ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. mahlendes/scheuerndes Geräusch beim leichten Bremsen - Beläge ?

mahlendes/scheuerndes Geräusch beim leichten Bremsen - Beläge ?

Themenstarteram 25. Dezember 2005 um 20:41

Mahlzeit,

heute ist mir zum ersten Mal aufgefallen, daß beim leichten Bremsen von hinten ein leichtes mahlendes/scheuerndes Geräusch kommt.

Aber:

Das Geräusch hört man nur, wenn die Bremse 'kalt' ist, also der Wagen z.b. über Nacht in der Garage stand.

Außerdem nur beim leichten Bremsen und auch nur bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Ist die Bremse 'warm' (also nach ein paar km Fahrt mit ein paar Bremsvorgängen), ist davon nix mehr zu hören.

Die letzte Inspektion ist jetzt wurde vor ca. 13.000 km durchgeführt.

Sind das die Bremsbeläge ?

Geht die Verschleißanzeige nur bei den vorderen Belägen ?

Danke schonmal.

PS: Ich weiß, daß hier schonmal über Bremsen diskutiert wurde, aber egal womit ich die Suche gefüttert habe, kam nix dabei raus. :(

Ähnliche Themen
29 Antworten
Themenstarteram 26. Dezember 2005 um 14:23

Stimmt.

Das akustische Warnsignal im Armaturenbrett wegen der angezogenen Handbremse übertönt die Geräusche prima ;)

Zitat:

Original geschrieben von kerberos

Stimmt.

Das akustische Warnsignal im Armaturenbrett wegen der angezogenen Handbremse übertönt die Geräusche prima ;)

War kein Scherz Kerberos, hat mir mal ein Kfz-Meister gesagt;)

MfG

Bernd:)

Hallo Leute,

Das hatte ich bis jetzt bei jedem Auto.

Klar, wenn mann das Auto mit nasser Bremse abstellt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn der Flugrost erstmal abgerubbelt werden muss.

Im winter ist's noch extremer durch das Salz.

Gruss Wallikroete

@Penndy

Das bringt beim Vectra C nur nichts mehr, da die Handbremse hier auf die Betriebsscheibenbremse wirkt. Die macht also nichts anderes, als ein Tritt auf's Bremspedal. Beim Omega z.B. war die Handbremse noch eine extra Trommelbremse, die in die hinteren Scheiben integriert war. Hier hat der Tip Deines Mechanikers tatsächlich geholfen.

Gruß

Achim

Das mit der Handbremse nach 2 Tagen Garage habe ich auch.

Gibt einen "unangenehmen Knack" und dann die nächsten Bremsungen das "geschrabbe" und dann ist es weg.

Und wenn ich ihn nass in die Garage stelle geht das Spielchen wieder von vorne los.

Die geräusche hatte ich auch schon im Sommer nach 5 Tagen dauer Regen und nur kurzer fahrt und dann inne Garage!

Aber solange ich weis, das nix kaputt ist, was solls!!

Habe gestern mal die Handbremse benutzt ........... heute morgen machte es dann auch Geräusche ......... Temperatur war über Nacht -3 Grad .

Nach zweimaligen Bremsen war es aber wieder NORMAL .

 

mfg

Omega-OPA

Soviel zur Bremse

 

Hallo

Ich habe mir mal die Bremse angeschaut und wie schon beschrieben wirkt die Handbremse auch auf die hintere Betriebsbremse.

Dies ist nicht die beste Lösung für eine Handbremse, denn wie ich schon weiter oben geschrieben habe hat das auch schon VW beim Golf I versucht mit mäßigem Erfolg. Dann ist man zurückgegangen auf das andere System und zwar eine kleine Trommelbremse in der Bremsscheibe wie beim Vectra B, Mercedes und BMW die hinten mit Scheibenbremsen ausgestattet waren.

Das jetzige System hat das Manko das wenn mal die Handbremse betätigt war sich die Beläge nicht richtig in die Ruhrstellung zurückbewegen und das hat nicht mit Feuchtigkeit, Hitze oder Kälte zu tun.

Die Sättel, die hinten verbaut werden, sind nämlich auch Schwimmsättel und haben nur einen Bremskolben pro Bremszange und da ist nämlich der Hund begraben denn die stellen sich nur schlecht in die Ruhestellung zurück. Das sieht man beim wechseln der Beläge, denn der Belag ohne Bremskolben ist weiter abgenutzt als der wo der Bremskolben dahinter sitzt.

Der FOH hat bei mir auch nichts feststellen können aber ergab mit vorgehaltener Hand zu das das nicht das gelbe vom Ei ist, mit der Handbremse. Nur kann man da nichts ändern denn es gibt für die Hinterachse für den Vectra C keine andere Bremsanlage.

Also müssen wir mit den quietsch Geräuschen weiter leben, dann nennt man Fortschritt!!!!

MfG

Hallo Vectra-Kollegen!

Das gleiche "Problem" habe ich bei meinem Meriva in den letzten tagen auch festgestellt (schleifendes/ mahlendes Geräusch) und wollte schon zum FOH. Aber jetzt bin ich schlauer. Danke.

Und das problem mit der Handbremse habe ich auch, wie schon in meinem Astra G und Corsa C...

Grüße!

Vectra GTS, Bj. 12/02

Mitten im Ruhrgebiet ; Halb 6 Uhr Morgens ; Laternenparker !

Auch dasselbe Phänomen.

Kurz 2x vor der Ampel gebremst aus 20 Km/H, "schrubbeln" weg.

15 Km zu Arbeit ( Nur AB ) dann Bremsen, ohne Probs.

Im Sommer keine Probleme bekannt.

Das Geräusch stört mich nicht // \\ Kein Opel Problem !!

Hallo...

Bei meinem ist auch dieses extreme schleifen der Bremse an der Hinterachse zu hören. Hört sich an als wenn Metall auf Metall reibt.

Zu meiner Verwunderung ist es aufgetreten nachdem wir ca. 300 km gefahren sind. Der Wagen hat dann zwei Stunden gestanden und bei der nächsten Stadtfahrt ist es immer schlimmer geworden. Heute morgen ist es nach kurzer Zeit schwächer geworden bis es dann völlig weg war...:confused:

Gruß Andreas

Die Geräusche habe ich bei meinem GTS EZ 02/2005 auch. Auto steht öfters mal in der Garage, ohne Handbremse. Das Geräusch ist nach 5 Minuten Fahrt und einigen leichten Bremsmanövern dann weg. Wenn ich irgenwo halte und nach 20 Min. weiterfahre, ist das Geräusch wieder kurz da. Im Sommer bei trockener Straße ist mir kein solches Geräusch aufgefallen.

Ich hätte auch auf Rost auf der Bremsscheibe getippt. Bei dieser Salzsuppe, die derzeit auf den Straßen ist das ja auch kein Wunder. Bei mir ist das Geräusch nach einigen leichten Bremsungen auch wieder weg - also meiner Meinung nach kein Grund zur Sorge!

Zitat:

Original geschrieben von bochen

Ich hätte auch auf Rost auf der Bremsscheibe getippt. Bei dieser Salzsuppe, die derzeit auf den Straßen ist das ja auch kein Wunder. Bei mir ist das Geräusch nach einigen leichten Bremsungen auch wieder weg - also meiner Meinung nach kein Grund zur Sorge!

Hallo bochen...

Du hast sicherlich recht das bei diesem Salzgriesel derzeit auf unseren Sraßen auch die Bremsscheiben schnell Flugrost ansetzen.

Aber wie gesagt, erst jüngst hat mein Wagen bloß ca. zwei Stunden vor der Tür gestanden, dann hatte er dieses mahlende Geräusch...

Na schlimm wird's wohl nicht sein, das glaub ich auch, denn es waren sicherlich schon einige deswegen beim freundlichen und sonst hätte man schon irgendwas gehört.

Ist nur irgendwie komisch, da ist nen lautes Geräusch, amtlich auch von der Bremse der H-Achse, dann noch bei mehreren Wagen. Da kommt man schnell an's grübeln, warum keiner weiß was das ist, bzw. keiner (fOH) es feststellt...

Gruß Andreas

In allen beschriebenen Fällen sollte man sich doch mal die hinteren Scheiben nach längerer Autobahnfahrt ansehen. Wenn sie dunkel oder stahlblau schimmern und es eventuell gleich nach der Fahrt etwas riecht, trennt die Bremse nicht richtig und das damit verbundene Geräusch hört man nur bei sehr langsamer Fahrt. Dann hat man wahrscheinlich das technische Problem, welches seit Jahren beim Astra G mit Bosch-Bremssätteln besteht, wenn die Handbremsmechanik schwergängig ist. OPEL meint dazu, das wäre nicht so schlimm, der Verschleiss macht nichts und die Temperatur ist bergab bremsend noch höher...

Ach Mädels...Ihr macht Euch wirklich heiss wegen so nem Pupskrahm :D

Wie schon laufend hier beschrieben, liegt das einfach an der (unterschiedlich ausgeprägten) Kombination aus Stahl, Salz, Wasser, Straßenstaub (feinste Sandkörnchen) und Sauerstoff.

Durch das Salz wird das alles in den "kalten" Jahreszeiten verstärkt. Besonders ausgeprägt an Tagen, bei denen das Fahrzeug mit Salszfeuchter Bremse bei hoher Luftfeuchtigkeit abgestellt wird. Wie ebenfalls schon mehrmals beschrieben ist das nicht Opeltypisch. Ich ordne das eher ein als Bauarttypisch. Am "krassesten" wird es halt, wenn das salzige Wasser an den Scheiben/Belägen kristallisiert und zusätzlich noch eine feinste Rostschicht entsteht (nicht zwingend zu sehen).

Das ist zumindest in meinem bescheidenen Fahrzeugführerleben bei so ziemlich allen Fahrzeugen aufgetreten - natürlich je nach Situation unterschiedlich ausgeprägt. Das haben meine Motorräder gemacht (Trommelbremsen), mein Trabant (Scheiben vorn, Trommeln hinten), der Ford, der Applause (Scheiben vorn/hinten und zus. Trommel hinten), der Astra, der Vectra und auch jetzt der BMW.

Und jetzt soll nochmal jemand behaupten, ICH hätte nen Forenkoller :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. mahlendes/scheuerndes Geräusch beim leichten Bremsen - Beläge ?