ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mein Mercedes! :) + Frage: W204 Motor Probleme?

Mein Mercedes! :) + Frage: W204 Motor Probleme?

Mercedes C-Klasse C204 Coupé
Themenstarteram 23. Juli 2015 um 9:40

Hey Leute,

nun bin ich offiziell seit 4 Tagen Mercedes Besitzer/Fahrer und finde es einfach nur geil! Der war jeden Cent wert! :)

C220 BE 125KW

Baujahr:07/2012

Im Anhang auch ein kleines Bild für euch. (Nichts Weltbewegendes aber ich find ihn Hammer!) :P

______________________________________

Nun hätte ich mal ne kleine Frage.

Mir haben jetzt schon 2 Leute gesagt das die ersten Modelle Probleme mit den Motoren hatten. Schätzungsweise dann wohl den Motor von 2011. Ich glaube iwas mit der Steuerkette? Ist da was dran? Laut Google habe ich jetzt nichts gefunden.

Ich höre ja normal selten auf Geschwätz, aber mich würde das schon mal interessieren ob jemand was dazu weiß.

Viele Grüße

Das
Beste Antwort im Thema

Nur nicht paranoid werden... :D

Nach der Leistung des Motors zu schliessen hast Du einen Diesel, also den OM651 Motor. Die hatten anfangs Probleme mit den Injektoren und sind reihenweise ausgefallen (was man zumindest aus der Presse entnehmen konnte). Sofern das Fahrzeug bei MB gewartet worden ist sollten alle relevanten Teile aber zwischenzeitlich in Deinem Motor ausgetauscht worden sein. Das Aggregat wurde übrigens auch schon im VorMoPf (also dem Modell vor der Modellpflege) eingesetzt. Mit dessen Einführung haben sich die Injektorprobleme gehäuft. Die letzte negative Schlagzeile machte ein fehlerhafter Kettenspanner, an dem Motoröl austreten konnte. Auch dies sollte im Rahmen der Wartung bei Deinem (sofern er vom Bauzeitraum in diese Charge fällt) behoben sein.

Also, geniesse Deinen Wagen, betrachte die Technik von der gelassenen Seite aus und schau nur zu, dass Du keine selbst verursachte Kaltverformung ins Blech presst.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Nur nicht paranoid werden... :D

Nach der Leistung des Motors zu schliessen hast Du einen Diesel, also den OM651 Motor. Die hatten anfangs Probleme mit den Injektoren und sind reihenweise ausgefallen (was man zumindest aus der Presse entnehmen konnte). Sofern das Fahrzeug bei MB gewartet worden ist sollten alle relevanten Teile aber zwischenzeitlich in Deinem Motor ausgetauscht worden sein. Das Aggregat wurde übrigens auch schon im VorMoPf (also dem Modell vor der Modellpflege) eingesetzt. Mit dessen Einführung haben sich die Injektorprobleme gehäuft. Die letzte negative Schlagzeile machte ein fehlerhafter Kettenspanner, an dem Motoröl austreten konnte. Auch dies sollte im Rahmen der Wartung bei Deinem (sofern er vom Bauzeitraum in diese Charge fällt) behoben sein.

Also, geniesse Deinen Wagen, betrachte die Technik von der gelassenen Seite aus und schau nur zu, dass Du keine selbst verursachte Kaltverformung ins Blech presst.

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 11:14

Haha nee, also Paranoid werd ich noch nicht :D

 

Ah sehr interessant, danke für die Schnelle Antwort! Wo genau sehe ich welcher Motor verbaut ist?

Also das Fahrzeug hat jetzt 70.000Km, ist ein Leasingausläufer und daher auch Scheckheftgepflegt bei einer großen und bekannten offiziellen Mercedes Werkstatt. Außerdem auch eine Junge Sterne Auto. Nur mal so am Rande.

Wenn ich das nächste mal in die Richtung der Werkstatt komme, werde ich spaßeshalber nachfragen ob in diesem "Bereich" auch schon mal was gemacht wurde.

 

Aber wenn es um Autos geht, war ich bisher immer ein Glückskind und hatte nie irgendwelche Probleme. Ich denke der Stern wird mich genauso wenig enttäuschen. Ich bin Optimist. :D

 

Viele Grüße

Noch am Rande, du hast einen C204, keinen W204 ;)

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 11:22

@Hunterkoile: Haha ja das weiß ich schon :D Aber mich interessiert das ja auch so im Allgemeinen und ich ging davon aus das im W204 und C204 die gleichen Motoren eingebaut wurden. Denn einer meiner Kumpels hatte eben vom W204 gesprochen. :)

Ich sags nur deswegen, weil es hier auch Leute gibt, die sich an solchen "FALSCHEN" aussagen aufreiben ;)

Nein, hier wird alles durcheinandergeworfen.

-von 2007 bis 2008 Kompressor mit 1800ccm

-von 2008 bis April 2010 Kompressor mit 1600ccm (BE)

-ab 11/2009 bis 4/2012 Turbo mit 1800ccm

-von 4/2012 bis heute Turbo mit 1600ccm

alle Motoren sind vom Prinzip absolut baugleich (M271/274)

 

lediglich die 6-Zylinder hatten Probleme mit den Stirnrädern der Kettenantriebe

Die 4 Zylinder sind alle sehr robust.

besonders robust sind die Kompressoren, da die Root-Gebläse ausserordentlich standhaft sind und kaum Ausfälle hatten.

Beweis: AutoBild C180 mit knapp 400.000 Km Testbetrieb

 

Quelle wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_Baureihe_204

Der TE schreibt 125kw. Das kann also nur ein Diesel sein. Wieso kommst Du dann mit den Benzinmotoren um die Ecke? Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 11:59

Ja genau, den C220 CDI BlueEfficiency Diesel mit 125KW/170PS.

dann ist der OM651 drin. Insofern wurde der Wagen bei MB gewartet, sollten alle KDM ja bereits gemacht sein. Falls Dich die Injectoren Geschichte ineressiert: Motorabdeckung anheben, Steuergerät oben links ansehen, sollte "solenoid" drauf stehen, hast Di die Magnetinjektoren, diese sind cool, resp. problemlos.

Ah, noch was....versuchs mit 2Takt Öl, hier im Folum gibt es tausende Seiten darüber....Du wirst am nächsten Morgen glauben einen Benziner angelassen zu haben....so ruhig... Gruss

Von dem 2 Takt Öl lese ich öfter. Welches benutzt Du?

ich habe mal per Mail die Kundendienste mancher Supermarkets angefragt wie hoch der Sulfataschegehalt deren EingenmarkenÖle ist und schliesslich benutze ich das gelbe von Kaufland, es hat 0.05% Sulfatasche, was sehr gut ist.

Zitat:

@grumpy user schrieb am 23. Juli 2015 um 21:48:50 Uhr:

ich habe mal per Mail die Kundendienste mancher Supermarkets angefragt wie hoch der Sulfataschegehalt deren EingenmarkenÖle ist und schliesslich benutze ich das gelbe von Kaufland, es hat 0.05% Sulfatasche, was sehr gut ist.

Informiere dich erst mal, was ein neuer Rußpartikelfilter kostet, bevor du es rein kippst :-)

 

Die Verbrennung muss den doch zu setzen

rechne mal hoch wieviel Asche entsteht und dann reden wir wieder

Zitat:

@DirtyWhitePaint schrieb am 23. Juli 2015 um 09:40:36 Uhr:

Mir haben jetzt schon 2 Leute gesagt das die ersten Modelle Probleme mit den Motoren hatten. Schätzungsweise dann wohl den Motor von 2011. Ich glaube iwas mit der Steuerkette? Ist da was dran? Laut Google habe ich jetzt nichts gefunden.

Die ersten Modelle mit dem OM651 hatten Probleme mit den Injektoren. Das hat aber nur die Baujahre 2008 und 2009 betroffen. Da ist deiner weit von weg.

Die Steuerketten des OM651 gehören sicher nicht zu den langlebigsten, aber ein echtes Problem sind sie auch nicht. Im Taxibetrieb mit sehr vielen Motorstarts sind die gerne nach 200tkm austauschreif gelängt. Im normalen Privatbetrieb geht das eher 300-400tkm lang gut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mein Mercedes! :) + Frage: W204 Motor Probleme?