ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Mein Besuch in Dresden.

Mein Besuch in Dresden.

Themenstarteram 8. April 2010 um 17:29

Hey alle Miteinander,

hier einer meiner schönsten Tage. Am Mittwoch war ich das zweite mal in Dresden bei der GM. Das erste mal war es im Jahr 2004 oder 2005 bin mir nicht sicher auf jeden Fall war ich damals weit weg von einem Phaeton und habe mir halt einfach nur die Nase am Glas Platt gedrückt. Nun mein angemeldeter Besuch am gestrigen Mittwoch 07.04.2010 11:00 Uhr, gut, organisatorisch, gab es ein wenig Anfahrts Schwierigkeiten aber als ich dann endlich mit einem Milchkaffee ausgestattet der super netten Frau Köhler gegenüber saß und ihr meine Seele ausschütten konnte war ich einfach nur glücklich. Ich kürze das jetzt ab, ich fand diese Zeit in der GM einfach genial es war sogar so weit das ich mir erst einmal die Tränen verdrücken musste als ich dann in dem silbernen 130000€ V8 saß. Ich dachte nur so bei mir "Du gehörst bald mir" Frau Köhler sagte zum abschied "man sieht sich immer zwei mal im Leben" Liebe Frau Köhler liebe GM  ich werde alles tun das dies zu trifft.

euer Kevin

Ähnliche Themen
35 Antworten

Stellvertretend für Frau Köhler kannst du davon ausgehen , das bisher mir alle bekannten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen äussert professionell und super freundlich / kundenorientiert agieren.

Themenstarteram 8. April 2010 um 20:45

Ich habe nicht gesagt das jemand unfreundlich war. Aber ich beschreibe mal eben was los war einfach für alle die es auch noch vor sich haben.

Also ich hab in Dresden angerufen, weil ein Besuch der GM einfach schon immer mein Wunsch war und weil wir halt Urlaub in Dresden machen wollten. Dabei hab ich um einen Besichtigungstermin gebeten und habe nach gefragt ob ich meinen Phaeton in Dresden Checken lassen kann. Darauf hin bekamm ich am nächsten Tag einen Rückruf auf die Mailbox bei dem mein Termin bestätigt wurde und mitgeteilt wurde das ein Chek leider nicht möglich ist da man in der GM nur Neuwagen herstellt. Naja hab ich gedacht ist ja kein Problem war eh grad bei der Durchsicht.

Gut also dann kam der Mittwoch und ich war mit meiner Frau und meinem 7 Monate jungem Sohn bereits um 10:00 Uhr da (Termin 11:00 Uhr) wir haben noch ein Wasser getrunken und uns dann um 10:40 Uhr beim Einlass zum Besichtigungstermin angemeldet dabei habe ich auch gesagt wie ich heiße. Nun gut der Mitarbeiter meinte ich solle mir bitte ein Ticket kaufen und um 11:00 Uhr geht die Besichtigung los.

Soweit so gut also um 11:00 Uhr ging es dann los ich bin ehrlich ich fühlte mich nicht woll denn ich hatte mir etwas anderes vorgestellt. Aber OK. Meine Frau meinte nach 3 min. zu mir "ich mag nicht, geh allein" das war für mich der Punkt wo ich den netten Herrn welcher die Führung leitete zur Seite zog und Ihn fragte ob man wenn man Phaeton fährt eine andere Führung bekommt. Er bekamm große Augen und fragte nach meinem Namen darauf hin wurde alles gut. Ich bekam meine 8 € zurück und man hat mich wie gesagt zu Frau Köhler geführt und ich bekam die Geburtsstätte meines VW Phaeton gezeigt.

Ich sage es noch mal ich kann jedem nur empfehlen diesen Besuch auch zu erleben. Man bekommt beim Kauf von einem Phaeton nicht nur ein Auto sondern man wird Teil einer Gruppe wenn auch indirekt. Ich fand diesen Besuch einfach toll denn ich liebe mein Auto und für mich ist mein Phaeton kein Gebrauchsgegenstand wie für andere sondern es ist ein Seelenkur und eine Kurzurlaub ob beim fahren oder putzen. Es ist einfach toll zu sehen was alles dazugehört.

So sorry ich hoffe ich habe niemanden gelangweilt.

euer Kevin

Wenn du mit dem Phaeton kommst, dann darfst Du auch auf die Piazza fahren und direkt vor der Tür pareken. ;)

Einfach an der Säule klingeln und die Poller werden runterfahren. :)

Momo

Schön, wenn die GMD und drum herum auf Dich einen guten Eindruck gemacht hat.

 

Ich finde es immer so beeindruckend, zu spüren, wie gern die Menschen dort ihre Arbeit machen.

 

UG

Hallo,

schöner Beitrag, es freut mich das es Dir und deiner Familie gefallen hatt bei uns in Dresden und in der Manufaktur. Den so ein netter Typ wie ich, arbeitet da ;-) es ist schön zu hören und stimmt einen frohen Mutes das man gute Arbeit geleistet hatt.

Ich sende Dir ein freundlichem Gruß aus Dresden und weiterhinn Gute Fahrt mit dem Produkt

-VW-PHAETON-DAS AUTO.

