ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Manipulierter Kilometerstand?

Manipulierter Kilometerstand?

Audi R8 42
Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 12:57

Hallo liebe Gemeinde.

Da ich die Tage die Disskussion mit einem Bekannten hatte würde mich folgendes interessieren:

Sollte man den Verdacht haben, dass der km Stand eines R8 (42 Facelift) gedreht wurde, wie kann man dies überprüfen?

Geändert werden kann ja nur der km Stand im Kombiinstrument und dem Motor-/Getriebesteuergerät?!

Habe aber Gerüchte gehört, dass der km Stand auch in anderen Teilen (Gurtstraffer?!) hinterlegt wird. Ist da was dran und wie kann man das auslesen?

Warte gespannt auf kompetente Hinweise :)

33 Antworten

du kanst den km stand in beinahe jedem STG auslesen,

Es gibt viele Parameter die zusammenpassen müssen. Nicht nur ob der Km-Stand im Steuergerät stimmt.

- Kilometerstand in den Steuergeräten prüfe ist klar.

- Passen der Verschleiß und das Alter der Reifen zusammen

- Verschleiß der Kupplung auslesen

- Anzahl der Launchcontrol Starts

- Serviceeinträge im Scheckheft

- Ölwechselzettel.

- Auskunft über den Wagen bei Audi einholen

- Verschleiß der Pedalgummis

- und ganz wichtig: Vertraue ich dem Verkäufer.

Jörg

Alter der Reifen???

Ich habe schon nach 12.000 km meine Reifen gewechselt weil ich lieber Michellin fahre!

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 13:38

Zitat:

@@udi schrieb am 5. Dezember 2017 um 13:14:07 Uhr:

Es gibt viele Parameter die zusammenpassen müssen. Nicht nur ob der Km-Stand im Steuergerät stimmt.

- Kilometerstand in den Steuergeräten prüfe ist klar.

- Passen der Verschleiß und das Alter der Reifen zusammen

- Verschleiß der Kupplung auslesen

- Anzahl der Launchcontrol Starts

- Serviceeinträge im Scheckheft

- Ölwechselzettel.

- Auskunft über den Wagen bei Audi einholen

- Verschleiß der Pedalgummis

- und ganz wichtig: Vertraue ich dem Verkäufer.

Jörg

Die genannten Punkte habe ich jetzt einfach mal vorausgesetzt ;)

Aber grade bei einem Auto wie dme R8, der in der Regel eh nicht viele km drauf hat fällt es ja äusserlich kaum auf. Ich meine, wenn jemand von 30.000 auf 20.000 km rinter gedreht hat dann werden die genannten Punkte kaum aufschluß darüber geben

Hallo,

naja einigermaßen "verlässlich" ist eigentlich nur die Historie direkt bei Audi und diese dann auch mit dem Scheckheft vergleichen.

Kupplunswerte bei R-Tronic ist auch ein Indiz wie mit dem Auto gefahren wurde.

Nur als Vergleich, mein R8 Modell 2009 hat aktuell 59TKm und der Kupplungswert lag vor 5 Wochen bei +2000, Soll ist -2000 bis 12000, also relativ jungfräulich :D

Alles andere, wie Reifen, Ölwechselzettel, den ich gleich aus dem Motorraum rausschmeißen würde, ist "relativ" einfach manipulierbar....meine Meinung ;)

Gruß

Kosta

Moin,

mir ist ein Fall bekannt, bei dem an einem V8 (MJ 2009) der km-Stand dieses Jahr vor dem Verkauf um ca. 12t km nach unten "gedreht" wurde. Die ganze Sache flog nur durch einen Zufall auf, der Käufer, der das Fahrzeug gekauft hat, ist dann damit zum Freundlichen, um den tatsächlichen km-Stand irgendwo in den STG zu finden.

Ergebnis: Bei Audi haben sie NICHTS gefunden, was auf einen manipulierten km-Stand hinweisen könnte. Der Verkäufer hat das so professionell gemacht, dass keine Spuren zu finden waren! Kupplung auslesen war nicht, da Handschalter. Der Fahrzeugzustand insgesamt war so gut, dass die zusätzlichen km nicht auffielen.

Serviceheft war, genau wie die Historie, ok. Also Augen auf beim Ketchup-Kauf ;)

Ich sammle bei all meinen Fahrzeugen immer die TÜV-Berichte. Hier ist der km-Stand eingetragen, überprüfbar und alle Rechnungen von Ersatzteilkäufen werden ebenfalls im Original aufgehoben, da ich alle Wartungen und eventuelle Reparaturen selber durchführe. So lässt sich durch viele Querverweise ein gutes Vertrauenspotential beim späteren Interessenten / Käufer herstellen. Habe vor 3 Tagen meinen SLK 350 verkauft und der wirklich sehr nette Käufer war begeistert von der kompletten Dokumentation. Ein Scheckheft hat für mich persönlich nur eine untergeordnete Rolle, da hier meist aus Nachweisgründen beim Freundlichen eh nur der Ölwechsel in Auftrag gegeben wurde.

Wenn man ganz sicher gehen will wie es um den Motor bestellt ist, sollte man einen Öl-Test machen lassen. Das geht recht schnell und man hat Gewissheit. Bei einer Investition von min 50.000€ sicher ne gute Möglichkeit den Zustand zu checken. Ach und bei den älteren R8-Getrieben noch lohnender...

https://de.oelcheck.com/

Jörg

Themenstarteram 6. Dezember 2017 um 9:11

Danke für die Beiträge hier. Allerdings sind das alles eher Indizien. Mich würde etwas handfestes wie ein abzulesender, nicht manipulierbarer km Stand in Interessieren.

Oder ist es tatsächlich so, dass die Profis alle km EInträge im Auto manipulieren können?

Mit einem VCDS wie es die meisten benutzen geht es nicht. Dafür braucht man wohl Extra Geräte.

Da hier scheinbar nicht soviel kriminelle Energie vorhanden ist,

ruf doch mal nen Profi an und frag ihn. Die inserieren doch sogar in den EBAY-Kleinanzeigen.

Jörg

Zitat:

@faridbangbus schrieb am 6. Dezember 2017 um 09:11:44 Uhr:

Danke für die Beiträge hier. Allerdings sind das alles eher Indizien. Mich würde etwas handfestes wie ein abzulesender, nicht manipulierbarer km Stand in Interessieren.

Oder ist es tatsächlich so, dass die Profis alle km EInträge im Auto manipulieren können?

Wie Jörg schon geschrieben hat: der Verkäufer, der den Tacho bei dem o.g. V8 gedreht, war bestens ausgestattet, der hatte alles da, was man braucht um keine Spuren zu hinterlassen (frag mich bitte nicht, welche das waren). Mit VCDS alleine wird das nichts.

genau.

.. und solche Profis übersehen immer irgendwas.. und sei es der blöde Zettel vom Ölwechsel oder ein Doku von der letzten Spurvermessung, Tüv-Bericht, Versicherung....

Aber auf die Detektivarbeit, da hätte ich keinen Bock drauf. Ich möchte Auto fahren und bin kein Controletti. In dem Beitrag steckt soviel negative Energie. Nimm nen Kumpel mit der sich auskennt.

Jörg

Themenstarteram 6. Dezember 2017 um 23:07

Es gibt ja keinen akuten Verdacht und ich habe ja zum Glück schon einen R8 wo ich mir über die Historie sicher sein kann.

Hat mich nur einmal interessiert was hier möglich ist und wie vorgegangen wird

Zitat:

@brave dave schrieb am 6. Dezember 2017 um 13:20:57 Uhr:

Zitat:

@faridbangbus schrieb am 6. Dezember 2017 um 09:11:44 Uhr:

Danke für die Beiträge hier. Allerdings sind das alles eher Indizien. Mich würde etwas handfestes wie ein abzulesender, nicht manipulierbarer km Stand in Interessieren.

Oder ist es tatsächlich so, dass die Profis alle km EInträge im Auto manipulieren können?

Wie Jörg schon geschrieben hat: der Verkäufer, der den Tacho bei dem o.g. V8 gedreht, war bestens ausgestattet, der hatte alles da, was man braucht um keine Spuren zu hinterlassen (frag mich bitte nicht, welche das waren). Mit VCDS alleine wird das nichts.

Der V8 Käufer hat doch am Ende herausgefunden, dass es eine Manipulation war - interessant ist jetzt, wie er das herausgefunden hat!

VG

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Manipulierter Kilometerstand?