Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Mein erstes Auto, CLK 230 oder 320i...oder doch was anderes?

Mein erstes Auto, CLK 230 oder 320i...oder doch was anderes?

Themenstarteram 10. April 2010 um 15:49

Moin Leute,

ich bin Azubi Bankkaufmann 1Lj. und habe diese Woche meinen Führerschein bekommen, jetzt stellt sich für mich die Frage, was ich mir für den Anfang besorgen soll.

Ich steh auf Sportlichkeit, möchte wenns geht Coupe fahren, lege Wert auf Optik und Ausstattung und brauch was festes für die nächsten 2-3 Jahre, möchte aber auch nicht alle 3 Monate in die Werkstatt fahren müssen, ne Garage für kleine Umbauarbeiten habe ich auch.

Meine persönlichen favoriten sind:

-Mercedes CLK 230 Bj.02 193PS /95km runter/schwarz/Lederausstattung...

-BMW 320i Bj.04 170PS /110km runter/dunkelgrau/Lederbezug mit Stoff

Hauptsache Spaß am Fahren, 11k hab ich übrig, darf auch etwas mehr oder weniger kosten, nach alternativen Fahrzeugen sehe ich mich auch gern um, also für Tipps bin ich jederzeit offen.

Mein Cousin ist KFZ´ler und ist beim Kauf des Autos dabei um mich zu beraten.

Aber kommt mir bitte nicht mit Audi an, Modelle von Audi scheinen mir erst ab 25k zu gefallen.

Joh, was könnt ihr mir empfehlen, oder soll ich mich doch nach was ganz anderem umsehen?

Gruß.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi,

zuerst einmal das übliche bei solchen Anfragen,muß es denn wirklich gleich ein so Leistungsstarkes Auto sein? Auch wenn du einen Führerschein hast,bist du noch kein richtiger Autofahrer sondern immer noch ein blutiger Anfänger.

Dir fehlt noch jede Menge Erfahrung und die sammelt man am besten mit einem anderen Fahrzeug,evtl. auch einem deutlich billigeren bei dem die erste Beule net so Weh tut ;)

Hast du dir Gedanken über die Versicherungsprämie gemacht? Wie wird das Fahrzeug versichert? Je nachdem wie dein Versicherungsverstrag aussieht kann dich so ein Wagen 2000€ Versicherung im Jahr kosten.

Soweit der mahnende Zeigefinger :D ich wahr aber auch mal so jung und weiß das dir das so ziemlich scheiß egal ist und du wahrscheinlich doch das machst was du willst;)

Immerhin haben deine beiden Kandidaten ESP was schon mal viel Wert ist,vor allem bei Leistungsstarken Hecktrieblern. Technisch gibt es soweit ich weiß bei beiden Fahrzeugen keine echten Schwachstellen. Der CLK,müßte noch ein W208 sein basiert auf der ersten C-Klasse (W202) und ist daher eher ein gemütlicher Cruiser,der BMW ist vom Fahrwerk her eher der sportliche.

Vielleicht schaust du dir auch mal das Mercedes Sportcoupe an,da bekommst du für das Geld deutlich modernere Technik als beim CLK. Allerdings solltest du da mindestens nach Bj 2003 gucken.

Am besten machst du mit beiden Modellen ne Probefahrt,das Fahgefühl entscheidet dann meistens recht schnell in welche Richtung du tendierst.

Und kümmere Dich um das Versicherungsthema,wie gesagt das kann teuer werden. Achte beim kauf auf ein durchgänig ausgefülltes Scheckheft und kümmere dich auch weiterhin um die Wartung (das ist wichtiger als z.B. Alufelgen) dann bleiben die Fahrzeuge zuverlässig und behalten auch einiges an Wert.

