ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes C 280 (W 204), Bj. 2007 - welche Probleme beachten?

Mercedes C 280 (W 204), Bj. 2007 - welche Probleme beachten?

Mercedes
Themenstarteram 7. Juli 2018 um 16:00

Hallo,

ich habe mir heute einen Mercedes C 280 bei einem Händler angeschaut.

Der Wagen ist Bj. 2007, ein W 204, 3 Liter V6 Motor, 231 PS, HSN = 0999 / TSN = BDZ

Er ist 158.000 km gelaufen und soll 9.990,- Euro kosten.

Meine Frage ist nun, worauf ich bei diesem Fahrzeug besonders achten muss?

Was/wo sind die besonderen Probleme bei diesem Modell?

Und... wie seht Ihr das Preis-/Leistungsverhältnis?

Schade fand ich persönlich, dass er nicht mal ein PDC hat. Ich hätte gedacht, dass ein Fahrzeug aus 2007 sowas standardmäßig hat. Die Nachrüstung dürfte teuer sein, vermute ich.

Für meinen Audi A4 Cabrio (Bj. 2003) gibt mir der Händler noch faire 5.000,- Euro, sodass ich dann nur noch 5.000,- drauflegen müßte.

Bin gespannt, was Ihr schreibt ;-)

Schöne Grüße,

imebro

Beste Antwort im Thema

Gutes Angebot für dich?

Na dann schlag zu, das ist doch das einzig maßgebende.

Alle Kaffeseudleserei ohne den Wagen gesehen zu haben hat keinen Wert.

Ebensowenig worauf andere beim Autokauf Wert legen und ich habe meinen ja viel günstiger

gekauft. Soll vielleicht so sein, bringt aber Nüsse wenn man jetzt ein Auto sucht.

Viel Glück und Spaß mit dem Benz.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

@imebro schrieb am 10. Juli 2018 um 13:28:44 Uhr:

Ja... das sehe ich genauso ;-)

Ich sehe das Große und Ganze. Und wenn ich - für mein Gefühl - über den Deal nachdenke... also das was ich für meinen A4 Cabrio bekomme, was ich dann für den neuen Wagen noch drauflegen muss und was dieser mir bietet, dann ist es für mich ein gutes Gesamtpaket.

Danke für den Tipp mit dem Hinterachsträger.

Der Wagen wird ja heute oder morgen vom TÜV begutachtet. Dabei dürfte es ja sicher auffallen, wenn der Hinterachsträger rostet und wenn das wirklich schlimm ist, dürfte er entweder keine neue Plakette erhalten oder er bekommt einen Mängel eingetragen, den ich ja dann sehen würde.

In diesem Falle würde ich dann nochmal den Preis nachverhandeln oder notfalls mit Rücktritt aus dem Kaufvertrag drohen. Denke das werde ich dann zunächst mal abwarten.

Darüber hinaus plane ich sowieso, sofort nach Abholung mit dem Wagen in meine Lieblings-KFZ-Werkstatt zu fahren, die mich schon seit Jahren kennen. Dort lasse ich ihn einfach mal checken und wenn denen etwas Gravierendes auffällt, dann habe ich in jedem Fall ja auch die Möglichkeit, beim Händler die Beseitigung des Problems einzufordern.

Von daher denke ich, dass ich am Ende ein Fahrzeug haben dürfte, welches technisch in Ordnung ist.

LG

imebro

Ich würde mich nicht darauf verlassen das der TÜV das mit dem Hinterachsträger findet.

 

Ich will dir dein neues Auto natürlich nicht schlecht reden aber du solltest den Hinterachsträger genau überprüfen lassen denn das kann ein teurer und gefährlicher Spaß werden.

 

Gruß

Themenstarteram 10. Juli 2018 um 16:11

OK und danke.

Werde den Hinterachsträger dann von meiner "Haus- und Hof Werkstatt" mal überprüfen lassen, sofort nachdem ich ihn abgeholt habe.

Ansonsten dürfte dieser Thread jetzt durch sein.

Den Wagen jetzt noch weiter schlecht reden, nachdem ich nun gekauft habe, finde ich auch nicht wirklich prickelnd ;-)

Von daher an Alle, die hier geholfen haben --> DANKESCHÖN!! ;-)

Werde aber gerne auch nochmal berichten, wenn ich den Check gemacht habe sowie meine ersten Erfahrungen mit dem neuen Wagen.

Schöne Grüße,

imebro

am 22. Juli 2018 um 15:40

Ist das der, der jetzt nicht mehr angeht?

Welches Navigationsgerät ist im C 280 aus 12/2007 verbaut? Welche Navigations DVD wird benötigt?

Da würde ich einfach mal über die FIN versuchen die Ausstattung heraus zu finden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes C 280 (W 204), Bj. 2007 - welche Probleme beachten?