ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. MAN TGA Fehlercodes

MAN TGA Fehlercodes

Themenstarteram 1. Febuar 2011 um 8:49

Moin zusammen, habe mal wieder zwei Fehlercodes die mir gar nichts sagen

FRFR 03302/06+ ZBR 00587/08 - scheint dringend und rot zu sein - also wäre es mehr als nett, wenn ich hier schnelle hilfe bekäme was zu tun wäre

Danke und Gruß Peter

Ähnliche Themen
20 Antworten

3302 Betrift den Ausgang am FFR vom Magnetventil des Nebenabtrieb 1. Ist zu 98% das Magnetventil im Arsch... leg dich untern Bock, dann wirst du vermutlich sehen das es aufgeplatz/aufgerostet ist.

587 kenn ich nicht, sicher das er stimmt?

Hier mal  TGA Fehlercodes

Leute ich hol den Thread hier vor, hab heute mal was ganz tolles erlebt....

Fahre aus der AB runter und dann gehts los mit roten Lämpchen und unzähligen Fehlercodes...

Lämpchen:

Motorleuchte rot und oranges Symbol Abgasanlage...

Codes: alle EDC

01080-05

03087-00

03088-00

00094-02

03100-00

Der Fehler 03087-00 ist Störung Öldrucksensor. Im Menu nachgeguckt, da kam bei Leerlauf entweder -.-bar oder irgendeine Zahl von 0.1-5bar innerhalb einer halben sek gewechselt. Voll wirr.

Als erstes Ölstand gecheckt, war Morgens noch Ok, Nachmittags auch.

Interessant war, dass dabei nie die Warnung kam Öldruck zu gering, diese kam erst Stunden später...

Garage angerufen, Fehlercodes angegeben, Da war mal Öldrucksensor, Ladedrucksensor (hat auch unter Last null angezeigt) sowie Versorgungsspannung der Sensoren falsch.

Das heikelste an der Sache war, zu entscheiden ob Öldruck vorhanden ist um weiterzufahren. Da offensichtlich genug Öl drin war und der Fehler zeitgleich mit mehreren anderen auftrat, bin ich davon ausgegangen dass es sich um ein elektrisches Problem handelt und bin dann mit blinkendem Kino nach Hause gefahren.:D

Auf einmal war zwischendurch mal ruhe, ging aber nach ein paar Minuten wieder los...

LKW steht jetzt vor dem Haus, muss am Dienstag wohl mal nen Besuch bei MAN machen.

Ich tippe da auf irgendeine Fehlerhafte Steckverbindung, hat jemand von euch solche Erfahrungen schon gemacht?

Steffen???

Gruss Marcel

Zitat:

Original geschrieben von Cosworth84

Codes: alle EDC

01080-05

03087-00

03088-00

00094-02

03100-00

Ole Ole...

1080: Versorgung Kraftstoffversorgunsdruck-, Ladedruck-und Öldrucksensor-Kurzschluss nach Masse

3087: Öldrucksensor- Fehler nicht spezifiziert

3088: Ladedrucksensor nach Kühler (vor Abgasrückführung)-Fehler nicht spezifiziert

0094: Kraftstoffversorgungsdruck- zu niedrig

3100: Kraftstoffversorgungsdrucksensor-Fehler nicht spezifiziert

Sieht für mich so aus als wäre die Spannung oder Masseversorgung der drei Sensoren beschädigt... ne Lose Steckverbindung vermute ich da weniger.... Was hast du denn für einen? TGA?TGS? Welcher Motor? D20?

Ich habe keinen Motorschaltplan da, daher kann ich dir nicht sagen wo das Problem sein könnte, wenn die Spannungsversorgung von der EDC kommt gäbe es die Möglichkeit das über den Injektorenkabelstrang Öl ins Steuergerät gelaufen ist (Voraussetzung: Common Rail Motor)

Gruss jo

Zitat:

Original geschrieben von Cosworth84

Leute ich hol den Thread hier vor, hab heute mal was ganz tolles erlebt....

Fahre aus der AB runter und dann gehts los mit roten Lämpchen und unzähligen Fehlercodes...

Lämpchen:

Motorleuchte rot und oranges Symbol Abgasanlage...

Codes: alle EDC

01080-05

03087-00

03088-00

00094-02

03100-00

Der Fehler 03087-00 ist Störung Öldrucksensor. Im Menu nachgeguckt, da kam bei Leerlauf entweder -.-bar oder irgendeine Zahl von 0.1-5bar innerhalb einer halben sek gewechselt. Voll wirr.

