ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Masterstudent sucht Auto - Gebraucht- oder Neuwagen?

Masterstudent sucht Auto - Gebraucht- oder Neuwagen?

Themenstarteram 8. Januar 2020 um 17:52

Hallo,

ich bin derzeit ein Masterstudent und benötige aufgrund eines Umzugs ein Auto.

Es stellt sich mir nur die Frage, ob ich einen Gebraucht- oder lieber einen Neuwagen kaufen soll. Bei den Gebrauchten würde ich auf einen Opel Corsa D bzw. einen vergleichbaren Ford Fiesta zurückgreifen (ca. 5 T€, 9 - 10 Jahre alt, < 100 TKM). Vorteile: Es ist ein „richtiger“, sicherer Kleinwagen, zunächst einmal günstiger als ein Neuwagen und sofort verfügbar. Nachteile: Man kauft die Katze im Sack, im Falle eines Sachmangels muss ich wahrscheinlich meine Gewährleistungsansprüche äußerst (zeit-)aufwendig vor Gericht durchsetzen.

Bei einem Neuwagen habe ich mir eine obere Preisgrenze von 10 T€ gesetzt. Am liebsten würde ich einen neuen Skoda Fabia mit einer sehr guten Ausstattung für 15 T€ kaufen, aber als Student ist mir das zu viel Geld (zumal ich max. 2 Jahren eh einen Firmenwagen erhalten werde). Da VW up und Skoda Citigo leider nicht mehr verfügbar sind, bleibt eigentlich nur ein anderer Kleinstwagen wie der Hyundai i10 oder die Drillinge von PSA/ Toyota. Letztere scheiden aber aufgrund der sehr schlechten Insassensicherheit aus.

Was soll ich tun? Der (alte) Hyundai i10 ist derzeit sehr günstig zu bekommen, es ist und bleibt aber ein Kleinstwagen mit starken Einschränkungen (auch bei der passiven Sicherheit). Dafür habe ich eine Garantie und kann entspannt fahren.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@Railey schrieb am 12. Januar 2020 um 09:57:37 Uhr:

aber Sicherheitslevel eines Neuwagens .

Wobei noch nichtmal das relevant sein muss. Wenn man einen Gebrauchten Klein/Kleinstwagen für 7-8000€ nimmt, bekommt man oft ein Modell, das sogar nach auf dem Markt ist.

 

Zitat:

Ansonsten ist ein Gebrauchtwagen absehbar die billigere Lösung, selbst wenn mal eine Reparatur reinschneit. Muss ja nicht vom windigen Händler sein, auch Autohäuser bieten junge Gebrauchte an. Fürs Gröbste kann man eine Gebrauchtwagen-Garantie abschliessen, was sich aber nicht lohnen muss.

Ja eben. Eine Reparatur ist selten gleich ein Totalschaden. Wenn man einen Gebrauchten im Bereich 7-8000€ nimmt, sollte man etwas ordentliches vom seriösen Händler kriegen. Da fällt der Wagen nicht gleich auseinander. Dann muss man sich halt ein Teil des gesparten Geld zurücklegen für etwaige Reparaturen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Masterstudent sucht Auto - Gebraucht- oder Neuwagen?