ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Magna Steyr muss um Saab-Auftrag zittern

Magna Steyr muss um Saab-Auftrag zittern

Themenstarteram 10. Dezember 2007 um 20:29

General Motors will das bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik gefertigte Saab Cabrio 9-3 laut einem Pressebericht ab 2010 in Skandinavien herstellen lassen. Als Ersatz verhandelt Magna wegen des Auftrags für die Produktion des Peugeot 308cc.

Wien. Neuerliche Zitterpartie beim steirischen Zulieferbetrieb Magna Steyr Fahrzeugtechnik. Das Saab Cabrio 9-3, das seit 2003 in Lohnfertigung im Graz-Thondorf vom Band läuft, soll künftig in Skandinavien hergestellt werden, berichtet das "WirtschaftsBlatt" in seiner Montagsausgabe. Der Markeninhaber General Motors (GM) will demnach das Auto ab 2010 im schwedischen Werk fertigen lassen. Für Magna bedeute das einen Produktionsverlust von rund 20.000 Fahrzeugen jährlich. Als Ersatz will Magna die Produktion des Peugeot 308cc an Land ziehen.

Um den Auftrag vom französischen Autobauer werde bei Magna "hart verhandelt", berichtet die Zeitung. Die Chancen stehen Insidern zufolge "gut". Das Peugeot-Cabrio 308cc soll 2009/2010 auf den Markt kommen.

Erst kürzlich hatte der kanadische Zulieferkonzern Magna den Zuschlag für die Produktion des neuen BMW-Geländewagens "Colorado" erhalten. Laut Branchenkreisen sollen rund 60.000 Fahrzeuge jährlich produziert werden. Die Geländefahrzeuge sind nach dem X3 bereits die zweite neue Autoserie, die Magna Steyr für BMW herstellen wird.

Der Abzug des Saab-Auftrags wäre ein Tiefschlag für das Unternehmen, denn die Fabrik in Graz-Thondorf steuert seit längerem auf eine Auftragslücke zu. Der Autokonzern General Motors kämpft mit Verkaufsrückgängen und will seine eigenen Werke besser auslasten. Laut "WirtschaftsBlatt", das sich auf ein deutsches Branchenblatt beruft, soll GM auch die Montage für das nächste Opel Astra Cabrio in Schweden planen.

Aber auch der französische Autokonzern PSA - Peugeot-Citroen - ist in den vergangenen Jahren gehörig unter Druck geraten. Im Rahmen seines Sanierungsprogramms "Cap 2010" sollen noch dieses Jahr in Europa 7.000 bis 8.000 Stellen abgebaut werden, davon allein 4.800 in Frankreich. Noch im Vorjahr hatte PSA 211.750 Mitarbeiter unter Vertrag. (dpa-AFX/APA/at)

MfG

Saabski.

 

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wo in Schweden würde das Cabrio denn gebaut? Trollhättan? Dann müsste ich mich fragen was das bringt, denn die 9-3 und 9-5 Reihe werden ja wegen den Plattformen von dort abgezogen, also müsste ja theoretisch das Cabrio auch nach Rüsselsheim gehen...

Aber na ja, vermutlich wissen die Herren in Detroit selber noch nicht was sie wollen...

Zitat:

Original geschrieben von Cyberax

Wo in Schweden würde das Cabrio denn gebaut? Trollhättan? Dann müsste ich mich fragen was das bringt, denn die 9-3 und 9-5 Reihe werden ja wegen den Plattformen von dort abgezogen, also müsste ja theoretisch das Cabrio auch nach Rüsselsheim gehen...

Warum wurden die "Kaputzen-Saab 9³-Sportcabrio" in Österreich gebaut und nicht in Schweden???

Das sind Autos ohne Dach!!!...aber mit verstärkter Bodengruppe!:p

Die Plattform mag weitgehend dieselbe sein, aber der Unterschied zwischen einem Cabrio und einer Limo ist doch wohl offensichtlich!

Bochum bekommt doch schon den neuen Astra zugeschustert! Müssen die auch noch das Saab-Cabriolet bekommen?

Ich fände es schon schön, wenn wenigstens ein Saab aus Schweden kommt!

Zitat:

Bochum bekommt doch schon den neuen Astra zugeschustert! Müssen die auch noch das Saab-Cabriolet bekommen?

Ich fände es schon schön, wenn wenigstens ein Saab aus Schweden kommt!

Warum sollte das 9-3 Cabrio in Bochum produziert werden??? Der neue Astra wird übrigens in einigen europäischen GM-Werken produziert werden, darunter auch Trollhättan. Deshalb gehe ich davon aus, dass der neue 9-1, der auf dem Astra basiert, auch in Trollhättan produziert wird. Wäre natürlich schön, wenn dann zusätzlich noch das 9-3 Cabrio aus Trollhättan käme. Aber trotzdem finde ich es etwas schade, dass Magna den Auftrag verliert, da das von ihnen produzierte Cabrio qualitativ hochwertig ist. Teilweise habe ich sogar den Eindruck, dass die in Graz gebauten Fahrzeuge besser als die in Trollhättan gebauten sind.

Viele Grüße

Celeste

Ich hoffe bloss das dies nicht das Ende der Stoffmütze ist und GM hier auf "Gleichteile" setzt und das Blechfaltklappverräumhardtopverdeck-Ding vom Astra Cabrio 1:1 aufs 9-3 Cabrio schraubt...

Themenstarteram 11. Dezember 2007 um 19:00

Zitat:

Der kanadische Autozulieferer Magna International erwartet durch den Bau des neuen Mini-Geländewagens von BMW mindestens eine Milliarde US-Dollar Umsatz pro Jahr.

Aurora. Der kanadische Autozulieferer Magna International rechnet durch den Bau des neuen Mini-Geländewagens von BMW mit mindestens einer Milliarde US-Dollar Umsatz pro Jahr.

Sobald die Produktion bei Magna Steyr in Österreich voll hochgefahren sei, werde dieses Umsatzniveau erreicht werden, teilte das Unternehmen am Wochenende im kanadischen Aurora mit. BMW hatte Anfang der Woche entschieden, das neue Modell bei Magna Steyr in Österreich bauen zu lassen, wo bereits das Modelle X3 vom Band läuft. Der neue Mini-Geländewagen Fahrzeug soll 2010 auf den Markt kommen. (dpa/mik)

Da kann man wieder sehen, wie GM sich gegen die Qualität entscheidet!

MfG

Saabski.

 

Scheint wohl (leider) ein genereller Trend zu sein.

Beispiel: Karmann in Osnabrück. Jahrzehntelang haben die qualitativ hochwertige Cabrios hergestellt. Ich denke, man kann behaupten, dass die in Deutschland DIE Cabriospezialisten sind. Auch ein guter Bekannter von mir hatte schon mehrere (Werksangehöriger... :D) Mercedes-CLK-Cabrios aus Osnabrück. Er hatte nie irgendwelche Probleme mit den Autos und war immer sehr zufrieden.

Und jetzt zittern die Karmann-Leute auch um die Folgeaufträge von MB bzw. VW/Audi. :(

Es ist irgendwie befremdlich, wenn man mit ansehen muss, dass solide Unternehmen, die jahrelang gute Qualität geliefert haben (da haben Hersteller und Kunden von profitiert!), plötzlich so eiskalt von den "Großen" geschasst werden.

Bleibt zu hoffen, dass beim 9-3 Cabrio durch die Produktionsverlagerung nicht auch die Qualität leidet. Das wäre sonst ein ziemliches Eigentor für Saab, denn die Saab-Cabrios verkaufen sich doch in D am allerbesten.

MfG

Jan900

 

 

Fällt mir jetzt spontan auch nur ein, dass das Dach wohl zum Blechfaltdingesn mutiert.

Wäre sehr schade, der 9-3 ist eines der schönsten Cabrios mit Stoffdach, da würde viel verloren gehen.

Selbst Porsche hat neulich zugegeben, dass sie evtl. auch ein Blechdach in Erwägung ziehen würden, doch dort wo das Ding dann zusammenfaltet wäre sitzt bei Porsche ja der Motor - somit ist das kein Thema.

BMW hat es (fast) mit dem 3er Cabrio geschafft ein Auto mit annähernd harmonischen Proportionen zu entwickeln, trotzdem fände ich es mit Stoffmütze besser.

Wir werden sehen...

Zitat:

Original geschrieben von Saabski

Zitat:

Der kanadische Autozulieferer Magna International erwartet durch den Bau des neuen Mini-Geländewagens von BMW mindestens eine Milliarde US-Dollar Umsatz pro Jahr.

Aurora. Der kanadische Autozulieferer Magna International rechnet durch den Bau des neuen Mini-Geländewagens von BMW mit mindestens einer Milliarde US-Dollar Umsatz pro Jahr.

Sobald die Produktion bei Magna Steyr in Österreich voll hochgefahren sei, werde dieses Umsatzniveau erreicht werden, teilte das Unternehmen am Wochenende im kanadischen Aurora mit. BMW hatte Anfang der Woche entschieden, das neue Modell bei Magna Steyr in Österreich bauen zu lassen, wo bereits das Modelle X3 vom Band läuft. Der neue Mini-Geländewagen Fahrzeug soll 2010 auf den Markt kommen. (dpa/mik)

Da kann man wieder sehen, wie GM sich gegen die Qualität entscheidet!

MfG

Saabski.

Man sollte aber schon dazusagen, daß BMW gleichzeitig den X3 von Magna abzieht und selbst in den USA fertigt. Also bitte nicht schon wieder mit GM-Bashing anfangen :D

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Zitat:

Original geschrieben von Cyberax

Wo in Schweden würde das Cabrio denn gebaut? Trollhättan? Dann müsste ich mich fragen was das bringt, denn die 9-3 und 9-5 Reihe werden ja wegen den Plattformen von dort abgezogen, also müsste ja theoretisch das Cabrio auch nach Rüsselsheim gehen...

Warum wurden die "Kaputzen-Saab 9³-Sportcabrio" in Österreich gebaut und nicht in Schweden???

Das sind Autos ohne Dach!!!...aber mit verstärkter Bodengruppe!:p

Die Plattform mag weitgehend dieselbe sein, aber der Unterschied zwischen einem Cabrio und einer Limo ist doch wohl offensichtlich!

Bochum bekommt doch schon den neuen Astra zugeschustert! Müssen die auch noch das Saab-Cabriolet bekommen?

Ich fände es schon schön, wenn wenigstens ein Saab aus Schweden kommt!

...............

Es könnte auch wieder aus Finnland kommen. Was aber wurscht wäre. Uusikikaupunki hat auch das erste Cabrio gebaut. Auch sie hätten es bitter nötig, wieder mehr Auslastung zu bekommen. Sie haben nur noch den Boxster. In Trollhättan wäre es auch gut, die Cadillac-Gurke (eine Furz-Idee von Bob Lutz) bringt's dort wirklich nicht.

Magna Steyr braucht gar nicht flennen, von allen Auftrags-Montierern ging es dieser Firma bislanfg sehr gut, im Gegensatz zu Karmann u.a. Magna bekommt den neuen Mini, Daimler holt den 4-Matic zurück usw. Z.Zt. haben alle Coachbuilder Probleme.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Magna Steyr muss um Saab-Auftrag zittern