ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MAN TGL 12.210 Fehlercodes

MAN TGL 12.210 Fehlercodes

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 16:18

MAN TGL 12.210

WMAN15ZZ28Y2090013

kommen folgende Fehler:

EDC 03853-01

ZBR 03500-00

TCU 4103-08

Leider ist mein Vertrauen in die MAN-Niederlassung etwas getrübt, nachdem das "neue" Auto seit zwei Jahren immer wieder neue Verrücktheiten anstellt.

Zweimal hat er schon während der Fahrt angefangen zu leicht bremsen, bis Bremsbelage, Scheiben sowie ABS_Sensoren verglüht sind. Einmal ist es einem Fahrer passiert, der bekannt dafür ist, dass er erst merkt, dass was nicht stimmt, wenn der Fahrersitz auf dem Asphalt schleift.

Das andere mal wurde ich auf den brenzligen Geruch aufmerksam, als ich die Autobahn verliess und stehen bleiben musst bzw. langsam er machen.

Zuletzt ging er aus dem höchsten Gang nicht mehr raus - egal wie langsam man wurde. Auch das Schalthebelchen am Lenkstock war wirkungslos. Nach dem Anhalten ging er dann wieder in den ersten - und blieb auch da.

Es wurde ein krakenartiger Kabelbaum im Motorraum ausgewechselt - danach hat er nur noch zwei mal in zwei Wochen das hochschalten aus dem ersten Gang verweigert.

Ich bin unhaltbar begeistert von der hervorragenden Technik des achsohochgelobten Automatikgetriebes und vor allem über die grenzenlose Kompetenz der MAN-Fachmänner, die es fertig bringen, die Probleme des Fahrzeuges bis zur baldigen Verschrottung kontinuierlich aktiv zu halten.

Vor allem hat mich etwas irritiert, dass mir niemand verraten wollte, was die Fehlernummern zu bedeuten haben.

Für sachdienliche Hinweise werden hier im Thread oder bei jeder MAN-Dienststelle angenommen. Es ist eine Belohnung von bis zu 10000 virtuellen Händedrücken ausgesetzt.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Lass dir mal ein Fahrzeugparameterupdate aufspielen und falls nötig noch das EDC Steuergerät flashen.

Einstellung des AGR mit den PC prüfen und falls nötig einstellen.

Kann es sein, dass dein Hänger ABS Probleme hat?

 

Also der EDC 03853-01 bedeutet das dein AGR-Stellzylinder falsch eingestellt ist, die sollen den Rechner anstecken, Zündung an, Führerhaus kippen und den Lappi auf dem Ventildeckel parken, im Monotoring die Abgasrückführung auswählen und dann den Stellzylinder einstellen auf 0,75 Volt (mein ich im Kopf zu haben, sollen einfach in der SI 169000 nachschaun)... wenn der Fehler dann nochmal kommt Zylinder ab inne Tonne und neuer Rein (Sofern die Kabel natürlich ok sind)

So Fehler ZBR 03500-00 Deutet auf eine Störung des Anhänger-ABS hin, es muss aber keine Störung im Anhänger sein, es kann auch eine Störung im Zugfahrzeug im Stromlauf der Anhängesteckdose sein... gerne sind es die Anhängesteckdosen selbst, aber ich hatte auch schon wassergekühlte Stecker und aufgescheuerte Kabel... Muss man halt suchen.

Diesen Fehler kann ich dir von Zuhause grad net beantworten TCU 4103-08, ABER TCU steht für das Getriebesteuergerät. Somit hast du einen aktiven Fehler im Getriebesteuergerät sowie eine Fehlfunktion dessen. Wenn dieser Fehler behoben ist denk ich auch das das Getriebe wieder korekt arbeitet... die 08 am Ende steht für ein fehlerhaftes Signal, wenn es ein Drehzahlsensor ist kann dies die beschriebenen Probleme verursachen...

wenn du mit deiner Werkstatt unzufrieden bist lass doch von deiner Dispo die Tour so legen das du in der nähe einer anderen Werkstatt einen längeren Aufenthalt hast... und dann lass andere ans werk...

Gruss jo

Themenstarteram 1. Juli 2010 um 5:52

Vielen Dank für die schnellen guten Antworten!

Updates wurden vor einigen Monaten sowohl für das Fahzeug als auch für das Getriebe (wurde extra bei ZF kompliziert die Saoftware bestellt) gemacht, ohne dass sich was merklich verbessert hätte.

Der Heilige Christophorus richtetete es ein, dass ich das Fahrzeug bekam, als der Stammfahrer wegen eines dringenden unaufschiebbaren Termins (Fussballspiel) verhindert war. Dabei versagte das Maschinchen völlig, so dass ich im ersten Gang gemütlich zu einer fremden MAN-Werkstatt einkehren durfte. Die machten mir insgesamt einen etwas fähigeren Eindruck - die entschieden auch, den Kabelbaum auszuwechseln. Ich nehme an, dass dabei zwangsläufig alle Steckverbindungen und Kontakte gelöst und zusammengesteckt werden, so dass "Wackler" erst mal vom Tisch sind. ich persönlich bin allerdings der Meinung, es hätte auch genügt, sämtliche Stecker mal aufzuziehen und mit Kontaktspray zu behandeln, um das gleiche Ergebnis zu erzielen.

Jedenfalls nach 30 Stunden und 3000 Euro ist das Auto erst mal wieder gefahren ...

Jedenfalls wären somit die Vorschläge "andere Niederlassung" und "Update" abgearbeitet.

Themenstarteram 1. Juli 2010 um 6:18

Anhänger-ABS:

die Kontrollleuchte ABS1 geht sporadisch an - habe schon Dose am Auflieger und Wendelleitung getauscht. Passiert aber immer wieder.

Der Auflieger macht allerdings auch Probleme: Die Höhenregulierung funktioniert nicht gescheit - das Teil war auch schon mal beim Aufbauer, der es nachgestellt oder was auch immer hat, aber in der Mittelstellung des Hebels, mit dem die Federbälge betätigt werden, geht er in keine vernünftige Fahrposition, sondern sackt immer runter in die Stellung "fast unten".

Also könnte wohl gut sein, dass die Elektronik, die unterm Auflieger baumelt, einen Schlag hat und auch für die ABS-Fehler verantwortlich sein könnte. Da werde ich mal die Tage drunterkrabbeln...

AGR:

Die Abgasleuchte im Tacho geht auch immer mal an. Ich hatte mal einen meiner Söhne mit auf Tour - und damit er was zu tun hat, gab ich ihm die Aufgabe, in der Bedienungsanleitung zu suchen, was das zu bedeuten hat. Er konnte keine Erklärung - nicht den geringsten Buchstaben im Handbuch finden, der sich darauf bezogen hätte. Das wollte ich nicht glauben, und habe selbst nachgesehen - auch nichts gefunden. Ein Kollege war ebenso erfolglos. Somit gibt es also jetzt schon drei Leute auf dieser Erde, die das Handbuch komplett durchgelesen haben ....

Der Fehler ist auch schon immer mal wieder hochgekommen. Da es kein Ad-Blue-Auto ist, hat mich das eigentlich auch noch nie gestört, wie giftig die Karre abhustet.

 

TCU:

Das Teil hat noch nie vernünftig geschaltet - oft hat auch das Hebelchen, mit dem man angeblich manuell eingreifen kann, nicht funktioniert. Selbst in der manuell-Stellung bricht man den Sch... Henkel eher ab, als dass ein Gang wechselt. Beim Vorführen in der MAN-Niederlassung funktioniert natürlich immer alles einwandfrei.

