ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. meguiars

meguiars

Themenstarteram 15. April 2012 um 19:00

Hallo Forum,

habe ein paar Fragen zu Ultimate Wax:

Wer hat Erfahrung damit und kann sagen ob es den Preis von ca. 40 € wert ist ?

Vergleich Tech Wax und Ultimate Wax ?

Ich benutze das Tech Wax von Meguiars und bin zufrieden mit der Verarbeitung und dem Ergebnis,

aber wie viele immer auf der Suche nach besserem.

Gruß Tom

Beste Antwort im Thema

In England wird das Ultimate Wax sowohl als Paste als auch als Liquid Wax für £ 19,95 (€ 24,20) angeboten, was mich wieder zu meinem Fazit bringt: Meguiar's ist in Deutschland immer zu teuer.

Grüsse

Norske

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Sorry aber für das Geld bekommste richtige Wachse die auch länger halten, egal ob wir jetzt vom Tech oder Ultimate sprechen ;)

Schau Dir mal Collinite, Chemical Guys, Smartwax, Raceglaze, R222, Dodo Juice, Finish Kare etc. an

In England wird das Ultimate Wax sowohl als Paste als auch als Liquid Wax für £ 19,95 (€ 24,20) angeboten, was mich wieder zu meinem Fazit bringt: Meguiar's ist in Deutschland immer zu teuer.

Grüsse

Norske

IST EIGENTLICH ALLES SCHON GESAGT - SCHAUE MAL NACH dem Collinite 476 oder dem Collinite 915 ( das ich noch nicht kenne ) oder nach einem der diversen Dodo Juice Wachsen, die gibt es auch zum Testen in einer kleinen Dose für ca 10 EUR. Damit fährst Du bestimmt besser als mit dem Meg.

Gruss

E

Tech Wax ist das schlechteste Wachs, das ich bis jetzt hatte. Zu teuer, schlechte Verarbeitung (man trägt es zu dick auf, weil es so flüssig ist und holt sich sehr schnell Hologramme damit) und hat eine Standzeit von ca. 2 Wochen, d.h. ein Ergebnis unter aller Sau. Es gibt viele Wachse, die man empfehlen kann, z.B. Dodo Juice Supernatural Hybrid, alle Carnuba-Wachse von Dodo, Finish Kare 1000P Hi-Temp Paste Wax, Finish Kare 2685 Pink Paste Wax, Collinite....

Ultimate Wax kenne ich nicht, aber, na ja, lass lieber die Finger davon!

Schau Dich z.B. einfach hier um KLICK !

Wenn Meguiars, dann nur Professional Paste Wax nr. 16 (habe keine persönliche Erfahrungen mit dem Wachs, habe aber mehrfach hier und im Paralleluniversum gelesen, dass es sehr gut ist).

@Speedsta: Wenn ich an LAVA von CG denke, würde ich keine allgemeine Empfehlung für CG aussprechen.

@TE: Wenn Du ein Wachs deines Herzens gefunden hast, dann poste hier zur Sicherheit den Namen des Produkts (bevor Du Dir o.g. Lava für 70 eur in den Korb legst ;))

am 16. April 2012 um 9:34

Naja, das TechWax2 (ist eigtl ja ne Versiegelung) ist gar nicht mal so schlecht.

Ich werde einfach mal mit einer kleinen Vor-/Nachteileliste aus meiner Sicht bewerten:

 

Vorteile:

1.) Leichte Verarbeitung -> Echt super easy, weil flüssig. Einfach und schnell rauf, genauso einfach und schnell kann man es wieder abnehmen. Die Gefahr von Hologrammen/Schmierfilm ist relativ hoch, man muss öfter mal das Tuch wechseln, als üblich.