Gruß Tobias

Themenstarteram 10. April 2010 um 18:15

Hi Tobias,

Golf, Astra und Co. find ich nich so, meine Freundin fährt einen neuen Polo und die Kiste langweilt mich einfach, klar für den Anfang ist es sicher nicht verkehrt einen Kleinwagen zu fahren, aber wie man halt als Junge so ist, man hat sich das Geld hart erarbeitet und will sich einen Lebenswunsch erfüllen.:cool:

Anfangs fahre ich natürlich besonders vorsichtig, eine Beule wäre wie eine Faust ins Auge, wobei mir die Faust lieber wäre.:rolleyes:

Über die Versicherung habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber Vollkasko soll ja bei solchen Fahrzeugen billiger als Teilkasko sein, hat mir mein Vater so erzählt, obs stimmt weiss ich noch nicht, aber das Geld habe ich ganz sicher, auch wenns viel Geld ist, drum muss meine Freundin auf neue Klamotten verzichten, dafür darf sie mein Beifahrer sein *hehe:D

Der Arsch vom Mercedes Sportcoupe gefällt mir nich so, der sieht so abgeschnitten aus, ich brauch schon was längeres mit ordentlicher Kofferraumhaube, Sicherheit geht meißt vor, doch für mich geht die Optik vor, wobei ich denke, das man sich bei Mercedes und BMW in Sachen Sicherheit keine großen Sorgen machen muss.

Um die regelmäßige Pflege werd ich mich kümmern, ich weiß zwar noch nicht um was ich mich alles kümmern muss, doch mein Cousin hilft mir schon und wenn auch er nicht weiter weiß, dann weiß es dieses Forum ganz bestimmt.

Gruß.

Hi,

die Vollkasko ist nur dann teilweise niedriger wenn du einen Vertrag mit einem sehr hohen Schadensfreiheitsrabatt hast. Selbst dann gibt es nur wenige Fahrzeuge bei denen das so ist.

Wenn du den Wagen auf deinen Namen versicherst und bisher kein Vertrag hattest (z.B. Roller) dann wirst du je nach Versicherung mit 140-200% vom normalen Tarif eingestuft. Du kannst dir sicher denken das das extrem teuer wird.

Meistens kommt es deutlich günstiger den Wagen als 2. Wagen der Eltern anzumelden. Wenn es früher mal einen 2. Wagen gab existieren vielleicht noch alte Rabatte die man nutzen kann. Sollte es der erste 2. Wagen sein erfolgt die Einstufung meistens mit ca. 100% was natürlich schon deutlich günstiger ist.

Die günstigste Einstufung mit 35% erhält man erst nach 15 langen und unfallfreien Jahren. Die Teilkasko kostet aber immer 100% des Beitragssatzes,während man bei der Vollkasko genauso eingestuft wird wie bei der Haftpflicht.

Wie gesagt ich würde mich da mal echt schlau machen,mit Vollaksko könnte es nämlich noch teuer werden;)

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Shacky22

Ich steh auf Sportlichkeit

Dann versteh´ ich beim besten Willen nicht, warum Du nach einem CLK230 Ausschau hälst, der ist vieles aber ganz sicher nicht sportlich.

Desweiteren solltest Du das Thema Unterhalt VORHER abklären. Was ist einfacher, als sich mal eben von der Versicherung den Tarif berechnen lassen (und sei es online)?

Mein Tipp ist und bleibt, wer viel Fahrspaß für wenig Geld bei hoher Zuverlässigkeit sucht, kommt an einem MX-5 kaum vorbei.

Oder suchst Du am Ende doch nur ein Auto mit möglichst viel PS (was nicht zwangsläufig zu viel Fahrspaß führen muss)?

So, jetzt muss ich mich auch mal einmischen...

Ich kann dich verstehen, man hat das Geld und will sich mal richtig was leisten, man will dass die leute einem nachgucken und sich denken: "Jeah, der hat Money"

für sich selbst ist das natürlich auch ein geiles gefühl wenn du mal ein richtig geiles auto hast.

und deswegen wirst du das jetzt nich hören wollen:

Ich würde dir raten für die ersten 1 oder 2 jahre irgendwas weniger sportliches zu holen was vor allem nicht so teuer ist und wo du dir nich in den Ars** beißen wirst wenn du mal irgendwo hengen bleibst... Ich würde dir raten hol dir was großes älteres, z.b. eine Ältere C Klasse oder einen Omega B mit vllt 136 PS, irgendwas in der großenordnung. Der große vorteil du lernst besser mit einem Auto umzugegen, es ist nicht so schade wenn du irgendwo hengen bleibst und wenn du einen unfall baust bist du in einem Omega besser aufgehoben als in einem MX5, Knapp die hälfte meiner freunde und bekannte haben ihren ersten an die wand, baum, anderes auto oder sonst irgendwo dran gesetzt. auch wenn es nur bei Blechschäden bleibt. (bei mir waren Beide Totalschaden ^^). außerdem kannst du mit richtig Power unterm A**** nicht umgehen, da kannst du sagen was du willst, das ist einfach so.

