ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Merkwürdige Delle in Stecknadelgröße

Merkwürdige Delle in Stecknadelgröße

Themenstarteram 25. Mai 2014 um 15:24

Hallo Zusammen,

nachdem ich gestern nach der Autowäsche das restliche Wasser abgeledert habe ist mir an der Fahrertür eine merkwürdige Delle aufgefallen. Sie hat etwa den Durchmesser eines Stecknadelkopfes und ich kann sie auch leicht fühlen. Sichtbar ist sie nur, wenn sich etwas Weißes darin spiegelt.

Nun würde ich gerne einmal wissen ob so eine kleine Delle per Smart Repair entfernt werden kann. Da das Auto erst knapp ein Jahr alt ist stört mich das, bin sehr pingelig was solche Sachen betrifft :)

Im Anhang zwei Fotos

Vielen Danke und sonnige Grüße

Img-0183
Img-0174
Ähnliche Themen
39 Antworten

16 Lackschichten in einem speziellen Verfahren? Exklusiver als Bentley? :) Das hast du dem Peugeot-Onkel aber nicht abgenommen, oder? Man könnte dann sagen:"16 mal so speziell schlecht verarbeitet".

Bleib am Boden, es ist ein Peugeot! Da ist nichts, aber rein gar nichts speziell!

Das ist keine Delle, der Lack ist "eingefallen", wahrscheinlich durch eine Luftblase beim Lackieren. Kann man ev. rauspolieren, so wie die Orangenhaut (viel Spass beim Nasschleifen :) )

Und dass ein Neuwagen prinzipiell nicht nachlackiert wurde ist auch ein Märchen. Da wird schon im Werk öfter als man denkt nachgebessert.

Das ist mal ne Antwort! Danke! :)

Zitat:

Original geschrieben von thardy

Zitat:

Original geschrieben von flashrigo

eigentlich ein armutszeugnis (...) alles auf diese abzuwälzen.

mfg

Wow, ich hab nicht die leiseste Ahnung, was Du überhaupt sagen willst...

@thardy

das macht nichts.

was ist daran so schwer zu verstehen?

für dich in kurzfassung:

wer definiert den toleranzbereich?

hat man ihm werte erklärt die eventuell vom hersdteller nachgefragt wurden vom autohaus?

lagen nun eventuell werte vor und hat man vor ort nachgemessen, das man zu so einer aussage kommt, wie er ja hier beschreibt?

hat nur jemand drübergestreichelt und kommt zu dieser aussage?

für vieles was produktiv hergestellt wird gibt es toleranzbereiche die schwanken können und in einem gewissen maße hinnehmbar sind vom kunden. nur erlebe ich es in vielfälltigster art und weise heute, nicht nur was fahrzeug und hier lack anbelangt, das hersteller sich gerne hinter toleranzen verstecken. die wenigsten werden als kunden kontern.

für mich persönlich wäre die frage, man liest hier auf motortalk die verschiedensten varianten was pflege neufahrzeuge betrifft, zb sie sind bereits ausgehärtet oder eben man liest man sollte den lack noch ruhen lassen.

jetzt wäre meine frage kommen bei ihm eventuell noch mehr dieser pickel oder eben nicht?

und kopier nicht aus dem gesamtkontex. auf diese abzuwälzen steht hier im kontext zu den vom kunden hinnehmbaren toleranzen, die ein hersteller vor gibt und so einfach zu tolerieren wären. es soll unter umständen vorkommen, das es hier eben auch arge querschläger geben kann. eventuell ist sein bsp einer.

 

mfg

Toleranzbereich ist folgendes: was mein Auge sieht und mein Hirn als Scheißlackierung erkennt!

So wie bei diesem Peugeot! Miese Lackierung!

die frage die sich bei mir aufwirft wäre, wenn es wirklich luft in diesem bereich oder unter dem lack sein sollte, ist folgende.

diese luft ist entwichen, der lack fällt angeblich zusammen. da dieser aber, es ist anzunehmen ausgehärtet ist, müßte doch die schadstelle rissig geschweige denn spröde sein.

oder legt sich nach dem entweichen der luft, der doch nun doch harte lack, geschmeidig in das was ehemals luft ausfüllte?

eventuell kann mir ein lackierer der hier anwesend ist eine antwort geben.

ich selbst definiere den lack nicht als beschissen. weil ein foto oder die uminöse aussage für mich hier nicht aussagekräftig sind.

es kann immer noch für mein subjektives empfinden eine von aussen entstandene schadstelle sein.

er sollte einen, mit gutem leumund, lackierbetrieb aufsuchen und sich beraten lassen.

mfg

Sorry, dass ich widersprechen muss! Ich würde noch mehr rote Kreise malen.....da sind jede Menge von denen angeblichen Dellen! Das sind aber "Lackierungstoleranzen".....:D:D:D; siehe Foto 2......

eventuell gestattet er dir das foto zu benützen und du kannst dann verschiedenst deine makel angeben.

es ist ein foto. was dieses bewirkt sieht man ja an den verschiedensten schadbeschreibungen.

so kann der beschriebene knapp vor 11 uhr beschriebene fehler ebenso ne unschöne kalkwassernase sein. ebenso kann es ein nicht ordentlich wegpolierter waxrest sein.

ein foto halt.

wenn man wollte könnte man bei vielen neuwagen problemstellen suchen und wird sie denke ich auch finden. ob nun türkanten oder falze oder türschaniere wo eine lacknase steht oder sonstiges. die meisten an kunden schauen eh nur an den glatten, dann doch sichtbaren teilen.

mfg

Tja die lieben Kunden!

