ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Mager-Ruckeln der Benziner mit Direkteinspritzung inzwischen behoben?

Mager-Ruckeln der Benziner mit Direkteinspritzung inzwischen behoben?

Themenstarteram 11. Juni 2010 um 10:44

Hallo zusammen,

es gibt ja inzwischen nicht mehr viele Posts mit Klagen über das Ruckeln im Magerbetrieb etwa beim 318i DI und 320i DI - haben sich die Leute daran gewöhnt oder konnte BMW bzw. Bosch das Problem beheben?

Gruß, blue180

Ähnliche Themen
20 Antworten

... nein, das ist überhaupt nicht behoben, bei mir ist es jetzt wieder passiert, nachdem etwa ein halbes Jahr Ruhe war. Gibt mal wieder 4 neue Injektoren+SW Update. Wir werden jetzt wandeln nach 5 Reparaturversuchen.

Sprecht Ihr hier von einem 4-Zylinder-spezifischen Problem?

Hallo, ich habe vor zwei Wochen eine neue Software bekommen, momentan ruckelt er nicht, und das komische klackern vom Luftmassenmesser ist auch weg. Mein 318i ist jetzt 11 Monate alt und war zum 5 mal in der Werkstatt, wegen dem ruckeln.

Gruss Klaus

Mein 330i ist jetzt 2 Mon. alt, hat 4.000 km gelaufen. Habe ihn schon bis 220 km/h gefahren. Mit einem Auge schaue ich auch immer besorgt auf das Problem mit den Einspritzdüsen. Bisher allerdings keinerlei Probleme. Alles top. Auch kein Leerlaufruckeln.

Ist schon merkwürdig, daß diese Symptome bis Heute bei Einigen auftreten und anscheinend auch nicht zufriedenstellend zu beseitigen sind, und andere Motoren haben hier überhaupt kein Problem.

Meiner ist mit Bj. 2007 einer der ersten direkteinspritzenden 4 Zylinder und macht diesebezüglich keine Probleme. Außer einem defekten Nockenwellensensor und einem prophylaktisch getauschten Kettenspanner gab es bisher garnichts

Themenstarteram 12. Juni 2010 um 11:54

Dass es nicht bei Allen auftritt, liegt wohl an der Serienstreuung - arbeiten die Injektoren 100%ig gibt es wohl auch keine Probleme.

Bei den 6-Zlindern scheint es keine Klagen zu geben, kann natürlich Systembedingt sein: Läuft da einer nicht so rund, fällt es nicht so ins Gewicht.

Zitat:

Original geschrieben von blue180

Dass es nicht bei Allen auftritt, liegt wohl an der Serienstreuung - arbeiten die Injektoren 100%ig gibt es wohl auch keine Probleme.

Bei den 6-Zlindern scheint es keine Klagen zu geben, kann natürlich Systembedingt sein: Läuft da einer nicht so rund, fällt es nicht so ins Gewicht.

Hm...... mein 330i hat jetzt ca. 5000KM

Hab am Freitag rund 1000KM schnelle AB Fahrt hingelegt, seit heute ruckelt der Motor beim gasgeben.

Komische Sache, bei geringer Drehzahl (Magerbetrieb?) ruckelt er, schalte ich vor dem Gasgeben runter ruckelt er nicht. Kann das wieder am Nockenwellensensor liegen? Der wurde schon getauscht.

Bei den direkteinspritzenden Benzinerern gibt es ja verschiedene Fahrzustände. Den Schichtlade- und den Homogenbetrieb. Das Umschalten von der Einen in die Andere Betriebsart ist nicht ganz unkompliziert. Ob das allerdings die Ursache für die Ruckler ist weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist der Schichtladebetrieb derjenige, der bei Teillast zu einer großen Kraftstoffersparnis führt. Es befindet sich nur in der Umgebung der Zündkerze ein zündfähiges Gemisch.

Ich weiß, daß VW aus bestimmten Gründen bei einigen aktuellen Direkteinspritzern gänzlich auf den Schichtladebetrieb verzichtet

Zitat:

Original geschrieben von blue180

haben sich die Leute daran gewöhnt oder konnte BMW bzw. Bosch das Problem beheben?

Bosch hat damit nichts zu tun. Das Einspritzsystem ist von Siemens VDO (heute Conti) entwickelt worden. KLICK.

Zitat:

Original geschrieben von Pit 32

Ich weiß, daß VW aus bestimmten Gründen bei einigen aktuellen Direkteinspritzern gänzlich auf den Schichtladebetrieb verzichtet

VW verzichtet bei allen Direkteinspritzern auf den Schichtladebetrieb. Daher stimmt das ursprüngliche Kürzel FSI (=Fuel Stratified Injection) streng genommen auch nicht mehr, aber welcher normalsterbliche Kunde weiß das schon bzw. wen interessiert das wirklich.

Die Gründe waren:

- Beherrschbarkeit

- Kosten/Nutzen-Verhältnis

Man lese hier: http://www.faz.net/.../...A9ED96DF5870F00C4~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Bei VW ging es dabei um die Schichtladetechnik der sog. 1. Generation (wandgeführtes Brennverfahren). BMW und Mercedes haben aktuell die sog. 2. Generation (strahlgeführtes Brennverfahren) in Serie.

Im oben verlinkten FAZ-Artikel von August 2007 wird die 2. Generation noch als bessere Technik gesehen, daher auch der Titel "Die Zukunft gehört dem Magerbetrieb". Zitat: [...] Sie spritzen, dank der äußerst dynamischen Piezo-Technik schnell und präzise gesteuert, kegelförmig ab, was zu einer sicheren Kerzenbenetzung mit brennbarem Gemisch führt. [...]

Meiner Meinung nach haben sich diese Erwartungen aus heutiger Sicht allerdings nicht erfüllt. Die Qualitätsprobleme, die beim Kunden gehäuft auftreten und auch Themenfeld dieses Forums sind, deuten ebenfalls wie bei der 1. Generation auf ein prinzipiell vorhandenes Beherrschbarkeitsproblem der technischen Toleranzen hin. Verbunden mit dem von allen Herstellern in letzter Zeit stark lancierten Strategiebekundungen zum sog. "Downsizing" würde ich daher damit rechnen, dass die Schichtladetechnik der 2. Generation ebenfalls mittelfristig vom Markt verschwinden und durch Downsizing-Motoren (Lambda-1-Brennverfahren, hochaufgeladen) ersetzt wird. Das ist robuster (kein Betriebsartenwechsel, kein Ruckeln durch mal nicht entzündete magere Zylinderladung) und viel billiger (Entfall NOx-Speicherkat und andere Schicht-spezifische Abgasperipherie).

Zitat:

Original geschrieben von E92 Liebhaber

Mein 330i ist jetzt 2 Mon. alt, hat 4.000 km gelaufen. Habe ihn schon bis 220 km/h gefahren. Mit einem Auge schaue ich auch immer besorgt auf das Problem mit den Einspritzdüsen. Bisher allerdings keinerlei Probleme. Alles top. Auch kein Leerlaufruckeln.

Das Problem der Piezoinjektoren ist jetzt schon eine ganze Zeit vollständig gelöst.

Zitat:

Original geschrieben von Downloader

Das Problem der Piezoinjektoren ist jetzt schon eine ganze Zeit vollständig gelöst.

Betrifft das alle DI-Motoren der E9x-Baureihe und woher hast Du diese Information? Da ich von inzwischen 4 verschiedenen Injektorrevisionen gelesen haben, die auch teilweise nicht zwischen den einzelnen Motorversionen austauschbar sein sollen, klingt das zunächst mal recht unwahrscheinlich, von daher wäre es hilfreich, die Informationsquelle zu kennen.

Kantholz

Zitat:

Original geschrieben von Kantholz

Zitat:

Original geschrieben von Downloader

Das Problem der Piezoinjektoren ist jetzt schon eine ganze Zeit vollständig gelöst.

Betrifft das alle DI-Motoren der E9x-Baureihe und woher hast Du diese Information? Da ich von inzwischen 4 verschiedenen Injektorrevisionen gelesen haben, die auch teilweise nicht zwischen den einzelnen Motorversionen austauschbar sein sollen, klingt das zunächst mal recht unwahrscheinlich, von daher wäre es hilfreich, die Informationsquelle zu kennen.

Kantholz

Im Internet habe ich keine neueren Einträge gefunden, wo jemand mit neuem Auto über Injektorprobleme geklagt hat oder was dort auf signifikante Themen hindeutet.

Dass die Injektoren nicht zwischen Motorversionen austauschbar sind, dürfte an zwingenden Kompatibilitäten zur Motorsteuerung liegen und evtl. wurden auch konstruktive Dinge geändert, um die Bauteile jetzt stabil hinzubekommen.

Meiner ist jetzt 2 Jahre alt und ich hatte dieses Ruckeln nur einmal und dann nie wieder....

hoffe das bleibt nächstes Jahr noch so, danach is es mir egal :-)

Hallo,

ist das generell ein Problem, das rein die 4-Zylinder Benziner betrifft, oder kann das auch einen 4-Zylinder Dieselfahrer betreffen?

Hab nämlich auch das Problem bei meinem 320D BJ09/2009 und der freundliche BMW-Händler weiß nicht, was er mit dem Störbild anfangen soll.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Mager-Ruckeln der Benziner mit Direkteinspritzung inzwischen behoben?