ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mit dem Auto nach Österreich

Mit dem Auto nach Österreich

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 9:51

Servus an alle, ich bin neu hier und habe direkt mal eine frage an euch :)

Ich fahre im Sommer von Frankfurt aus Richtung Österreich (Fügen) in den Urlaub. 6-7 stunden fahrt mit ein paar Pausen denke ich. Ich fahre einen 16 Jahre alten BMW e46 der top gewartet ist und bis auf das Radlager vorne links (welches noch vorher neu kommt) keine Probleme macht.

Das einzige Problem ist das ich wirklich sehr "tief" fahre. Ja ich weis einige finden das jetzt vlt peinlich aber ich bin eben Tuner durch und durch und schraube fast meine komplette Freizeit an Autos rum.

Kennt jemand die oben genannte Strecke gut und weis ob ich das Fahrwerk lieber hoch schrauben sollte oder ob die Straßem, grade in Österreich, recht gut sind?

Hier im Alltag habe ich keine Probleme mit der tiefe außer das Ich ab und an mal an nem Bordstein leicht aufsetze.

Hinten sind es ca 5mm platz zum Radkasten und vorne 1cm vom Rad aus.

Vielen dank schonmal und anbei, was für eine Route könntet Ihr mir empfehlen?

Grüße

Beste Antwort im Thema

Österreich ist doch kein afrikanisches Entwicklungsland, wo's nur holperige Schotterpisten hat.

"Tuning" heißt doch auch nicht zwangsläufig maximale Tieferlegung, oder ? Probleme kannst überall bekommen, da gibt's auch in D genügend Möglichkeiten.

Aber wenn du Bedenken hast ---> hochschrauben beruhigt ungemein ;-)

8° Sturz ? Ach du liebe Zeit, fährst dann nur auf der Innenkante = 50% der Lauffläche ?

Wenn der Sturz weniger wäre, wären die Reifen wahrscheinlich auch nach dem Urlaub noch brauchbar ;-)

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Ich würde den Weg zum nächsten Chiropraktiker empfehlen.Bei 5 mm Federweg dürften deine Bandscheiben nach dem Urlaub hin sein. Spass beiseite - Autobahn dürfte so ziemlich klappen aber von da aus gibt es besonders in den Städten öfter noch Kopfsteinpflaster die dich und deine 4 Räder wohl arg durchschütteln werden (Richtung Gehirnerschütterung ) Ein Zahnschutz wie bei den Boxern wäre wohl auch angebracht wenn die Zahne all zu arg klappern :-)

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 10:03

Ich weis ich weis :D Solange ich noch jung bin geht das schon.... und mit den 5mm ist nicht der Federweg gemeint. 5mm sind der Abstand von der Reifenflanke zum Radhaus. Fahre ca 8 Grad Sturz deswegen ist der Federweg und der Komfort wirklich top denkt man gar nicht wenn man das Auto sieht.

Österreich ist doch kein afrikanisches Entwicklungsland, wo's nur holperige Schotterpisten hat.

"Tuning" heißt doch auch nicht zwangsläufig maximale Tieferlegung, oder ? Probleme kannst überall bekommen, da gibt's auch in D genügend Möglichkeiten.

Aber wenn du Bedenken hast ---> hochschrauben beruhigt ungemein ;-)

8° Sturz ? Ach du liebe Zeit, fährst dann nur auf der Innenkante = 50% der Lauffläche ?

Wenn der Sturz weniger wäre, wären die Reifen wahrscheinlich auch nach dem Urlaub noch brauchbar ;-)

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 10:16

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 24. Mai 2017 um 10:05:21 Uhr:

Österreich ist doch kein afrikanisches Entwicklungsland, wo's nur holperige Schotterpisten hat.

"Tuning" heißt doch auch nicht zwangsläufig maximale Tieferlegung, oder ? Probleme kannst überall bekommen, da gibt's auch in D genügend Möglichkeiten.

Aber wenn du Bedenken hast ---> hochschrauben beruhigt ungemein ;-)

8° Sturz ? Ach du liebe Zeit, fährst dann nur auf der Innenkante = 50% der Lauffläche ?

Wenn der Sturz weniger wäre, wären die Reifen wahrscheinlich auch nach dem Urlaub noch brauchbar ;-)

Ja du Hast recht, maximale tieferlegung muss nicht immer sein aber ich finde es sieht so echt klasse aus. Ist auch kein Dorf-Tuning mit billig Schrott sondern mitlerweile wurde ein fast 5 Stelliger betrag investiert.

Soll die letzte große fahrt meines Babys sein da er danach aufgrund von Nachwuchs erstmal in die Garage weichen muss, daher ist der Reifen verschleiß erstmal Nebensache.

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 10:18

Edit: Vlt geht es noch zum Wörthersee danach was der eigentliche Grund für die Wahl dieses KFZ für die fahrt ist :D

Zitat:

@BoostWars schrieb am 24. Mai 2017 um 10:18:36 Uhr:

Edit: Vlt geht es noch zum Wörthersee danach was der eigentliche Grund für die Wahl dieses KFZ für die fahrt ist :D

Also ich bin sehr häufig in Österreich, auch in Fügen und Umgebung unterwegs (wenn auch nicht so tief) und das Straßennetz muss sich in Sachen Qualität in keinster Weise hinter dem deutschen verstecken. Da musst du dir eigentlich überhaupt keine Gedanken machen ......