Zitat:

Original geschrieben von Grande Cochones

IKnapp die hälfte meiner freunde und bekannte haben ihren ersten an die wand, baum, anderes auto oder sonst irgendwo dran gesetzt. auch wenn es nur bei Blechschäden bleibt. (bei mir waren Beide Totalschaden ^^).

komisch, ich kenne keinen einzigen!

Zitat:

außerdem kannst du mit richtig Power unterm A**** nicht umgehen, da kannst du sagen was du willst, das ist einfach so.

das wiederrum stimmt in jedem fall.

Zitat:

Original geschrieben von caschta

Zitat:

Original geschrieben von Grande Cochones

IKnapp die hälfte meiner freunde und bekannte haben ihren ersten an die wand, baum, anderes auto oder sonst irgendwo dran gesetzt. auch wenn es nur bei Blechschäden bleibt. (bei mir waren Beide Totalschaden ^^).

komisch, ich kenne keinen einzigen!

Zitat:

Original geschrieben von caschta

Zitat:

außerdem kannst du mit richtig Power unterm A**** nicht umgehen, da kannst du sagen was du willst, das ist einfach so.

das wiederrum stimmt in jedem fall.

Oh, dann müssten amerikanische Fahranfäänger wesentlich intelligenter sein als Europäer, denn dort sind leistungsstarke Vehikel die  Regel. Spätestens Schnick und Schnack, wie ESP, EBS, TCS, ABS machen es möglich. Natürlich eine gewisse Sittliche Reife vorrausgesetzt. ;)

 

 

 

alle helferlein nützen nix wenn man mit überhöhter geschwindigkeit in ne kurve brettert....

Wie schon gesagt, du findest kein Auto welches du nicht aus der Kurve kriegst, egal was es an sicherheits Schnickschnack hat. nur ist ein leistngsschwächeres Auto einfacher auf der straße zu halten. Ich weiß von was ich Rede, hab einen mit 75 ps und fast den gleichen mit 150. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht...

 

Aber wie auch immer, würde auf jeden Fall von was teuerem mit viel leistung abraten...

Ps: CheckyChan, du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen.

1 in den USA sind sowohl straßen als auch Parkplätze für grösere Autos ausgelegt

2 du hast Oft viel Leistung hast aber dementsprechend Gewicht.

3 kennst du einen Ort in Amerika an dem du schneller als 150 km/h fahren darfst? Ich kenn in Deutschland einige.

4 so ein riesiger Unterschied ist in der unfallrate übrigens auch nicht.

2

Kann Dich gut verstehen, war bei mir in jungen Jahren ähnlich und hat mich (zu) viel Geld gekostet...:D

Mein Tipp : schau Dir mal in den bekannten Börsen die LEXUS - Modelle IS 300 und GS 300 an - da bekommst Du absolute Zuverlässigkeit und Individualität schon für unter 10000 € ! So ein Wagen, mit Scheckheft, kann ruhig schon 150000 km runter haben, die halten wirklich "ewig". Wichtig : Zahnriemenwechsel bei 90000 km MUSS gemacht sein (Nachweis verlangen, oft Aufkleber im Motorraum).

lexls

Zitat:

Original geschrieben von lexls

Kann Dich gut verstehen, war bei mir in jungen Jahren ähnlich und hat mich (zu) viel Geld gekostet...:D

Mein Tipp : schau Dir mal in den bekannten Börsen die LEXUS - Modelle IS 300 und GS 300 an - da bekommst Du absolute Zuverlässigkeit und Individualität schon für unter 10000 € ! So ein Wagen, mit Scheckheft, kann ruhig schon 150000 km runter haben, die halten wirklich "ewig". Wichtig : Zahnriemenwechsel bei 90000 km MUSS gemacht sein (Nachweis verlangen, oft Aufkleber im Motorraum).

lexls

Wie schaut es denn in .de mit Verfügbarkeit und Preisniveau von Ersatzteilen aus, falls der Lexus doch mal was haben sollte?

