ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Michelin Winterreifen enttäuschend!

Michelin Winterreifen enttäuschend!

Themenstarteram 6. Dezember 2005 um 19:04

für meinen Golf V 2,0 FSI/Sportline wollte ich mir eigens wegen der Laufruhe und der Rundlaufqualitäten etwas gutes gönnen und habe Michelin Pilot Alpin 225/50 R16H auf 7x16 Borbet-Alufelgen montieren lassen (natürlich eingetragen). Diese Reifen sind die größte Enttäuschung, was den legendären Rundlauf aber auch das Ablaufgeräusch angeht.

Diese Reifen sind selbst von zwei unterschiedlichen Reifenfachhändlern, obwohl statisch und elektronisch gewuchtet nicht ruhig zu bekommen und bei Abrollen ein einziges Wummern und Wabbern, und das auch noch für viel Geld. Die Service-Hotline von Michelin führt nach England "ja wenn sie damit nicht zufrieden sind, dann schicken sie uns ihre Reifen ein, wir werden sie von Ingenieuren prüfen lassen und wenn sie Recht haben, bekommen sie eine Gutschrift"

und wo mit fahre ich in den angedeuteten 4 Wochen Bearbeitungszeit wintersicher? Hat jemand von Euch Golfisten ähnlich dolle Erfahrungen gemacht? Würde ich mich über Eure Meinung oder Hilfe hierzu sehr freuen. Ich jedenfalls, der dieses Problem in den letzten fünf Jahren jetzt zum zweitenmal mit Michelin erlebt, kann von dieser Qualität nur wahnen.

Gruß

Dummbacke/Westf.

Beste Antwort im Thema

@mbw73

 

Hast du einen Geldscheisser im Hause? Bist du so reich, dass du die WR jährlich wechseln kannst? Wie schön für dich - tut der Reifenindustrie gut :D 

Bei einer Fahrleistung von ca. 5000 km je Winter hatten die WR am Ende des  5. Winters noch gut 3 mm Profil und waren reif zum Austausch. Die allgemeine Empfehlung liegt in etwa bei

6 Jahren. Gerade der Michelin wird für seine Wirtschaftlichkeit gelobt.

Und was soll die Häme? Also ein konstruktiver Beitrag sieht bei mir anders aus:rolleyes:

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Der Threadersteller macht seinem Namen alle Ehre :-)

Solche Schlappen im Winter, dann auch noch auf 16".

Sieht ja nicht nur schei.. aus, ist es auch noch...

Zitat:

Original geschrieben von micky72

Und das 195er reichen ist ja klar, es reichen auch 175er, und auch ein Fox reicht, eigentlich reicht das Fahrrad....

er wollte sich was Gutes gönnen, kann das gut verstehen, mach ich ja auch gerne, auch wenn das Schlechtere reicht...

moment mal, hier geht es ja darum, dass er augenscheinlich das schlechter geeignete produkt für sein auto gekauft hat, obwohl er das bessere wollte. hätte er sich eingehend informiert hätte auch er erkannt, dass das vermeintlich schlechtere das eigentlich bessere ist.

es geht also nicht um´s "reichen", sondern um das "richtigmachen". und dummbacke hat´s nunmal (wie er ja selber auch findet) falsch gemacht.

gruß,

buzz

sorry, buzzdee, aber du schriebst:

völlig überdimensionierter winterpneu, ich fahr 195er, reicht völlig und is auch nicht lauter als der 205er im sommer.

 

deshalb sprach ich auch von "reichen"...

ich würd aber schon gern wissen, ob es wirklich an der breite liegt, im Sommer hab ich ja auch 225er, und die sind nicht laut, wieso sollte es mit Winterreifen und 225ern nicht gehen ? und was ist an 16 Zoll schlimm, laufen 225er besser auf 17 oder 18 Zoll ??? Wollte das mal zum Verständnis gerne geklärt haben...

Zitat:

Original geschrieben von micky72

sorry, buzzdee, aber du schriebst:

völlig überdimensionierter winterpneu, ich fahr 195er, reicht völlig und is auch nicht lauter als der 205er im sommer.

 

okay, ich gebe zu, das war ein wenig dahingerotzt. damit wollte ich aber keine debatte über "mehr braucht kein mensch" lostreten. ich wundere mich einfach nur über die blauäugigkeit, mit der manche losgehen und sich "was gutes" tun wollen und dann so am ziel vobeikaufen - und nun zum zweiten mal: ER ist unzufrieden und hat deswegen diesen fred aufgemacht.

was deine frage nach der richtigen größe angeht: die kann dir wohl am besten der freundliche oder der reifenhändler beantworten. ich für meinen teil richte mich nach den herstellervorgaben und fahre auch mit meinem g5 sehr gut damit (letzten winter zumindest).

gruß,

buzz

Hmm..meine Dunlops (SP Winter Sports M2, 205er 17 Zoll) sind ganz ok, scheinen aber mit den 200 PS des GTI überfordert zu sein. Selbst bei trockener Straße drehen die mir beim starken Beschleunigen schon mal durch.

Auf dem TT hatte ich 205er Pirelli Snowsports auf 16 Zöllern, und die Dinger waren echt klasse. Da hab ich fast keinen Unterschied zu meinen Michelin Pilot Sport (225/45/17) feststellen können, selbst in schnellen Kurven waren die sehr spurtreu und fühlten sich nie schwammig an.

 

E.

Habe auch nur "205/55/16" Conti 810 aufgezogen und muss sagen, die sind sehr leise und komfortabel. Mit durchdrehenden Rädern auf trockener Strasse habe ich keine Probleme.

Grüsse

Also ich bin mit meinen Michelin eientlich zufrieden. Nur beim Beschleunigen bieten sie etwas zu wenig Grip. Aber das war bei 205ern eigentlich auch nicht anders zu erwarten. Die Michelin bieten aber insgesamt einen guten Kompromiss.

Gruß,

ks

Evtl. hilft eine Vermessung; unübliche Reifenbreiten verändern u.U. den Sturz, was enorme Laufgeräusche nach sich ziehen kann.

Ist aber ein Tipp ohne Gewähr; war bei meinem Golf II 16V so.

Zitat:

Original geschrieben von swohli

Hallo,

fahre im Sommer 205 / 16 Bridgeston und im Winter 195 /15

Michilin Pilot Alpin.

Der Michi ist leiser und ruhiger im Lauf. Für mich das Beste aus Kosten, Qualität und Standzeit.

Gruß

Habe die gleichen Größen nur mit dem Unterschied, dass beide (Winter/Sommer) von UniRoyal sind. Die Winterreifen kommen mir auch lauter vor, aber sonst sind die Top!

POLOHUNTER

Ich kann mich über meine 225/45 VR17 nicht beklagen. Diese sind übrigens von Vredestein (Wintrac Xtreme). Bin hier anscheinend der Einzige mit dieser Marke?!

Was die Breite generell angeht kann ich mich auch nicht beschweren. Und Laufruhe haben sie eine sehr gute. Bin fast der Meinung, sie sind noch leiser als die 225 18 Zoll von Brdgestone im Sommer. Somit Qualitätsfazit "sehr gut".

Themenstarteram 7. Dezember 2005 um 21:59

Reifenprobleme Michelin

 

