ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. mahlendes/scheuerndes Geräusch beim leichten Bremsen - Beläge ?

mahlendes/scheuerndes Geräusch beim leichten Bremsen - Beläge ?

Themenstarteram 25. Dezember 2005 um 20:41

Mahlzeit,

heute ist mir zum ersten Mal aufgefallen, daß beim leichten Bremsen von hinten ein leichtes mahlendes/scheuerndes Geräusch kommt.

Aber:

Das Geräusch hört man nur, wenn die Bremse 'kalt' ist, also der Wagen z.b. über Nacht in der Garage stand.

Außerdem nur beim leichten Bremsen und auch nur bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Ist die Bremse 'warm' (also nach ein paar km Fahrt mit ein paar Bremsvorgängen), ist davon nix mehr zu hören.

Die letzte Inspektion ist jetzt wurde vor ca. 13.000 km durchgeführt.

Sind das die Bremsbeläge ?

Geht die Verschleißanzeige nur bei den vorderen Belägen ?

Danke schonmal.

PS: Ich weiß, daß hier schonmal über Bremsen diskutiert wurde, aber egal womit ich die Suche gefüttert habe, kam nix dabei raus. :(

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo,

ich habe auch ein ähnliches Geräusch in letzter Zeit bemerkt, wobei mir aber die Bremsleistung absolut nicht beeinträchtigt zu sein scheint.

Habe mir das bisher mit der erhöhten Feuchtigkeitsbildung an der Bremsanlage bzw. den Bremsbacken erklärt, da nach einigen Kilometern dieses "Ziehgeräusch" verschwindet.

Dies ist mein erster Winter mit 'nem Vectra. Vorher hatte ich einen Passat, bei dem aber dieses Geräusch nicht zu hören war.

Ich bin trotzdem der Meinung, daß dies wirklich kein "ernstes" Problem darstellt (sofern es sich um Kondenswasser bzw. Spritzwasser auf der Bremsscheibe bzw. den -belägen handelt).

Bin mal auf andere Meinungen gespannt....

 

Gruß,

Chorozon

Themenstarteram 25. Dezember 2005 um 21:33

ja, genau das Phänomen beobachte ich auch.

Es kann aber tatsächlich mit der Temperatur und der momentan herrschenden Luftfeuchtigkeit zusammenhängen.

Bisher ist mir auch beim Bremsen nichts negatives aufgefallen.

Und nach ein paar Kilometern mit warmer Bremse hört man ja auch nix....

Naja, vielleicht hören wir auch die Flöhe husten ;)

Das wird noch schlimmer, später gehts auch bei warmen Bremsen nicht mehr weg. Ist ein altes Opel Problem das durch die ganze Produktpalette vorhanden ist und nicht behoben werden kann. Später kommt dann noch ein eklatantes Quietschen der Bremsen hinzu, willkommen bei Opel. Das hat so ziehmlich jeder Wagen der Marke ab Astra G.

Themenstarteram 25. Dezember 2005 um 21:44

Na, mal sehen, was der Freundliche dazu sagt.

Noch habe ich ja Garantie ;)

Es taucht ja auch nur auf, wenn man 'leicht' bremst. Sobald man stärker auf das Pedal tritt, ist das Geräusch verschwunden.

Ich hatte vor kurzer Zeit mit meinem Opel Vivaro derartige unangenehme Erlebnisse. Leichte Geräusche, die nach kurzer Zeit verschwanden und manchmal leichtes, kurzes "klackern" bei stehenden Fahrzeug, die Bremsleistung war aber "normal".Diese Sympthome habe ich mir dann aber erst "hinterher" wieder ins Gedächtnis gerufen...weil es scheinbar nichts ungewöhnliches war-Denkste!

Das Ende vom Lied: Vor ca.3 Wochen war während der Fahrt die Hinterradbremse ziemlich "festgelaufen" (beide Seiten!!???), und zwar derartig wenig "fest", daß man das während der schnellen Autobahnfahrt nicht mitbekam, aber derartig "fest genug" , daß durch die entstehende Hitze beide Bremssättel samt Scheiben ausglühten. Fazit: Ca. 1200,-Euro Schaden, Ursache laut FOH: Unbekannt, vielleicht war "eine Manschette" eingerissen und Dreck ist reingekommen..."-auf meine Nachfrage, wie es denn dann kommen kann, daß BEIDE Seiten schliffen und ausglühten gab es nur "Schulterzucken". Also, die wahren Gründe für dieses Versagen kamen nicht raus und waren nicht nachvollziehbar und Kulanz von Opel gab es auch nicht, weil eine Anschlußgarantie vorhanden war (?). Die hat dann wenigstens noch einen Teil übernommen, aber bei einem 2 3/4 Jahr "jungen", scheckheftgepflegten Fahrzeug mit gerade mal 85.000 Km sollte so etwas nicht passieren.

Deswegen mein Rat: Seid sensibel beim Thema "Bremsen".

Grüße, vectoura

Ich habe dieses Geräusch auch, gehe aber davon aus, dass es durch die "salzfeuchten" Strassen kommt. Dieses Salz gibt einen Belag auf den Scheiben; -vor allem hinten, da hier die Bremsen schwächer belastet werden. Nach ein paar mal stärker Bremsen ist es bei mir wieder weg.

Also, ich mach mir da überhaupt keine Sorgen, ohne natürlich zu wissen, was es bei euch ist.

Weihnachtliche Grüße

Knuthson

Kein Problem! Es verschwindet wieder wenns wärmer wird! hatte ich auch letzten winter im sommer war es weg jetzt ist es wieder da! Hat bestimmt was mit den scheiß umwelt verträglichen Bremsbelägen zu tun! Das es jetzt stärker ist wie damals bei meinen Calibra dort fing das auch einjahr vor dem vectra an im winter und im sommer war es weg! Bestimmt die zusammen setzung der Belege!

Zitat:

Original geschrieben von Talus

Kein Problem! Es verschwindet wieder wenns wärmer wird! hatte ich auch letzten winter im sommer war es weg jetzt ist es wieder da! Hat bestimmt was mit den scheiß umwelt verträglichen Bremsbelägen zu tun! Das es jetzt stärker ist wie damals bei meinen Calibra dort fing das auch einjahr vor dem vectra an im winter und im sommer war es weg! Bestimmt die zusammen setzung der Belege!

Jau, habe ich auch und ein Kollege erklärte mir, das es damit zu tun hat, das in den Belägen kei "Asbest" mehr drinne ist, sondern nur noch "organisches Zeuchs...

Er meinte, das dies bei fast allen KFZ der Fall ist und ich mir keine Sorgen machen muss...

PS: er ist Schrauber bei BMW!!!

Also solange ich keine "negative Bremswirkung" feststelle, glaube ich Ihm das mal!!!

Hallo

Was Talus schreibt kann ich wiederlegen, denn bei meinem Vectra war es sogar im Sommer bei Sonnenschein und 33°C im Schatten und der FOH hat, wie sollte es auch sein, nichts gefunden!!!!

OPEL weiß angeblich auch nichts von dem Problem.

Na ja wers glaubt wird seelig!!!

Mal schauen ob einer dahinter kommt.

Ich glaube das hängt mit der Handbremse zusammen die geht auch auf die hinteren Bremsen, denn sowas gab es vor Jahren von beim Golf und da haben die das bei VW auch nicht in den Griff bekommen, da mußten immer die Sättel ausgetauscht werden wenn die Bremsen gehangen haben.

Kann sien das OPEL jetzt das selbe System an Board.

MfG

Tritt das Geräusch nur auf wenn der Wagen über Nacht mit angezogener Handbremse gestanden hat ?

Hat da mal jemand darauf geachtet ?

mfg

Omega-OPA

Zitat:

Original geschrieben von Aspire69

Das wird noch schlimmer, später gehts auch bei warmen Bremsen nicht mehr weg. Ist ein altes Opel Problem das durch die ganze Produktpalette vorhanden ist und nicht behoben werden kann. Später kommt dann noch ein eklatantes Quietschen der Bremsen hinzu, willkommen bei Opel. Das hat so ziehmlich jeder Wagen der Marke ab Astra G.

Ist eigentlich nicht nur ein Opelproblem,

War bei meinem Mercedes und BMW auch so!

Geht in der tat nach einigen KM wieder weg!

wilkcampen

Zitat:

Was Talus schreibt kann ich wiederlegen, denn bei meinem Vectra war es sogar im Sommer bei Sonnenschein und 33°C im Schatten und der FOH hat, wie sollte es auch sein, nichts gefunden!!!!

Toll wie jemand meine erfahrungen wieder legen kann! Beifall

Es wird auch kein andrer FOH was finden, aber es besteht die möglich keit mal andere beläge zu probieren wird aber bestimmt nur kurz besserung bringen weil es an der geräusch übertragung nichts ändert! Und es wird auch im Sommer ab und zu auftreten da durch temperatur schwankungen immer wieder sich feuchtigkeit auf den scheiben und klötzen bildet.

Ich bleib dabei auch wenn einige hier meine erfahrungen nicht teilen ist nichts kaputt wenn eine überprüfung nichts findet es sind die Umweltbeläge die zusammensetzung irgent wie so was! Bei mir geht es im frühjahr wieder weg oder wird auf jedenfal leiser so das ich es nicht mehr war nehme!

Themenstarteram 26. Dezember 2005 um 11:43

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Tritt das Geräusch nur auf wenn der Wagen über Nacht mit angezogener Handbremse gestanden hat ?

Hat da mal jemand darauf geachtet ?

mfg

Omega-OPA

Nachdem ich den Wagen mal über ein Wochenende in der Garage mit angezogener Handbremse stehen hatte, ist mir aufgefallen, daß es nach dem Lösen beim Rausfahren einen ordentlichen Knack gegeben hat, und sich dann die festgebackene Bremse gelöst hatte.

Offensichtlich kleben die Beläge schnell fest, wenn sie mit der Scheibe verbunden sind.

Das 'Problemchen' tritt zumindest bei mir auf, egal ob Handbremse angezogen oder nicht.

Mal sehen, ob es wieder weg geht, wenn es wärmer wird.

Zitat:

Original geschrieben von kerberos

Nachdem ich den Wagen mal über ein Wochenende in der Garage mit angezogener Handbremse stehen hatte, ist mir aufgefallen, daß es nach dem Lösen beim Rausfahren einen ordentlichen Knack gegeben hat, und sich dann die festgebackene Bremse gelöst hatte.

Offensichtlich kleben die Beläge schnell fest, wenn sie mit der Scheibe verbunden sind.

Das 'Problemchen' tritt zumindest bei mir auf, egal ob Handbremse angezogen oder nicht.

Mal sehen, ob es wieder weg geht, wenn es wärmer wird.

Hallo kerberos,

das Problem kommt bei mir auch ab und zu vor (Rost, Schmutz), dann ziehe ich mal kurz die Handbremse so 100-200 Meter an so bei Tempo 30-40 km natürlich nicht einrasten lassen und nicht gerade auf der Hauptstraße.

Dann ist das Geräusch wieder weg;)

MfG

Bernd:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. mahlendes/scheuerndes Geräusch beim leichten Bremsen - Beläge ?