ForumSportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. McLaren570/Ferrari458/R8 Hilfe und Tipps

McLaren570/Ferrari458/R8 Hilfe und Tipps

McLaren 570
Themenstarteram 9. Juli 2020 um 18:12

Halli Hallo,

Ich hatte bereits einen Beitrag zum R8 verfasst und mich mal bisschen informiert. Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir einen Sportwagen zuzulegen. Jetzt steht die Frage im Raum welche Marke? Und welches Modell? Nun ich hatte mir 3 Sportwagen ausgesucht (jeweils von 3 Verschiedenen Marken). Einmal den Mclaren 570s, einen Ferrari 458, oder einen Audi R8 V10 Coupé. Ich würde eine Finanzierung mit Anzahlung in Erwägung ziehen. Ich weiß in etwa wv der R8 im Unterhalt kostet. Nun frag ich euch was denn der Ferrari und Mclaren kostet. Am liebsten wäre mir der Mclaren. Ich hab zwar das Geld dennoch würde ich logischer Weise so sparsam wie möglich den Erwerb und die Unterhaltskosten planen. Ich weiß zwar das jedes dieser Fahrzeuge eigene Contras und Pros hat, dennoch würde mich interessieren, welches in der Anschaffung und in der Handhabung sprich im Unterhalt am billigsten-teursten wäre. Würde mich über Tipps und eigene Erfahrungsberichte freuen.

 

Ich bedanke mich schonmal im Voraus

 

MfG. Snoopy :)

Ähnliche Themen
13 Antworten

Geht es Dir um Fahrspass gepaart mit "erträglichen" Kosten oder um längerfristigen "Werterhalt" mit "erträglichen" Kosten?

Die Szenerie bei Ferrari zielt eher auf wenig bis sehr wenig Laufleistung, sauberster Historie etc ab - dies wirst Du speziell beim 458 als "letzten" 8- Zyl- Sauger teuer bezahlen müssen. Der 458 erreicht mittlerweile fast das Preisnviveau des 488 GTB.

Ferrari bietet 7- Jahre Wartung inkl., so dass Du, je nachdem welche EZ der 458 hat / hätte, noch Servicekosten einsparst. Die Ferrari - Powergarantie schlägt mächtig zu, sichert Dich aber für evtl. Risiken ab.

Für mich ist eher die Frage, was sagt dein Bauch. Ich hab nichts gegen Ferrari, aber ein McLaren war z.B. genau mein Ding und der Audi geht mir sonstwo vorbei. Die praktische Frage "wo ist die nächste Werkstatt, hat die Hol- & Bringservice" für eine einwandfreie Historie....

Themenstarteram 23. Juli 2020 um 2:40

Erstmal vielen dank für die Antworten. Sorry dass ich erst jetzt antworte :D. Ja über die kosten des 458 war ich mir schon einigermaßen bewusst.. Ich bin eher auf der Suche nach Fahrspaß und erträglichen kosten. Klar ist der Werterhalt zwar auch ein Faktor, dennoch will ich mich nicht auf ihn primär festlegen.

Wenns um Fahrspass des typischen Drittwagens geht - guck dir etwas außerhalb deines Suchmusters auch Caterhams an. Die sind neu billiger als eine Inspektion bei einem (gebrauchten) Supersportwagen, das Leistungsgewicht ist trotzdem 1a .... reines Fahrerauto. Ohne Assistenten aller Art, für "lustige Landstrasse" aber genau das richtige. Das Gefühl in diesen Kisten ist halt "irre direkt". Fahrspaß definitiv, die Kosten für Inspektionen und Teile sind vergleichsweise überschaubar. Selbst 130PS auf 500 Kilo ist wie 390PS auf die typischen 1.5 Tonnen. Für die Landstrasse und die ersten drei Gänge wirste keinen substanziellen Unterschied bemerken. Außer dass du beim Grinsen am Ende Fliegen zwischen den Zähnen hast ;)

Da beim Motor/Getriebe und Bremsanlage in der Regel Großserientechnik verbaut ist - das kann jede gute "freie Werkstatt" warten, zur Not gehste zur Vertretung des "Spender-Teils". Ich hab in meiner Umgebung mehrere KFZ Meister, die im örtlichen Rally-Club aktiv sind und ihre Karren selbst konfigurieren. Wenn ich mir mal sowas hol, dann landen die garantiert dort.

Zitat:

@GaryK schrieb am 23. Juli 2020 um 11:44:25 Uhr:

Wenns um Fahrspass des typischen Drittwagens geht - guck dir etwas außerhalb deines Suchmusters auch Caterhams an.

Genau das wollte ich auch gerade schreiben. ;)

@TE

In meinem Blog findet man mittlerweile eine ganze Anzahl an Berichten und Erfahrungen zu Caterhams.

Dazu kommt noch mein Bericht von neulich über den Super Seven 1600, Caterhams jüngstem Modell.

Zitat:

Da beim Motor/Getriebe und Bremsanlage in der Regel Großserientechnik verbaut ist - das kann jede gute "freie Werkstatt" warten, zur Not gehste zur Vertretung des "Spender-Teils".

Naja, die Großserientechnik ist teilweise aber schon sehr deutlich modifiziert. Ich würde meinen Caterham 485 jedenfalls nicht zur normalen Ford-Werkstatt bringen, auch wenn der Grundmotor ein Duratec ist. Da hatten Caterham CTI und Cosworth zu viele Finger im Spiel.

Die Ersatzteilpreise sind auch nicht abgehoben und was die reinen Unterhaltskosten wie Sprit, Versicherung und Steuer angeht, ist so ein Caterham ein Schnäppchen, ganz besonders wenn man Vergleiche mit Fahrzeugen vom Kaliber McLaren oder Ferrari zieht.

Und Ferraris gibts vermutlich öfter ;)

Themenstarteram 24. Juli 2020 um 2:38

Ja gut Caterhams sind halt nun was ganz anderes ... Bin schon auf der Suche nach einem Sportwagen der Krach macht und gut und gerne mal um die 500 ps unter der Haube hat. Hatte nicht wirklich vor beim Kauf alles beim alten zu lassen, sprich umbauten der Auspuffanlage etc. Vielleicht nett gemeint dennnoch Suche ich einen Supersportwagen wo halt die oben gennanten Modelle ( R8, Ferrari 458, 570s) und eventuell Crovette aber das mal außen vor;).

Nissan GT-R und du bekommst alles was du willst und kannst sogar die Kids mitnehmen.

.jpg

GT-R? Denk doch ans Image! Hier geht es weniger um echten Spaß sondern um Luxus, Papierform, Renommee und Namen.

Themenstarteram 1. August 2020 um 13:27

Nissan gtr ist zwar auch eine Option dennoch gehört er nicht zu supersportwagen "Klasse" wie man sie kennt. Außerdem ist der Interior hauptsächlich aus Kunststoff..

Zitat:

@Snoopy8 schrieb am 1. August 2020 um 13:27:48 Uhr:

Nissan gtr ist zwar auch eine Option dennoch gehört er nicht zu supersportwagen "Klasse" wie man sie kennt. Außerdem ist der Interior hauptsächlich aus Kunststoff..

Aus Kunstoff ? Wenn die Wahl ein SS Fahrzeug sein soll dann würde ich dir den 488 GTB ans Herz legen.

 

.jpg

Zitat:

@F11-Tunc schrieb am 1. August 2020 um 15:42:10 Uhr:

Zitat:

@Snoopy8 schrieb am 1. August 2020 um 13:27:48 Uhr:

Nissan gtr ist zwar auch eine Option dennoch gehört er nicht zu supersportwagen "Klasse" wie man sie kennt. Außerdem ist der Interior hauptsächlich aus Kunststoff..

Aus Kunstoff ? Wenn die Wahl ein SS Fahrzeug sein soll dann würde ich dir den 488 GTB ans Herz legen.

Hallo,

das Bild hat doch etwas!!!!!!!!!!!

mkbg aus Essen

Hans

Hi Snoopy,

falls dein Thema noch aktuell ist, ich fahre den 570S Spider seit mittlerweile einem Jahr, und bin restlos begeistert. Kein anderes Auto, das ich kenne, vermittelt eine ähnlich authentische Driving Experience.

Messerscharfes Handling, ultrapräzise Lenkung, totale Rigidität aufgrund des Carbonfaser-Chassis. Was mich am meisten überrascht hat, das Auto ist sehr komfortabel beim Cruisen (komfortabler als mein F83 M4 Competition im Sport-Modus) und ziemlich sparsam (nie über 12 Liter). Versicherungsbeiträge sind Verhandlungssache. Ich zahle zur Zeit für den McLaren und den M4 zusammen (CH-Wechselkennzeichen) rd. 2.350 CHF pro Jahr.

Kleinere Kinderkrankheiten gab es (Verdeckmechanismus und Klimaanlage), beides wirde von McLaren München bzw. McLaren Lugano schnell und professionell gelöst.

Der 458 steht ebenfalls auf meiner Liste, als Klassiker und Ikone mit dem letzten Sauger-V8 von Ferrari, jedoch fahrdynamisch sicherlich eine andere Welt. Den R8 habe ich, ehrlich gesagt, nie in Erwägung gezogen. 150k+ Euro für einen Audi, da fehlt mir ein wenig die Fantasie. Der Motor ist toll, aber dann wohl lieber einen Huracán.

Viele Grüsse,

Joe.

C0e36c42-96af-4c6f-8e39-a5676e724cbb
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. McLaren570/Ferrari458/R8 Hilfe und Tipps