ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Mercedes CLS 320 CDI, 350 oder 500 mit Gas

Mercedes CLS 320 CDI, 350 oder 500 mit Gas

Themenstarteram 8. Oktober 2014 um 16:03

Hallo Leute ich fahre im Jahr mindestens 20-30 T KM und möchte mir demnächst ein Cls zulegen möchte entweder den 320cdi oder 350 (kein CGI), oder den 500 und auf gas umrüsten. Ich habe schon einige Berichte gelesen frage daher die jenigen die schonmal die Erfahrung mit diesen Autos gemacht haben. Der CLS 500 bevorzuge ich eigentlich habe aber Angst das die Gasanlage Probleme machen könnte und ich doch nicht lieber den 350 nehmen soll?!

Mein Limit wäre bis 20.000 Euro und am besten bis max. 100.000 km Laufleistung. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Beste Antwort im Thema

Genau diese Diskussion hier gab es auch schon überreichlich in anderen Foren. Letztlich kommt immer dasselbe dabei heraus:

Die modernen Diesel erzielen Ihre Leistungs- und Sparsamkeitswerte durch Hightech an allen Ecken und Enden. Das hat dazu geführt, daß das, was früher mal gegolten hat, nämlich das der Diesel das nicht tot zu bekommende Arbeitspferd ist, schlichtweg nicht mehr stimmt. Mitunter wird sogar vom Gebrauchtkauf von ganzen Diesel-Baureihen abgeraten, da diese sich als weniger haltbar erwiesen haben als die leistungsgleichen Benziner-Brüder.

Immer mehr schwappt diese Hightech-Welle leider auch auf den Benzinbereich über. Downiszing ist hier das Zauberwort. Und das führt auch hier zu immer mehr Hightech-Komponenten. Je mehr drin steckt, umso mehr kann auch kaputt gehen. Man muß ja heute schon fast nach nicht aufgeladenen Benzinern ohne Direkteinspritzung suchen. Und die schon paranoide Kostensenkungsmanie in der Automobilindustrie tut ihr übriges dazu, daß Motoren heute oft mit 100.000km auf dem Tacho schon verbraucht sind.

Daher bin und bleibe ich ein Fan großer und möglichst einfach gestrickter V8-Motoren mit LPG. Diese sind i.d.R. sehr langlebig, haben eine vergleichsweise niedrige Literleistung, haben weitaus weniger anfällige Bauteile, wie schon oben genannt und trotzdem Leistung und Drehmoment satt, bei - nur mit LPG - moderaten Verbrauchskosten. Ist zwar ein uralter aber meiner Ansicht nach noch immer stimmender Leitspruch: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer....

Daher meine Empfehlung: Nimm den 500er, möglichst den Mopf. Gefahren bin ich den Motor schon. Sehr fein, würde ich sagen.

Das ist ein Punkt, der bei der Diskussion gerne unterschlagen wird: Den Antriebskomfort eines dicken V8, mit seinem breiten nutzbaren Drehzahlband und Punch in allen Lebenslagen, erreicht prinzipiell kein Diesel. Vom Sound ganz zu schweigen. Der Spaßfaktor ist einfach eine ganz andere Klasse. Wer das noch nicht erlebt hat, kann sich kein Urteil darüber erlauben. Unter denen, die den Vergleich aber selbst schon "erfahren" haben, gibt es nur wenige, die trotzdem noch den Diesel vorziehen - wenn sie denn tatsächlich die Wahl haben.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Diesel umrüsten geht nicht in Deutschland.

Sowohl der VorMopf CLS 500 M113 (306 PS), als auch der Mopf M273 (388 PS) sind durch einen erfahrenen Umrüster problemlos umzurüsten.

Zu beiden Motoren gibts hier weitere Informationen im Forum.

Ich persönlich würde zwar den M113 bevorzugen, aber das ginge nur in der Kombination mit der SBC-Bremse im VorMopf, die ich mir auf keinen Fall antun würde.

Außerdem solltest Du bedenken, daß der CLS 500 serienmäßig Airmatic hat, da solltest Du für den verschleißbedingten Tausch der 4 Dämpfer (vorn komplett als Airmatic-Federbein, hinten sind die Dämpfer und Airmatic getrennt verbaut) vorsichtshalber € 4000 einplanen.

Das spricht dann wieder eher für die 6 Zylinder, die als Benziner natürlich auch umrüstbar sind.

 

lg Rüdiger:-)

Lass es bei der Fahrleistung mit einer Umrüstung und nimm den CDI.

Fahrleistungen und Unterhalt sind in etwa identisch; die Umbaukosten in Höhe von mindestens 3000€ fährst du vermutlich nie rein. Damit sind noch nicht einmal die eventuell anfallenden Umbaukosten am Fahrwerk mitgerechnet. Wenn Du viel unterwegs bist, wird dich auch die geringe Reichweite nerven, denn vernünftig große Tanks gibt es für den Benz nicht.

Zitat:

@mikekerpen schrieb am 11. Oktober 2014 um 17:53:23 Uhr:

Lass es bei der Fahrleistung mit einer Umrüstung und nimm den CDI.

Fahrleistungen und Unterhalt sind in etwa identisch; die Umbaukosten in Höhe von mindestens 3000€ fährst du vermutlich nie rein. Damit sind noch nicht einmal die eventuell anfallenden Umbaukosten am Fahrwerk mitgerechnet. Wenn Du viel unterwegs bist, wird dich auch die geringe Reichweite nerven, denn vernünftig große Tanks gibt es für den Benz nicht.

nicht? ich komme mit meinem M113 E 500 rund 550km weit bei normaler fahrweise und hab nen 82l brutto tank in der radmulde... :)

ich gehe davon aus, das er den motor mehr als 1 jahr fährt...irgendwann hat er ihn auch raus wenn er 20-30 JEDES jahr fährt :)

am 12. Oktober 2014 um 9:03

Na gut, dann verbraucht Deiner sehr wenig Gas. Ich habe von Gasverbräuche um die 18l gehört. Vielleicht war es aber auch der M273. Weiter ist mein Kenntnisstand zum Tank der, daß in den CLS Tanks bis 69l passen.

Zur Rechnung:

Wenn Deiner rd. 15l Gas (rd.70ct) nimmt, sind das 10,50€ + 0,5l Startbenzin sind das rd. 11€ auf 100km (bitte keine Rechnungen mit zwei Dezimalstellen hinter dem Komma).

Beim Diesel kommt man bei rd. 9l Verbrauch auf ca. 12,50€.

Da braucht man keinen Taschenrechner um festzustellen, daß er fast 300.000km braucht, um anzufangen zu sparen..........???????

Naja rein Stadtverkehr macht mein m113 im Schnitt 18l ( mal 17 aber auch mal 19-20l ). Auf AB bei gemütlichen 160-180km/h ca 14-15l. Hab Zylindertank Netto 88l und 450km gehen immer ( auch bei nur Stadt ) Auf AB hab ich 550km gemacht u hatte noch 15l also rund 600km. Aufjedenfall eineges mehr Reichweite als mit dem Benzintank. Läuft ohne Probleme mit prins.

Zitat:

@mikekerpen schrieb am 12. Oktober 2014 um 09:03:05 Uhr:

Na gut, dann verbraucht Deiner sehr wenig Gas. Ich habe von Gasverbräuche um die 18l gehört. Vielleicht war es aber auch der M273. Weiter ist mein Kenntnisstand zum Tank der, daß in den CLS Tanks bis 69l passen.

Zur Rechnung:

Wenn Deiner rd. 15l Gas (rd.70ct) nimmt, sind das 10,50€ + 0,5l Startbenzin sind das rd. 11€ auf 100km (bitte keine Rechnungen mit zwei Dezimalstellen hinter dem Komma).

Beim Diesel kommt man bei rd. 9l Verbrauch auf ca. 12,50€.

Da braucht man keinen Taschenrechner um festzustellen, daß er fast 300.000km braucht, um anzufangen zu sparen..........???????

Morgen...!

Vergiss bitte nicht die höheren Kfz-Steuern und die beim Diesel meist höheren Kfz-Versicherungsbeiträge!!!

Der M273 Motor braucht bei Tempomat 180 km/h um die 15-16 Liter Gas im E500!

Ein Tipp meinersits:

E350 ab Ende 2007 OHNE Airmatic. Da hast du ein Fahrzeug mit super Fahrleistungen, sehr guter Langstreckenqualität und dieser ist umrüstbar!

MfG André

am 13. Oktober 2014 um 6:49

Auja, das sind ja rd. 125€ mehr Steuern im Jahr, aber dafür höhere TÜV-Gebühren für Gasfahrzeuge und wenn schon so spitz gerechnet wird, müßten auch die Kosten für die Wartung der Gasanlage mit eingerechnet werden. Man kann sich alles schön rechnen.

Bei der Versicherung sind alle gleich: HP23, TK29, VK28.

Das einzige Argument bei denen vom Themensteller vorgegebenen Parametern wäre tatsächlich ein 350er Benziner. Da gibt es tatsächlich gute Exemplare zu Schleuderpreisen, weil der im fortgeschrittenen Alter nur über den Preis an den Mann zu bringen ist und das Angebot größer ist.

Ob sich der Gasumbau jemals rechnet bezweifele ich.

Und die Zusattzkosten beim Diesel für den Partikelfilter?

Wieviele Gegenargumente, auch Beweise brauchst Du?

Alle von uns umgerüsteten 211er mit dem 500er Motor haben lt. Kundenangabe einen Gasverbrauch von 12 l., lediglich einer, der ein 4Matic fährt, berichtet mir von 16 l. Der Mehrberbrauch fällt dann dem Allradantrieb zum Opfer, aber der braucht auch 14 l. Benzin.