Hallo liebe Golfisten,

Eure Beiträge zu meinem obigen Thema haben mich doch eigentlich enttäuscht, da sie im Ganzen bis auf Micky 72 und Buzz an der Sache vorbei gingen. Ich habe mich nicht über die Abroll-Lautstärke beklagt, sondern vielmehr Unrundheit und wabberndes und wummerndes Abrollen geäußert. Emotionen und Ratschläge wider besseren Wissen hinsichtlich Reifengröße waren nicht gefragt, weil von mir vorher Fahrwerks-und wintertechnisch eingehend abgeklärt. Auch die strammen Einlassungen von dem in Elektronikfragen so geschätzten VADDER ging voll am Thema vorbei. Vielmehr galt es für mich Euch zu informieren und evtl. Erfahrungen abzufragen, wie sich ein Hersteller von sensiblen Reifengütern offensichtlich vom Entverbraucher abwendet und seinen Kundendienst viel redend hinters Telefon nach England schickt. Da werden selbst die noch so tüchtigen helfenden Reifenfachhändler sich selbst überlassen und wir als Kunden haben ohnehin die A-Karte. Breitreifen, auch im Winter haben durchaus sicherheitsbedeutung, wenn man weiß, wann man was damit erreichen will und beim Bremsen verkürzen sie allemal auf Eis oder festgefahrenen Schneedecken den Bremsweg.

Viele Grüße

Dummbacke

Hallo

zum thema qaulität und rundlauf

da es ja bei jeden :) die große winterreifenaktion gibt musste ich dieses jahr wieder viel montieren+ wuchten .

Die qaulität der reifen dieses jahr ist grottig , angefangen bei michelin bis hin zu conti

letztes jahr benötigte man ca 15-30g wuchtgewichte pro rad , dieses jahr 30-50!!! an der wuchtmaschine liegt es nicht (wir haben 2 stück) selbst wenn man den reifen matched ( 180° weiterdrehen) ist die unwucht enorm

ich denke die hersteller wollen sparen und verbinden das mit "minderer" qulität oder großen toleranzen

es gibt schon ab und zu reifen wo man einfach nur heulen könnte

 

LG michael

Re: Reifenprobleme Michelin

 

Zitat:

Original geschrieben von Dummbacke

Hallo liebe Golfisten,

Eure Beiträge zu meinem obigen Thema haben mich doch eigentlich enttäuscht, da sie im Ganzen bis auf Micky 72 und Buzz an der Sache vorbei gingen. Ich habe mich nicht über die Abroll-Lautstärke beklagt, sondern vielmehr Unrundheit und wabberndes und wummerndes Abrollen geäußert. Emotionen und Ratschläge wider besseren Wissen hinsichtlich Reifengröße waren nicht gefragt, weil von mir vorher Fahrwerks-und wintertechnisch eingehend abgeklärt. Auch die strammen Einlassungen von dem in Elektronikfragen so geschätzten VADDER ging voll am Thema vorbei. Vielmehr galt es für mich Euch zu informieren und evtl. Erfahrungen abzufragen, wie sich ein Hersteller von sensiblen Reifengütern offensichtlich vom Entverbraucher abwendet und seinen Kundendienst viel redend hinters Telefon nach England schickt. Da werden selbst die noch so tüchtigen helfenden Reifenfachhändler sich selbst überlassen und wir als Kunden haben ohnehin die A-Karte. Breitreifen, auch im Winter haben durchaus sicherheitsbedeutung, wenn man weiß, wann man was damit erreichen will und beim Bremsen verkürzen sie allemal auf Eis oder festgefahrenen Schneedecken den Bremsweg.

Viele Grüße

Dummbacke

Moin

Das sieht nach dem vergeblichen Versuch aus seine eigene Entscheidung zu rechtfertigen und die Meinungen und Einschätzungen einer Vielzahl User, so hast Du es ja gefordert, ins "Abseits" zu stellen. Da mir klar wird das Du bestimmte fachliche Zusammenhänge immer nocht nicht begriffen hast ist das Thema hier für mich erledigt.

Tschau

Vadder

Hallo,

ich weiß nicht, ob es schon zu spät ist, aber wenn du wirklich so unzufrieden mit den Reifen bist, dann versuche sie über die Winter-Garantie von Michelin zurückzugeben. Funktioniert bis 3 Wochen nach dem Kauf.

Michelin Winter-Garantie

also ich hab mir letztes jahr Michelin Alpin A2 gekauft (195er)...und die sind meiner Meinung nach echt top, um einiges leiser als meine 225er Sommerschlappen und wummern oder ähnliches hab ich auch net ;) und auf schnee auch super grip......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Michelin Winterreifen enttäuschend!