ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Mein erstes Autp - Kaufberatung

Mein erstes Autp - Kaufberatung

Themenstarteram 2. März 2010 um 19:29

Hallo, ich möchte mir mein erstes Auto kaufen. momentan bin ich noch in der ausbildung und spare das geld für späteres studium und mein erstes auto.

mein budget würde bis 8000€ gehen.

was sollte ich mir da für ein auto kaufen? ich bin ein großer fan von schnellen sportwagen und würde mir deshlab gerne auch einen holen. was mir beim auto wichtig ist sind kein automatik nur schalt, nicht mehr als 150.000 gelaufen, nicht zu alt und keine farben wie pink, gold, gelb oder orange. am besten sind schwarz, blau, silber.

marken sind mir relativ egal es kann also vw, audi, ford oder sonst was sein. auch finde ich generell die ford mustangs geil, aber ich weiß nicht ob die so gut sind, als erstes auto. die verbrauchen doch viel oder?

hier sind mal beispiele:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vqtdsj2tfdm1&asrc=fa

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lhv3o32szzti

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

was würdet ihr zu den autos sagern, spezeiell zu den oberen musatngs

Ähnliche Themen
24 Antworten

Irgendwie klingt das nach Troll.

Wenn es ernst gemeint ist: Ein Mustang ist kein Anfaengerauto und im Unterhalt in D wohl auch nicht sonderlich guenstig. Kauf dir fuer die ersten Jahre irgendeine Schlurre, alten Golf oder Focus oder sowas und warte mit dem Mustang bis du mehr Erfahrung und ein besser gepolstertes Bankkonto hast.

Christian

Themenstarteram 2. März 2010 um 21:32

hba eich mir mit dem mustang schon fast gedacht. aber wie sieht es dann aus mit einem normalen 3er bmw? hat der auch son einen hohen verbrauch und unterhalt?

Zitat:

Original geschrieben von sebi_995

hba eich mir mit dem mustang schon fast gedacht. aber wie sieht es dann aus mit einem normalen 3er bmw? hat der auch son einen hohen verbrauch und unterhalt?

Wie hoch ist denn dein monatliches Einkommen?

da träumt einer.....

hol dir einen Zettel und einnen Stift raus und rechne für die jeweiligen Autos das benötigte monatliche Einkommen aus.

auto:

Steuer

Versicherung

Reperatur bzw. instandhaltungsrücklage

spritt

sonstige ausgaben...

disco

essen

wohnung

nebenkosten

versicherungen etc..

nur so kannst du sehn ob du dir/ bzw. was für ein auto du dir leisten kannst.

Wenn du was halbwegs Vernünftiges und auch bezüglich Leistung / Durchzug brauchbares Auto haben willst, dann hol dir nen Golf IV TDI mit 100, 115 oder später 130PS.

Falls du keinen Golf willst, ein Audi A3 gleichen Baujahres oder ein Seat Leon sind durchaus vergleichbar.

Ein BMW E46 316i, 318i oder 318d (ich würd mal sagen bis 150PS) geht natürlich auch - ein 328i oder 330i ist vom Unterhalt her ne ganz andere Hausnummer und meiner Meinung nach mit dem Alter auch absolut nicht nötig.

Das Ding ist schnell genug für den Anfang, vom Verbrauch her (Golf Diesel oder 318d) wird er bei normaler Fahrweise nicht mehr als 6L Diesel auf 100km brauchen und bezüglich Reparaturen / Ersatzteile kriegt man auch überall was. Sprich wenn mal was kaputt sein sollte, dann kann man durchaus auch mal bei nem Verwerter oder dergleichen was holen und braucht kein neues Ersatzteil.

Aja - ein Mustang ist nichts für wen, der Bauchweh kriegt wenn mal eine Reparatur um 3.000€ ansteht oder ein Service mit ein paar Wartungsarbeiten mit weit über 1.000€ kostet. So ein Teil kauft man sich später mal als Zweit oder besser Drittwagen als Young- oder Olttimer für den Genuß - zum Cruisen und nicht als "Sportwagen".

Zitat:

Original geschrieben von sebi_995

hba eich mir mit dem mustang schon fast gedacht. aber wie sieht es dann aus mit einem normalen 3er bmw? hat der auch son einen hohen verbrauch und unterhalt?

Ich hab während dem Studium auch nen E36 gefahren. Ist auch nicht viel teurer als ein anderes Auto (vorausgesetzt man kann sich selbst helfen oder hat Freunde, denn wenn Du zum Händler musst wirst ein Vermögen los!)