2.) der Geruch: das Zeug duftet echt herrlich(naja, eher nicht so wichtiger Aspekt :D )

3.) Glanz -->Nassglanz hat das Zeug auf alle Fälle, wobei das eher wegen Pkt 4. ist

4.) Fülleigenschaften: kleinste Kratzer füllt das Wachs auf und lässt sie optisch "verschwinden"

Nachteile:

1.) zu Teuer -> schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis

2.) echt miese Standzeit (6Wochen ist schon hoch angesetzt, leichtes Nachlassen nach bereits 2 Wochen.

Fazit:

Dies war mein erstes "professionelles" Wachs, vorher gehörte ich der Nigrin/Sonax(rot) Welt an.

Was war ich begeistert davon. Leichte Verarbeitung, Standzeit ok, irrer Glanz...

ABER: Ich habe dann schnell geschwenkt, und habe immer noch eine halbe Flasche (von der ersten) rumstehen. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber das Wachs ist mir immer noch symphatisch :D

Wahrscheinlich wegen des Geruchs. Damals wusste ich aber nicht, dass es viiiiiiiiiiel besser geht!

Für mich ist es ein reines Sommerwachs. Im Sommer wäscht man sein Auto ja ganze gerne mal, und kann mit dem TechWax schnell mal nachlegen. Es lüftet gut ab, und es macht auch nicht viel Arbeit, wenn man es mal komplett durchlüften/antrocknen lässt. (Collinite 476 ist da bissl empfindlich)

Das man damit dennoch tolle Ergebnisse erzielen kann: siehe Bild.

 

Nochmal kaufen würde ich es mir aber nicht! Weil der Aufwand eben doch in keinem Verhältnis zur Standzeit steht. Ist halt ein Showwachs. Da nehme ich mir heute lieber mal eine Stunde mehr Zeit und das Wachs hält dann mehrere Monate. Das Collinite ist auch nach Monaten im Winter noch drauf.

 

@MonaLisa: Das schlechteste Wachs ist es nicht...oder du hast noch nie die Shell-Plürre verwendet. :D

(war laaaange Zeit, bevor ich mich näher mit dem Thema "Fahrzeugpflege" auseinandersetzte.) DAS war echt ein übles Zeug. Mir tun heute noch die Arme vom abnehmen weh, wenn ich dran denke :D

Calibra1

Zitat:

Original geschrieben von sonntagskind_astra

Vorteile:

1.) Leichte Verarbeitung -> Echt super easy, weil flüssig. Einfach und schnell rauf, genauso einfach und schnell kann man es wieder abnehmen. Die Gefahr von Hologrammen/Schmierfilm ist relativ hoch, man muss öfter mal das Tuch wechseln, als üblich.

Das würde ich aber definitiv nicht als Vorteil sehen - ich habe es auf 2 Farben erlebt - unischwarz und Metallic Blau - bei beiden waren sichtbare Hologramme und / oder Streifen - das ist mir noch mit keinem anderen Wachs passiert. Und es ist Verschwendung. Es ist teuer und man verbraucht viel - gerade WEIL es flüssig ist. Deswegen finde ich auch den Punkt Verarbeitung nicht so positiv.

 

Zitat:

2.) der Geruch: das Zeug duftet echt herrlich(naja, eher nicht so wichtiger Aspekt :D )

Das stimmt, aber das tut zB ein Dodo Wachs auch, oder zB das Chemical Guys Pete´s 53 Signature - der Geruch ist der Knaller ( Kokos ), mein Zymöl Ebony riecht auch sehr gut... Nur ein richtiger Qualitätspunkt ist das auch nicht.

 

Zitat:

3.) Glanz -->Nassglanz hat das Zeug auf alle Fälle, wobei das eher wegen Pkt 4. ist

ok, es glänzt gut - das machen aber andere auch. Ich kann dir Bilder meines Wagens schicken, jedesmal mit einem anderen Wachs - ich bin mir sicher du oder irgendjemand würde keinen Unterschied feststellen

Zitat:

4.) Fülleigenschaften: kleinste Kratzer füllt das Wachs auf und lässt sie optisch "verschwinden"

Davon hätte ich noch nichts gemerkt.

Zitat:

Nachteile:

1.) zu Teuer -> schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis

Ja, die Dose Collinite liegt bei 18 EUR und man kann es vermutlich Jahre nutzen. Das Petes 53 hat zwar nur eine STandzeit von 2-3 MOnaten, ist da aber trotzdem ca. 3x so gut in diesem Punkt als das Tech Wax. Somit hat es schon mal ein besseres Preis / Leistungsverhältnis. Beim Collinite 476 ist das nochmals besser. Selbst bei relativ teuren Dodo Wachsen ist man mit der Standzeit von 3-4 Monaten besser bedient und im Endeffekt besser darn

 

Zitat:

2.) echt miese Standzeit (6Wochen ist schon hoch angesetzt, leichtes Nachlassen nach bereits 2 Wochen.

Eben - das geht schon mal gar nicht

Zitat:

Fazit:

Dies war mein erstes "professionelles" Wachs, vorher gehörte ich der Nigrin/Sonax(rot) Welt an.

Was war ich begeistert davon. Leichte Verarbeitung, Standzeit ok, irrer Glanz...

Ob da das SOnax schlechter war ? Zu leichter Verarbeitung etc hatte ich ja schon was gesagt....

 

Zitat:

Für mich ist es ein reines Sommerwachs. Im Sommer wäscht man sein Auto ja ganze gerne mal, und kann mit dem TechWax schnell mal nachlegen. Es lüftet gut ab, und es macht auch nicht viel Arbeit, wenn man es mal komplett durchlüften/antrocknen lässt. (Collinite 476 ist da bissl empfindlich)

Ich bin mit dem Collinite genauso schnell fertig, es schmiert nicht und läßt sich nach ein paar Minuten wie Staub runterwischen. Super einfach. Beim Tech Wax muss man viel öfter nachwischen und hat dann immer noch Hologramme wenn man Pech hat. Von schneller oder einfacher als das Colli kann da nicht die Rede sein m.M.n.

Gruss

E.

 

PS - ein schwarzer Wagen glänzt selbst dann noch gut, wenn er nur gut gewaschen ist und der Lack nicht komplett mit Swirls voll ist, also regelmäßig gepflegt wird - wovon ich bei deinem Wagen mal ausgehe.

Als Beispiel habe ich mal ein paar Bilder von anderen Wachsen angehängt und auch ein Bild OHNE Wachs und OHNE Pre Cleaner - nach der Politur - da glänzt es auch schon ganz gut - das Wachs macht da kaum etwas aus - vielleicht 1 %

Chemical-guys-pete-s-53-signature
Dodo-juice-blue-velvet-1
Dodo-juice-blue-velvet-2
+1
am 16. April 2012 um 10:50

Zitat:

Das würde ich aber definitiv nicht als Vorteil sehen - ich habe es auf 2 Farben erlebt - unischwarz und Metallic Blau - bei beiden waren sichtbare Hologramme und / oder Streifen - das ist mir noch mit keinem anderen Wachs passiert. Und es ist Verschwendung. Es ist teuer und man verbraucht viel - gerade WEIL es flüssig ist. Deswegen finde ich auch den Punkt Verarbeitung nicht so positiv.

Klar, sone Pulle reicht nicht so lang wie ne Dose "Festwachs", aber dass man da irre viel verwendet, kann ich nicht sagen. Ich habe bei beiden Fahrzeugen genau die Farben die du beschreibst.

Unischwarz und Metallicblau (Metro heisst sie).

Und den Effekt, den du beschreibst habe ich auch erlebt, keine Frage. Wenn man das Tuch aber einmal öfter wechselt (zugegeben, ein weiterer Nachteil), tritt das eigentlich nicht auf.

 

Zitat:

Das stimmt, aber das tut zB ein Dodo Wachs auch, oder zB das Chemical Guys Pete´s 53 Signature - der Geruch ist der Knaller ( Kokos ), mein Zymöl Ebony riecht auch sehr gut... Nur ein richtiger Qualitätspunkt ist das auch nicht.

Sagte ich ja, ist zu definitv zu vernachlässigen, kann man aber ruhig mal auf der Pro-Seite stehen lassen.

Zitat:

ok, es glänzt gut - das machen aber andere auch. Ich kann dir Bilder meines Wagens schicken, jedesmal mit einem anderen Wachs - ich bin mir sicher du oder irgendjemand würde keinen Unterschied feststellen

Richtig. Glanz kommt auch hauptsächlich aus einem glatten Lack, ein Wachs macht da nichtmehr viel,

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Zitat:

4.) Fülleigenschaften: kleinste Kratzer füllt das Wachs auf und lässt sie optisch "verschwinden"

Davon hätte ich noch nichts gemerkt.

Der Calibra-Lack hat 200.000km aufm Buckel und einige Kampfspuren (gehabt) Nach dem Techwax, war der Glanz schon höher als mit dem Collinite. Aber Auffüllen ist Pfusch! Es fiel mir aber dennoch auf.

Mittlerweile wurde der Lack mit Maschine aufbereitet und mit dem Collinite versehen. Sieht noch besser aus, und verschwindet nicht nach 2 Fahrzeugwäschen.

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Zitat:

Nachteile:

1.) zu Teuer -> schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis

Ja, die Dose Collinite liegt bei 18 EUR und man kann es vermutlich Jahre nutzen. Das Petes 53 hat zwar nur eine STandzeit von 2-3 MOnaten, ist da aber trotzdem ca. 3x so gut in diesem Punkt als das Tech Wax. Somit hat es schon mal ein besseres Preis / Leistungsverhältnis. Beim Collinite 476 ist das nochmals besser. Selbst bei relativ teuren Dodo Wachsen ist man mit der Standzeit von 3-4 Monaten besser bedient und im Endeffekt besser darn

Korrekt!

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

Zitat:

Fazit:

Dies war mein erstes "professionelles" Wachs, vorher gehörte ich der Nigrin/Sonax(rot) Welt an.

Was war ich begeistert davon. Leichte Verarbeitung, Standzeit ok, irrer Glanz...

Ob da das SOnax schlechter war ? Zu leichter Verarbeitung etc hatte ich ja schon was gesagt....

Nunja, nicht wirklich schlechter. NUR war die Verarbeitung eben echt leicht beim TechWax.

Das mag auch daran gelegen haben, dass die Vorbereitung des Lackes meinerseits besser war, als in Anfängertagen. Aber begeistert war ich damals, heute sehe ich das auch alles ein bisschen anders.

Zitat:

Ich bin mit dem Collinite genauso schnell fertig, es schmiert nicht und läßt sich nach ein paar Minuten wie Staub runterwischen. Super einfach. Beim Tech Wax muss man viel öfter nachwischen und hat dann immer noch Hologramme wenn man Pech hat. Von schneller oder einfacher als das Colli kann da nicht die Rede sein m.M.n.

Naja, das TechWax ist flüssig und lässt sich mit weniger Druck noch leichter verteilen, als ein Festwachs. (Ist jammern auf echt hohem Niveau). Wenn du aber mal ne Stelle beim Collinite unachtsam warst, und es eine Spur zu dick aufgetragen hast, ists da nichtmehr mit "einfach Staubwischen" getan. Leider. Wenn man den Bogen mal raus hat, gebe ich dir aber recht.

Nur muss man es etwas sorgsamer auftragen, daher braucht man bzw. ich da eben ein paar Minuten länger.

Zitat:

Gruss

E.

Gruß zurück. :-)

Zitat:

PS - ein schwarzer Wagen glänzt selbst dann noch gut, wenn er nur gut gewaschen ist und der Lack nicht komplett mit Swirls voll ist, also regelmäßig gepflegt wird - wovon ich bei deinem Wagen mal ausgehe.

Als Beispiel habe ich mal ein paar Bilder von anderen Wachsen angehängt und auch ein Bild OHNE Wachs und OHNE Pre Cleaner - nach der Politur - da glänzt es auch schon ganz gut - das Wachs macht da kaum etwas aus - vielleicht 1 %

siehe oben, voll deiner Meinung...

Wollte das Wachs halt mal neutral angehen, und auch die positiven Aspekte mal nennen. Das Fazit war von vornherein klar, es gibt viiiiiiiele deutlich bessere zum günstigeren Preis. Da die genannten Vorteile von der Relevanz, was ein gutes Wachs ausmacht, in keinem Verhältnis zu den Nachteilen steht: Einmal und nie wieder. Man muss das Wachs auch nicht unbedingt selbst ausprobieren. Vertraut uns. :D

Themenstarteram 16. April 2012 um 15:58

Klar es gibt bestimmt besseres Wax oder Versiegelungen wie von Meguiar, jeder hat seine eigenen Erfahrungen gemacht und Vorlieben zu einem Produkt. Bei mir war es auch so, von Baumarktprodukten über Autozubehör zu Meguiars, was ich seit ca.10 Jahre nehme. Aber es ist eben interessant was andere Autoliebhaber benutzen. Bin für Alternativen immer offen.

Gruß Tom

Was ist für dich denn wichtig bei einem Wachs? Welcher Preisrahmen kommt in Frage?

Themenstarteram 16. April 2012 um 16:19

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Was ist für dich denn wichtig bei einem Wachs? Welcher Preisrahmen kommt in Frage?

Für mich das wichtig ist eine einfache Verarbeitung mit Hand und Maschine,

Preis bis max 50€ und klar Glanz, Standzeit und Schutz.

Hm...bei der Verarbeitung mit der Maschine gehen die Meinung weit auseinander. Ich habs probiert und sehe keinen Sinn darin. Andere machen es und schwören drauf.

Zum Glanz: Der kommt im Wesentlichen von der Vorarbeit und nur zu einem recht geringen Teil vom Wachs.

Um mal ein paar Produkte in den Raum zu werfen, dei für gute Standzeiten bekannt sind: Collinite 476S, Collinite 915, Finsh Kare Pink Paste Wachs, Dodo Supernatural Hybrid - und bestimmt noch viele andere.

Themenstarteram 16. April 2012 um 17:57

Der Anteil von Carnauba in einer Politur oder Wax ist das wichtigste ???

Was denkt ihr über Meguiars mirror M 16 pro ? Habe darüber nur gutes gehört.

 

Gruß Tom

Hi

Ich habe als erstes Wachs das Meguiars mirror M 16 pr genutzt.

Glanz sehr gut was aber auch an der Vorarbeit lag.

Standzeit würd ich sagen ca.8 Wochen

Danach bin ich auf das Collinite 915 gewechselt.

Glanz ebenfalls sehr gut (konnte kein Unterschied zu #16 feststellen)

Standzeit sehr gut.

Habe unseren BMW Ende November gemacht und erst letzte Märzwoche wieder Wachs nachgelegt.

Also fast 5 Monate gehalten und der Wagen wird jeden Tag bewegt und steht im Freien.

Vieleicht leg ich mir irgendwann mal ein anderes Wachs zu aber die nächste Zeit bleib ich beim C 915.

Mfg.

Zitat:

Original geschrieben von mrtom5

Der Anteil von Carnauba in einer Politur oder Wax ist das wichtigste ???

Nein. Das Wichtigste ist, dass es deine Kriterien erfüllt. Der Carnauba-Anteil sagt nur bedingt etwas über die Gesamtqualität aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen