ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Mein erstes Auto; bis 20.000€

Mein erstes Auto; bis 20.000€

Themenstarteram 24. April 2009 um 13:35

Hi

Habe für mein erstes Auto maximal 20.000€ zur Verfügung. Der Wagen wird zu 3/4 von meinen Eltern finanziert, die für einen Neuwagen sind. Die Gründe dafür sind die guten Service-Möglichkeiten, weniger Komplikationen und die Wertbeständigkeit, immerhin kann man nach einigen Jahren noch ein paar tausend Euro erzielen. Ein Vorführ- oder Jahreswagen wäre auch okay, bei dem Budget sogar wünschenswert. Um wie viel sind solche Autos idR billiger als Neuwagen?

Vom Typ her suche ich etwas jugendlich sportliches, das von der Leistung ordentlich hergibt, also in Richtung GTI und Co. Allerdings soll's kein Allerweltsauto sein, was in diesem Segment aber eh nicht so häufig vorkommt.

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis wäre der Mazda2 in Sport-Edition als Neuwagen top, v.a. Design und Ausstattung geben einiges her und 105 PS bei dem Leichtgewicht sind ganz ordentlich. Die Alternativen in diesem Segment (Seat Ibiza T und Ford Fiesta ST) können höchstens beim Motor dagegenhalten, Preis und Design sprechen für den Mazda2.

Von der Preisklasse ein wenig höher angesiedelt sind Peugeot 207 RC, Renault Clio Sport, Opel Corsa OPC oder VW Polo GTI. Die bieten viel stärkere Motorisierungen (150-200 PS), allerdings ist der Spritverbrauch recht hoch.

Auch ein Alfa Romeo wäre ein Hingucker. Hier habe ich aber Bedenken wegen der Kopffreiheit und der Pedale. Bin schließlich 1,93m groß und habe lange Beine. Welche der hier genannten Autos kommen dann noch in Frage? Kann man die Sitze im Allgemeinen großzügig einstellen?

Natürlich gibt's für 20.000€ auch richtig tolle gebrauchte Sportautos, wie z.B. den Mazda RX-8 mit ca. 10.000km oder die gängigen BMW- und Audi-Limousen. Allerdings dürfte da der Unterhalt doch um einiges teurer sein. Und gerade bei Junggesellen soll das erste Auto eher klein, flott und extravagant sein... ;)

Ich hoffe auf eure Ratschläge für meinen Autokauf!

Grüße

Erich

Ähnliche Themen
61 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MariusM87

 

Und lass dich nicht irritieren, auf Mototalk hausen viele Rentner mit zuviel Zeit, Besserwisser, Neider, möchtegern Bänker usw...

Stimmt. Alles voll von solchen Figuren, die nichts Besseres zu tun haben, als - wenigstens versuchsweise - den allwissenden Anfangs-Zwanzigern

und noch-Teenies die völlig überflüssigen Weisheiten des Alters aufzudrücken.

Ich wiederhole: Jeder Fahranfänger mit Übermotorisierung ist einer zu viel!

Selbst die Versicherungen haben das schon gespannt, wie man an den Anfängertarifen für Leute unter 25 Jahre gut erkennen kann. Aber hier scheint es noch lange nicht bei allen angekommen zu sein.

Wieviel Kohle der Themenstarter verbrennt, kann mir ja egal sein.

Wie viele Leute er bei dem Versuch umbringt, sein Auto auszufahren,

eher nicht.

Ich verstehe deine Bedenken Wanderbra, und muss dir im Allgemeinen auch ein bisschen zustimmen. Allerdings finde ich es sehr unfair, grundsätzlich alle über einen Kamm zu scheren!

Eine Risikogruppe macht noch nicht jeden einzelnen zum Täter. Bedenkt dies bitte.

Zitat:

Original geschrieben von call0174

Ich verstehe deine Bedenken Wanderbra, und muss dir im Allgemeinen auch ein bisschen zustimmen. Allerdings finde ich es sehr unfair, grundsätzlich alle über einen Kamm zu scheren!

Eine Risikogruppe macht noch nicht jeden einzelnen zum Täter. Bedenkt dies bitte.

das trifft den Nagel aufn Kopf.

Es geht doch hier nicht um "Täter" sondern um Prävention für Fahranfänger.

boah, ich könnte so kotzen bei all den miesen antworten!antwortet doch auf den Threadersteller nicht auf euch selber und den bedenken!

es geht euch nix an , ob die eltern barzahlen oder finanzieren, es ghet euch nix an warum er einen schnellen wagen haben will, und es interessiert keine sau eure bedenken bezüglich möglciher unfälle oder todesfahrten! das ist reinster schwachsinn!!!

wenn er boch auf ne geile karre hat, dann lasst ihn seinen spass! ehrlich nur weil ihr eure vernunftautos alle habt oder groß rumkrakelt vonwegen mit 50 oder so geht das, blabla!!!

wer mit 50 oder 60 noch nen sportwagen braucht, der scheint vielmehr inner midlife-crisis zu stecken, abe rganz tief!!!

also mein tipp an den threadersteller, nimm die den neuen mito mit 155ps, schickes auto, und gut am gas!!

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Es geht doch hier nicht um "Täter" sondern um Prävention für Fahranfänger.

Deshalben kann man Leuten wie Pepperduster und Wanderbra nur Recht geben, wenn man es vernünftig betrachtet.