Zitat:

Original geschrieben von Jackie78

Zitat:

Original geschrieben von lexls

Kann Dich gut verstehen, war bei mir in jungen Jahren ähnlich und hat mich (zu) viel Geld gekostet...:D

Mein Tipp : schau Dir mal in den bekannten Börsen die LEXUS - Modelle IS 300 und GS 300 an - da bekommst Du absolute Zuverlässigkeit und Individualität schon für unter 10000 € ! So ein Wagen, mit Scheckheft, kann ruhig schon 150000 km runter haben, die halten wirklich "ewig". Wichtig : Zahnriemenwechsel bei 90000 km MUSS gemacht sein (Nachweis verlangen, oft Aufkleber im Motorraum).

lexls

Wie schaut es denn in .de mit Verfügbarkeit und Preisniveau von Ersatzteilen aus, falls der Lexus doch mal was haben sollte?

Die normalen Verschleißteile (Filter, Bremsbeläge o.Ä.) sollten normalerweise vorrätig sein, wenn es ein Lexus-Forum ist (es gibt auch ausgesuchte Toyota - Werkstätten, die Lexus warten dürfen). Wenn nicht, klappt das verblüffend gut : von Nachmittags zum nächsten Vormittag ! Sollte ein Leihwagen benötigt werden, bieten die Händler unterschiedlich günstige Ersatzwagen an, in DA z.B. gibt's einen Yaris o.Ä. für 6 € am Tag incl. 100 km , Sprit extra natürlich. Das Preisniveau ist ein bisschen (!!) höher als bei den Deutschen, dafür sind die Werkstattkosten günstiger als bei den anderen Premiumherstellern. Und das Wichtigste - Du fährst ein sehr zuverlässiges Auto, das nicht an jeder Ecke steht und die Werkstatt normalerweise nur zu den Inspektionen sieht. Außerdem gibt es ein sehr gutes Internet - Forum speziell für die Lexusfahrer:)

lexls

Moin,

Mit keinem der beiden Fahrzeuge hast du etwas wirklich sportliches ... mit beiden FAhrzeugen beeindruckst du ... so ziemlich niemanden mehr - dafür sind die einfach zu alt und jeder weiß ... die bekommt man z.T. für nen Appel und nen Ei. Und bei ihnen JETZT von Liebhaberei zu reden ist noch weit hergeholt ;)

Die Leistung sehe ich eigentlich nicht so als das Problem - beide Autos haben ein entsprechendes Gewicht, dass bewegt werden will. Die Fahrwerkstechnik ist gut, das Fahrverhalten gutmütig - das sollte auch einen Fahranfänger nicht überfordern. GEgen einen hirntoten FAhrer der mit 150 durch die Ortschaft oder über eine kurvige Landstrasse ballert hilft datt nichts. Ob du nun mit nem 120 PS Vectra, 136 PS Omega, nem 75 PS Golf oder CLK mit 193 PS ... der einzige Unterschied ist einfach - mit dem CLK gehts nen Tacken schneller ...

Ich bezweifel allerdings, dass man sich das als Azubi Bankkaufmann seriös und sicher leisten kann. Beide Autos befinden sich in einem Alter - indem teure Wartungen und Verschleißerscheinungen üblich und normal sind. Das heißt, neben der normalen Wartung die dich im Jahr etwa 250 Euro kosten wird - blühen dir zudem auch noch z.B. Fahrwerksüberholungen (Beim CLK kannst du für sowas nen 1000er einkalkulieren) ... Beim BMW fällt mir so spontan die vordere Achsaufhängung und Lenkung ein, die in diesem Alter schonmal "fällig" ist.

Dazu dann Bremsenservice, Reifen und allgemeine Wagenpflege ...und nicht zu vernachlässigen ... die 10-12L auf 100 km die beide im Schnitt ehrlicherweise benötigen (oder schleichst du ausschließlich mit 80 über die Autobahn *zwinker*) ...

Ich denke eher, das du dir diese Sorte Autos für das Jahr nach der Ausbildung aussparen solltest ;) Einfach damit du nicht dein eigener bester Kunde wirst.

MFG Kester

Mein Tipp:

BMW E30 in Weiß

Der sieht gut aus, ist günstig in der Anschaffung (da kannst du dir die Kasko sparen) und wenn du den E30 gegen einen Baum setzt ist nicht viel Geld im Eimer. Auserdem hat der Heckantrieb und mit der 2L oder 2,5L 6 Zylinder hat mehr als ausreichend Leistung für dieses Fliegengewicht. Der Nachteil ist das die Kisten alle schon in die Jahre genommen sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Mein erstes Auto, CLK 230 oder 320i...oder doch was anderes?