ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Metallisches Klackern aus zwischen Motor und Getriebe

Metallisches Klackern aus zwischen Motor und Getriebe

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 13. November 2019 um 11:27

Hallo Zusammen!

Leider hat mein CLK innerhalb weniger Tage ein lautes metallisches Klackern/Klappern entwickelt, was mir wirklich sorgen bereitet. Ich spiele gerade mit dem Gedanken direkt das Getriebe zu tauschen, da die Fehlersuche in einer Werkstatt einfach viel zu teuer ist.

Vielleicht hat ja jemand von euch bereits eine ähnliche Erfahrung gemacht.

Vorab: Es handelt sich um einen 200er mit 5 Gang Schaltgetriebe. Hat aktuell 276.000km runter.

Folgende Symptome:

Es ist ein metallisches Klappern zu hören unter folgenden Bedingungen:

  • Im Stand wenn die Kupplung nicht getreten ist (komplett Motordrehzahlabhängig, wird im Stand die Kupplung getreten, ist das Geräusch komplett verschwunden.)
  • In allen Gängen (im 4. Allerdings aktuell kaum wahrnehmbar, im 1 und 2 dafür extrem laut)
  • Das Geräusch ist beim Beschleunigen Motordrehzahlabhängig, wird dann allerdings die Kupplung getreten wird das Geräusch etwas leiser und ist nun auf einmal Raddrehzahl abhängig. Sobald wieder eingekuppelt wird, ist das Geräusch Motordrehzahlabhängig.
  • Es ist ein zusätzlich ein mahlendes Geräusch zu hören, wenn eingekuppelt wird oder wenn der Wagen ohne Gas geben im Gang nur „Rollt“.
  • Außerdem ist der Schaltvorgang in den 5. Gang leicht hakelig geworden.

Das Geräusch kommt von der Vorderseite des Getriebes in Richtung Motor.

Habe bereit das Getriebeöl gewechselt, allerdings ohne Besserung. Es waren nur leicht Metallspäne am Magnet der Schraube. Nichts auffälliges.

Ich stelle später mal ein Videoclip rein, auf dem das Geräusch zu hören ist.

Kann man bei solchen Symptomen mit einer großen Wahrscheinlichkeit sagen, dass das Getriebe hinüber ist oder könnte das auch von Kupplung/Zweimassenschwungrad (beides wurde noch nie getauscht) kommen?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Moin,

also ich würde auf Kupplung, Ausrücklager tippen. Aufgrund der Beschreibung glaube ich kaum, dass es bis jetzt ein Getriebeschaden ist, sondern eben die Kupplung. Solltest aber auf keinen Fall mehr fajhren. Getriebe ausbauen und nach der Kupplung sehen, ich denke, die mmuss komplett neu. Wäre bei dem KM-Stand auch empfehlenswert. Eine neue Kupplung dürfte auch wesentlich günstiger sein, als ein anderes Getriebe. Egal, wie du dich entscheidest- das Getriebe muss eh ausgebaut werden.

Viel Glück und Erfolg,

Kotehineri ;-)

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Moin,

also ich würde auf Kupplung, Ausrücklager tippen. Aufgrund der Beschreibung glaube ich kaum, dass es bis jetzt ein Getriebeschaden ist, sondern eben die Kupplung. Solltest aber auf keinen Fall mehr fajhren. Getriebe ausbauen und nach der Kupplung sehen, ich denke, die mmuss komplett neu. Wäre bei dem KM-Stand auch empfehlenswert. Eine neue Kupplung dürfte auch wesentlich günstiger sein, als ein anderes Getriebe. Egal, wie du dich entscheidest- das Getriebe muss eh ausgebaut werden.

Viel Glück und Erfolg,

Kotehineri ;-)

Themenstarteram 13. November 2019 um 12:06

Hi,

Danke für die Antwort:)

Die Kupplung hätte ich im Zuge des Getriebewechsel sowieso gleich mit erneuert.

Die Kupplung macht beim fahren aktuell aber keinen verschlissenen Eindruck. Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten das zu prüfen bevor das Getriebe ausgebaut wurde? Ich habe den Wagen heute Abend nochmal auf der Bühne, evtl kann ich das Geräusch dann besser lokalisieren.

 

Danke und viele Grüße!

Es muss ja auch gar nicht die Kupplung selbst sein, die die Geräusche von sich gibt. Dazu langt, wie Kotehineri schon geschrieben hat, bereits ein Defekt am Ausrücklager. Selbstveständlich wechselt das bei der Laufleistung niemand mehr ohne nicht gleich Kupplung, Simmeringe etc. mitzuerneuern.

Nun denn, dass die Kupplung noch "greift" muss nicht unbedingt etwas bedeuten! ich würde da nicht mehr großartig herumprobieren. Durch weiteres Probieren wird nichts besser und du wirst nichts Wesentliches mehr erfahren. Wenn z.B. sich das Ausrücklager verabschiedet hat, wirst du das nur durch Erneuern beheben können.

Mein gutgemeinter Rat- bau das Getriebe aus, schau dir das Ausrücklager und die zerlegte Kupplung an! Wenn dfie Geräusche aus der Getriebeglocke kommen, weißt du doch schon genug!

Grüße

Kotehineri ;-)

Themenstarteram 13. November 2019 um 12:48

Danke für eure Antworten!

 

Dann spendiere ich dem CLK Mal zeitnah eine neue Kupplung. Die Daumen sind gedrückt, dass das Geräusch damit verschwindet.

 

Eine kurze Frage nur für mein Verständnis: Kann die Kupplung auch Geräusche verursachen die Randdrehzahl abhängig sind ?

 

Viele Grüße!

Eine kurze Frage nur für mein Verständnis: Kann die Kupplung auch Geräusche verursachen die Randdrehzahl abhängig sind ?

Nichts ist unmöglich! Es kann sein, dass sich eine Feder aus dem federteller der Druckplatte verabschiedet hat. Es kann sein, dass sich eine Klammer aus der Halterung des Ausrücklagers verabschiedet hat und jetzt in der Kupplungsglocke herumhängt, fliegt, oder wie auch immer. je nach Druckplatzte könnte es eine Torsionsfeder sein.

Auto abstellen, Getreibe raus.........

Viel Glück und Grüße

Ich tippe auf Eingangswelle

Getriebe... warum, weil die

mitläuft denn die Kupplung

nicht getreten ist

Grüße waltgey

Themenstarteram 13. November 2019 um 13:55

Danke für eure Beiträge!

Ich hab anbei Mal eine Audioaufnahme. Aufgenommen im Stand. Getriebe im Leerlauf und Kupplung nicht getreten.

Die These mit der Eingangswelle klingt für mich auch sehr plausibel.

Da ich leider selber das Getriebe nicht tauschen kann und der Arbeitslohn der größte Kostenfaktor sein wird, werde ich im Zweifelsfall sowieso die Kupplung als auch das Getriebe tauschen, wenn im Zuge des Ausbaus kein Übeltäter klar definiert werden kann.

Viele Grüße

Möglicherweise ist es dasselbe, wie bei mir - ich hab ebenfalls so ein plötzliches Klackern hin in Richtung Motor.

Festgestellte Ursache: Defekter Katalysator.

In diesem befindet sich Keramik, die wohl kaputt gehen kann. Wenn das der Fall ist, dann klackert es metallisch.

Je nach gewissen Drehzahlen bzw. Fahrt in höheren Gängen verschwindet das Geräusch vollständig.

Bei Kaltstart ist es recht laut da.

Sowas ist nicht reparabel, der Kat müsste ausgetauscht werden.

Das hochgeladene Geräusch ist allerdings für das Kat-Rasseln etwas untypisch, das würde mehr scheppern und nicht so gleichmäßig ratschen, wie bei dir. Um den Kat auszuschließen kann man Klopftests machen.

Themenstarteram 19. November 2019 um 12:14

Das Geräusch stammt definitiv vom vorderen Teil des Getriebes/Kupplung.

Ich werde damit nun wohl einfach mal weiterfahren und den Zustand weiter beobachten.

Themenstarteram 19. November 2019 um 14:42

Falls ich doch das Getriebe tauschen muss; passt in den CLK jedes 717417 Getriebe (bspw. aus dem W202/W210 etc.) Oder muss es zwangsläufig aus dem CLK sein?

 

Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Metallisches Klackern aus zwischen Motor und Getriebe