ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mazda und die deutsche Sprache - Vorsicht "Markenprodukte"!

Mazda und die deutsche Sprache - Vorsicht "Markenprodukte"!

Themenstarteram 20. November 2007 um 12:57

Für seinen Sechser bietet Mazda gegen Aufpreis ein Sondermodell - den Active Plus - an, das einige Extras beinhaltet. Das Paket soll laut Prospekt u.a. ein "Bose Sound-System mit 6fach CD-Wechsler und 7 Lautsprechern" enthalten. Geliefert wird ein "Bose Sound-System mit 7 Bose-Lautsprechern", dazu ein nicht MP3-fähiger No-Name-CD-Wechsler! Bose legte bei telefonischer Nachfrage Wert darauf, dass Bose-Anlagen grundsätzlich MP3-fähig sind, und bei Mazda antwortete man auf eine entsprechende Reklamation: "Wir können Ihre Enttäuschung in Zusammenhang mit der von Ihnen geübten Kritik an der nicht vorhandenen MP3-Kompatibilität des Bose Sound-Systems verstehen." Wer allerdings denkt, Mazda müsse doch Interesse daran haben, den Käufer eines 31 000-Euro-Autos auch im Hinblick auf zukünftige Geschäfte bei Laune zu halten, wer denkt, eine offenkundig berechtigte Reklamation würde auf Seiten Mazdas zumindest die Suche nach einem Ausweg anstoßen, möge noch die folgenden Zeilen (Originalzitate) aus dem Schreiben lesen: "Die von Ihnen beanstandete Version des Bose Sound-Systems, die in Ihrem Fahrzeug installiert ist, bietet nicht die Möglichkeit einer werkseitigen Umrüstung." Und damit nicht genug: "Sollten Sie eine Ihren individuellen Vorstellungen entsprechende technische Veränderung der Nutzungsmöglichkeiten vornehmen, geschieht dies ohne finanzielle und technische Freigabe unsererseits." Soll ich am Ende daran gehindert werden zu entdecken, dass das Herz meines "Bose Sound-Systems" in Wahrheit ein einfacher Volksempfänger ist?

 

Dass Mazda versucht, den Technikschrott, der noch auf Halde liegt, irgendwie noch unter die Leute zu bringen, ist ja grundsätzlich nachvollziehbar. Jeder Discounter tut das - allerdings dann auch zum Dumpingpreis! Doch wenn Mazda Sprachakrobatik betreibt um seine Kunden zu täuschen, wenn ein No-Name-Produkt mal eben zur Edelmarke umetikettiert wird, dann nehme ich das als Betroffener sehr übel. Es ist "nur" ein kleines feines Detail, das mir zufällig wichtig ist. Aber Mazda blockt kalt ab. "Versteht die Enttäuschung" aber reagiert nicht. Verschwendet nicht einen Gedanken daran, wie ein "gemeinsamer Nenner" aussehen könnte. Schade. Es scheint ja sonst ein gutes Auto zu sein. Aber: auch andere Hersteller bauen gute Autos!

 

Übrigens: für knapp 500 € bietet Mazda für den 6er ein "modulares Audiosystem Radio & 6 CD-Modul mit MP3 Funktion" an. Ein Schalk, wer jetzt Schlechtes denkt!

Ähnliche Themen
20 Antworten

was will uns der te mit diesem posting sagen ? ich kann auf der webseite von mazda nichts entdecken, dass fuer den active plus ein system mit mp3 abspielmoeglichkeit offeriert wird, dass dann aber nicht geliefert wird. wo ist jetzt das problem ?

 

fragende gruesse vom doc

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

was will uns der te mit diesem posting sagen ? ...

fragende gruesse vom doc

Ich glaube, er will auf die irreführende Beschreibung hinweisen. Das kleine Wörtchen mit in der Beschreibung Bose Sound-System mit 6fach CD-Wechsler und 7 Lautsprechern impliziert, daß der CD-Wechsler von Bose kommt, wobei ich keine Kenntnis davon habe, ob Bose überhaupt CD-Wechsler herstellt. Und wenn nach Aussage des TE Bose-Systeme prinzipiell MP3-tauglich sind, hat sich eine entsprechende Erwartungshaltung aufgebaut, die von Mazda nicht befriedigt wurde. Das, was der TE offensichtlich erhalten hat, hätte m. E. so formuliert werden müssen:

Bose Sound-System mit 7 Lautsprechern und [irgendeinen] 6fach CD-Wechsler.

GV

Bose-Sound heißt nichts anderes, daß die Lautsprecher den Anforderungen von Bose entsprechen. Hat also nicht mit dem CD Player zu tun und ob der MP3 kann oder nicht.

Auf der Homepage von Bose steht auch nichts daß die CD Wechsler MP3 fähig sein sollen/müssen

Also mal wieder viel Wind um nichts

Gruß

sia

Moin,

Nein ... nicht viel Wind um nichts ! Das ist ein KLASSISCHES Missverständnis in der Kommunikation zwischen Verkauf, Marketing und Kunden. Ursache ist die meist nicht ausreichende Schulung der Verkäufer bei solchen Punkten.

MFG Kester

@rotherbach

wenn ich verbindlich wissen will, ob der verbaute wechsler mp3 cd spielt oder nicht, setze ich mich in den naechsten active plus und probiere das aus.

wer sich auf irgendwelche an den haaren herbeigezogenen haendleraussagen verlaesst ist selbst schuld. auf der webseite von mazda steht nichts von mp3 im wechsler, damit ist der fall doch wohl eindeutig.

 

gruesse vom doc

Moin,

Das ist SICHER eine Möglichkeit. Nur ... wenn Werbung mit einer Eigenschaft eines Produktes gemacht wird, muss ich auch über dieses Produkt RICHTIG informiert werden. Passiert dies nur "halb" ... dann ist das ein kommunikatives Missverständnis.

Als Kunde gehe Ich bei der Bezeichnung "Bose-Soundsystem" doch davon aus, das Ich ein komplettes System von Bose habe und nicht nur das Lautsprechersystem. Der Verkäufer müßte hier, zumindest bei entsprechendem Interesse des Kunden das System erklären und den Käufer nicht ggf. in seiner Erwartungshaltung bestärken.

Denn dann hast du doch als Resultat den verärgerten Kunden, den du eigentlich nicht haben möchtest. Dies hätte man beim Händler (nicht seitens Mazda!) vermeiden können. Im übrigen ... macht der Händler eine NACHWEISBARE Aussage bzw. Zusicherung ... dann müßte er dafür auch geradestehen. Leider ist da die Beweisführung für irreführende Werbung in solchen Fällen nahezu unmöglich.

MFG Kester

Wo steht auf der Bose-Homepage, daß der Wechsler MP3 fähig sei? Ich habe nichts gefunden und auch auf der Homepage von Mazda steht nichts von MP3-Fähigkeit

Also für mich ist die Werbeaussage von Mazda einwandfrei.

 

Gruß

sia

BOSE Soundsystem bedeutet nur 7 Lautschprecher und dazugehörige Verstärker, das Radio, oder CD Wechsler stammt nicht von BOSE, wie kommst du überhaupt auf MP3 abspielfunktion?

 

Zitat:

Nur ... wenn Werbung mit einer Eigenschaft eines Produktes gemacht wird,

Wo steht das geschrieben, daß der Wechsler MP3-fähig sein soll?

Gruß

sia

Alles klar, man kann sich echt auch über jeden Sche*** mal künstlich aufregen.

Dass das Bose-System keine MP3s abspielen kann ist außerdem hinlänglich bekannt, und wenn das soooo wichtig für einen ist, fragt man vorher explizit danach.

Null Verständis, echt. Mann mann mann...

Stimmt

Moin,

Sia-Freak ... GENAU das meine Ich mit MISSVERSTÄNDNIS !

Der Kunde ... liest die Anzeige ... oder die Werbung ... vermutlich nur mit halber Aufmerksamkeit ... (machen wir uns nichts vor ... iss so). Jetzt geht er hin ... und informiert sich bei Bose danach ... wie das denn sei. Der Kundenberater bei Bose wird auf die Frage der MP3 Fähigkeit der Bosegeräte entgegnen ... JA unsere Geräte sind MP3 Fähig (wenn sie es denn sind). Das Bose in diesem speziellen Fall aber NUR die Lautsprecher und den Verstärker liefert ... danach ist der Bosekundenberater ja gar nicht gefragt worden (Warum sollte er eine Frage beantworten, die ihm nicht gestellt wurde). Bei den anderen aktuellen Produkten, wo Bose das Abspielgerät mitliefert, ist die MP3 Fähigkeit vorhanden.

Jetzt geht der Kunde zu Mazda ... und fragt dort nach ... "Bose System" ?! Der Verkäufer sagt "Ja".

Und SCHWUBS ... ist das Kind in den BRUNNEN gefallen. Denn (!) jetzt geht der Käufer davon aus ... das das System eben auch MP3 Fähig ist.

Der Verkäufer hätte an dieser Stelle KOMMUNIZIEREN müssen ... "das Audiosystem des Fahrzeugen besteht aus ... 6 Hochleistungslautsprechern, einem speziell abgestimmten Basssystem und dem Boseverstärker."

Jetzt wäre KLAR gewesen, dass die weiteren Systeme NICHT von Bose stammen und daher auch nicht zwingend MP3 Fähig SEIN MÜSSEN.

Der Fehler (KEIN RECHTSVERSTOSS!!!) wurde durch den Verkäufer gemacht, indem er eben NICHT ausreichend beraten hat (Immerhin ist der Mazdahändler in diesem Fall FACHHÄNDLER!). Es ist KEINE (!) irreführende Werbung o.ä. Es ist einfach so ... das durch die Art und Weise wie beworben wird, Missverständnisse provoziert werden können.

Als Kunde ist man anschließend verärgert, einfach weil man daraus den falschen Schluss gezogen hat und niemand das Missverständnis aufgeklärt hat. Der ganze Vorgang ist NACHVOLLZIEHBAR und nicht damit wegzuwischen, das dort nirgendwo etwas von "MP3-Fähigkeit" steht. Denn ICH bin als Kunde nicht verpflichtet ... mich mit jedem Detail auseinanderzusetzen. Der Verkäufer muss hier entsprechend geschult und trainiert sein, richtig in solchen Situationen zu reagieren. Sobald das Verkaufsgespräch auf das Audiosystem kommt, muss der Verkäufer als FACHVERKÄUFER hier die entsprechende BERATUNÄG leisten, denn dafür wird er nunmal bezahlt ! Ist euch in den Autohaustests z.B. auch aufgefallen, dass Autohäuser, bei denen den Interessenten nur "Prospekte" in die Hand gedrückt wurden ... schlecht abschnitten ?! Der Kunde ist Kunde, kein Fachmann.

MFG Kester

Also ich mache keinen solchen Zirkus und frage bei Bose nach. Ich habe einen Mazda gekauft, somit ist Mazda mein Vertragspartner und Ansprechpartner. In der Werbung von Mazda steht nichts, daß der Wechsler MP3 abspielt; somit ist die Sache klar.

Würde er nämlcih MP3 abspielen können, würde es sicherlich in der Werbung erwähnt werden, da es ja ein Merkmal ist, worauf einige Leute wert legen.

Also, keine Erwähnung über MP3, somit kein Abspielen von MP3 im Wechsler; so einfach ist das.

Anders würde es aussehen, wenn ich meinen Vertragspartner (Mazda) fragen würde und der würde sagen, daß das Ding MP3-fähig ist; da würde ich mich schon ärgern und mich verarscht vorkommen.

Für meinen Teil ist es aber eh unwichtig gewesen, ob das Teil MP3 abspielt oder nicht.

 

Gruß

sia

Themenstarteram 23. November 2007 um 14:25

Danke für Eure Antworten. Meine Kauforder bezog sich natürlich auf die zuvor von Mazda beschriebenen und zugesicherten Eigenschaften des Autos. Ich finde es keine Lapalie, wenn etwas, das ich zum Aufpreis erworben habe, dann nicht Teil der Ausstattung ist. Natürlich hat Mazda nichts von MP3s geschrieben (es handelt sich übrigens um den originalen Mazda-Prospekt, der Händler hat lediglich auf Nachfrage bestätigt, dass das Gerät auch MP3s spielt), aber Mazda wirbt mit einem Marken-Edel-Produkt (Bose) und was man kriegt ist ein anderes Teil, das weder von Bose stammt, noch technisch auf dem aktuellen Stand ist (nicht MP3-fähige CD-Rekorder werden in den Kaufhäusern zu Billigstpreisen verramscht). Als Käufer habe ich einen Anspruch darauf, dass ich auch kriege, worüber vorher gesprochen wurde, so ist unser Rechtssystem. Also mindestens ein Bose-Produkt. Wenn das dann nicht MP3-fähig wäre, Pech - aber ich hatte ja sicherheitshalber vorher den Händler gefragt, und die Auskunft von Bose ist auch eindeutig. Was mich ärgert ist, dass hier - deutlich erkennbar - die Sprache dazu benutzt wird zu verschleiern, anstatt aufzuklären.

Mit anderen Worten: wenn ich einen Porsche kaufe, kann ich erwarten, dass er nicht mit einem Fiat-Motor ausgeliefert wird.

Vielleicht ist es ja vielen nicht so wichtig, ob eine teure Marken-Soundanlage MP3s spielt oder nicht. Mir ist es aber wichtig, weil meine Musiksammlung zum großen Teil aus diesem Format besteht. Und was soll ich mit einer Anlage anderes als Musik hören? Und schließlich: was kann ich mehr tun als vorher fragen? Die Mazda-Musikanlage in dem Auto, mit dem ich Probe fuhr, spielte übrigens eine extra mitgebrachte MP3-CD. Sowas geht bei Mazda zwar auch, aber nicht in Verbindung mit Bose-Systemen.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Mazda und die deutsche Sprache - Vorsicht "Markenprodukte"!