Als erstes Ölstand gecheckt, war Morgens noch Ok, Nachmittags auch.

Interessant war, dass dabei nie die Warnung kam Öldruck zu gering, diese kam erst Stunden später...

Garage angerufen, Fehlercodes angegeben, Da war mal Öldrucksensor, Ladedrucksensor (hat auch unter Last null angezeigt) sowie Versorgungsspannung der Sensoren falsch.

Das heikelste an der Sache war, zu entscheiden ob Öldruck vorhanden ist um weiterzufahren. Da offensichtlich genug Öl drin war und der Fehler zeitgleich mit mehreren anderen auftrat, bin ich davon ausgegangen dass es sich um ein elektrisches Problem handelt und bin dann mit blinkendem Kino nach Hause gefahren.:D

Auf einmal war zwischendurch mal ruhe, ging aber nach ein paar Minuten wieder los...

LKW steht jetzt vor dem Haus, muss am Dienstag wohl mal nen Besuch bei MAN machen.

Ich tippe da auf irgendeine Fehlerhafte Steckverbindung, hat jemand von euch solche Erfahrungen schon gemacht?

Steffen???

Gruss Marcel

bitte Fahrzeuggrunddaten Infos

Zitat:

Original geschrieben von worti32

Hier mal  TGA Fehlercodes

diese Liste ist V.A

weil sie sich nicht auf die Hersteller SPN bezieht....wenig nutzen.

Aber ist auch besser so.

Daten stehen in meiner Signatur. Steffen und Power@MAN sollten damit das Fahrzeug identifizieren können...

Steyr (MAN) TGA XXL 18.440

=D20 Euro5 mit SCR

Das Interessante ist, dass eigentlich das wichtigste (Öldruck) laut Computer nicht vorhanden ist, und auch weitere nicht unerhebliche Fehler da sind und das STG regelt nichts weg, volle Leistung ohne Drehmomentreduzierung...:confused:

Also auf die Schnelle kann ich wohl nichts überprüfen??? Werd dann am Montag mit blinkendem Kino und der Liste zu MAN gehen..

Zitat:

Original geschrieben von Cosworth84

Daten stehen in meiner Signatur. Steffen und Power@MAN sollten damit das Fahrzeug identifizieren können...

Steyr (MAN) TGA XXL 18.440

=D20 Euro5 mit SCR

Das Interessante ist, dass eigentlich das wichtigste (Öldruck) laut Computer nicht vorhanden ist, und auch weitere nicht unerhebliche Fehler da sind und das STG regelt nichts weg, volle Leistung ohne Drehmomentreduzierung...:confused:

Also auf die Schnelle kann ich wohl nichts überprüfen??? Werd dann am Montag mit blinkendem Kino und der Liste zu MAN gehen..

Na ob am Montag jemand in der MAN-Werkstatt ist, wage ich zu bezweifeln?:p (Mensch..es ist doch OSTERN)

Es sei denn ihr kennt die Werkstatt persönlich und dein Chef ruft an, dass ein Mechaniker kommt!

Fehler selbst gefunden,

Ladedrucksensor, Kabel durchgescheuert und hat Masse bekommen...

Kabel neu isoliert mit Schrumpfschlauch und anders verlegt.

Jetzt ist wieder gut...:)

Danke der Rückmeldung ;-)

Moin Liebe Geimeinde. Wir haben auch immer diese Probleme mit undefinierbaren Meldungen.

Hier unsere liebste ZBR05000-10. Fahrzeug war deswegen schon tausendmal beim Vertragshändler.Leider taucht die Meldung immer wieder auf. Fahrzeug ist ein MAN BUS A37 Baujahr 2012 und der Fehler ist seit dem ersten Tag und seit 40tskm nicht wegzukriegen.. einer ne Idee?

Leider ist die Fehlercodliste unvollständig.

 

Habe einen KSM Fehler 5 03012-00 der ist nicht in der Liste.

Hat einer noch die genaue Entschlüsselung für GDK/PDF 5 05031-02 ?

 

Danke

 

Seb

Ad Blue Filter sind wahrscheinlich dich. Fährst zu den freundlichen die Entlüftung es auch gleich :-)

Naja wollte wissen was der KSM Fehler bedeutet mit dem AdBlue da hatten wir die Filter gewechselt da war der Fehler weg nach 5 km war er wieder da naja hatten nicht entlüftet da der Tester nicht ging.

Deine Antwort
Ähnliche Themen