ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Maßnahmen für 5 Monate Stillegung in Tiefgarage: Batterie abklemmen oder nicht?

Maßnahmen für 5 Monate Stillegung in Tiefgarage: Batterie abklemmen oder nicht?

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 29. November 2015 um 21:21

Vor einem 5-monatigen Aufenthalt im Ausland möchte ich meinen 435i in der Tiefgarage stilllegen, indem ich die Batterie abklemme. Was beim alten Audi ein Kinderspiel war, erweist sich beim neuen BMW als schwierig. Geht los mit dem komplizierten Zugang zur Batterie hinten rechts unter der Verkleidung des Kofferraums bis zu den Fragen:

Wie verhält sich die Alarmanlage beim Abklemmen des Minuspols?

Bleibt der Kofferraum offen, da nicht herkömmlich verschließbar?

Ist mit Elektrikproblemen nach neuerlichem Anklemmen Ende April 2016 zu rechnen?

Sollte ich statt Abklemmen ein automatisches Ladegerät verwenden?

Allerdings scheidet Stromanschluss fürs Ladegerät aus - reicht Kunstlicht in der Tiefgarage für Solar aus?

Wer hat einschlägige Erfahrungen? Wäre sehr dankbar für Hinweise und das Forum würde sich einmal mehr als nützlich erweisen - wie übrigens auch beim Kaufentscheid und Konfiguration. Habe jetzt 10tkm seit April gefahren, davon 5 Tsd. über die Alpen quer durch Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien und zurück. Fast keine Autobahn. Null Beanstandungen. Tolles Fahrgefühl, vor allem offen. Allerdings: Dazu hat der Kundendienst vor Ort nichts beigetragen und zu dem obigen Thema konnte mir ein wirklich Freundlicher auch keine belastbaren Auskünfte geben, außer: "Eigentlich sollte ..." Von euch erhoffe ich mir konkretere Tipps. Danke im Voraus!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Dezember 2015 um 20:39

Bisher leider ist kein hilfreicher Tipp dabei. Dennoch haben auch andere Tiefgaragen-Nutzer mit Saisonkennzeichen das gleiche Problem, selbst wenn sie nicht wie ich weit weg von ihrem Auto sind: Kein Strom fürs Ladegerät, rausfahren verboten. Ich erhoffe mir immer noch Aussagen vor allem zur Frage: Gehen durch das Ab- und Abklemmen elektronische Bauteile kaputt? Ein Autoelektriker sinngemäß: "An deiner Stelle würde ich bei offenen Türen und mit Fahrlicht Minuspol jetzt abklemmen und im April nach dem Anklemmen Motor und Fahrlicht an (zur Vermeidung von Spannungsspitzen) und zusätzlich Fensterheber runter und wieder rauf fahren, das Lenkrad bis zum Anschlag jeweils von rechts nach links und umgekehrt drehen. Dann zu BMW und den Wagen auf (versteckte) Fehler auslesen lassen." Was sagen die Experten oder evtl. gebrannte Kinder dazu? Da mir bisher niemand sicher sagen kann, ob die nicht mit Schlüssel bedienbare Kofferraumklappe offen bleibt oder auch ohne Batterie schließt, werde ich bei geschlossener Heckklappevon innen durch die Durchlade-Öffnung hindurch ab- und anklemmen müssen. Hoffentlich liest das einer aus der Entwicklungsabteilung von BMW und applaudiert zu meiner sportlichen Leistung. Als Schmankerl füge ich Fotos einer gelungenen Südeuropa-Reise hinzu. Auf der Hinfahrt allein 4.500 km im offenen Cabrio und nach 10.000 km keine Panne, keine Schramme, nur Fahrspaß.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Hast Du ne Steckdose in der Nähe? - Falls ja, sowas (o.ä) an den Ladepunkten im Motorraum anschließen und gut ist.

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_9?...

/edit: gerade gelesen, dass kein Stromanschluss vorhanden ist. Sorry, mein Kommentar ist damit obsolet.

Ich lasse ihn trotzdem mal stehen, vielleicht ist er hilfreich für andere.

Dank saisonkennzeichen habe ich das selbe problem. Ich würde mir ein ladegerät und ein 20m stromkabel kaufen um die batterie alle zwei monate mal zu laden. Wenn man aber weg ist fällt das wohl aus.

Grüsse

Oliver

Alle zwei Monate dürfte nicht reichen...........

Themenstarteram 1. Dezember 2015 um 20:39

Bisher leider ist kein hilfreicher Tipp dabei. Dennoch haben auch andere Tiefgaragen-Nutzer mit Saisonkennzeichen das gleiche Problem, selbst wenn sie nicht wie ich weit weg von ihrem Auto sind: Kein Strom fürs Ladegerät, rausfahren verboten. Ich erhoffe mir immer noch Aussagen vor allem zur Frage: Gehen durch das Ab- und Abklemmen elektronische Bauteile kaputt? Ein Autoelektriker sinngemäß: "An deiner Stelle würde ich bei offenen Türen und mit Fahrlicht Minuspol jetzt abklemmen und im April nach dem Anklemmen Motor und Fahrlicht an (zur Vermeidung von Spannungsspitzen) und zusätzlich Fensterheber runter und wieder rauf fahren, das Lenkrad bis zum Anschlag jeweils von rechts nach links und umgekehrt drehen. Dann zu BMW und den Wagen auf (versteckte) Fehler auslesen lassen." Was sagen die Experten oder evtl. gebrannte Kinder dazu? Da mir bisher niemand sicher sagen kann, ob die nicht mit Schlüssel bedienbare Kofferraumklappe offen bleibt oder auch ohne Batterie schließt, werde ich bei geschlossener Heckklappevon innen durch die Durchlade-Öffnung hindurch ab- und anklemmen müssen. Hoffentlich liest das einer aus der Entwicklungsabteilung von BMW und applaudiert zu meiner sportlichen Leistung. Als Schmankerl füge ich Fotos einer gelungenen Südeuropa-Reise hinzu. Auf der Hinfahrt allein 4.500 km im offenen Cabrio und nach 10.000 km keine Panne, keine Schramme, nur Fahrspaß.

Image
Image
Image

Meiner bleibt mit voll aufgeladener Batterie und vollem Tank die 4 Monate einfach stehen. Da mache ich gar nichts. ;)

Luftdruck wird auch etwas erhöht um einen Standplatten zu vermeiden.

Ich würde das auto auch einfach stehen lassen...

und zur not sowas hier besorgen

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_16?...

Ein sog. Tropfenladegerät reicht vollkommen aus. Da bleibt dann die Motorhaube dauerhaft zu.

Themenstarteram 4. Dezember 2015 um 1:45

Es ist vollbracht! Heute habe ich bei verschlossener Heckklappe das Minuskabel in der Tiefgarage abgezogen. Kopfüber in den Kofferraum von innen durch die Durchladeluke. Hat nur 2 Minuten gedauert, einschliesslich Abschliessen der Fahrertür mit dem Schlüssel, der im elektronischen Türöffner steckt. Beifahrertür durch Herunterdrücken des Nippels innen. Morgen kommt noch eine Plane über den schönen 4er, damit Kratzer durch unvorsichtiges Türöffnen wechselnder Parknachbarn (Hotelgäste) abgewehrt werden. Heftige Rempler natürlich nicht. Ja und dann habe ich den Reifendruck schon vor Tagen auf 3,5 erhöht.

So, jetzt bin ich gespannt, ob ich Mitte April den Motor nach anklemmen des Minuskabels - auch wieder durch Reinkriechen von innen - starten kann. Beim alten Audi zuvor ist der Motor immer gleich angesprungen. Da in der Tiefgarage die Temperatur nie unter Null sinkt, dürfte die Batterie nicht durch Tiefentladung zerstört sein.

Und dann wird natürlich interessant sein, wie sich Sensoren und andere Elektronik verhalten.

Etwas enttäuscht bin ich schon, dass ich im hochgelobten Motortalk-Forum hier keinen einzigen brauchbaren Tipp erhalten habe. Aber jetzt weiss ich durch Selbsterfahrung, dass der Kofferraum auch ohne Batteriestrom geschlossen bleibt. Allerdings nicht, ob ich mir das Reinkriechen hätte ersparen können, weil er auch nach dem Abklemmen der Batterie noch verschliessbar ist. Für korpulente oder klaustrophobe Fahrer ein ganz wichtiger Hinweis.

Stehe jetzt mit meinem F33 vor dem gleichen Problem:

 

Fragen:

 

1) Wie genau hast Du die Verkleidung (was eine Frechheit!) abbekommen? Habe heute ein wenig daran rumgespielt, aber diese nicht wirklich herausbekommen.

 

2) Gab es nach 5 Monaten Stilllegung irgendwelche Probleme oder Besonderheiten bei der Inbetriebnahme?

 

Vielen Dank für's Weiterhelfen.

Für 5 monate braucht man garnichts machen. Der wagen hat doch ehh keinen stillen verbraucher.... einfach abschliessen fertig. Die autos stehen beim händler länger und nix ist mit denen

Themenstarteram 4. Oktober 2016 um 10:33

Zitat:

@vanvaneo schrieb am 2. Oktober 2016 um 21:48:23 Uhr:

Stehe jetzt mit meinem F33 vor dem gleichen Problem:

Fragen:

1) Wie genau hast Du die Verkleidung (was eine Frechheit!) abbekommen? Habe heute ein wenig daran rumgespielt, aber diese nicht wirklich herausbekommen.

2) Gab es nach 5 Monaten Stilllegung irgendwelche Probleme oder Besonderheiten bei der Inbetriebnahme?

Vielen Dank für's Weiterhelfen.

Zu 1.:

Das ist eine Frage an die BMW-Abteilung Konstruktion: Will man Laien den Zugang zur Batterie erschweren oder hat die "Panzerung" nur den Sinn, die Batterie vor der Stahldach-Bewegung in den Kofferraum zu schützen? Da wirken ja große Kräfte dicht an der Batterie vorbei. Ich habe die Verkleidung (Hartplastik) von der BMW-Werkstatt (kostenlos) auf- und (nach 6 Monaten) wieder zufalten lassen, weil ich auch Angst vor Bruch des flexiblen Hartplastiks hatte. Die haben aber auch richtig damit "gekämpft".

Zu 2.:

Weil alles nach 6(!) Monaten Stillegung bestens funktioniert hat, mache ich das Mitte November wieder so. Ich habe keine Lust, das Risiko der Totalentladung einzugehen. Denn das ist nicht versichert. Dass die Alarmanlge nicht arbeitet, halte ich für vernachlässigbar. Dass die Händler ihre Fahrzeuge oft lange voll funktionsfähig stehen lassen, ist für mich als Privatmann kein Argument: die Händler rollen mal schnell ein Starthilfe-Aggregat heran und verbuchen totalentladene Batterien unter Aufwand, der in die Gebrauchtwagen-Preise eingeht.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Zitat:

Ich habe die Verkleidung (Hartplastik) von der BMW-Werkstatt (kostenlos) auf- und (nach 6 Monaten) wieder zufalten lassen, weil ich auch Angst vor Bruch des flexiblen Hartplastiks hatte. Die haben aber auch richtig damit "gekämpft".

Hi,

alter Thread aber ich habe aktuell das Selbe Problem. Vielleicht noch einen Tip wie man die Verkleidung nachdem sie geöffnet wurde soweit rausbekommt, dass man an die Batterie rankommt? Hoffe Du liest es noch.

Zitat:

@rosswell schrieb am 3. Dezember 2015 um 08:47:39 Uhr:

Meiner bleibt mit voll aufgeladener Batterie und vollem Tank die 4 Monate einfach stehen. Da mache ich gar nichts. ;)

Luftdruck wird auch etwas erhöht um einen Standplatten zu vermeiden.

Bei mir dasselbe: 3,5 monate garage. Keinerlei probleme elektrisch. Allerdings aufgebockt die karre auf klassischen holzquadern

 

Edit: grad gesehen......ich habe gerade auf einen thread von 2015 geantwortet :p:cool::p

Dach auffahren bis Kofferraumklappe offensteht,dann stoppen und Verkleidung entnehmen.

Gruß mac

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Maßnahmen für 5 Monate Stillegung in Tiefgarage: Batterie abklemmen oder nicht?