ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Mein Vectra geht im Stand immer aus

Mein Vectra geht im Stand immer aus

Themenstarteram 17. Januar 2009 um 6:48

Hallo, ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe. Habe mir gerade einen Opel Vectra B Bauj. 1996 mit Automatikgetriebe gekauft, der hat aber ein schweres Problem. Jedesmal wenn ich irgendwo stehen bleiben muß geht der Motor einfach aus. Das ist echt lästig. Bin bis jetzt nur Schalgetriebe gefahren, mache ich irgend etwas falsch, aber mehr wie Bremsen kann ich doch auch nicht machen. Bin dankbar für jeden Tip.

Und kann mir evtl. jemand veraten wo ich das Handbuch für den Wagen bekomme? An der Armatur ist ein Lämpchen immer an, weiß nicht was das anzeigt.

Beste Antwort im Thema
am 17. Januar 2009 um 12:17

Sackt die Drehzahl ab?x20xev Motor? Dann könnte es das sein!

Nix schlimmes!

 

http://mitglied.lycos.de/.../...nsaugsystem.Opel.X20XEV_bernDragon.pdf

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

wie sieht das lämpchen denn aus? das könnte evtl. mit dem ausgehen des motors zusammenhängen - aber auch etwas völlig anderes sein.

das der motor im stand ausgeht ist ein bekanntes problem. wirf dazu mal einen blick in die faq, siehe mein fooder.

am 17. Januar 2009 um 12:17

Sackt die Drehzahl ab?x20xev Motor? Dann könnte es das sein!

Nix schlimmes!

 

http://mitglied.lycos.de/.../...nsaugsystem.Opel.X20XEV_bernDragon.pdf

Themenstarteram 17. Januar 2009 um 12:26

Zitat:

Original geschrieben von tom1179

wie sieht das lämpchen denn aus? das könnte evtl. mit dem ausgehen des motors zusammenhängen - aber auch etwas völlig anderes sein.

das der motor im stand ausgeht ist ein bekanntes problem. wirf dazu mal einen blick in die faq, siehe mein fooder.

das lämpchen sieht aus als wäre ein motorblock abgebildet

am 17. Januar 2009 um 12:39

Das ist die Motorkontrolllampe.

Wenn die leuchtet ist ein Fehler vorhanden den der FOH mit seinem Diagnosegeräte auslesen kann.

Also am besten mal in die Werkstatt fahren und den Fehler auslesen lassen, danach kann man weiterschauen was defekt ist.

Hallo!!

Habe ein mal einen Opel Astra gehabt der hat auch diese Probleme gehabt!

Ich bin draufhin zur Werkstatt gefahren und die haben mir das stand gas neu eingestellt!!

Was ich mich erinnern kann war es nicht so teuer!

Hoffe es hilft dir weiter!!

 

Lg Bernhard

Hi,

gerade gekauft? Beim Händler?

Zitat:

Original geschrieben von MarcRaulf

Sackt die Drehzahl ab?x20xev Motor? Dann könnte es das sein!

Nix schlimmes!

http://mitglied.lycos.de/.../...nsaugsystem.Opel.X20XEV_bernDragon.pdf

in den meisten fällen ist der leerlaufsteller verdreckt ^^

mit ner gescheiten anleitung, kann man sowas auch selber reinigen.

sollte eigendlich danach wieder funtzen.

Themenstarteram 18. Januar 2009 um 7:31

Vielen Dank für die vielen Antworten. Mein Mann hat gestern das Standgas etwas höher gedreht und siehe da er bleibt an. Der Wagen war ja schon in der Werkstatt. Da war allgemeines Schulter hochziehen angesagt, das kann dies sein das kann das sein, dabeiwar nur das Standgas zu niedrig eingestellt. Die Motorkontrollleuchte ist auch wieder aus.

Also vielen Dank

... wie ... Standgas höhergedreht...? Das geht doch normalerweise nur mit Tech2 über Software. Da ist doch keine Schraube mehr, mit der man das Standgas verstellen kann, ausser der Anschlag des Gaszugs...

Gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von cocker

... wie ... Standgas höhergedreht...? Das geht doch normalerweise nur mit Tech2 über Software. Da ist doch keine Schraube mehr, mit der man das Standgas verstellen kann, ausser der Anschlag des Gaszugs...

^^

 

demnächst gibts ein posting mein vectra brauch so viel sprit^^

argh... sicher. so verstellt man doch das Standgas nicht...! Das kann auf Dauer nicht die Lösung des Problems sein.

Gruß cocker

am 19. Januar 2009 um 0:36

Hallo,

ich habe ein sehr ähnliches Problem mit meine Vectra B 1,8 Bj 12/96 Caravan. Da ich an Hand von meinen elektrischen Stromlaufplänen gesehen habe das der 1,8`er sehr baugleich mit dem 2,0 ist gehe ich davon aus das es bei mir das selbe sein könne, aber für eine Meinung von Euch schildere ich mal mein Problem.

Der Wagen fährt einwandfrei bis auf im Stand da fängt des öfteren an die Drehzahl zu schwanken, hin und wieder geht er dann damit aus. Motorkontrollleuchte und sonstige Kontrollleuchten leuchten nicht auf, er geht gleich nach dem er ausgegangen ist auch wieder an ohne Probleme.

Ein Arbeitskollege von mir hatte or kurzem ebenfalls ein solches Problem (Omega B erste Baureihe) und dem wurde der Luftmengenmesser gewechselt und die Lambdasonde für 500 Euro inkl. Montage!

Könnte es in der Tat der Luftmengenmesser sein und kann man den nicht auch reinigen oder ähnliches?

Bedanke mich schon mal für Eure Antworten,

Grüße... Ascilaner.

Themenstarteram 19. Januar 2009 um 6:54

tschuldigung, er hat den Gaszug strammer gestellt.

HI,

@Ascilaner

bei dir sieht es nach Leerlaufsteller aus. Guggst du hier:

http://www.motor-talk.de/t594764/f236/s/thread.html

@jaqueline

auf Dauer möglicherweise ungesund... ich würde nach der Ursache suchen und nicht nur das Syptom beseitigen.

Gruß cocker

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Mein Vectra geht im Stand immer aus