ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. MB CLK 200 - Das Standard-Radio optimal updaten (Entscheidung: Tristan Auron, Pioneer, Kenwood, ...

MB CLK 200 - Das Standard-Radio optimal updaten (Entscheidung: Tristan Auron, Pioneer, Kenwood, ...

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 7. Januar 2019 um 18:54

Hallo zusammen!

Mein erster Beitrag in diesem sehr schönen Forum. :)

Ich hab schon einiges gelesen, auch manche Beiträge, die ein schon ein Stück weit mit dem Thema zu tun haben, aber passende Hilfen hab ich leider im Netz noch keine gefunden.

Da ich schätze, dass evtl. der eine oder andere W208-Besitzer auch im Frühjahr mit sowas liebäugelt, hier mal meine längere Anfrage.

Ziel: Ich möchte ein fantastisches Autoradio mit allen möglichen technischen Features haben.

Ist-Zustand: Derzeit ist ein ganz gewöhnliches Radio Audio 10 verbaut.

Meine Mittelkonsole sieht derzeit so aus:

https://data.motor-talk.de/.../mittelkonsole1-6691906246059883805.JPG

https://data.motor-talk.de/.../mittelkonsole3-2943177050166958372.JPG

Ich hatte erst überlegt, ob ich mir bei eBay günstig für 200 Euro ein Command 2.0 schieße und das einbauen lasse. Allerdings ist selbst das Teil sehr oldschool gegen das, was derzeit auf dem Markt ist.

Ich hab mir deshalb zahlreiche Foren und Berichte zu Autoradios durchgelesen, u.a.

https://www.motor-talk.de/forum/doppeldin-radio-t6303517.html?page=1

Dazu Amazon-Rezensionen und andere Bewertungsportale.

 

----------------------------

1. Qual der Wahl: Soll es ein 1DIN oder 2DIN-Radio werden?

Daher auch die erste Frage: Was würdet ihr bei dieser gezeigten Mittelkonsole bevorzugen?

Die Entscheidung ist echt schwierig, weil

1-DIN:

+ Es ist wohl einfacher einzubauen.

+ Man braucht keine spezielle Blende.

+ Das Ablagefach bleibt erhalten.

- Es sieht "nachgerüstet" aus; ein verblendetes Radio wirkt in jedem Armaturenbrett edler.

- Es hat einen Motor der das Display ausfährt und der geht offenbar häufiger defekt, als man annimmt. Besonders beim begehrten Tristan Auron gibt es bei Amazon Berichte, wo aus heiterem Himmel das Display einfach nicht mehr ausfährt. Das ist natürlich dann superärgerlich, weil das Radio bekommt man ja als Garantiefall ersetzt, aber man muss es wieder ausbauen und das andere dann einbauen. Da ich es nicht selbst mache, sondern ein Car Audio Service würde man hier doppelt zahlen (denn die werden mit Sicherheit einen Garantiefall nicht umsonst einbauen, wenn es nicht dort gekauft wurde).

Meine Frage hierzu:

1) Kann man das Ablagefach problemlos ausbauen und später theoretisch auch problemlos wieder einbauen?

 

2-DIN:

+ Besseres Aussehen

+ Interessantere Radiomodelle

- Ein Ablagefach fällt weg, in das ich (siehe Bild 1) gerne mal Münzen, Kugelschreiber, Parkkarten, usw. reinlege.

 

----------------------------

Nun zu den speziellen Anforderungen, die ich in jedem Fall gerne haben möchte:

1. Die Lenkradfernbedienung soll das Radio steuern (Skip von MP3s, Skip von Radiosendern)

2. Das Parktronic-System ist nachgerüstet. Da ich den Wagen gebraucht gekauft habe, weiß ich nicht genau, ob dieses nun über Canbus gesteuert wird oder nicht.

Frage: Wenn das nachgerüstete Park Distance Control über Canbus läuft, kann man diesen Canbus-Adapter dann trotzdem noch für die Lenkradfernbedienung nutzen?

Hinweis: Ich möchte ausdrücklich KEINE Rückfahrkamera nutzen, auch wenn das Radio es hergibt.

3. Ich möchte DAB+ Sender und UKW empfangen

Frage: Ist der DAB+ Empfang gut, wenn die Antenne irgendwo hinter der A-Säule an der Windschutzscheibe klebt? Oder sind solche nachgerüsteten DAB+ Systeme nur ein Ärgernis?

Soviel erstmal zu den spezielleren Fragen.

==========================

Nun zu den Modellen:

Ausgeguckt hab ich mir folgende:

1-DIN:

 

Tristan Auron BT1D7018

https://www.ebay.de/.../312017333856

Pioneer AVH-X7800BT

https://www.just-sound.de/.../

Kenwood DDX4018DAB

https://www.ebay.de/.../391937763212

 


2-DIN:

Tristan Auron BT2D7013B

https://www.ebay.de/.../153257926237

(aber mit DAB Box)

Tristan Auron BT2D7018A

https://www.amazon.de/.../B07CJQCLTM

Was haltet ihr davon am besten?

Wofür würdet ihr euch entscheiden?

Ist Tristan Auron eigentlich zu empfehlen oder klassischer China-Schrott?

Kennt ihr weitere richtig gute Systeme dieser Art?

Den Canbus-Adapter hab ich soweit schon gefunden.

Aber welche Blende brauche ich bei der 2DIN-Variante? Wo gibt es die?

Für jede Hilfe allerbesten Dank und vielleicht profitieren ja einige mehr, inspiriert von der angeregten Diskussion, von einem tollen Hifi-Erlebnis im Sommer im CLK. :)

Mittelkonsole 1
Mittelkonsole 2
Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin,

vor dieser Wahl stand ich vor einem Jahr auch! Also, die Geräte von Tristan sind für den Mülleimer.

Eine Command einzubauen will überlegt sein! Meine Denke war und ist die, dass die Command von außen gut sichtbar ist. Man kann selbst Erfahrungen über die Häufigkeit von aufgebrochenen Auto machen und sich alle 4 Wochen eine neue Command bei E-Bay kaufen.

Ich habe mir einen Moni-Ceivervon MAC Audio gekauft und zwar den 410. Kannst Dir auf den Seiten von MAC Audio ansehen. Das ist ein DIN 1 Radio, welches von außen völlig schlichtund normal aussieht, hat aber sämtliche Funktionen, bis hin zum DVD schauen, die man so braucht. Ich schaue keine DVD´s im Auto, für mich sind die anderen Features wichtig.

Die ganze Umbau-Arbeiten sind damit ebenfalls hinfällig.

Viel Spaß und Erfolg

Kotehineri

Sowas braucht der Bon nicht.

Ich hab ein unauffälliges Pioneer Mosfet 50Wx4 eingebaut, USB Stick rein und passt.

aber jeder wie er will....

Themenstarteram 9. Januar 2019 um 2:54

@Kotehineri: Wusste gar nicht, dass das Command 2.0 noch so häufig geklaut wird, weil bei eBay kriegt man ja dafür nicht mehr viel.

Schon mal vielen Dank für den Tipp mit dem MAC Audio.

Hab mich mal damit beschäftigt. Also die DAB Senderlisten-Sortierung sagt mir hier optisch sehr zu.

Bin dann heute zu CONRAD gefahren, um dort nach Moni- und Naviceivern zu schauen und auch das MAC Audio.

Dummerweise sind die schlecht sortiert und haben ganze 5 Navis (JVC, Sony, Kenwood und 2 Pioneer), siehe Bild.

Bei SATURN gab es sogar gar nix, außer einfache Radios.

Antwort des Verkäufers: Die Spezialsparte Auto-Hifi überlassen sie bewusst anderen, weil es zu viele Umtauschversuche gäbe und die Käufer nicht wüssten, wie man das Zeug überhaupt einbaut. Na servus!

Ich stehe nach etlichen Vergleichen echt vor einem Problem:

1. Es scheint kein Radio zu geben, das wirklich super-zuverlässig ist und gleichzeitig große Flexibilität bei Android bietet.

2. Die zuverlässigen Systeme von den Markenherstellern haben oft wenig Features.

Meine Anforderungen:

1. Brillanter Klang, vor allem in den Höhen (Bass ist mir nicht so wichtig)

2. Steuerung via Lenkradfernbedienung

3. Zuverlässigkeit und Robustheit

4. Abspielen von MP3 und schöne Darstellung der ID3-Tags und Albumcover

Bsp.: https://...-na.ssl-images-amazon.com/.../61aOqy6zb2L._SX355_.jpg

5. DAB+ Empfang

6. Hinzufügen eigener Bilder als Gerätehintergrund (ich möchte das Gerät dann quasi beim Einschalten auf "Mercedes-Benz" labeln) mit selbst erstellten Wallpapers/Grafiken.

7. Abspielen von avi, wma (für Youtube-Videos)

8. Erlauben von Android-App-Installationen (möchte Apps wie sygic, diverse Mediaplayer usw. nutzen, aber auch eine Radarfallenwarn-App). Das Gerät sollte daher Apps so einfach installationsfähig machen, wie ein Smartphone.

Soweit ist das überblicke, lässt das kein Markenhersteller zu.

Ich wäre gerne bereit den einen oder anderen Hunderter auf das Tristan Auron draufzulegen, wenn es sowas als stabile Version von Alpine, Clarion, Blaupunkt, etc. gibt. Aber Fehlanzeige.

Ein Moniceiver mit Android-System und Installationsmöglichkeiten gibt es anscheinend nur bei den als "Chinaschrott" bekannten Geräten. Irgendwas billiges von eBay will ich nicht.

Ich dachte schon, dass das Tristan Auron daher etwas solideres ist, wenn man das doppelte eines NoName Chinageräts zahlt.

Ich bin die ganze Zeit am überlegen, ob ich es nicht wagen soll - weil die meisten Probleme treten bei den Verkabelungen auf (Rückfahrkamera fkt. dann nicht) und mit dem Displaymotor des 1DIN Geräts.

Ab und zu wird von Softwarestörungen berichtet.

Kennt keiner von euch evtl. noch eine gute Alternative, die meine Anforderungen abdeckt?

Es kann doch nicht sein, dass im Jahre 2018 kein solches Gerät existiert und erst die Chinesen den Markt mit Billigkrempel aufrollen müssen?

Screenhunter-8610-jan-09-02-29

Zitat:

@Kotehineri schrieb am 7. Januar 2019 um 20:11:56 Uhr:

..... Meine Denke war und ist die, dass die Command von außen gut sichtbar ist. Man kann selbst Erfahrungen über die Häufigkeit von aufgebrochenen Auto machen und sich alle 4 Wochen eine neue Command bei E-Bay kaufen.

....

Kotehineri

Wer heute noch ein total veraltetes Comand 2.0 klaut, hat wohl sein Job als "Autoknacker" etwas falsch verstanden...die Geräte werden heutzutage sicherlich nicht mehr häufig geklaut. Von einem Einbruch in einem 20 Jahre alten CLK, E Klasse oder C-Klasse, in denen diese Radios verbaut wurden, hätte man die letzten Jahre vermutlich in den einschlägigen Foren was davon zu lesen bekommen - hat man aber nicht.

Hast du dir mal die Marke Pumpkin angeguckt? Ich selber habe im CLK das Comand 2.0 drin und möchte aufgrund der Optik auch nicht wechseln. Wirklich jedes andere Din1 oder Din2 Radio fügt sich meiner Meinung nach nicht in den Innenraum ein und sieht "gebastelt" aus. Zudem gibt es beim Comand über diverse Interfaces doch einige Möglichkeiten wie USB Stick, SD, Handy etc.

Meine Freundin hat in ihrem 209 das Comand NTG 2.5 gegen ein Pumpkin Doppeldin ersetzt. Preislich unschlagbar und aufgrund der Androidbasis stehen einem alle Wege offen. Zudem optisch sehr ähnlich am original NTG 2.5. Klanglich ebenfalls sehr bemerkenswert, wobei der Klang auch viel von den verbauten LS abhängt. Einem Nichtkenner fällt es absolut nicht auf. Leider gibt es keinen Pumpkin Nachbau vom Comand 2.0. Dazu hätte ich mich noch überreden lassen.

Chinaschrott kann man heute nicht mehr sagen, oder glaubst du, dass deutsche "Premiumhersteller" in Deutschland produzieren? Die Geräte kommen vermutlich zu 99% alle aus dem selben Werk aus Fernost. Die Chinesen bauen mittlerweile mindestens genauso gute Hardware, wenn nicht sogar bessere.

Vielleicht solltest du dich auch im Internet mehr umgucken. Die ortsansässigen Hifi-Spezialisten oder Ketten, verkaufen am Ende auch nur das, was man im Netz günstiger bekommt. Für eine gute Beratung im Handel, zahle ich gerne drauf. Aber die Spezifikationen auf dem Karton oder dem Verkaufsschild kann ich auch selber lesen.

Themenstarteram 9. Januar 2019 um 18:04

Hallo dacsan,

vielen Dank für die Antwort.

Pumpkin selbst hatte ich noch nicht auf dem Schirm, aber das hier gefällt mir ganz gut (ist leider nicht für CLK, aber evtl. kann man das ja hinkriegen mit einer geeigneten Blende):

https://www.amazon.de/.../B01G30QW7K

 

Mit dem "Chinaschrott" ist es so eine Sache. Deutsche Premiumhersteller gibt es leider nicht mehr. Der letzte war Blaupunkt. Von denen hätte ich liebend gerne eines genommen. Das "Bremen 975" sieht hammergut aus und würde selbst ein Comand 2.0 in den Schatten stellen, weil es sich perfekt integriert.

Von 5 Amazon-Rezensionen sind jedoch 2 so negative, dass man mal nach Blaupunkt googlet

-> Insolvenz und (wie Telefunken) nur noch dem Namen nach deutsch. Die Teile sollen genauso schnell kaputtgehen, wie herkömmliche China-Dinger. Schade. ;-(

Ich schau mich schon im Internet hauptsächlich um.

Leider ist es wahrscheinlich so, dass ich die eierlegende Wollmilchsau suche, die sehr viel beherrscht.

Aber das wichtigste ist Zuverlässigkeit, Robustheit, Langlebigkeit, Qualität.

Denn was hab ich davon, wenn ich was einbauen lasse für 100 EUR und darf es dann nach ein paar Wochen wieder rausreißen und wieder für 100 EUR neu einbauen? Dann kann ich auch gleich was Gescheites nehmen.

Das Problem ist nur das man Gute China Ware nur schwer von China Schrott Unterscheiden kann aber es stimmt schon, die Chinesen haben Rasant schnell Aufgeholt und Teilweise Überholt!

Ich würde auf DoppelDIN wechseln, das ist Kinderleicht und es muss lediglich der Steg (ohne Funktion) zwischen dem 1DIN Radio und dem Ablagefach mit einer Schnurrige oder Dremel rausgetrennt werden, ist nur Kunststoff!

Auch wenn man später wieder auf Original Zurückbauen will ist das kein Problem denn wie schon Erwähnt hat der Steg keine Funktion und 1DIN Radio samt Ablagefach halten ohne diesen Steg!

Ich habe damals ein DoppelDIN Naviceiver von Pioneer incl Navirechner gewählt.

Der Navirechner AVIC-F250 ist etwas so Groß wie eine Zigarettenschachtel, ich habe diesen im Handschuhfach verbaut er kann aber auch hinter dem Handsuchfach etc. verbaut werden!

Ist vielleicht nicht die Billigste Lösung aber eine sehr Gute.

Hier im Kölner Raum gibt es Diverse Pioneer Händler zB. Willi-De-Swart in Brühl

Themenstarteram 9. Januar 2019 um 19:29

Genau das ist das Problem, hennaman. Man kann bei den hunderten Modellen gute nicht unterscheiden.

Es gibt kaum zuverlässige echte Testberichte. Selbst bei Hifi-Magazinen ist das teilweise ein Witz, da sind Berichte komplett gekauft.

Es gibt inzwischen ein eigenes Forum nur für China-Navis:

http://www.china-rns.com/forum/

Viele suchen dort Rat, weil das Gerät abstürzt, Softwareprobleme macht, usw.

Wenn ich ja nur mehr Entscheidungshilfen hätte und vor allem zuverlässige Testberichte.

am 9. Januar 2019 um 19:32

Wir stehen in etwa vor der gleichen Entscheidung, wenn auch eher deshalb, weil das verbaute 1 DIN Nachrüstradio so langsam aber sicher die Hufe hochklappt... ;)

Persönlich halte ich es so, dass ich DoppelDin nachrüste, wo immer es möglich war/ist - einfach weil es mir optisch besser gefällt und ich darüber die Navigation laufen haben möchte. Früher habe ich relativ teuer Modelle von Pioneer und Kenwood gekauft, aber da unser altes CLK Bastel-Cabrio schon jetzt eher am unterem Rand der Preisskala zu Hause ist, wird es dieses Mal eher günstiger China-Schrott aus Amazon oder Ebay...

Günstiger China-Schrott ist allerdings wieder relativ, darauf ankommend, welche Präferenzen man selbst hat. Das Ding soll Mp3's abspielen, vielleicht auch Videos von SD-Karte und Navigation natürlich, die aber nicht allzu anspruchsvoll sein muss. Klang reicht mir ein "okay", wenn ich ehrlich bin, richtigen Sound hab ich mit dem Alpine-System im Ram.

Zitat:

@ichfahrenurmercedes schrieb am 9. Januar 2019 um 19:29:45 Uhr:

Genau das ist das Problem, hennaman. Man kann bei den hunderten Modellen gute nicht unterscheiden.

Es gibt kaum zuverlässige echte Testberichte. Selbst bei Hifi-Magazinen ist das teilweise ein Witz, da sind Berichte komplett gekauft.

Es gibt inzwischen ein eigenes Forum nur für China-Navis:

http://www.china-rns.com/forum/

Viele suchen dort Rat, weil das Gerät abstürzt, Softwareprobleme macht, usw.

Wenn ich ja nur mehr Entscheidungshilfen hätte und vor allem zuverlässige Testberichte.

China-rns.com ist aber kein schlechtes und auch kein Neues Forum, ich bin da seid März 2013 Angemeldet.

Dort bekommst Du auch Hilfe für COMAND etc und Becker usw.

Preiswerte gut Ausgestattete Radio uns bekommst Du zB. bei Pearl.de

Klick

Wir haben im W163 er Forum einige Fristen die damit sehr zufrieden sind. Preis / Leistung ist wirklich Gut, der Link zeigt nur ein Beispiel ich glaube die haben 5 oder 6 Doppel DIN RNS

Ich habe in meinen BMW 320i der Baureihe e46 ein Xomax Android Doppeldingerät eingebaut. Zum Preis von knapp über 200 € unschlagbar, zumal alles so funktioniert wie es soll. Alle Möglichkeiten Serienmäßig und jederzeit (wie beim Smartphone) mit entsprechenden Apps erweiterbar. Dazu muss natürlich ein Internetempfang gewährleistet sein. Entweder per USB-Stick mit eigener Telefonkarte, oder (was viel einfacher ist) per Smartphone mit mobilem Hotspot. Dazu wird das Internetvolumen der Smartphonekarte genutzt. Es war alles mit dabei was man braucht und der Einbau ist bei diesem Modell extrem easy. Die Lenkradtasten funktionieren ebenfalls einwandfrei. Die Navigation muss über eine App installiert und die notwendigen Karten downgeloaded werden. Ich habe Navigon installiert, was auch nach der Beendigung des Services immer noch funktioniert. Ebenfalls habe ich noch einen DAB+-Empfänger nachgerüstet (knapp 27 €) und eine einfache DAB-Stabantenne mit Magnetfuss. Die Scheibenantennen taugen absolut nix. Da ich aber bisher den Aufwand gescheut habe um die Stabantenne irgendwo verdeckt einzubauen, ist der Empfang von DAB+ derzeit eher mäßig. Ist aber, wie schon geschrieben, nicht dem Radio geschuldet sondern meiner Faulheit. Insgesamt eine sehr lohnende Investition, zumal der Radioempfang (FM) sehr gut ist und hinter dem Originalradio nicht zurück steht.

In meinem CLK-Cabrio habe ich schon vor Jahren ein Clarion All-in-One-Gerät, ebenfalls in Doppeldin, gegen das Serienmäßige Comand 2.0 getauscht. Da ich ebenfalls die Lenkradtasten weiter benutzen wollte und auch auf das Bosesystem nicht verzichten wollte, ließ ich es beim Autohifi-Fachmann einbauen. Komplettpreis (Naviceiver + Einbau) 1200 €. Das Gerät kam mit integrierter und funktionsfähiger Navigation (IGO). Musste nur noch registriert und das Kartenmaterial mit einem einmalig Kostenfreien Update auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Lenkradtasten funktionieren einwandfrei und das Bose funzt ebenfalls. Der Naviceiver war DAB+ Ready, deshalb habe ich den entsprechenden Empfänger nachgerüstet. Der war recht teuer (ca. 200 €) und mit der mitgelieferten Scheibenantenne blieb der Empfang weit hinter meinen Erwartungen zurück. Ich habe mir dann eine gute Antennenkombination (FM/DAB+/GPS) von ABB für etwas über 60 € gekauft und statt der serienmäßigen GPS-Antenne auf dem Kofferraumdeckel montiert. Damit ist nun auch DAB-Empfang zumindest in Ballungsgebieten relativ störungsfrei möglich. Dennoch stören hin und wieder kurze Aussetzer - ein guter FM-Empfang ist bisher immer noch komfortabler. Schade, denn ich habe alleine für einen guten DAB-Empfang insgesamt am CLK rund 300 € investiert (DAB-Tuner, Kombiantenne, Kabelverlängerungen, etc.) und habe immer noch keinen völlig Störungsfreien Empfang in vielen Gebieten. Obwohl gerade das immer gerne beworben wird. Es gibt ja DAB-Sender, die Deutschlandweit zu empfangen sind. Ich nenne mal das Schwarzwaldradio als Beispiel. Wenn ich nun in Urlaub fahre und dabei Deutschland durchquere, erwarte ich einen Störungsfreien Empfang von Beginn bis Ende der Reise. Die Praxis ist: Öfter mal Aussetzer - auch längere - in meist Ländlichen Gebieten. Fahre ich durch den Pfälzerwald, habe ich oft Aussetzer in Dörfern. Anscheinend wird das etwas schwache Signal von den Hauswänden abgeschirmt. Alles in allem ist DAB+ relativ teuer (je nach System) und nicht richtig befriedigend. Ist jedenfalls meine bisherige Erfahrung.

Moin Forum,

dieser Beitrag kommt wie gerufen!

Mein W208/ Mai 2000, also mit der letzten 208er MoPf braucht ebenfalls ein neues Radio usw. Fahrzeug hat MB audio 10 eingebaut. Kein Bose.

Ich habe bereits gesucht und in der Bucht ein "Mercedes-Audio-30-APS-AUX-W208-Navigationssystem-C208-CLK-Klasse-Navi" gefunden, (über 320 Euronen).

Nach dem durchlesen der obigen Beiträge kommen bei mir Zweifel auf, ob das APS 30 noch eine schlaue Wahl ist.

Es sind wohl relativ alte Geräte und wenn Navi dann sollte zumindest eine noch relativ aktuelle Kartensoftware usw. verfügbar sein. Natürlich muss die Bedienung über "Lenker-Paddles" usw. erhalten bleiben.

Dürfte auch ich hier um ein paar Tips und Hinweise erbitten?

Ich möchte ebnfalls keine "Unsummen" ausgeben, aber doch ein brauchbares Gerät haben.

Danke!

Ich habe mir z.B. dieses Gerät in den Marker genommen, welches schon das DAB+-Equipment und Navigation beinhaltet. Eine gute Antenne wäre allerdings ratsam, siehe meinen Beitrag oben. Um einen Canbusadapter kommt man jedenfalls generell nicht herum, sofern man die Lenkradtasten und/oder das Bosesystem weiter verwenden möchte. Das erledigen z.B. diese Jungs hier und bauen dir das Passende auf Maß. Kommt natürlich zum Kaufpreis mit dazu. Ist aber alles in allem immer noch weit günstiger, als Geräte der renommierten Marken wie Alpine, Kenwood, Pionier, Clarion, usw. Wobei diese gerade bei der Navigation etwas starr und auch teuer sind. Ich habe gerade erst vor Weihnachten ein Kartenupdate Europa für meine IGo-Navigation im Clarion Naviceiver gemacht. Zum "Weihnachts-Sonderpreis" entsprechend vergünstigt, ansonsten um 80 € - je nach Software (IGo, TomTom, usw.). Da bekommt man schon ein günstiges und aktuelles Navi für die Windschutzscheibe neu, teilweise sogar mit Lifetime-Updates. Will natürlich nicht jeder - ich auch nicht. Wenn man also die angebotenen Updates regelmäßig annimmt, ist das ein richtig teures Vergnügen. So war es ja auch beim Comand, welches immer wieder neue CD´s mit aktuellen Kartendaten benötigte. Für jedes einzelne Land wohlgemerkt. Die für Deutschland kostete um 130 €, die für die umliegenden Länder waren etwas günstiger. Man musste beim Grenzübertritt dann die jeweilige Länder-CD einlegen, um weiter navigieren zu können. Und das ohne Postleitzahlangabe bei der Zielsuche - viel Spaß bei der Suche nach z.B. dem richtigen Neustadt. Oder wenn man nicht weiß, zu welchem Ort das gesuchte Ziel zugehörig ist. Geht für mich gar nicht, deshalb flog das Comand auch raus. Zudem kann man keine weiteren POI´s installieren wie bei den Nachrüstlösungen. Wenn ich dann z.B. für eine LPG-Tankstelle doch wieder erst das Smartphone bemühen muss, brauche ich auch kein Doppeldin-Navi.

Halo Hajott,

danke für Deine Antwort. Hast Du eine Vorstellung wie das bei den von Dir erwähnten Geräten mit den Karten Updates läuft?

Ich muss mich erst einmal schlau machen wegen des CAN Bus Adapters. Habe keine blassen Schimmer ob mein altes, jetziges MB10 Audio die Lautsprecher direkt speist oder ob da noch irgendwo ein Endverstärker verbaut ist. Weiter weiß ich nicht ob ich da 4 oder 6 Kanal Sound habe. habe mich eben nie darum gekümmert, es lief ja alles!

Du hast ja Bose, so wie ich in meinem A209. Diesen kann ich leider nicht zu vernünftigen Kosten upgraden.

Ich werde einmal diese erwähnte Firma wegen des CAN Buses anschreiben. Die konfektionieren wohl die erforderlichen Kabel.

Gruß, Peter

Hallo Forum,

lesen bildet! Dies trifft für mich heute zu!

Bei diesen Tristan Geräten wird, sofern ich das richtig erkannt habe, die Navigation über ein mitgeführtes Mobil Tel. durchgeführt, richtig?

Was ich gern nachrüsten würde ist ein Gerät mit integrierten Navi System. Wo sollte ich da suchen?

Danke, Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. MB CLK 200 - Das Standard-Radio optimal updaten (Entscheidung: Tristan Auron, Pioneer, Kenwood, ...