ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 3l Zusatzheizung

Lupo 3l Zusatzheizung

VW
Themenstarteram 19. Januar 2017 um 13:08

Hallo,

jetzt bei den kalten Tagen habe ich die Zusatzheizung vom Lupo überprüft.

Wenn der Wagen gestartet wird, wird die 1. Heizstufe erst getacktet und dann dauernt angeschaltet, wenn man die Heizung ganz auf dreht.

Das tackten hat wohl was mit der Belastung der Lima zu tun.

Wann wird die 2. Stufe des Heizelemts aktiviert?

Ich hab das Relais und die Sicherungen überprüft.

Gesteuert wird das Relais über das Einspritz Steuergerät.

Gruß

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

schau mal in die Betriebsanleitung des 3L wofür die kleine und die große Heizleistung steht. Denke, bestimmt nicht um den Innenraum zu heizen. Welche Heizung hast Du ganz auf gedreht ?

Gruß Hans

Doch, das ist schon richtig. Ist alles nachzulesen im SSP 218 ab Seite 48. :)

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 19:21

Danke für die Beschreibung!!!!

Kann man die Auslastung der Lima mit einem Diagnosegerät auslehsen?

Wundert mich das die 2. Stufe nicht an geht.

Hab die Batterie extra noch geladen und kein licht an gemacht.

Ist die Kühlmitteltemperatur (MWB 001, Feld 2) dann auch noch unter 80°C ?

Die vorgeschaltete Sicherung SA4 (80A) im Sicherungshalter/Batterie ist auch i.O. ?

Es sind übrigens 2 Relais (Nr.103):

J360 auf Platz 5 - Relais für große Heizleistung

J359 auf Platz 6 - Relais für kleine Heizleistung

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 22:34

Ja,

hab das Relais und die Spannung am Relaiskontakt gemessen. Spannung liegt an aber keine Steuerspannung vom Steuergerät zum Relais 5

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 22:35

Kleinlast funktioniert

Das Motorsteuergerät schaltet vom Pin 22 Masse zum Relais.

Spannung auf Kontakt 87 am Relais kommt von Sicherung SB23

 

Hallo,

dann nehme ich alles zurück, da ich der Meinung war, dass wie bei vielen Dieselfahrzeugen der Diesel-Kraftstoff vorgewärmt wird.

Hatte mal vor langer, langer Zeit im Zuge des Schutzes unserer Bundesrepublik damit zu tun ( 60 t - Kampfpanzer ) ... Diesel "eingefroren".

Bei Frost gibt es ja bekanntlicherweise ein Problem mit Ausflockungen im Diesel-Kraftstoff. Müsste nachlesen ... Parafin ?

Gruß Hans

Themenstarteram 20. Januar 2017 um 12:46

Die Sicherung sb23 ist doch für Einspritzung und Drosselklappe.

Kann man die Auslastung der Lima messen oder nur mit Diagnosegerät?

Ich hab eben nur die Heizung an gehabt und keine Lüftung. Batterie hat über 14v also ist die Auslastung unter 50% und die 2.Stufe müsste an gehen. Tut sie aber nicht.

Das Relais wird nicht aktiviert.

Themenstarteram 20. Januar 2017 um 12:57

Die Sicherung ist heile weil das 1. Relais auch da drüber läuft.

Strom ist wohl da, aber die Masse nicht, weil die nicht von Pin 21 wie beim 1. Relais, sondern von Pin 22 kommt. Deswegen solltetest Du die Leitung vom Relais zum MTSG-Stecker durchmessen und auch prüfen, ob in der Situation, in der Du meinst, dass die Last unter 50% liegt, auch Masse an Pin 22 anliegt.

Hallo,

hab´ mal ein wenig im Aktenschrank im Keller nachgesehen und auch etwas gefunden. Dürfte vielleicht bekannt sein.

Einige Zeilen über Kühlmittel-Zusatzheizung des Lupos prüfen, in Anlehnung an das VAG-Fehlersuchprogramm.

Funktion:

Die Kühlmittel-Zusatzheizung ist eine elektrische Zusatzheizung im Kühlmittelkreislauf des Motors. Ihre Aufgabe ist die zusätzliche Erwärmung des Kühlmittels nach einem Kaltstart, in der Warmlaufphase des Motors und im Stadtverkehr bzw. Stau.

Die Zusatzheizung wird vom Steuergerät für die Dieseleinspritzanlage ( J248 ) geregelt.

Der Fahrer hat keinen Einfluss auf das Zu- bzw. Abschalten der Zusatzheizung.

Der Schaltzustand und die Heizleistung sind abhängig von der Außentemperatur, der Kühlmitteltemperatur und der Belastung ( Leistung ) des Drehstromgenerators. Ist der Generator schon mal geprüft worden ob er die im Original erforderliche Leistung auch ( noch ) bringt ?

Es gibt eine Reihe von Prüfvoraussetzungen welche einzuhalten sind. Steht alles im Fehlersuchprogramm.

Sicherungen, welche ok sein sollten:

SA2, SA3, SA4 und SB11. Sowie die Glühkerzen - Kühlmittel Q7.

Um das Fehlersuchprogramm zu starten ist es ebenfalls unbedingt erforderlich den Fehlerspeicher für die Dieseldirekteinspritzanlage ( J248 ) auszulesen, alle Fehler zu beseitigen und den Fehlerspeicher auch zu löschen.

Soeben sehe ich in meinen Unterlagen, dass es hierzu von VAG ein 7-seitiges Fehlersuchprogramm ( Nr. 10 / 1 bis 7 ) gibt . Es ist nur ein Vielfach-Messinstrument und ein entsprechender Kabelsatz erforderlich. Dies um die erforderlichen elektrischen Anschlüsse sicher herzustellen.

Sollte das Vorgenannte alles bekannt und verfügbar sein, so bitte ich meinen Beitrag als gegenstandslos zu betrachten. Noch eine kleine Anmerkung: Eine Batterie-Spannung von 14 Volt ist nicht realistisch ... oder sollte es die Betriebsspannung des Generators sein ? Dann wäre es sinnvoll den Spannungsregler des Generators zu überprüfen

Gruß Hans

Hallo Hans,

das betrifft jetzt aber alles die Kühlmittel-Zusatzheizung Q7, die in den "größeren" Diesel-Modellen (1,4 TDI und 1,7 SDI) verbaut ist.

Im 1,2 TDI (3L) steckt das als Z35 bezeichnete Zusatzheizelement, das im Luftstrom hinter dem Wärmetauscher im Lüftergehäuse angeordnet ist.

Gruß Jürgen

 

Themenstarteram 24. Januar 2017 um 20:55

14v an der Batterie gemessen wenn der Wagen im Stand läuft und keun Licht oder Lüfter an ist nur die Heizstufe 1

Deine Antwort
Ähnliche Themen