Ich hatte einmal bei VW in Wolfsburg die Bemerkung fallen lassen, dass ich mir gerne mal die Manufaktur in Dresden ansehen würde. Bald darauf nahm man mit mir Kontakt auf und fragte mich nach speziellen Wünschen, Terminen etc. Da ich Ende Mai 2006 beruflich in Berlin zu tun hatte, fand ich, dass man dies gut verbinden könnte und so verluden wir dann unseren P auf den Autoreisezug von Lörrach nach Hildesheim. Die Damen in Dresden waren sehr freundlich, organisierten das Hotel und vereinbarten Termine und so waren wir dann am 31.5.2006 in der Manufaktur, wo wir von Frau Barthel bestens betreut wurden. Meine Frau und ich kamen in den Genuss einer individuellen Führung. Meine Frau verstand nachher meine Faszination für dieses Auto (und nicht zuletzt wegen ihr, darf ich den P nicht verkaufen!*). Wir hatten ordnungsgemäss auf dem Besucherparkplatz parkiert. Frau Barthel meinte dann, wir dürften vor den Haupteingang fahren; sie hätten schon lange keinen P mehr mit Schweizer-Nummernschildern auf Besuch gehabt. Und gleich wurden Fotos gemacht. Dass wir dann auch noch in das exquisite Restaurant Lesage eingeladen wurden, rundete den perfekten Besuch ab. Über Leipzig und Nürnberg ging dann die Heimreise wie gewohnt komfortabel, sicher und angenehm mit dem P nach Hause.

Mitnehmen durften wir neben einem 1:18 Modell-Phaeton viele gute Eindrücke von einer inspirierenden Umgebung, die offensichtlich auf das Auto abfärbt. "Auto-Produktion im Wohnzimmer" ist seither meine Beschreibung der Manufaktur.

*was ich ja auch nicht will!

Autoreisezug
Dresden-vwmanu1
Themenstarteram 9. April 2010 um 19:38

Wow, ich muss sagen wenn ich meinen Phaeton noch hoch holen hätte dürfen wären die Tränen geflossen. ;)

Ich denke und hoffe das diese Beiträge dem ein oder anderem jung Phaetonisten helfen wird einen wunder schönen Tag in der GMD zu verbringen, da ich der Meinung bin wenn man weiß was es gibt nutzt man es.

Mfg euer Kevin

Ps: Bin noch in Dresden und habe einen ganz dreckigen Phaeton :( putzen kommt frühestens am Dienstag in Frage dann steht er wieder in seiner Garage.:)

Hallo und Grüße in die Schweiz

auch ein schöner Beitrag von Dir, es freut mich das es euch genau so gefallen hatt wie den anderen. Das tut gut und wir geben das Beste das es weiter so bleibt mit dem Service und das der Phaeton noch ewig weiter Lebe. Das mit dem hoch fahren ist meist gar kein Problem der Wachschutz ist sehr kooperativ, hier 2 Bilder vom VW Golf R32 Club Treffen in Dresden und ich kann euch sagen es gibt auch junge Phaeton Enthusiasten.

Dsc00035
Dsc00036
Themenstarteram 10. April 2010 um 21:44

Im Herzen sind wir doch alle jung. :p

4 Motion grüß mal Frau Köhler Sie hat mich auch erst darauf gebracht meine Forum Mitgliedschaft wieder zu erwärmen.

Gruß Kevin

ALso,

wir waren 2006 das erste mal in der GMD, und dass war bis heut leider auch das erste mal, für meine Schwester auch das letzte mal. Sie hält nichts vom Phaeton und hält ihn für Hässlich. Mein Alter herr und ich mögen ihn, ich binn allerdings versessen danach, ein Tag ohne Phaeton und ich sterbe. Mir hat es damals so gut gefalle, dass ich unbedingt wieder hinwill!!! Es war einfach nur Faszinierend, die Fertigung, die Freundlichkeit und die Atmosphäere!!!

Mein nächster Besuch nach 4 Jahren wird bald sein!!!

Phaetonfreak

Ich weiß nicht, wie oft ich in den letzten fünf Jahren in der GMD war: Zwei Phaetons abholen und Gott weiß, wieviele Events mit klassischem Konzert in der Frauenkirche, in der Manufaktur, Essen in der Manufaktur usw. usw. usw. : Phantastisch, jedes Mal wieder!!! Die Einladungen kamen aus Dresden und von meinem :). Es ist immer wieder mehr als schön, wenn man Kontakt mit Leuten hat, die offensichtlich gerne arbeiten, auf ihre Firma stolz sind, "brennen" für ihr Produkt und Spaß daran haben, mit Kunden wie mit Freunden umzugehen. So etwas ist ja in Deutschland nicht mehr so wirklich verbreitet. Umso schöner, dass mir/uns die Dresdner immer wieder das Gefühl geben, auf einer "Insel" zu sein, in der es auch ganz anders funktionieren kann wie bei den "Geiz ist geil"-Läden idula (=in diesem unserem Lande). Daher: Auch auf diesem Wege nochmals - Herzlichen Dank und maximum respect!

Zitat:

Original geschrieben von VW Phaeton freak

...., ein Tag ohne Phaeton und ich sterbe.

Phaetonfreak

na, na, na,..... so schnell stirbt es sich nun auch wieder nicht..... ;)

Wenn du mal alle deine lieb gewonnen "Luxus- und sonstige Gegenstände" verkaufen musst, damit deine Kinder was zum essen haben, dann kannste eventuell mal drüber nachdenken zu sterben. Aber das tust du dann auch nicht, da es ja noch die Fürsorgepflicht für die Kinder gibt.

Gruß

Pesbod

 

@ roboprof

hat sich in der GMD seit 2006 viel verändert, weil im Skriotmanufaktura schreiben die ja auch ned alles rein...

Zitat:

Original geschrieben von VW Phaeton freak

@ roboprof

hat sich in der GMD seit 2006 viel verändert, weil im Skriotmanufaktura schreiben die ja auch ned alles rein...

Was bedeutet ned ? Ist das eine unbekannte Abkürzung oder einfach nur schlechtes Deutsch ?

peso - der sein Auto nicht liebt und auch nicht stirbt, wenn er keinen Phaeton fahren kann.

Leute die so etwas schreiben, dürften echte zwischenmenschliche Probleme haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen