ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Maximale Laufleistung der Original Kupplung V70 II ?

Maximale Laufleistung der Original Kupplung V70 II ?

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 5. Oktober 2018 um 20:58

Ich habe jetzt 312 000 km. auf dem Tacho, ich nehme an es ist immer noch die die ab Werk verbaut wurde. Oder was kann ich maximal erwarten?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Wie soll man das bei so vielen Faktoren die das beeinflussen bewerten?

Gibt kupplungen die rauchen mit 50.000 ab, andere sind mit 500.000 noch Top.

Das ist von so vielen Variablen abhängig, das kann man wohl von 2 bis 200.000km beantworten. Ihre Lebensdauer hat sie sicher erreicht. Ich hatte bei 260.000km einen Tausch und dachte davor, die Kupplung wäre noch "ganz okay", im Vergleich war sie dann doch eher völlig am Ende. Meistens wird eine Kupplung ja schleichend schlechter, da merkt man vielleicht nicht mal, dass man mal tauschen sollte...

Themenstarteram 5. Oktober 2018 um 21:58

Danke Craddoc, klar kenne ich auch die gewissen minimalen Laufleistungen Ambergauer. Was ich wissen will, gbt es jemand in diesem Forum der eventuell schon 400 000 km. oder mehr auf der originalen Kupplung hat?

Mit meinem V40 über 500.000.

Themenstarteram 5. Oktober 2018 um 22:09

Wow genial, vielen Dank ! Sonst noch jemand mit einem V70 II ?

das ist so individuell.

Fährst du extrem viel AB und Langstrecke, dann ist die Belastung für die Kupplung extrem gering. Ist es viel Stadtverkehr mit viel Stop and go, ist das Stress für die Kupplung. Viel Anhängerbetrieb im Nahverkehr? Oder schwerer Wohnwagen im alpinen Urlaub? Verschleiß der Kupplung hoch.

Wenn jemand stolz verkündet, dass seine Kupplung 400.000km gehalten hat, wenn er quasi auf der Autobahn lebt? Was soll mir die Aussage bringen, wenn mein Fahrprofil gänzlich anders aussieht?

V70 II Benzin 170PS 365 000 Km (keine Anhängerkupplung) erste Kupplung: 40% AB, 40% Landstraße, 20% Stadt/Kurzstrecke, ... bei starken (!) Steigungen merke ich langsam das die Kupplung müde wird. Ansonsten bei ruhiger Fahrweise aber noch ok ! Spüre allerdings ein leichtes vibrieren wenn ich an der Ampel auf dem Kupplungspedal stehe ... Schwungrad? ... das wird dann teuer glaube ich . Motor is top, neu Kupplung lohnt sich...

Mein Vater hat es mal fertig gebracht, eine neu eingebaute Kupplung binnen zwei Minuten in Rauch aufzulösen. Er wollte rückwärts auf einen steil aufsteigende Einfahrt fahren.

Warum er eine neue Kupplung eingebaut kriegte? Er war immer sehr stolz, bei roter Ampel und abfallender Strasse das Fahrzeug mittels eingelegten Gang und schleifender Kupplung das Fahrzeug halten zu können. Das war sein Anspruch auf fahrerisches Können.

Themenstarteram 6. Oktober 2018 um 11:59

Vielen Dank ! Muss das Schwungrad auch zwingend gewechselt werden, und was würde sowas kosten beim freien Schrauber?

Schwungrad, welches ja ein Zweimassenschwungrad ist, sollte bei dieser Reparatur gleich mit gewechselt werden. Der Arbeitsstundenpreis ist ohnehin schon für mindestens die Hälfte der Kosten verantwortlich, da macht es nur Sinn, das ZMS auch gleich zu tauschen, da es ebenfalls einem bestimmten Verschleiß unterläuft. Falls man es nicht mit tauscht, beißt man sich gegebenenfalls in den Ar****, wenn das ZMS wenig später den Geist aufgibt und man erneut alles demontieren lassen muss.

Btw spielt es auch eine Rolle ob es sich um einen Diesel mit viel NM oder einem Sauger handelt.

Hab meinen 2005er V70 Erstbesitz mit 170PS bei 180.000km gekauft.

Der Vorbesitzer hat bei 160.000km die Kupplung tauschen lassen.

Anbei die Rechnung der Privat WS.

Kein Geheimnis das in einer VolvoWS nochmals par Hunderter dazu kommen würden.

Die nächsten 100.000 sollte ich Ruhe haben.

Da ich bei Rot und schon auf dem Weg zur Ampellinie immer den Gang rausnehme und den Fuss vom Pedal gehe ich davon aus das es auch mehr KM sein werden.

Lg

1538829642498291713330

Meiner V70 II 2003er bifuel, 400 000 drauf, ahk, noch erste Kupplung - langsam wirds aber zeit, da bei Anhängerfahrten rückwärts eine Steigung hoch, fängt sie an zu schleifen...

Vorwärts und sonst, noch alles ok.

Wenn dir das hilft...

Und ZMS ist eigentlich "Pflicht" bei solcher km-Leistung...

Gruß Didi

Ich bin jetzt bei ca. 260k der Vorbesitzer ist wohl viel AB gefahren. Ich fahre hauptsachlich Landstraße und hin und wieder Kurzstrecke alles im hügeligen Alpenvorland.. Die Kupplung rutscht noch nicht oder ähnliches (habe einen D5 mit 163PS).

Bei 220k dachte ich, langsam gibt die Kupplung den Geist auf, das waren aber nur extrem ausgeschlagene Motorlager die bei Lastwechsel und beim einkuppeln geklappert haben..

Bei meinem V70 D5 Bj 2002 5Gang,

habe ich jetzt mit der ersten Kupplung und alles was dazugehört 546.200 km drauf.

Merke noch keine Veränderung.

Muss dazusagen, dass ich in AT zuhause bin und weil wir die 130 km/h auf der Autobahn haben, bin ich mehr ein Cruiser und versuche meinen aktuellen Verbrauch von durchschnittlich 4,6 l zu unterbieten.

Habe keine Anhängerkupplung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Maximale Laufleistung der Original Kupplung V70 II ?