ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Mein erstes US-Car - ein paar Fragen

Mein erstes US-Car - ein paar Fragen

Themenstarteram 31. August 2013 um 10:45

Hallo an alle,

nach nun 12 Jahren Führerscheinbesitz will ich mir endlich meinen Traum vom US-Car erfüllen. Hatte vorher einen Mazda 626 (91er), Rover 420 Si Lux (98er), MB 400SE W140 (92er) und nun mein Pendlerfahrzeug ein Skoda Superb 1,9 TDi.

Im Auge habe ich einen Lincoln Town Car aus dem Jahr 1997. Dieser soll ja, dank Panther Plattform und simpler Technik, sehr zuverlässig sein. Nun gilt es noch ein paar Fragen zu klären welche ich noch offen habe:

1. Kann ich ein Fahrzeug welches zwar schon verzollt ist, aber noch US-Papiere besitzt mit einem Kurzzeitkennzeichen überführen, wie ist hier die Regelung?

2. Wie hoch sind im Schnitt die Kosten für eine Umrüstung auf deutsche Norm, ist der LTC eher ein leichter Fall oder doch sehr speziell für den Umrüster? -> Kennt hier jemand einen Umrüster in Sachsen?

3. Der Verkäufer meint, dass ich für eine Umrüstung das Datenblatt benötige. Mich würde interessieren was das ist? Ich habe hier schon viel von Abgasabnahmen gelesen welche beim TÜV um die 400 Euro kosten. Gibt es da eine spezielle Anlaufstelle?

Schönes Wochenende.

Gruß, Tommy

Ähnliche Themen
9 Antworten

Mache gerade das selbe mit meinem Lincoln Mark VIII durch nur mit englischem Fahrzeugbrief. War bei der Dekra Dresden und die hatten mir folgendes gesagt:

Blinker hinten müssen gelb sein (gibt da keine Ausnahme mehr), irgendwie finde ich beim Towncar keine Rückfahrlichter im Rücklicht, da könnte man normalerweise gelbe Birnen einsetzen solange das ganze sich nicht an der Kofferraumklappe befindet, ansonsten zusätzliche Blinker anbringen

Nebelschlussleuchte mit beleuchtetem Schalter im Sichtfeld des Fahrers muss auch ran, da gibts bei ebay eine schicke schmale LED Leuchte mit E-Prüfzeichen, so muss man keinen hässlichen Extraklotz mehr unter die Stoßstange hängen

Ansonsten vorn gelbes Parklicht auf weiß umstellen, wenn das Parklicht und der Blinker die selbe Birne sind ne Extrabirne in das Gehäuse vom Fernlicht zB einbauen.

Abschleppharken vorn und hinten müssen vorhanden sein, keine Ahnung ob es da genaue Richtlinien gibt, ich werde wohl einfach irgendwo am Unterboden, wo es passt und solide ist, nen Harken anschweißen lassen.

Datenblatt ist eigendlich nicht notwendig, ich habe mehr als genug unterlagen wo man die genauen Daten des Fahrzeuges finden kann.

Ein Datenblatt für das Abgasgutachten ist aber empfehlenswert, obwohl man das eigendlich auch nicht unbedingt braucht, schließlich machen die so oder so ne Abgasuntersuchung:confused: Allerdings kannst du damit deinen Wagen beim Zulassungsamt auf Euro2 umschlüsseln lassen. Das Datenblatt sollte bei Auto-Mandt um die 300 Euro kosten, Kosten durch die Steuersenkung solltest du nach einem Jahr wieder rein haben. Sinnloserweise muss auf dem Datenblatt die VIN deines Fahrzeuges stehen, warum auch immer werden keine Datenblätter bauglicher, identischer Fahrzeuge akzeptiert...

Außerdem muss die VIN noch irgendwo in die Karosserie eingestanzt werden, falls das noch nicht der Fall ist. Keine Ahnung wieviel das kostet, wie lange das dauert und wann genau das gemacht wird.

Auf dem Tacho sollten außerdem zusätzlich Kilometerangaben sein (was eigendlich meistens der Fall ist, bei digitalen Anzeigen lässt sich das auch immer umstellen).

Das sollte eigendlich alles gewesen sein. Ist ein bisschen Arbeit aber alles recht günstig umsetzbar. Mit dem Kurzzeitkennzeichen solltest du keine Probleme haben.

Gilt das mit dem Euro2 Umschlüsseln auch für die 91-94er Town Cars ?

Und was ist mit dem 90er das ja noch den 302/5L Motor hat ?

Die Rückfahrleuchten sind mit dem Facelift 95 versteckt worden, müssten zum Rand hin hinter den Reflektoren unter der Kofferraumklappe sein.

Die VIN hat der TÜV bei mir am Rahmen eingeschlagen. Ging in Nullkommanix.

@ schaefft

Ich möchte hier keine Pferde scheu machen aber

lies Dir mal das durch und frag deinen Dekra Mann was er dazu meint.

http://www.parlament.gv.at/.../eukp.pdf?...

 

@ localhorst83

Ruf mal den TÜV Süd in Augsburg an und stelle deine Fragen

und lies Dir das vorher durch

https://www.tuev-sued.de/.../technische_daten

 

Themenstarteram 1. September 2013 um 11:55

Ich danke Euch für die zahlreichen Antworten und werde mir das alles mal tiefergehend durchlesen.

Gruß, Tommy

Themenstarteram 1. September 2013 um 21:30

Was mir jetzt noch auffällt, wie ist die gesetzliche Regelung für die Fensterscheiben? Der Lincoln hat nun doch, in meinen Augen, recht stark getönte Scheiben, ist dies gesetzlich erlaubt oder müssen die vorderen Scheiben getauscht werden?

Gruß, Tommy

Zitat:

Original geschrieben von localhorst83

Was mir jetzt noch auffällt, wie ist die gesetzliche Regelung für die Fensterscheiben? Der Lincoln hat nun doch, in meinen Augen, recht stark getönte Scheiben, ist dies gesetzlich erlaubt oder müssen die vorderen Scheiben getauscht werden?

Gruß, Tommy

Solange es werkseitig so eingebaut wurde kein Problem, wenn die Scheibentönung nachträglich angebracht wurde brauchst du ne Betriebserlaubnis. Ich musste meine entfernen.

@Traktorfahrer2: Ohne mir jetzt das ganze pdf durchlesen zu wollen, Lincoln hatte nie Fahrzeuge in England verkauft. Damit war auch mein Mark VIII ein Grauimport von privat und kein EU Fahrzeug. Ich weiß nicht ob sich der Status bei der Anmeldung in England geändert hat, meines Wissens nach werden Grauimporte aus dem EU-Ausland genauso gehandhabt als kämen sie direkt aus den Staaten, Japan, usw., müssen also durch die Vollabnahme. Da ich sowieso keine englischen Betriebserlaubnis-Dokumente für Lichter usw. habe (gibts nicht, auch keine Vermerke im V5/Fahrzeugbrief) kann ich die wohl auch nicht so lassen. Weiß nicht ob sie die Abgasuntersuchung/MOT-Bericht akzeptieren würden, aber der wäre jetzt im Dezember eh wieder dran.

Zitat:

Original geschrieben von Zin-Azshari

Gilt das mit dem Euro2 Umschlüsseln auch für die 91-94er Town Cars ?

Und was ist mit dem 90er das ja noch den 302/5L Motor hat ?

Das gilt für alle Fahrzeuge für die sie gerade sonen Zettel da haben. Wenn sie also irgendwann mal ein Towncar mit dem 4.6L V8 da hatten kann ich mir vorstellen dass sie das selbe Datenblatt auch für die restlichen Baujahre der Generation mit gleichem Motor, also bis 1997, verwenden. Ob das tatsächlich so ist kann ich nicht sagen, da auf meinem Datenblatt aber sowieso nix groß draufstand würde es sich anbieten. Für den 1990er mit dem Windsor V8 müssten sie wahrscheinlich erst so einen Wagen geprüft haben, für alle anderen Generationen des Autos gilt das gleiche. Solange keiner ne Absage für ein bestimmtes Baujahr bekommt geh ich davon aus dass man alles bekommen kann.

Es geht hier meiner Meinung nach um "zugelassene" Fahrzeuge und der Lincoln war in England zugelassen. In England wurde das ganze EU Importverfahren/Zulassung zum Strassenverkehr durchgeführt und deshalb kann Deutschland das nicht noch einmal verlangen.

Das die Engländer das ganze deutsche Gewurschtel nicht interessiert ist ein anderer Fall.

Mit Datenblatt/Abgasgutachten vom TÜV Süd sind die Daten erledigt.

Im englischen Geschreibsel steht eh nichts drin.

Durcharbeiten solltest Du die Vorschrift schon.

Hy

Wenn du sonst fragen hast einfach melden.

Fahre schon 10 Jahre TC als Alltagsrutsche .

Schaltpläne und Original Service cd hab ich auch

Gruss Oliver

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Mein erstes US-Car - ein paar Fragen