ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Metallventil gegenüber Gummiventil

Metallventil gegenüber Gummiventil

Themenstarteram 27. Oktober 2009 um 11:27

Beim Ventil gibt es ja neben dem typischen Gummiventil auch die Alternative des Metallventils. Insbesondere bei Alufelgen sieht das optisch sicherlich ein wenig edler aus.

1. Gibt es beim Metallventil sicherheitsrelevante Vorteile oder Nachteile? Ist die Haltbarkeit evtl. besser?

2. Wie hoch ist der Aufpreis vom Gummi zum Metallventil?

3. Kann man auch Metallventile mit normalen Luftdruckprüfern messen oder haben die andere Größen?

Ähnliche Themen
101 Antworten

Wenn ein Metallventil als Auflage für die Felge im Gutachten steht steht ja auch oft dabei, dass das Ventil nicht über die Felge raus schauen darf, damit hat sich dann auch das mit dem abreißen erledigt.

Wie schon oft erwähnt, irgendwann sind Metallventile sogar vrgeschrieben.

Wie bei meiner Felge.

Auch hier gibts übrigens unterschiede im Material. Mein Monteur war froh, dass ich mich aus optischen Gründen für Alu-Ventile entschlossen hatte. Alles nur, weil das die einzigen schwarzen Ventile waren.

Alu-Ventile haben wohl den Vorteil, dass sie durch geringeres Eigengewicht das Auswuchten erleichter, da uU weniger Gewichte geklebt werden müssen.

Wie kann man sich eigentlich Ventile abscheren? Die dürfen doch garnicht überstehen, oder? siehe Vorpost

Und warum hat das nichts mit Sicherheit zu tun?

Für Hardcore-Optik-Fetischisten jibbet glaub ich noch "versenkte Ventile". Da kenne ich mich aber nciht aus, weil die schwarzen Ventile sind gut getarnt.:)

Zitat:

Original geschrieben von WACK_DONALDS

Wenn ein Metallventil als Auflage für die Felge im Gutachten steht steht ja auch oft dabei, dass das Ventil nicht über die Felge raus schauen darf, damit hat sich dann auch das mit dem abreißen erledigt.

Ganz Genau!

wie schon erwähnt, passiert im Gelände. Da habe ich mir schon einen ab gerissen. 12€ der Schaft. Musste bestellt werden. So lange tat es ein Winterreifen:D

Eigentliche eine Witzige Frage … VOR- / NACHTEILE:

Gummiventile sind bei 99.99% aller Reifenwechsel IMMER KOSTENLOS mit drin, werden also immer mit getauscht !

Werkstätten die GUMMIVENTILE extra berechnet sollte XXXXX werden!

(ist aber leider immer noch eine Feine Masche um ein paar Cent Extra zu berechnen !)

Bei Vielen Alus sind Metallventile PFLICHT.

Diese Angaben stehen im Felgengutachten.

ACH JA:

Ich habe gar keine Ventile … WITZBOLD

(vielleicht ja wirklich VOLLGUMMIREIFEN vom Dreirad der Kinder !)

Aber es gibt auch VERSTECKTE Ventile, diese kommen oft bei ALUS für die Optik rein!

Dazu benötigt man dann einen kleinen Adapter zum Befüllen !

Vorteile:

+ wesentlich haltbarer

+ Luftdruck ist leichter zu pruefen, da das Ventil nicht wegbiegt

+ halten dicht auch bei hoeheren Reifendruecken, bei denen Gummi gerne undicht wird

+ sind temperaturbestaendiger

+ umweltfreundlicher (brauchen nicht gewechselt zu werden)?

+ sieht besser aus (Geschmackssache)

 

Nachteile:

+ Gewicht?

+ kostet einmalig ca. EUR 5/Stueck

+ Abscheren moeglich --- aber wie oft passiert das wirklich, und Abreissen geht bei Gummi auch

 

Wenn es passende gibt, mach' die Dinger einmal rein und gut ist --- das kann ja auch evtl. auf Entgegenkommen des Haendlers beim Reifen-/Montagepreis laufen, wenn man die EUR 20 sparen will.

Zitat:

was soll dieser Spam??

Du hast eine PN

mfg Andy

Das war kein Spamm!

Ich meinte die Ventilkappen. Also diese schwarzen hütchen die man abschrauben kann. Die habe ich mal verloren an der tankstelle.

Für's Ventil ist es auf jeden Fall besser wenn die Kappen drauf sind!

Zum Thema Berechnung der Gummiventile!

Auch wenn die beim Reifenhändler nirgends auf der Rechnung aufgeführt werden wirst du sie dennoch mit bezahlen. Die sind dann einfach in den Monteurkosten mit reingerechnet.

Ich werd' auch immer bei den "Preisverhandlungen" drauf Hinweisen das ich Metallventile habe und so Möglichst noch was raus schlagen!

Auch Metall-Ventile halten nicht ewig, denn auch die haben eine Gummi-Dichtung die sich mit der Zeit zersetzen kann.Gummiventile sind billig ca. 20 Cent/Stück , können deshalb wirtschaftlich bei jedem Reifenwechsel getauscht werden.

Gummi-Ventile sind außerdem leichter und erzeugen deshalb weniger unwucht die durch zusätzliche Auswucht-Gewichte ausgeglichen werden muß.

Das ein Metallventil an der Dichtung in der Felge undicht wird hab ich noch nie erlebt, dürfte recht selten vorkommen. Den Schraubeinsatz an sich kann man ja hin und wieder erneuern, gibts beim Reifenhändler mit Sicherheit umsonst vom letzten Gummiventil das er erneuert hat, jedenfalls deutlich billiger als jedesmal ein neues Gummiventil zu kaufen, wenn dir der Reifenhändler das einbaut verlangt er sehr wahrscheinlich auch mehr als 20ct für das Teil.

Unwucht --> Wayne. So viel dass das relevant wäre wiegen die Dinger lange nicht und ob da jetzt 10g mehr oder weniger an der Felge kleben ist eigentlich wurst, evtl gleicht sichs sogar mit der Unwucht vom Reifen aus und man braucht sogar weniger Gewichte.

Für meine Winterstahlus benutz ich natürlich auch weiter Gummiventile, aber für Alus würd ich wenn die Möglichkeit besteht immer die Metallventile nehmen, die Vorteile überwiegen (für mich) einfach.

Gerade dort (am Ventilfuss) ist die Undichtigkeit aber am gefährlichsten und kommt auch hin und wieder vor! Gefährlich dabei ist, dass der Laie es nicht unbedingt oder erst zu spät merkt.

Ärgerlich ist es auch, wenn wie in einem aktuellen Fall, letzten Winter neue Reifen aufgezogen, die Metallventile aber nicht ersetzt wurden. Diesen Winter darf man dann also nochmals Reifenmontage, 4x Wuchten und 4 neue Metallventile bezahlen - und gerne verunsichert sein, ob Metallventile länger halten, als ein Reifensatz oder nicht doch besser sicherheitshalber ausgetauscht werden sollten.

Felgenreinige und Salze tun ihren Dienst eben auch und besonders am Ventilfuss.

 

Metallventile würde ich demnach nur verwenden, wenn es im Gutachten als Auflage angegeben ist.

Ansonsten überzeugen mich auch die Argumente, dass Gummiventile bei jedem Reifenwechsel erneuert werden.

Zudem sollte man einfach relativ kurze Gummiventile montieren. Die Gefahr des Abscherens wird dadurch schon recht minimiert (man muss natürlich noch vernünftig Luft prüfen können ;) ).

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von WACK_DONALDS

Das ein Metallventil an der Dichtung in der Felge undicht wird hab ich noch nie erlebt, dürfte recht selten vorkommen. ...

leider schon zu oft erlebt!

Ob Metallventile vom Gewicht her einen Nachteil gegen Gummiventile haben, mag ich zu bezweifeln, wenn es sich um Alu-Ventile handelt.

Ich hatte damals die Alu-Ventile in der Hand. Die waren sehr leicht. Leider fehlte mir ein Gummi-Ventil zum vergleich.

Und das Gummi-Ventile bei jedem Reifenwechsel mit gewechselt werden erklärt sich von selbst, wenn man sich mal nach Demontage der Reifen/Ventile die Gummi-Ventile anguckt.

Es spricht doch nichts dagegen, Metallventile beim Reifenwechsel zu ueberpruefen, oder? Dass Gummiventile immer mit gewechselt werden muessen, scheint darauf hinzudeuten, dass sie weniger haltbar sind: Warum nicht gleich die haltbareren Ventile verwenden?

Ab einem Reifenluftdruck von ca. 3 bar werden Gummiventile leicht undicht, und man braucht nicht mehr darueber nachzudenken, ob man Metall oder Gummi verwendet ...

Wusste nicht das man sich über nichts unterhalten kann:D

Naja wenn man langeweile hat...

Metallventil kostet doch nichts ..... 1€ vllt?

Alus mit Gummiventile sieht dich kacka aus;)

viel spass noch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Metallventil gegenüber Gummiventil