Ich rate Dir zu dem 500er mit Gas, egal ob es der 113er oder der 272er Motor ist, beide eignen sich hervorragend, der 272er (5,5l) hat zudem noch einen sehr günstigen Verbrauch, den kann man auch mit 10 l Gas fahren. ohne als Verkehrshindernis unterwegs zu sein. Wirst es nicht bereuhen

Also wenn es nur um wirklich solide geht , dann 500er als m113. Die Diesel haben alle haufen probleme mit injektoren , turbos usw... dazu die höheren steuer. Und letztendlich wenn man nen 320cdi mit spass bewegen will dann gehen auch im schnitt 8l. Der 500er mopf hat auch so seine Kinderkrankheiten aber dafür sparsamer und 7g. Der m113 ist alt , robust und trinkt bisschen mehr als der neue. Aber als lpg ne sichere Bank. Und wenn man die kosten gegen ein 320cdi rechnet si d sie gleicj nur ohne einen im vergleich Hightech motor und seiner Tücken.

Zitat:

@Gascharly schrieb am 13. Oktober 2014 um 09:07:17 Uhr:

 

Ich rate Dir zu dem 500er mit Gas, egal ob es der 113er oder der 272er Motor ist, beide eignen sich hervorragend, der 272er (5,5l) hat zudem noch einen sehr günstigen Verbrauch, den kann man auch mit 10 l Gas fahren. ohne als Verkehrshindernis unterwegs zu sein. Wirst es nicht bereuhen

Morgen...!

Ich weiß deine Beiträge sehr zu schätzen.

Der M273 Motor ist zwar schon sehr "sparsam" aber mit 10 Liter GAS niemals!!!

Ich war dieses Jahr in Kroatien im Urlaub. Hab das Fahrzeug kurz vor Österreich vollgetankt (Auto warm) und bin die folgende Strecke max. 130 km/h Tempomat. Teilweise 80 oder halt 100 km/h. Kein Stau o.ä.!!

Das Auto war mit 4 Leuten besetzt + voller Kofferraum. 245iger Bereifung ringsum, die meisten haben an der HA 265iger oder mit breiteren Felgen sogar 275iger. Laut Kombiinstrument hatte ich einen Benzinverbrauch von 8.9 Litern. Schlussendlich bin ich bei rund 11.5 Litern Gas gelandet.

So wenig habe ich vorher nie verbraucht und ich glaube, dass ich das auch nie, zumindest in D, nochmals schaffen werde;)

Ich persönlich würde trotzdem ein Fahrzeug OHNE Airmatic vorziehen. Diese ist nun mal beim E500 mit dabei...

@mikekerpen

Man könnte ja noch kleinkarierter daher kommen und sagen, dass die Dieselfahrzeuge nie an die Beschleunigungswerte rankommen!

Ein passendes Dieselfahrzeug, das dem E500 MoPf das Wasser von 0 - 200 km/h reichen kann gibt es nicht. Selbst ein BMW M 550 D (381 Diesel PS) ist knapp langsamer!;)

Wenn man auf ähnlichem Niveau suchen will, schaut man z.B. zum E420 CDI. Knapp 4 Liter Dieselhubraum mit riesengroßen Drehmoment. ABER immer noch langsamer als der E500!

Ich habe mich damals bewusste gegen den Diesel entschieden!

In meinem Fall lagen vor vier Jahren zwischen E500 MoPf und E420 CDI ein hoher dreistelliger Betrag für Versicherung und Steuern!:)

MfG André

Zitat:

Ich weiß deine Beiträge sehr zu schätzen.

Der M273 Motor ist zwar schon sehr "sparsam" aber mit 10 Liter GAS niemals

Musst mich schon entschuldigen, ich habe es nie selbst erfahren, es war eben Kundenaussage, ich denke aber nicht, daß er irgendwas schöngeredet hat, ist auch ein privater Freund.

Ich persönlich habe den Wagen aber 2008 aus Starnberg mitgenommen (es war der Sonntag, an dem das Fußballänderspiel Endspiel war, ich hatte über 400 km alle 3 Fahrspuren für mich alleine) ich fuhr auf Benzin lässig mit 200, wo nicht beschränkt war, und hatte lediglich 10,5 l. Benzinverbrauch, ich war selbst total überrascht, der meinte, daß er den mit 10l. Gas fahre, ist aber eine Limo!

Morgen...!

Ich habe den auch als Limo. BJ 12/2007!

Über die letzten knapp 75 tkm habe ich einen Schnitt von 15 Litern Gas. Überwiegend Langstrecke aber ab und zu auch mal Stadt.

Im Kombiinstrument (KI) stehen/standen 12.5 Liter.

Bei Tempomat 180 km/h stehen bei mir im KI 12.5 - 13 Liter Benzin!

Ich werde im W211 Forum für diese Verbräuche belächelt, da Andere mit dem E500 im Schnitt bei 15 Litern liegen!

Vielleicht hatte der ja ne Zylinderabschaltung;) Ich kann mir das wirklich nur sehr schwer vorstellen. Es wäre wirklich wunderschön, wenn der M273 nur 10.5 Liter Benzin bei 200 km/h brauchen würde!!!

MfG André

Habe es selbst erlebt, fand es auch unglaublich, ich rechnete bei dem Fahrstil eher mit 15! War wirklich angenehm überrascht!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Mercedes CLS 320 CDI, 350 oder 500 mit Gas