ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Mehr Leistung durch diesen Ladeluftkühler?

Mehr Leistung durch diesen Ladeluftkühler?

Themenstarteram 6. Dezember 2004 um 22:34

Hallo! Ich war schon in anderen Foren unterwegs... Vielleicht könnt ihr mir was zu diesem Ladeluftkühler von Forge sagen... meint ihr der taugt was?

Vor allem... was kann ich mir vom Tausch des LLK erwarten? Ist das ein Unterschied oder bringt der genausowenig wie ein K&N FIlter?

http://www.forgemotorsport.co.uk/products.asp?...

 

Danke schonmal!!! :)

Beste Antwort im Thema
am 21. Mai 2012 um 20:19

Leichenschänder !

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 3. Dezember 2004 um 21:14

Guten Abend!

Bin gerade dabei meine Umbaupläne für den Winter zu schmieden!

Ich hab in meinem gechipten Golf 4 noch den Serien Ladeluftkühler drin. Hab jetzt gelesen dass ein größerer Ladeluftkühler 7-10PS mehr Leistung bringen würde. Ist da was dran? Oder ist das wieder nur so ein Ding wie mit nem K&N Filter?

Denn da ist ja Einbildung auch ne Bildung.

Würde mich freuen wenn mir mal jemand von seinen Erfahrungen berichten könnte! Danke!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

Ja,das sollte auf jeden fall was bringen!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

je grösser der llk desto kühler solte die luft die durch in durch strömt werden da er eine grössere flaeche hat zum kühlen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

Themenstarteram 4. Dezember 2004 um 21:32

OK! Was das Ding macht und dass die Luft möglichst kühl sein muss ist mir klar... Aber ist mit einem leistungsstärkeren Ladeluftkühler auch wirklich eine Leistungssteigerung verbunden?

Hat niemand von Euch mal einen größeren verbaut?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

im zuge meiner recherchen nach einem WAES habe ich gelesen, daß 10°C weniger temperatur ca. 3% leistung bringen soll.

ob das jetzt wirklich stimmt und generell so zu verallgemeinern ist, das weiß ich nicht.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

Das wird schon stimmen denn kühle Luft nimmt weniger Platz ein als Warme. Ein guter Nebeneffekt an einem größeren Kühler ist das der Motor etwas Kühler verbrennt und dadurch die Lebensdauer steigt sowie er weniger Stickoxyd Nox im Abgas bildet.

Auf was wartest du Topolino!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

Der Jung kann froh sein das es bei ihm so einfach ist!

Hab einen WasserLadeLuftKühler ,da ist eigenbau angesagt!

Hat da schon einer mal was gebastelt?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

tino, alter kollege.

auf die gefahr hin das ich mich wiederhole: das einzige was bei uns richtig sinn macht ist ein WAES. temps ca. 30° runter und gut is. dann kannste auch dein 2 wege ventil richtig aufdrehen :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

Themenstarteram 5. Dezember 2004 um 20:52

Was haltet ihr von dem hier?

Der hat eine Absenkung von 8-10° und einen Ladedruckgewinn von ca 0,2Bar...

http://www.forgemotorsport.co.uk/products.asp?...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Was bringt ein größerer Ladeluftkühler?' überführt.]

Ein größerer Ladeluftkühler bringt auf jeden Fall was und ist überhaupt nicht mit Tuning a la K&N Filter zu vergleichen.

Je größer der Ladeluftkühler, desto kühler die Luft, desto größer die Dichte und somit die Füllung der Zylinder.

Außerdem (eher bei hochgezüchteten Motoren wichtig) wirkt es sich positiv auf die Lebensdauer des Motors aus.

Ob der von die gezeigte LLK allerdings viel bringt, wag ich zu bezweifeln. Ich weiß ja nicht um was für ein Auto es geht, aber der gezeigte ist ja nicht sonderlich größer als die Originalen, außerdem wird er ebenfalls ungünstig an der Seite angebracht und ist mit 680,- Euro nicht grad billig.

Wenn man Platz hat, sollte man auf jeden Fall einen langen wählen, den man direkt vorne längs in den Luftstrom hängen kann.

Falls es um nen G60 geht, dann hol dir lieber den vom Rallye Golf, der ist günstiger und bringt meiner Meinung nach mehr. Allerdings müssen dann die Rohre angepaßt werden.

Themenstarteram 7. Dezember 2004 um 20:13

ist ein 1.8T Golf 4

Kannst du mir da was empfehlen? Nen Hersteller bzw ähnliches?

Ein LLK bringt keine nennenswerte Leistung, er verhindert vielmehr einen Leistungsverlust durch zu warme Luft bzw. sichert das Überleben des Motors und der Leistung in dem er die vom Turbo verdichtete Luft wieder herunterkühlt. Meßbar wird der Vorteil eines größeren LLKs erst nach einem Chip oder bei heißen Außentemperaturen. Pers. finde ich über 600€ für den LLK zu teuer, da er kaum bessere Werte als das Serienteil liefert und immer noch an der strömungsungünstigen Stelle des original LLK sitzt. Wenn dann lieber gleich vernünftig und auf einen Front-LLK umbauen, der liefert die best möglichen Ergebnisse, vorrausgesetzt er ist angepaßt dimensioniert. Je größer, desto besser stimmt so nicht, bei der Größe des LLK ist die Fördermenge des Laders bzw. die Größe des Laders ein wichtiger Faktor. Ein zu großer LLK bei einem K03 bringt allenfalls ein riesen Turboloch und ein bescheidenes Ansprechverhalten.

Je geringer die Temperatur der Luft desto kleiner ist die Dichte, nicht größer! Deswegen ergibt sich mehr Sauerstoff auf das gleiche Luftvolumen!

Beim LLK zählt schon umso größer umso besser, aber man muss da selber wissen was man will.

100-200 u/min späteres Ansprechen des Laders kann man mit einem Fächerkrümmer entgegenwirken (Stoßaufladung). Der LLK sollte Flach sein und die Anschlüsse im System immer die selbe Größe haben nach Möglichkeit, Kurven und Reduzierungen vermeiden und wenn das nicht geht so "bauen" das der Strömungswiderstand nicht viel größer wird.

Zitat:

Original geschrieben von Haribo0815

Je geringer die Temperatur der Luft desto kleiner ist die Dichte, nicht größer! Deswegen ergibt sich mehr Sauerstoff auf das gleiche Luftvolumen!

Beim LLK zählt schon umso größer umso besser, aber man muss da selber wissen was man will.

100-200 u/min späteres Ansprechen des Laders kann man mit einem Fächerkrümmer entgegenwirken (Stoßaufladung). Der LLK sollte Flach sein und die Anschlüsse im System immer die selbe Größe haben nach Möglichkeit, Kurven und Reduzierungen vermeiden und wenn das nicht geht so "bauen" das der Strömungswiderstand nicht viel größer wird.

dann laß ma für 3000€ nen brauchbaren fächer schweißen...:rolleyes:

p.s. komm nu net mit das DU das selber kannst oder einen kennst der das für kleines geld macht. gute krümmer kosten soviel!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Mehr Leistung durch diesen Ladeluftkühler?