Aber das macht eine miese Lackierung nicht besser! :):cool:

eventuell meldet er sich nochmals mit dem hinweis, das er ein lackierbetrieb aufgesucht hat und dieser ihm eventuell dein beschreiben der miesen lackierung bestätigt.

ansonsten ist es so im moment an den haaren herbeigezogen und eine vermutung, die eben nur von einem foto ausgeht.

und das nur nebenbei.

es kann ebenso sein, das eine kamera die farbpixel des abbildes nicht korrekt darstellt. ich betone kann.

aber das nur am rande.

nicht umsonst erfragen diejenigen, von denen man hier annähernd kompetente antworten was pflege im pflegebereich und zu kaufende utensilien anbelangt, ziemlich genaueste bilder. seine sind eher schlecht als recht.

so können die weißen farbpixel ebenso fusselrückstände, wie auf den zierleisten zusehen, sein.

mfg

So, so.....aber die Orangenhaut bleibt!

:cool:

 

Ciao! ;)

Zitat:

Original geschrieben von flashrigo

was ist daran so schwer zu verstehen?

Lies Deine Texte doch einfach mal selbst (am besten vor dem Abschicken), kann helfen!

Zitat:

Original geschrieben von flashrigo

für dich in kurzfassung:

Nur schade, dass die Kurzfassung nochmal länger ist, als Dein wirres Ursprungsposting... ich werde den Abschnitt einfach mal überspringen.

Zitat:

Original geschrieben von flashrigo

und kopier nicht aus dem gesamtkontex. auf diese abzuwälzen steht hier im kontext zu den vom kunden hinnehmbaren toleranzen, die ein hersteller vor gibt und so einfach zu tolerieren wären.

Wer nicht mal nach Groß- und Kleinschreibung unterscheidet, darf sich über die Art der Verwendung seiner Spaghettitexte nicht beschweren (schon gar nicht wundern).

Mach mal weiter so (ach ja, hast Du ja schon... ausgiebig).

@thardy

> ich werde den Abschnitt einfach mal überspringen.

wenn du streit suchst bist du bei mir an der falschen adresse. ich mache es nun genauso wie du nun, IGNORIEREN, fertig.

da dir wie so oft von einigen, wenn ihnen argumente ausgehen, sich man an die groß bzw kleinschreibung ergötzen möchte.

also, lass mich in ruhe und such dir einen der auf dein streit den du anzuzetteln versuchst, anspringt.

für deinen kindergarten und rumgeplärre mama mir hat man meine backform genommen und vollspamen des themas ist mir das anliegen des TE dann doch wichtiger.

>Mach mal weiter so

das mache ich auch und werde dich nicht fragen.

wenn meine texte beleidigend werden oder unmöglich im verstehen, bleibt es dir unbenommen diese zu melden und moderatoren werden entscheiden diese zu löschen oder mich auf grund, das ein winziger prozentsatz diese nicht versteht, mich von der wenn sie es für erachtenswert halten von der plattform nehmen und sperren.

also troll dich.............:o

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

So, so.....aber die Orangenhaut bleibt!

:cool:

 

Ciao! ;)

wenn man sich hier bei motortalk und der suchfunktion bedient, wäre für mich die frage da man hier verschiedenst beschreibt, das immer mehr fahrzeuge dieses aufweisen. ob es nun ein grundsätzlicher mangel, der art und farbe des lackes, ist.

hier wird von neuen lacken, auf wasserbasierender basis, geschrieben. bei zb bmw ein neues sprühsystem. oder einfach nur ein mangel an qualität?

es wird beschrieben das viele neuere fahrzeuge dieses eben aufweisen.

eventuell schreibt ja doch noch jemand der sich wirklich im lackierbereich auskennt etwas dazu, ob ein mangel vorliegt oder es dem heutigen verfahren bei lackaufbringung, geschuldet ist.

ist es so, wie TE seinen lack beschreibt, würde ich bevor ich diese eventuell versuchen würde rauszupolieren, mir hier ohne jemanden der fachlich belesener ist als hier einen rat einholen und nicht auf grund bilder die man einstellt und beurteilt, diese nun rauszupolieren.

ein erst einmal an erklärung guter ansatz wäre hier die erklärung von duckfsi aus einem thema die dieses betrifft. Orangen haut, wozu?

das es für dich beschissen ausschaut bleibt dir unbenommen auf grund eines bildes in schlechter qualität.

der TE hat ja beschrieben, das ihm ansatzweise erklärt hat, warum eventuell bei ihm dieses so ausschaut. ob es tatsächlich so ist und sein muß, muß mit fakten belegt werden. ich jedenfalls weiß es zb nicht.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von flashrigo

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

So, so.....aber die Orangenhaut bleibt!

:cool:

Ciao! ;)

wenn man sich hier bei motortalk und der suchfunktion bedient, wäre für mich die frage da man hier verschiedenst beschreibt, das immer mehr fahrzeuge dieses aufweisen. ob es nun ein grundsätzlicher mangel, der art und farbe des lackes, ist.

hier wird von neuen lacken, auf wasserbasierender basis, geschrieben. bei zb bmw ein neues sprühsystem. oder einfach nur ein mangel an qualität?

es wird beschrieben das viele neuere fahrzeuge dieses eben aufweisen.

eventuell schreibt ja doch noch jemand der sich wirklich im lackierbereich auskennt etwas dazu, ob ein mangel vorliegt oder es dem heutigen verfahren bei lackaufbringung, geschuldet ist.

ist es so, wie TE seinen lack beschreibt, würde ich bevor ich diese eventuell versuchen würde rauszupolieren, mir hier ohne jemanden der fachlich belesener ist als hier einen rat einholen und nicht auf grund bilder die man einstellt und beurteilt, diese nun rauszupolieren.

ein erst einmal an erklärung guter ansatz wäre hier die erklärung von duckfsi aus einem thema die dieses betrifft. Orangen haut, wozu?

das es für dich beschissen ausschaut bleibt dir unbenommen auf grund eines bildes in schlechter qualität.

der TE hat ja beschrieben, das ihm ansatzweise erklärt hat, warum eventuell bei ihm dieses so ausschaut. ob es tatsächlich so ist und sein muß, muß mit fakten belegt werden. ich jedenfalls weiß es zb nicht.

mfg

Wenn du den Unterschied zw. Orangenhaut und keiner sehen willst, dann schau doch das 2.Bild an. Der obere Bereich vs. unterer Bereich (Glas vs. Lack) :)

Sorry, aber das war doch keine Erklärung. Wenn mir ein Händler DAS als Antwort gibt, dann will ich in Zukunft nichts "Spezielles" mehr kaufen, sondern nur noch "Standard". Da dürfte es dann ja keine Probleme mit der Verarbeitung geben :) Sorry, mußte jetzt sein, denn die Aussage des Peugeot-Händler ist lächerlich. Was mich mehr schockiert..........der Kunde gibt sich jetzt scheinbar damit zufrieden!? Vorher wird wegen dieser angeblichen Delle "ein Fass aufgemacht", und jetzt störts nicht mehr, weils der Händler ja so plausibel erklärt hat. In Wahrheit hat der Händler doch nur die versteckte "Botschaft" übermittelt: "Peugeot kanns halt nicht besser".

@Mike3BG

ich verwahre mich auf grund der bilder hier den hersteller eine unvermögen oder unfähigkeit anzulasten.

warum?

ich habe mir mal bei gelegenheit heute, meine frau arbeitet in einem großen markt, fahrzeuge genauestens angeschaut auf dem parkplatz, wegen eben diesem thema.

du beschreibst das bild 2.

ja, du hast recht, im oberen bereich auf dem von dir beschriebenen nicht so erkennbar.

ich tippe subjektiv auf die verwinkelte stellung des bleches und der miesen aufnahmen.

ich nehme an, es ist eine vermutung, das das ganze fahrzeug diese aufweisen wird.

ich habe mir heute verschiedenste typen von fahrzeugen angeschaut. alle neueren baujahres und eben weil auf dem ersten blick nicht erkennbar, bin ich näher dran und habe eben auch in verschiedensten winkeln die lacke betrachtet.

vw golf rot

vw passat schwarz

opel insigna silber

alfa romeo schwarz

mazda 2 rot

kia cee,l weiß

alle diese fahrzeuge hatten nach beschauen einen narbenlack oder eben die uminöse orangen haut.

alles wie genannt fahrzeuge neueren types.

es ist und bleibt für mich, andere können da gerne anderer meinung sein, nicht ein herstellerspezifisches einzelnes manko was lackierung anbelangt. wenn man von einem manko schreiben oder reden will. zu mal hier in verschiedensten themen, hier auf der plattform beschrieben ist, was neuerdings dazu führt.

gerne füge ich noch ein bsp der diskusionen hier an:

Lackbild gefällt mir gar nicht, viel zu wellig!

das lacke in ihrer art hinzukommend nochmals dieses abbild fördern nehme ich ebenso an.

bestärkt auch dadurch, weil eben heute durch die bsp die abbilder verschiedenst ausgeprägt waren. dunkler oder eben heller lack.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Merkwürdige Delle in Stecknadelgröße