ForumMaverick, Explorer & Ranger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Maverick 3,0 US-Modell

Maverick 3,0 US-Modell

Themenstarteram 11. Mai 2005 um 11:14

ja wat hemma denn da ???Maverick 3,0 US-Modell???

 

Moin,

da ich neu hier bin erstmal ein dickes HALLO an alle die hier rumschwirren!!!

Gerade beim Thema Ford bin ich noch absuluter Neuling.... deshalb diese Frage:

Ich würde mir gern einen Ford Maverick zulegen, so ab Baujah 01... Jetzt, wie es der Zufall will steht bei mir in der Gegend ein Maverick 3,0 US-Modell. Ich hab schon versucht irgendetwas im Internet über den Verbrauch der Kiste rauszukriegen bin aber nicht wirklich fündig geworden. Ich bin schon 3,0 liter geprüft und weiss das manchmal der Tankwart dein bester Freund ist (zzt. BMW 730i Bj. 1993 - ca. 17 l/100 Stadt).... das will ich natürlich nicht noch mal....

Bin für jede Hilfe Dankbar!

Viele grüße

der Kiezkalle

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ein echtes Sparwunder wird der 3.0 nicht sein, zumal nur mit Automatik erhältlich. Schätze so 12...14 L im Schnitt gehen da auch durch. Wesentlich sparsamer und nicht wirklich viel langsamer dürftest Du mit dem neuen 2.3l Vierzylinder sein.

Themenstarteram 11. Mai 2005 um 12:45

Hi, erstmal vielen Dank für Deine Antwort, ich hab mir gerade die Technische beschreibung für den 3,0 aus Deutschland von Ford runtergeladen, die geben den Verbrauch schon mit 15,8 l/100 km an....

Ich glaube unter dem Gesichtspunkt sollte man vielleicht doch die Finger davon lassen, was zieht denn so ein 2,0 auf 100 km durch?

In etwa das, was Du im heutigen Prospekt für den 2.3 findest, schätze mit 10...11 l bist Du auch dabei, zieht aber auch nicht wirklich 'nen Hering vom Teller. Wenn irgend möglich, solltest Du versuchen, den 2.3 zu kriegen. Gibt's aber erst seit einem Jahr oder so.

Themenstarteram 11. Mai 2005 um 14:13

Das geht ja noch, nen Jahreswagen ist leider finanziell nicht drin, der muss schon so zwischen 00 und 02 gebaut worden sein, ich hab mal bei Mobile und autoscout geschaut, da steht nochts in dem bereich drin, schade eigentlich, aber irgendwie schon komisch, da ist ein Sprung von 99 bis 02, in dem Bereich wird nicht ein Fahrzeug angeboten!?!

Moin,

ein solches Fahrzeug wirst Du auch nicht finden - von '99 bis 02 gab es keinen Ford Maverick. Davor war der Maverick baugleich mit dem Nissan Terrano II, dessen zweites Facelift Ford zum Ausstieg aus der Kooperation genutzt hat. Erst 2002 erschien wieder ein Ford namens Maverick, diesmal jedoch baugleich mit dem Mazda Tribute - der häufig preiswerter angeboten wird als ein vergleichbarer Ford.

Der hohe Verbrauch entsteht vermutlich aus der Kombination von amerikanischer Getriebeübersetzung (elend lang) und der Erwartungshaltung des deutschen Käufers (200 PS - da muß doch mehr kommen... *drauftret*). Ich denke mal, wenn es bei den Fahrleistungen einer 115-PS-Limousine beläßt, gibt er sich auch der V6 mit 11 - 12 Litern zufrieden. Immerhin ist der Wagen für seine Größe recht leicht.

Gruß

Derk

Themenstarteram 11. Mai 2005 um 15:31

das erklärt vieles, ist die Produktion in den USA vielleicht schon früher angelaufen?

Der verbrauch von 11-12 litern wäre natürlich super, aber das würde warscheinlich auch echtes schleichen voraussetzten.... wie ist das mit dem amerikanischen Getriebe zu verstehen? ich dachte der Motor wäre anders und das getriebe in Deutschland und den USA gleich...

Motor und Getriebeabstufung unterscheiden sich glaube ich nicht. Das Getriebe ist eine ältere vierstufen-Automatik mit sehr langem letzten Gang, daher schaltet sie wohl recht häufig zurück, was wiederum Drehzahl und Verbrauch anhebt. Bei den Testberichten wurde dem V6 immer ein zurückhaltender Verbrauch attestiert, als Minimum wurde meistens ca. 10 Liter angegeben, im Schnitt dann 13 Liter. Wenn ich das in Relation zu meinen Fahrgewohnheiten sehe, sollte ein Verbrauch unter 13 Liter machbar sein. Das Alles aber ohne Gewähr, mein Wissen stützt sich leider nur auf Informationen aus dritter Hand... ;)

Der amerikanische Maverick trägt übrigens den Namen Escape, der müßte um 2001 erschienen sein.

Tach auch,

 

unser Maverick (3.0, Bj 11/02) verbraucht im Schnitt ca. 12,5 Liter. Der Wagen wird hauptsächlich von meiner Frau gefahren und das auch fast ausschliesslich in der Stadt.

Bei Urlaubsfahrten mit vollem Gepäck und Kindern an Bord geht der Verbrauch auf minimal 11,5 Liter zurück. Vorraussetzung ist aber Autobahn bei Tempo 130.

Am besten mit eingeschaltetem Tempomat.

Im Stadtverkehr schalten wir meistens den Overdrive ab. Damit verhindert man, dass das Getriebe andauernd hin- und her schaltet.

Den 2,0, bzw. 2,3 Liter Vierzylinder bin ich noch nicht gefahren, aber ich finde den 3,0 Liter gerade ausreichend für das Fahrzeug. Er verbraucht zwar etwas mehr, dafür benötigt er aber nur Normalbenzin.

Gruß aus Hamburg

Hallo Forum Also ich fahre den Maverick limited V6 3.0! Was soll ich sagen, ich bin zufrieden. Mein Verbrauch bei diesem Kraftpaket liegt bei normaler Fahrweise bei knappen 11 litern! Glaubt es oder nicht, aber ich schwöre, man kann auch unter 11litern bleiben. Ich habe auch noch nen 220 Daimler (W124) und mit dem habe ich mindestens den gleichen Verbrauch! Was das abspecken bei der Motorisierung betrifft, also die 2.0 oder 2.4er Version, wenn man bedenkt was das Auto wiegt, sollte man auch überlegen ob 2.0 reichen. Ich hatte mal nen 1.8 Scorpio und bin damit von untermotorisierung geheilt, also wenn dann mindestens den 2.4er. Ein Freund von mir hat auch den 3.0er und die gleichen Verbrauchsergebnisse wie ich.

Hallo,

ich kann 11 l Verbrauch nicht nachvollziehen. Mein Mav02 3.0l nimmt sich im Schnitt 14l-15l bei normaler Fahrweise.

Da mir das aber zu viel war, hab ich Ihn auf Flüssiggas umrüsten lassen. nun liegt der Verbrauch zwar im Schnitt bei 17l dafür kostet der Liter aber nur die Hälfte. (in Belgien sogar nur ein Drittel) :-)

 

Grüsse aus Köln

Henning

Maverick 3 Liter

 

Hallo,

also ich hab einen Maverick BJ03 mit einer 3Liter Maschine,bei meiner Fahrweise braucht der 13-14,5 Liter,darunter hab ichs nie geschaft,wollte aber auch nie schieben..................sfgAm besten fährt man so 120-140 da isses echt angehnem und bleibt auch bei 13 Litern.

 

gruss slati

Hallo Heba,

wir hatten ja schon über Spritmonitor kommuniziert,

Mein Maverick baugleicher Mazda Tribute V6 braucht im Schnitt so um die 12 Liter (mit Hänger 16 Liter; minimal 10,5 Liter) und jetzt auf Gas derzeit zwischen 14 bis 15 Liter (Hängerbetrieb bis 20 Liter).

Autos schieben mag ich auch nicht, aber der erste muss ich auch nicht immer sein. Der KickDown funktioniert gut zum Überholen, dann ist wieder der Tempomat aktiv - den ausgiebig nutze.

Also entweder liegt es an Deinem Stadtverkehr oder an irgendwelchen Einstellungen.

Meiner hatte irgendwann in 2003 ein Softwareupdate bekommen und vor ein paar Tagen gab es wieder aktualisierte Software für das Benzinsteuergerät.

Seither läuft der irgendwie noch weicher und leiser - insbesondere auf Gas, nachdem das Benzinsteuergerät sich nue eingelernt hatte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen