ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Meguiars New Car Kit

Meguiars New Car Kit

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 14:59

http://www.meguiars.com/.../

Kennst das jemand? Ist das Produkt für einen Anfänger wie mich zu empfehlen?

Es soll ein S211 mit Metallic Lack Bj. 2007 auf Vordermann gebracht werden.

In erster Linie möchte ich dem Wagen einen "new look" verpassen (für gute Bilder, Verkauf), Standzeit ist erstmal nicht so wichtig. Andererseits soll es einen Einstieg bieten in die Welt der Fahrzeugpflege, da ich nicht gleich 200Euro investieren möchte. Ich hab das FAQ teilweise gelesen, ja. 2 Eimer Methode könnte ich mir im Vorfeld vorstellen, allerdings möchte ich nicht zig Stunden in Foren mich einlesen welche Produkt nun das bessere ist, dafür hab ich die Zeit nicht. Sorry.

Ist also dieses Kit + 2 Eimer (evtl. mit Grit Guard) ein guter Einstieg? Oder würdet ihr alles einzeln zusammenstellen? Dann bitte gleich mit Produktempfehlungen, wenn möglich. Oder Link zu ähnlichem Thread. DANKE

Ähnliche Themen
27 Antworten

Ich kenn das Set und die einzelnen Komponenten nicht.

2 Eimer Wäsche ist grundsätzlich schon mal gut, ist aber quasi was für die Zukunft, also dass möglichst wenig neue Waschlackschäden (Microkratzerchens etc) dazukommt und weils quasi indirekt bedeutet keine Waschanlage mehr.

das Set scheint ein "waschen - trocknen - Wachs und Reifenoptik" Set zu sein, ob dir das ausreicht, kann ich nicht beurteilen.

Fotos zum Lackzustand wären hilfreich, aber "nicht handgewaschen" und 2007er Baujahr wird schon einiges an Swirls haben, vielleicht sogar schon etwas Grauschleier, das alles schaut auch unter einem Wachs nicht wirklich besser aus. (für Fotos - Verkauf)

Mach doch ein paar Fotos vom Lack und stells ein, am besten bei Sonnenschein und gut ins Detail (Swirls) gehen, damit wir uns hier leichter tun.

Ach ja, und lies ruhig die FAQs fertig, auch wenns dir pflegemässig zuviel Aufwand erscheint, schadets sicher nicht, zumindest einen gesamten groben Überblick zu haben. Weniger der Produkte wegen, sondern der Möglichkeiten wegen.

Eins vorweg: Gleich im Eröffnungsbeitrag zu schreiben, dass man sich nicht einlesen sondern alles auf dem Silbertablett präsentiert haben möchte animiert nicht gerade dazu, die zu helfen.

Zur Sache: Ja, mit dem Set kann man sein Auto waschen und wachsen. Dann hört es aber auch schon auf. Ich wage zu bezweifeln, dass du damit einen Gebrauchtwagen in einen optisch besseren Zustand versetzt als wenn du den durch die Waschanlage schiebst. Um einen Lack ordentlich zum Glänzen zu bringen musst du die vorhandenen feinen Lackdefekte entfernen und das geht nur mittels Politur, was recht zeitaufwändig werden kann - je nach Ausgangszustand und gewünschtem Ergebnis.

Wenn es dir nur darum geht, für ein Auto einen besseren Preis zu erzielen, dann würde ich den Gang zum Aufbereiter vorschlagen. Wenn du selbst auf Dauer Hand ans Fahrzeug legen willst, dann nimm dir die Zeit und lies dich richtig ein. Wähle dann die Produkte aus, die für dich sinnvoll sind. Und bedenke, dass Fahrzeugpflege auch mit Zeitaufwand verbunden ist.

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 15:33

Danke euch für die Tipps, in einigen Punkten geb ich euch recht, ich müsste mich mehr einlesen und mich mehr mit dem Thema befassen um langfristig gute Ergebnisse zu erzielen. In die Pflege muss man ja auch später Zeit investieren, insofern alles gut.

Aber diesen Schwung (einlesen und Listen erstellt was ich alles kaufe) hatte ich schon mal vor einem Jahr und das Ende vom Lied war, dass es verpufft ist.

Jetzt will ich es bewusst "langsam" angehen und mit einem "Anfängerkit" mich dem Thema nähern und schauen ob ich Spass daran finde.

Der Lack vom S211 ist eigentlich in sehr gutem Zustand, sowohl die Lackqualität wie auch der jetzige Zustand ist gut (bis auf 1-2 Kratzer). Und wenn ich nur für die Verkaufsfotos (und später bei der Probefahrt) ein besseres Ergebniss (glänzender Lack) erzielen kann, als wenn ich durch die Waschanlage fahre, dann hat sich die Investition schon gelohnt. Polieren möchte ich eigentlich nicht....

Zum Aufbereiter möchte ich nicht, da ich mein neues Fahrzeug (Skoda Citigo mit Uni Lack in rot) eigentlich auch

pflegen möchte.

Gruß

PS ich denk an die Fotos...wenn der Urlaub vorbei ist und der Wagen sauber ist.

Wenn du nicht polieren willst, dann schieb das Auto durch die Waschanlage und gut ist. Mit dem Set wirst du keinen gravierenden optischen Unterschied erzielen. Lediglich das Tire Gel wird die Reifen schön schwarz machen, aber dafür lohnt das ganze Set nicht.

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 20:02

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Wenn du nicht polieren willst, dann schieb das Auto durch die Waschanlage und gut ist. Mit dem Set wirst du keinen gravierenden optischen Unterschied erzielen. Lediglich das Tire Gel wird die Reifen schön schwarz machen, aber dafür lohnt das ganze Set nicht.

Ist das Ernst gemeint? Können das andere auch bestätigen? Bei Amazon.com kommt das Set nämlich sehr gut weg.

Und wenn ich polieren will, brauch doch auch eine Maschine für 100Euro...

Bringt die Wachsversiegelung echt nichts? Auch wenn ich vorher noch mit Reinigungsknete und evtl. einem Pre-Wachs-Cleaner per Hand rangehe?

Zitat:

 

Ist das Ernst gemeint? Können das andere auch bestätigen?

Ja sicher ist das Ernst gemeint. Wo soll denn der Glanz bei dem Set herkommen? Da ist nichts drin, dass den Lack richtig gründlich reinigt oder gar poliert.

Polieren kannst du auch per Hand, damit wirst du vielleicht nicht viele Swirls und Kratzer los, aber der Lack sieht in jedem Fall frischer aus, für eine Verkauftaufbereitung allemal ausreichend, weil eh fast niemand einen Blick für Lackschäden hat.

Dass Leute das Set als gut bewerten heißt doch nicht, dass du damit deinem Ziel den Wagen "wie neu" aussehen zu lassen näher kommst....

1. Waschen - das Shampoo íst bestimmt ok, da kann man auch nicht so viel falsch machen, aber ohne den entsprechenden Waschhandschuh und ein gutes Trockentuch bringt es dir nicht viel. Zudem wirst du um wirklich alles an Dreck runter zu holen den Wagen kneten müssen - Knete ist nicht im Set enthalten.

2. Das Liquid Wachs - Flüssigwachse von Meguiars haben nicht den Ruf eine gute Standzeit zu haben. Einen besonderen Glanz holt ein Wachs alleine auch nicht raus - egal welches. Vielleicht minimal. Also bringt die das Wachs auch nicht so viel. Obwohl es nicht schlecht sein muss.

3. Das Reifengel ist gut, ich nutze es selbst. Das ist das einzige Produkt, dass dir bei deinem Vorhaben etwas bringt. Die Reifen sehen schwärzer und gepflegter aus. Für ein paar hundert KM.

 

Um wirklich einen Effekt zu erreichen würde ich mir lieber das Meguiars Ultimate Compound, eine Handpolierhilfe und 4 Mikrofasertücher zur Politurabnahme kaufen und nutzen. Vorher den Wagen in die Waschanlage. Dann glänzt der Lack definitiv mehr als vorher, auch wenn nicht alle Swirls rausgehen per Hand.

Wachsen brauchst du ihn danach auch nicht - es geht ja nur um die Fotos und den Glanz.

Das ist das effektivste was du machen kannst. Dann bist du bei ca. 30-35 EUR und wenn du später für deinen Wagen etwas machen willst kannst du dir ja noch Waschutensilien und Wachs kaufen.

Dann hast du für Wäsche ( Shampoo+ Handschuh+Trockentuch ) + Politur + Wachs (+Tücher für Wachs ) alles was Du brauchst und trotzdem nicht arm.

Ich glaube hier liegt grundsätzlich ein Missverständnis des TE vor was das "New Car Kit" bewirken soll.

Gedacht ist dieses Set um neue Autos länger so aussehen zu lassen und nicht um alte Autos wie neu erscheinen zu lassen.

Neue Autos haben zumindest in der Theroie keine Lackdefekte und deswegen ist in dem Set auch keine Politur oder dergleichen enthalten sondern nur ein Flüssigwachs.

Je nach Anspruch und Einsatzbereitschaft mag dieses Set für die meisten Normaloautopfleger auch durchaus vollkommen ausreichend sein. Handwäsche vernünftig ausgeführt und auch das Wachs ist ohne es im speziellen zu kennen garantiert besser als alles was aus der Waschanalage kommt.

Dein Auto ist aber schon 6 Jahre alt und daher höchstwahrscheinlich lacktechnisch in einem ganz anderen Zustand als ein Neuwagen. Und wenn du den wieder wie neu erscheinen lassen willst, dann kommst um eine Politur etc. nicht herum.

Je nach Defekten, Farbe, Anspruch etc. kann das bei einem harten Audi Lack dann auch wirklich in Arbeit ausarten.

Für den Verkauf mag es reichen wenn du dir nen bisserl Wachs oder nen Detailer aufs Auto sprühst. Dann glänzt es auch etwas und sieht sicher besser aus als vorher. Es kommt halt auch auf die Farbe von deinem Auto an. Silber z.b. ist dankbar für Kratzer da kann man sich evtl. ne Politur sparen um es für den Verkauf brauchbar aussehen zu lassen, bei Uni-Schwarz ist es dafür genau das Gegenteil.

Aber wie neu wird dein Auto natürlich nicht aussehen. Ich mein was erwartest du. Es gibt hier Leute die polieren 10h lang ihren Lack um alle Kratzer, Swirls etc. zu beseitigen. Wenn das gleiche Ergebnis mit einem flüssigen Wachs innerhalb von 10min erzielt werden könnte, dann würde sich höchstwahrscheinlich niemand die Arbeit mit dem Polieren antun.

Aber es kann gut sein, dass dir das Ergebnis mit dem Wachs vollkommen ausreicht und dem potenziellen Käufer ebenso. Und das ist auch vollkommen o.k. Das hat wie gesagt hauptsächlich was mit dem Anspruch zu tun

Die Bewertungen bei Amazon würde ich jetzt nicht direkt mit den Empfehlungen der Freaks hier vergleichen. Da treffen dann 0815 Anwender die glauben das Heißwachs aus der Waschanlage für 9,99 sind die höchste Stufe der Autopflege auf Leute die alleine bereit sind schon das 6 fache nur für die Wassereimer ohne ohne irgendein Putzmittel oder Putzuntensil ausgeben.

Vom MB S211 zum Skoda Citigo. Na das ist mal ein Wechsel, hoffentlich wird es Dir nicht zu eng ;)

Vom dem Set halte ich auch nicht viel, speziell für Dein Vorhaben.

Wenn Du den Wagen etwas aufhübschen willst, und ein Profi gegen Geld nicht in Frage kommt, würde ich das Meguiars Ultimate Compound wählen, ein paar Handpolierschwämme und Mikrofasertücher und einen Tag lang polieren (ein ganzer Tag geht dabei aber auch mind. drauf). Die Defektkorrektur wird bei dem knüppelharten Lack gegen Null gehen, aber ein Grauschleier wird entfernt und der Wagen sieht insgesamt gepflegter aus. Anschliessend ein Wachs Deiner Wahl (welches Du ja auch für den Skoda weiterhin nutzen kannst) und fertig.

Gruss DiSchu

Nach dem polieren könntest du auch Meguiars Ultimate Quick Wax oder den Sonax Brilliant Shine Detailer verwenden. Geht sehr schnell und das Ultimate Quick Wax ist sehr einfach anzuwenden. Der Sonax ebenfalls, auch wenn er leicht zum schlieren neigt. Der Sonax erzeugt dafür ein sehr sehr gutes Abperlverhalten.

Sämtliche Produkte auf kaltem Lack und im schatten anwenden!

 

Ps: Vom S211 zum Citigo? Patkplatztechnische oder kostentechnische Gründe? Ist doch ein großer Sprung.

Zitat:

Original geschrieben von born_hard

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Wenn du nicht polieren willst, dann schieb das Auto durch die Waschanlage und gut ist. Mit dem Set wirst du keinen gravierenden optischen Unterschied erzielen. Lediglich das Tire Gel wird die Reifen schön schwarz machen, aber dafür lohnt das ganze Set nicht.

Ist das Ernst gemeint? Können das andere auch bestätigen? Bei Amazon.com kommt das Set nämlich sehr gut weg.

Und wenn ich polieren will, brauch doch auch eine Maschine für 100Euro...

Bringt die Wachsversiegelung echt nichts? Auch wenn ich vorher noch mit Reinigungsknete und evtl. einem Pre-Wachs-Cleaner per Hand rangehe?

Hallo!

Wenn Du die "Schnellaufbereitung" möchtest und halbwegs was sehen willst besorg dir lieber das "Prima Amigo" und das "Collinite 476s".

Das Prima Amigo ist eine sehr ,sehr milde Politur/Pre-Cleaner die etwas Glanz bringen wird und das Collinite setzt noch einen drauf.

Also ,2 Eimer Wäsche --> Prima Amigo ("polieren") --> Collinite 476s.

Erwarte aber keine Wunder ohne richtiges polieren bzw vorher kneten.

Das sind die ausschlaggebenden Schritte die den Lack im Endeffekt wie neu aussehen lassen.

Lies die FAQ ,lies die verdammte FAQ !! :D ;)

mfg

Wie dischu schon geschrieben hat,

mit einer Handpolitur, selbst mit UC, wirst Du nicht allzuviel auf dem Daimler Keramiclack bewirken.

Für eine Hoplladihop Verkaufsauffrischung wird es reichen, mehr reist Du so nicht.

Und dischu und ich auch, wissen wovon wir schreiben. Guckt euch die Bilder unserer Autos an.

Welches Wax auch immer zur Anwendung kommt spielt bei der Methode dann auch keine große Rolle mehr.

 

Themenstarteram 19. Juni 2013 um 15:19

So leute, ich hab heut über 4 Stunden die Foren durchgelesen und bin zum entschluss gekommen, dass ihr wohl Recht habt. ich Vergess das Meguiars New Car Kit, da hier auch die Mengen der Mittelchen nicht viel Wert sind und schaffe mir dann wohl folgendes an:

1) Waschen

zwei Eimer mit Grit Guard

Handschuh Microfiber Madness

Shampoo

Trockentuch Moby Dick XL

2)Knete

magic Clean

3)Wachs

Collonite

WoG Tücher Bibo

4) Polieren: hier muss ich mir Gedanken machen wegen dem harten MB Wachs, ob ich von Hand polieren soll oder gleich die Maschine anschaffe. So eine Handpolierhilfe kostet auch gewaltig Geld und es ist überall ausverkauft.

5)Felgen

Koch Chemie Greenstar und Felgenbürste

6)Glas

Glastuch von WoB und Sidolin

7)Innenraum

Habt ihr Tipps? Bitte nicht 100 verschiedene Mittel, am besten 1es für alle Materialien! Oder geht hier auch Greenstar von Koch? Meine 2 KleinKinder haben den Innenraum ziemlich verwüstet (Flecken im Polster, Kratzer im Plastik, etc..)

Ich bin bei 40 Euro gestartet, jetzt bin ich bei über 200Euro angelangt :)

Das wird noch lustig, Und es ist erst der Anfang.

Ja, vom S211 zum Citigo ist ein riesensprung, es hat mehrere Gründe, aber das führt hier zu weit..es wird ein Citigio CNG (erdgas)

Ich danke euch, das Forum ist super!

Die Sonax Handpolierhilfe P-Ball gibts für rund 10 €, auch häufig in Baumärkten und im Autozubehörhandel.

Dazu könntest du 88 mm Pads von Polierschwamm.info kaufen, die sollen nicht schlecht sein (aber keine eigene Erfahrung) und du könntest die Pads später mit einer Poliermaschine weiterverwenden.

7) Innenraum: Dash Away für alles was kein Glas ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen