nur der 330er 3er BMW der Baureihe E90/E92/E93 original eine Klappenfunktion ab Werk hat...

Davon gehe ich aus.

@Brother-D

Klar, ich verstehe dich da auch. Wobei ich halt glaube, wenn ein Fahrzeug halt im soweit originalen Zustand da steht, dass es kaum auffallen würde, oder?

Um den ESD eintragen zu lassen müsste man wahrscheinlich eine Einzelabnahme machen, oder?

Zitat:

@Michi301185 schrieb am 10. September 2018 um 15:02:20 Uhr:

@Brother-D

Klar, ich verstehe dich da auch. Wobei ich halt glaube, wenn ein Fahrzeug halt im soweit originalen Zustand da steht, dass es kaum auffallen würde, oder?

Um den ESD eintragen zu lassen müsste man wahrscheinlich eine Einzelabnahme machen, oder?

Mir würde es auffallen :-)

Ich gehe nicht davon aus, dass man einfach den Performance ESD für den 330i an einem 325i eingetragen bekommt.

Genauso wenig gehe ich davon aus, dass man einfach den E90 325i Performance ESD an einem E92/E93 - 325i eingetragen bekommt.

Dafür gibt es ja die verschiedenen Varianten!

Per Einzelabnahme ist aber generell alles möglich?!

Liege ich da richtig?

Und ich gehe davon aus das es völlig Wurst ist ob es ein 325i oder 330i ESD ist.

Im Stand hört man (fast) keinen Unterschied zu Serie.

Die Performance ESD sind etwas präsenter und lauter ab 4k Touren.

Ansonsten het der 330i ESD sowieso die Klappe drin.

Und ihc kann mir au nicht vorstellen dass der Prüfer ne Runde kickdown um den Block macht um den Auspuff zu prüfen.

Meine Erfahrung war so:

Der Prüfer hebt das Auto auf die Bühe, kurz gesehen dass da ein neuer ESD drauf ist. 5 Sek geschaut und dann gleich die Brechstange genommen und Fahrwerk geprüft danach Bremsleitungen.

Ich glaube die Prüfer wissen dass diese Performance ESD nicht die lautesten sind sofern am MSD nicht gebastelt wird.

Das war ja auch die Idee von BMW, der Sound sollte kerniger sein aber nicht zu auffällig.

Ilegal ist es trotzdem, der Prüfer wird aber viel mehr wegen anderen Sachen meckern als wegen einem ESD.

Zitat:

@Aemix schrieb am 10. September 2018 um 16:02:10 Uhr:

Ilegal ist es trotzdem

Und genau deshalb ist hier jetzt zu.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Montieren von E90 Performance ESD auf E92