Tatsache ist: Der ersate Bumms kommt sowieso. Vielleicht nicht sofort, aber irgendwann sicher.

Ich kann nur empfehlen, sich als erstes Auto eine billige Klitsche zu holen, die technisch OK ist und ein möglichst sicheres Fahrwerk hat, wo aber eine Beule mehr oder gar ein selbstverschuldeter Totalschaden nicht allzusehr weh tut.

Zu leistungsstark sollte das erste Auto auch nicht sein, denn zu viel Leistung führt leider viel zu oft zu Selbstüberschätzung und ich kann jeden nachvollziehen, der keine Lust hat, junge Leute von den Bäumen zu kratzen.

Es ist einerseits richtig, dass einige bis 25- Jährige Unfälle bauen, aber doch nicht jeder!

Mein erstes Auto war ein GTI! Keine einzige Macke reingefahren durch mich! Nein Mam hat beim Ausparken mal einen Pfeiler übersehen mit Mitte 40....

An den Threadsteller:

Wie wäre es mit einem schicken 1er BMW?

Sicherheitstechnisch voll auf der Höhe. Als 2 Järhiger schon sehr günstig, sicherlich sehr, sehr viele Leasingrückläufer mit wenig km und jungfräulichen 3 Jahren auf dem Buckel. Selbst der kleine 118d mit 143 PS geht wie die Sau!

Den Wagen finde ich jugendlich sportlich, elegant und vorallem hochwertig! Da kann jeder Golf einpacken gegen. Zur Not kann auch hinten jemand sitzen.

Die Diesel sind sehr sparsam. Unterhalt ist bezahlbar, Garantie kannst Du auch 2 Jahre bekommen, nennt sich EuroPlus und die zahlt ALLES! Ist wie eine Werksgarantie!

Das wär das Auto, wenn ich noch mal 20 wäre....

 

BEN

Als ich damals den Führerschein machte...vor 10 Jahren da wollte ich auch unbdingt nen 'Rennwagen' bekommen hab ich nen Golf 2 Gti Edition one 8 Jahre alt...also das war schon ne Nummer !

Den Wagen haben meine Eltern finanziert....soviel dazu !

Natürlich gabs auch damals Leute die sich das Maul zerrissen haben...klar ganz normal ! Weil es geht gegen den gesunden Menschenverstand wenn ein 18 jähriger der ja eigentlich noch ein Kind ist frisch den führerschein hat mit ner Karre rumfährt die einfach zuviel Leistung hat .

Bin mit dieser Bürde eigentlich ziemlich verantwortungsvoll umgegangen, weil der Wagen war ja schließlich mein Schätzchen und ich hänge an meinem Führerschein !!

Momentan kann ich so eine Diskussion auf jeden Fall nachvollziehen, wenn man sich so die Statistiken ansieht ! Aber man sollte net jeden über einen Kamm scheren es gibt auch ein paar normale :D:D:D

Achja ausserdem sind mit einem leistungsfähigeren Wagen die Überholvorgänge sicherer....weil Überholt wird immer egal wieviel Ps !!!

Zitat:

Original geschrieben von PartyBlazer

Achja ausserdem sind mit einem leistungsfähigeren Wagen die Überholvorgänge sicherer....weil Überholt wird immer egal wieviel Ps !!!

Sagen wir's mal so: Überholvorgänge können mit mehr Leistung sicherer werden. Neben ausreichender Leistung ist dazu nämlich auch noch eine entsprechende Erfahrung erforderlich.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von PartyBlazer

Achja ausserdem sind mit einem leistungsfähigeren Wagen die Überholvorgänge sicherer....weil Überholt wird immer egal wieviel Ps !!!

Sagen wir's mal so: Überholvorgänge können mit mehr Leistung sicherer werden. Neben ausreichender Leistung ist dazu nämlich auch noch eine entsprechende Erfahrung erforderlich.

Klar da hast du recht aber wenn man es nicht probiert kann man auch keine erfahrungen sammeln...es ist halt so...jeder fängt einmal bei 0 an !

Und warum soll  es dann keinen Stufenführerschein geben? Es hat sich bei Motorrädern auch bewährt.  

Überholvorgänge, du musst bitte an die Denkungsweise einiger Leute hier denken. Ein Überholvorgang ist generell immer falsch und schlecht für die Umwelt.....

was ich hier schon alles lesen musste,...:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Und warum soll  es dann keinen Stufenführerschein geben? Es hat sich bei Motorrädern auch bewährt.  

und wie oft soll man sich dann ein neues Auto kaufen? Denk doch mal bitte ein wenig nach...

Zitat:

Original geschrieben von MariusM87

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Und warum soll  es dann keinen Stufenführerschein geben? Es hat sich bei Motorrädern auch bewährt.  

und wie oft soll man sich dann ein neues Auto kaufen? Denk doch mal bitte ein wenig nach...

Wo is das Problem, für Motorräder gibts schließlich auch Drosselsätze ein Bekannter hat ne CBR 600 gekauft und die Drosselung nach 2 Jahren rausgebaut.

Zitat:

Original geschrieben von MariusM87

Überholvorgänge, du musst bitte an die Denkungsweise einiger Leute hier denken. Ein Überholvorgang ist generell immer falsch und schlecht für die Umwelt.....

was ich hier schon alles lesen musste,...:rolleyes:

Ja genau...am besten laufen !!!!

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Mein erstes Auto; bis 20.000€