Ich hab auch schon böse Gerüchte gehört, das am Wörthersee mal das ein oder andere extrem tiefe Auto gesehen worden ist ..... ;):D:D

Na hoffentlich ist auch alles ordnungsgemäß eingetragen. :D

Für den einen oder anderen solls schon ganz schön teuer geworden sein. :D

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 10:42

Also ich bin sehr häufig in Österreich, auch in Fügen und Umgebung unterwegs (wenn auch nicht so tief) und das Straßennetz muss sich in Sachen Qualität in keinster Weise hinter dem deutschen verstecken. Da musst du dir eigentlich überhaupt keine Gedanken machen ......

Ich hab auch schon mal böse Gerüchte gehört, das am Wörthersee mal das ein oder andere extrem tiefe Auto gesehen worden ist ..... ;):D:D

Das hör ich doch gerne :D Ja dieses Gerücht hörte ich auch... so weit das beim fahren funken fliegen ist es noch nicht da ich schon bei 6cm Bodenfreiheit 5 TÜV prüfer aufsuchen musste bis einer es eingetragen hat :D

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 10:42

Zitat:

@klamann15 schrieb am 24. Mai 2017 um 10:39:53 Uhr:

Na hoffentlich ist auch alles ordnungsgemäß eingetragen. :D

Für den einen oder anderen solls schon ganz schön teuer geworden sein. :D

Na sicher, wer Geld für Tuning hat sollte auch Geld fürs Eintragen haben :)

Hi,

wohne im LKR Töl, bin da öfter:

Eigentlich ist das Strassennetz in AT gepflegter als das in DE. Solange Du also im Flachen bleibst alles Supi....

Aber: je nachdem wo man hin will, gibt es im Alpenraum Strassen mit Steigung und demzufolge z.B. Kehren mit starken Verschränkungen, die Dein Auto zum Dreirad machen oder Deinen Spoiler in den Asphalt eintauchen lassen......

Von daher würde ich über A8 - Kufstein einrollen. Alternativ geht A8 - B318 -B307 - Achensee (scenic drive, Vignettenvermeidung oder bei Stau A8) oder A95 - Mittenwald - Zirlerberg -Innsbruck (falls man z.B. von Westen A8 nach Muc reinkommt, dann aber sicher Fahrwerk rauf - Zirlerberg hat 16% Gefälle).

Und die Westen nicht vergessen.

Und bevor es hier heißt die bösen Össis zocken wieder ab:

Bei Radar und Umweltzonnenschildern an die Geschwindigkeit halten, im Übrigen die 130 der AB annähernd beachten, dann gibts kein Ärger :)

Vignette sollte klar sein, und beim Befahren von höheren Lagen (falls man mal in die Berge will) an die jeweilige Bereifung denken.

Ich glaube dein Fahrwerk solltest du eher als letztes Problem einordnen, von der Strassenqualität in Ö können wir in D nur träumen :)

Noch was zum Tanken: Nicht auf der AB tanken, lieber eine Ausfahrt nehmen und 1-2 Km fahren, der Preisunterschied ist recht groß...

HTC

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 15:24

Vielen Dank schonmal für die Antworten :)

ja Vignette haben wir über den ADAC gekauft die liegt schon zuhause. Das mit den Straßen freut mich natürlich zu hören :D

Könnt ihr vlt einen guten Rastplatz nahe der Grenze empfehlen? Wir können erst gegen 9 Uhr morgens ins Ferienhaus wollen aber schon Nachts gegen 12 Fahren um gut durch zu kommen :)

Zitat:

@BoostWars schrieb am 24. Mai 2017 um 15:24:51 Uhr:

Vielen Dank schonmal für die Antworten :)

ja Vignette haben wir über den ADAC gekauft die liegt schon zuhause. Das mit den Straßen freut mich natürlich zu hören :D

Könnt ihr vlt einen guten Rastplatz nahe der Grenze empfehlen? Wir können erst gegen 9 Uhr morgens ins Ferienhaus wollen aber schon Nachts gegen 12 Fahren um gut durch zu kommen :)

Also wenn ich die A8 nehme in die Richtung, dann stoppe ich fast immer am Irschenberg. Bis nach Fügen ist es von da aus dann noch eine gemütliche Stunde. Am Irschenberg gibts für jeden Geschmack etwas inkl. FC Bayern Fan-Shop ...... *Duckundweg* :D:D

Kommt darauf an wie du fährst, wenn du über Garmisch fahren willst, dann würde ich dort halten und in der Stadt irgend einen Restaurant suchen, dann kannst du dir auch mal in der Stadt die Beine vertreten.

Die Restaurants sind alle gut bis super (Geheimtip ist das Restaurant am Riesersee) und die Stadt und die Umgebung sind auch recht ansehnlich :)

Bei der anderen Strecke kenn ich mich leider nicht aus... aber Kiefersfelden soll laut Hörensagen auch ganz nett sein...

HTC

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mit dem Auto nach Österreich