ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes C-Klasse 220CDi W204: Zahnriemenwechsel 178.000km

Mercedes C-Klasse 220CDi W204: Zahnriemenwechsel 178.000km

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 21. Dezember 2015 um 14:26

Hallo,

ich habe mir vor knapp einer Woche ein gebraucht Fahrzeug gekauft.

Der Besitzer meinte ich soll den Zahriemenwechseln, weil dass noch nicht ausgetauscht wurde.

Ich wollte fragen was ihr davon haltet, weil ich immer verschieden Beiträge darüber gelesen hatte.

Über positive antworten würde ich mich sehr freuen

Mit freundlichen Grüßen / Regards / Saygilarla

Baskan 08 aus Hamburg

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@BenzNomore schrieb am 30. April 2016 um 18:10:44 Uhr:

Ein Keilriemen hielt 100 000 km - meine Steuerkette 60 000 km

Mercedes Benz - Das Beste oder Nichts

Was ist denn hier los, da bedankt sich jemand weil weil sich einer auskotzt, und ein Ausrutscher an den großen Nagel hängt. Wass sollen denn all die zufriedenen Benz Fahrer machen?

C250cdi 206000 km:)

- bei 180000 Keilrippenriemen (Flachriemen) während Inspektion

- erster Kettenspanner, immer noch erste Steuerkette.

Auch sonst keine nennenswerte Zwischenfelle.

So soll das sein, danke Mercedes.

 

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Wieso wechseln? Der hat doch Kette oder Irre ich mich? Gibt es auch solche mit mit nem Riemen?

Der hat keinen Zahnriemen!hat der Vorbesitzer dir Quatsch erzählt! Einfach fahren und genießen!

Gruß

Alex

Themenstarteram 21. Dezember 2015 um 15:15

Zitat:

@ferdi1982 schrieb am 21. Dezember 2015 um 14:31:14 Uhr:

Wieso wechseln? Der hat doch Kette oder Irre ich mich? Gibt es auch solche mit mit nem Riemen?

Also

mein Auto hat Zahnriemen wenn ich das nicht falsch ausdrücke.

Es ist 2008 Bj.

Zahnriemen

OM 651 hat eine Steuerkette und Zahnräder. Keinen Zahnriemen. Der Nockenwellenantrieb ist übrigens beim OM 651 hinten, dem Passagierabteil zugewandt. Zahnriemen als Nockenwellenantrieb gibt's beim W 204 m.W.n. nicht.

Nicht ein Motor hat beim W204 Zahnriemen.

Generell findest du bei MB meistens Kette (außer kleine Motoren die in Kooperation mit Renault entstanden sind).

Der Vorbesitzer meint wahrscheinlich den Keilrippenriemen.

Hier noch ne Info am Rande die ich gefunden habe, damit ist es fix :-)

"Alle Mercedes- Benz- Fzge (ab Baujahr 1986) haben eine Steuerkette verbaut!!! Diese werden bei den grossen Inspektionen auf Verschleiss geprüft (Versatz der Markierungen auf der Kurbel- und Nockenwelle)! Ist das Verschleissmaß erreicht, wird die Kette erneuert! Nach Angaben von Mercedes ist die Lebensdauer der Ketten ca. 500.000 Km, aber man sollte sie eher spätestens nach ca. 300.000 Km erneuern.... "

Zitat:

@Baskan08 schrieb am 21. Dezember 2015 um 15:15:21 Uhr:

Also

mein Auto hat Zahnriemen wenn ich das nicht falsch ausdrücke.

Es ist 2008 Bj.

Schönes Bild, stammt aber nicht von deinem Motor.

In der Baureihe gab es keinen Motor mit Zahnriemen.

Zitat:

@ferdi1982 schrieb am 21. Dezember 2015 um 17:02:32 Uhr:

Hier noch ne Info am Rande die ich gefunden habe, damit ist es fix :-)

"Alle Mercedes- Benz- Fzge (ab Baujahr 1986) haben eine Steuerkette verbaut!!! ...

Auch das ist nicht korrekt, wie es weiter vorne schon beschrieben wurde.

Hallo Baskan, das ist der (Keil-)rippenriemen und nicht der Zahnriemen, den gibt es bei deinem Motor nicht. Mach dir nichts draus, das wird gerne mal falsch bezeichnet. Bei knapp 180 TKM kann ein Wechsel nicht schaden. Der Riemen treibt die Nebenaggregate an und kostet bei ebay ca. 30 €. Wechseln kannst ihn selbst, findest hier im Forum zahlreiche Anleitungen, auch im 203er Forum.

Gruß, Zelirodu

Themenstarteram 22. Dezember 2015 um 8:52

Hallo Leute,

danke für die nette Kommentare und wollte mich bei euch bedanke, ich lerne wirklich in Zwischenzeit ganz viele von Motor Talk Community.

Wie gesagt ich habe den Wagen neu geholt und hab gar keine Infos über Auto, Motor, Getriebe usw.

Mit freundlichen Grüßen / Regards / Saygilarla

 

Baskan 08

Hallo,hab hier nach Einleitung vom Forum den Keirippenriemen gewechselt.

also ich muss sagen das war so einfach und ging ziemlich schnell

nur die Büchse da wo der Bohrer oder ein dünnen stahlstift reinkommt die habe ich von oben nicht gesehen,

wegen den Riemen,hab einfach ein Motorradspiegel genommen und von unten nach oben geguckt.

Perfekt!!!!

benötigt habe ich ein 17 Ringschlüssel und der besagte Bohrer od.Stahlstift

Danke an die ,die eine Anleitung hier ins Netz gestellt haben.

Gruß Paul

Ein Keilriemen hielt 100 000 km - meine Steuerkette 60 000 km

Mercedes Benz - Das Beste oder Nichts

Zitat:

@BenzNomore schrieb am 30. April 2016 um 18:10:44 Uhr:

Ein Keilriemen hielt 100 000 km - meine Steuerkette 60 000 km

Mercedes Benz - Das Beste oder Nichts

Was ist denn hier los, da bedankt sich jemand weil weil sich einer auskotzt, und ein Ausrutscher an den großen Nagel hängt. Wass sollen denn all die zufriedenen Benz Fahrer machen?

C250cdi 206000 km:)

- bei 180000 Keilrippenriemen (Flachriemen) während Inspektion

- erster Kettenspanner, immer noch erste Steuerkette.

Auch sonst keine nennenswerte Zwischenfelle.

So soll das sein, danke Mercedes.

 

Vielleicht stimmt das und ich wollte meiner Enttäuschung mit dem W204 nur einmal Luft machen. Wahrscheinlich war es jetzt einfach ein Mangel zu viel:

Zuvor hatte ich einen B 170 (W245) als Jahreswagen erworben. Die Start-Stopp-Funktion funktionierte nicht. Dreimal bin ich zur Werkstatt gefahren, bis der Fehler behoben wurde.

Kurz nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist blieb ich mit dem Wagen liegen und musste abgeschleppt werden.

Der W245 wurde inzwischen verkauft und ich habe neben dem W204 auch den W246. Kaum war hier die Gewährleistungsfrist ein halbes Jahr vorbei, funktionierte auch hier die Start-Stopp-Funktion nicht.

Sei doch froh das die Start Stopp Automatik nicht funktioniert, dann hält deine Kette länger durch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes C-Klasse 220CDi W204: Zahnriemenwechsel 178.000km