Du wünscht ein Anfängerauto und dann gleich diese Schluckspechte

:confused:

Ich empfehle Dir den Klassiker für den Preis, einen VW Golf IV.

Den bekommst du schon ab 7.000 EUR mit Laufleistung < 100.000 km.

Der Vorteil ist, dass dort ausgereifte Technik verbaut ist und der Wagen

sehr solide ist. Den bin ich als Firmenwagen lange gefahren und hatte nie Probleme. :)

Und wenn du viel fährst und es spritzig sein soll, dann eben ein TDI ;)

Vom Mustang kann ich dir nur Abraten.

Der Verbrauch ist zwar nicht so hoch wie immer behauptet, aber die Unterhaltungskosten sind imens.

Zudem musst du schon ein paar Mustangverrückte kennen für eine gute Kaufberatung.

Als erstes Auto nicht geeignet ( aber irgendwann klappt es dann schon )

Bei Diesel/Benzin musst du dein Fahrprofil mal überprüfen.

Kostenrechnung aufstellen und lieber eine Reperatur zu viel einrechnen ;)

Golf IV, das emotionsloseste Auto das jemals nachm 2. Weltkrieg gebaut wurde....

ich weiß ja nicht ob ihr oben die gleichen links angeklickt habt wie ich aber:

beim mustang: eine 4,6 und eine 5l maschine v8!

..das zeugt für mich bei den vom ihm angegebenen lebensumständen (( nur 8t€ gespart (was ich nicht kleinreden will, es ist viel-> aber nicht genug für einen v8 geschweige denn v6) und einem azubi einkommen.))

..das zeugt für mich an Unreife und Träumerei.

Azubi = warscheinlich Fahranfänger ( ich möchte mir garnicht ausrechen was die versicherung kostet).

Mein Tipp:

ein wirklich günstiges auto kaufen sodas vom geld noch was übrig bleibt, und weiter sparen bis die ausbildung vorbei ist.

mit dem dann gesparten geld einen besseren wagen kaufen ( dann kannst du dir ggf. auch den unterhalt leisten ( aber warscheinlich nicht von einem v8) und du bist bis dahin in der versicherung etwas besser eingestuft.

auto tipp:

golf 3/ggf. 4

toyota corolla

mazda ..?

polo

lupo

ford focus

...etc...

Zitat:

Original geschrieben von stef 320i

Golf IV, das emotionsloseste Auto das jemals nachm 2. Weltkrieg gebaut wurde....

... genaugenommen also die Perfektion deutschen Industriedesigns. Der nach wie vor schönste Kompakte.

Golf IV lautet auch meine Empfehlung, 115PS PD würde ich aber nicht nehmen, haben Probleme mit der Kopfdichtung.

Zitat:

Original geschrieben von VenoX

Zitat:

Original geschrieben von stef 320i

Golf IV, das emotionsloseste Auto das jemals nachm 2. Weltkrieg gebaut wurde....

... genaugenommen also die Perfektion deutschen Industriedesigns. Der nach wie vor schönste Kompakte.

Lol....

Aber natürlich ;)

Sieht halt jeder anders. In einem Autothread zum ersten Auto das Design zu diskutieren ist jedenfalls sinnfrei. Ob ihm ein Golf gefällt wird er wohl selber wissen. Du kannst ja deswegen trotzdem weiterhin was andres fahren.

Beim 1. Auto stünde Design für meine Begriffe in der Prioritätenliste ganz hinten an (gut einen Fiat Multipla würde ich auch nicht wollen). :D Aber es gibt wesentlich wichtigere Faktoren

1. Abklärung des Budgets (erfolgt)

2. Innerhalb es Budgets die Suche nach einem möglichst jungen Exemplar (d.h. wenig km und möglichst viele Sicherheitsfeatures wie Airbag, ESP) und das mit möglichst günstigen Betriebskosten das

3. zu dem Punkt führt, daß man möglichst zu einem Klein-/Kompaktwagen greift, der auch von der Motorisierung her genügsam ist, ohne zu einer Schlaftablette zu verkommen. Wichtig ist auch vor dem Kauf unbedingt die Abklärung der Steuer und Versicherungseinstufung, der ungefähren Kosten für die Inspektionen (damit es danach kein böses Erwachen gibt).

Erst danach würde ich mir Gedanken über Design oder Luxusfeatures machen, sofern diese noch ins Budget passen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Mein erstes Autp - Kaufberatung