ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes W204 hat kaum Vortrieb

Mercedes W204 hat kaum Vortrieb

Mercedes C-Klasse S204, Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 24. April 2020 um 17:01

Moin,

in diesem Thread wird wohl Expertenwissen gefragt sein.

Mein W204 E220d mit Automatikgetriebe hat wenig bis gar keinen Vortrieb mehr.

Ich habe bereits einen Automatikgetriebeölwechsel durchgeführt. An den Magneten war wenig bis gar kein Abrieb.

Auch einen Kurztest habe ich durchgeführt, der ergab, dass das EGS Steuergerät fehlerfrei ist.

Es ist wohl mal (undokumentiert) ein neuer Motor eingebaut worden. Wie es aussieht ein 250er Motor.

Das Auto habe ich bereits in diesem Zustand gekauft, der sich von Kilometer zu Kilometer verschlechtert hat.

Es fühlt sich an als hätte der Wagen einfach keine Kraft und nur 20PS.

Ich bin über jede Hilfe dankbar.

Auf dem Bild sind die einzigen Fehler, die der Kurztest ergab.

 

LG

Tobi

Asset.HEIC.jpg
Ähnliche Themen
18 Antworten

Steht doch schon mal einiges drin, Ladedrucksensor und Saugrohrsensor. Da kannst du doch schon mal anfangen.

Was mich wundert : bei den Fehlermeldungen müßte der eigentlich die MKL an haben und im Notlauf sein, letzteres würde auch zur mangelnden Leistung passen. Funktioniert die MKL überhaupt ? Nicht das die irgendein Spezialist rauscodiert hat.... Ist zwar jetzt nicht essentiell, aber schon hilfreich wenn sie funktioniert.

Bei mir war es der Ladedrucksensor, wurde ausgetauscht.

Jetzt hat er wieder die alte Power ??

Kostenpunkt bei MB: 330,00 €

Hast Du mal den Test gemacht am Berg, ob er rollt im Leerlauf ?

Wenn nicht auch an die Feststellbremse denken, die schleift und das Auto wie Gummi wirken lässt.

Hatte ich mal beim anderen Modell.

Themenstarteram 25. April 2020 um 17:06

Die MKL ist tatsächlich auscodiert, habe ich vergessen zu schreiben. Die Leistung wird aber so gering dass der vortrieb irgendwann komplett weg ist. Kann das schon am ladedrucksensor oder Saugrohrsensor liegen?

Einen neuen Turbo habe ich auch bereits verbaut, leider hat auch das nicht geholfen.

Deine Fehlercodes deuten eher auf eine fehlerhafte Ansteuerung des Turbos hin, hast du die Unterdruckdosen geprüft und die UD-Leitungen auf Dichtigkeit ?

Wenn jemand die MKL auscodiert, will er einen permanenten Fehler verbergen - in meinen Augen ist das Betrug. Aber das nur am Rande. Denn die würde in dem Fall quasi anzeigen das ein Fehler vorliegt - das die Fuhre dann im Notprogramm läuft ist die Quintessenz. Und das ist eben der total Leistungsverlust, die MCU haut dann bei spätesten 2000 rpm die nächste Fahrstufe rein und mehr als 2000 rpm resp. 80 km/h sind nicht mehr drin.

Der Fehler kann z.b. auch durch einen defekten Ansaugschlauch verursacht werden ( zumindest der Fehler mit zu geringem Druck den der der Sensor meldet ), da gibt es bereits etliche Threads drüber. Den Ansaugschlauch vom Turbo mal auf Risse prüfen.

Themenstarteram 25. April 2020 um 17:27

Alles klar. Vielen Dank für die vielen, aufschlussreichen Antworten. Denn werde ich morgen mal weitermachen und versuchen den Fehler anhand der Tipps von euch zu finden.

LG

Hallo, ich kenne mich jetzt nicht wirklich damit aus aber hatte es bei meinem C Coupe auch schonmal.

Bei mir lag es an einem Sensor der ausgetauscht werden musste bei Mercedes für knapp 150€.

ich weiß nicht ob das bereits getestet wurde aber bei mir lag es daran.

Ist ein anderer motor drin? Eelche den es gab verschiede OM motoren z.B OM651.911, OM651.912 usw nur ein beispiel. Da muss der stg auch anders sein..

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 11:23

Ja anscheinend ist ein 250er drin. Meinst du ein anderes Motorsteuergerät?

Aber dann würde die stardiagnose doch einen Fehler ablegen, oder nicht?

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 15:39

Was kann es denn bedeuten, dass der Ausgang vom Niederdruck Abgasturbolader eine Funktionsstörung hat? Ein neuer Turbo ist bereits verbaut.

Ich würde mal sagen das keine Druckumschaltung auf den größeren Lader stattfindet. Schau dir mal die UD-Leitung der zugehörigen Druckdose an. Ist ja ein R2S-Turbo, d.h. der kleine liefert im unteren Drehzahlbereich den Ladedruck und mit steigender Drehzahl wird ja nahtlos auf den größeren Lader umgeschaltet bzw. gemischt. Wenn das nicht funzt und kein Druck vom größeren Lader kommt / kommen kann ist da nix mit Leistung, klar. Normalerweise prüft man zuerst die einzelnen UD-Dosen, sollten die neu sein erübrigt sich das wohl, deshalb die Schläuche die für die unterschiedlichen Unterdrucksteuerungen an den Turbo gehen. Sind ja glaub ich 4 UD-Dosen dran. Also leider viel Fehlerpotential bzgl. der UD-Schläuchlein.

Zitat:

@Tobi1101 schrieb am 05. Mai 2020 um 11:23:27 Uhr:

Ja anscheinend ist ein 250er drin.

Vielleicht solltest du erstmal abklären was denn nun für ein Motor wirklich drin ist und ob er Rest, sprich die Steuergeräte überhaupt dazu passen.

Alles andere ist Blödsinn.

Ich stell mir die Frage warum man sich so eine bastelbude kauft, wo anscheinend niemand weiß, was wann wo umgebaut wurde.

Wandler oder Pumpe defekt ...oder aber ganz einfach ...

zu wenig Automatikgetriebeöl eingefüllt, mit der Folge eines fehlenden Kraftschlusses im Wandler..

..das wären eventuell zusätzliche Fehlerquellen außerhalb deiner Fehlerspeicherauslesung

ach ja : wenn du bereits geprüft haben solltest, ob das ganze Unterdruck-Gedöns soweit klappt : bist du dir sicher, ob da Motor, Turbo und Steuergeräte in der Konfiguration überhaupt zusammenpassen ? Ich hab den Eindruck, da wurde sehr viel mehr zusammengeschustert, als man bisher aus deinen Infos entnehmen konnte. Alleine beim Motor kann es unterschiedliche Varianten geben, und die haben dann wieder eigene angepaßte Steuergeräte, ..... usw.

Ich sag nur : auscodierte MKL - immer ein Warnzeichen für Frickelei und/oder schwerwiegende Motorprobleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes W204 hat kaum Vortrieb