Sonstiges:

Die letzten zwei mal vor dem Besuch in der Fremdniederlassung wollte das Teil erst überhaupt nicht anspringen. Erst nach so ca. 50 Versuchen (Schlüssel raus, alles aus - Minute warten - nochmal von vorn) ist er dann so gnädig gewesen und hat dem Anlassr den Stromfluss genehmigt.

Nach dem Kabelbaumtausch ist das allerdings (noch) nicht nochmal aufgetreten.

PS:

Wo kann man ein schlechtes altes Auto kaufen, das Fensterkurbeln, Lenkrad ohne Knöpfe und mechanische Einspritzpumpe hat?

Diese Teile sind oft jahrzehnte im Einsatz gewesen - zur Reparatur genügten in 80% aller Fälle eine Zange und eine Rolle Draht als "Spezialwerkzeug".

 

Die ABS Leuchte kann auch bei zu niedrigem Vorratsdruck oder zu niedrigem Balgdruck aufleuchten. Das muss kein elektronisches Problem sein, das kann auch ein Druckluftproblem sein.

Zitat:

Also könnte wohl gut sein, dass die Elektronik, die unterm Auflieger baumelt, einen Schlag hat und auch für die ABS-Fehler verantwortlich sein könnte. Da werde ich mal die Tage drunterkrabbeln...

was hälst du einfach mal von Fehlerspeicher auslesen lassen? Vielleicht spint auch einer der ABS-Sensoren...

Türlich geht die Abgas Leuchte (MIL) an, ein fehlerhaft arbeitender AGR-Stellzylinder ist auch ein Abgasrelevanter Fehler ;-) Abgas bescheiden - Leuchte an ;)

Zitat:

Die letzten zwei mal vor dem Besuch in der Fremdniederlassung wollte das Teil erst überhaupt nicht anspringen. Erst nach so ca. 50 Versuchen (Schlüssel raus, alles aus - Minute warten - nochmal von vorn) ist er dann so gnädig gewesen und hat dem Anlassr den Stromfluss genehmigt.

Klingt stark nach abgegammeltem Anschluss am IMR-Relais... Führerhaus hoch, neben dem Anlasser ist ein Relais mit einem Stecker und zwei Kabel noch zusätzlich... da ist sicher eins so gut wie tot...

Zitat:

Wo kann man ein schlechtes altes Auto kaufen

Der TGL ist A kein Auto und B kein schlechtes... denn sonst würde ihn keiner Kaufen ;-) Nur weil ihr probleme habt heißt das ja nicht das das Fzg schlecht ist... der TGL is billig gehalten, es gibt nur sehr wenig serienausstattung, aber mal ehrlich teuer ist er für das was er hat nicht... Ich kenne die Serienausstattung der kleinen Konkurenten des TGL nicht aber auch da wird ordentlich gespart bzw ordentlich für geblecht...

Fensterkurbel und Lenkrad ohne knöpfe gehören zur Serienausstatung des TGL... wenn du an diesen Stellen Komfort hast musst du dem auf die Finger haun die das Fahrzeug bestellt haben :p

Und eine mechanische Einspitzpumpe ist nach wie vor eingebaut ;) Denn mit Strom bekommt man noch kein Kraftstoff auf 2000 bar verdichtet ;)

 

Themenstarteram 2. Juli 2010 um 1:36

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Die ABS Leuchte kann auch ... oder zu niedrigem Balgdruck aufleuchten.

Danke für diesen Hinweis - das wird es wohl sein - die Bälger stellen ja nicht auf Fahrniveau - da ist wohl der Wurm drin.

Auslesen des Fehlerspeichers kostet Geld - vorher schaue ich mal alle Anschlüsse genau an und suche nach mürben Kontakten bzw. Luftverlust.

 

Themenstarteram 2. Juli 2010 um 1:41

Zitat:

Original geschrieben von Power@MAN41.660

 

... musst du dem auf die Finger haun der das Fahrzeug bestellt hat...

Chef hat leider wenig Ahnung vom Geschäft und hat sich vermutlich vom Verkäufer einlullen lassen. Angeblich wäre ein Kunde vom Kaufvertrag zurückgetreten und deshalb war das Teil ein "besonders günstiges" Schnäppchen - HAHAHA !!!

Zu allem Unglück fehlen am Motor zwei Zylinder ...

Zitat:

Auslesen des Fehlerspeichers kostet Geld - vorher schaue ich mal alle Anschlüsse genau an und suche nach mürben Kontakten bzw. Luftverlust.

da wird wohl der wurm drin sein. kann mir gut vorstellen wie das mit eurer werkstatt läuft. die werden wohl schon wissen was zu tun ist, nur wird die frage wer es bezahlt, nicht geklärt sein. und der fahrer tut dann alles auf das auto schieben und die werkstatt.

Zitat:

Original geschrieben von pleindespoir

 

Zu allem Unglück fehlen am Motor zwei Zylinder ...

:):D:D

Es sind doch bei euch keine Pol.. bei euch beschäftigt,die die fehlenden Zylinder hinter Berlin entsorgt haben?

Themenstarteram 4. Juli 2010 um 20:40

Zitat:

Original geschrieben von chrisyg

 

... kann mir gut vorstellen wie das mit eurer werkstatt läuft. die werden wohl schon wissen was zu tun ist, nur wird die frage wer es bezahlt, nicht geklärt sein.

Also wenn die Politik von MAN so ist, dass man ein Auto solange nicht vernünftig repariert, obwohl man wüsste, wie es zu reparieren wäre ... gute Nacht!

Das Teil ist neu - also muss der Verkäufer dafür Sorge tragen, dass und bis es funktioniert. Natürlich haben wir keine Lust für einen Murks zu bezahlen, der vom ersten Tag sein Unwesen treibt. In wenigen Tagen sind die 2 Jahre rum - dann ist "geklärt", wer beim nächsten mal bezahlt. so gehts natürlich auch!

Allerdings werde ich mich dafür einsetzen, dass beim nächsten Neuwagenkauf ein anderer zum Zuge kommen wird.

Zitat:

Original geschrieben von chrisyg

 

und der fahrer tut dann alles auf das auto schieben und die werkstatt.

was soll das bitte bedeuten? Eine Automatik arbeitet laut Werbung idiotensicher. Wenn sie bei mir nicht funktioniert, bedeutet das vermutlich, dass ich kein Idiot bin.

Themenstarteram 4. Juli 2010 um 21:11

Zitat:

Original geschrieben von agila100

Zitat:

Original geschrieben von pleindespoir

 

Zu allem Unglück fehlen am Motor zwei Zylinder ...

:):D:D

Es sind doch bei euch keine Pol.. bei euch beschäftigt,die die fehlenden Zylinder hinter Berlin entsorgt haben?

Ich meinte damit, dass der Motor der winzigstmögliche Billigheimer ist und zu wenig Leistung bzw Drehmoment hat. Da es ein Vierzylinder ist und ich der Meinung bin, dass ein Sechszylinder reingehört hätte ...

... na dann fehlen halt zwei!

am 4. Juli 2010 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von pleindespoir

Zitat:

Original geschrieben von agila100

 

Ich meinte damit, dass der Motor der winzigstmögliche Billigheimer ist und zu wenig Leistung bzw Drehmoment hat. Da es ein Vierzylinder ist und ich der Meinung bin, dass ein Sechszylinder reingehört hätte ...

... na dann fehlen halt zwei!

Dann heuer mal dein Cheff an er muss nen größeren Motor kaufen

Wenn man ein Auto kauft was für den Einsatzzweck unterdemensioniert ist sollte man sich nicht beschweren... und wenn etwas mal nicht funktioniert sollte man es reparieren lassen notfalls in einer anderen werkstatt... dann funktioniert die AS-Tronic ohne probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MAN TGL 12.210 Fehlercodes