ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.4L 16V AUA - Leerlauf und Ruckeln - Kein Fehler

Lupo 1.4L 16V AUA - Leerlauf und Ruckeln - Kein Fehler

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 7. Febuar 2013 um 13:24

Hallo zusammen,

ich habe leider auch einen sehr unrunden Leerlauf, sowie in bestimmten niedrigen Drehzahlen und hohe Gänge ein Ruckeln beim Beschleunigen.

Daten: MKB AUA

Fehlerspeicher: Kein Fehler - nichts !!!

Zwei Messwerte aus der Diagnose stimmen nicht mit dem Sollwert zusammen:

- Saugrohrdruck MWB002 60mbar über Soll, resp. zu niedrig

- Last MWB002 statt 18% -> 24%

- Alle anderen Messwerte sind innerhalb der Sollwert Bereiche.

- Drosselklappe NEU und angelernt

- Vordere Lambda Sonde erneuert.

Ich kenne viele Themen hier was alles zu tauschen wäre, aber das macht für mich keinen Sinn, da meiner Meinung nach die Symptome auszuwerten sind und dadurch die richtigen Schlüsse zu ziehen wären.

Beste Antwort im Thema

Wäre schön, wenn Du mal etwas mehr an Daten zu deinem Lupo preisgeben würdest.

Bereits in diesem Thread wurdest Du gebeten, die Motor-Kenn-Buchstaben und das Baujahr mit Monat zu posten. Dass es sich um ein Automatik-Fahrzeug handelt, ist für eine Fehlerananlyse auch nicht unbedeutend, aber das konnte man ja wenigstens aus dem Text des o.a. Beitrags entnehmen. Es wäre auch nicht schlecht gewesen, mal zum Abschluss des seinerzeitigen Beitrags über das Ergebnis der Reparatur zu berichten.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. :)

Mein Lupo, 1,4l MPI, 60 PS, Bj. 11/2001 und jetzt 125000km ruckelt seit einer Woche beim Gas geben. Eine Weile hatte ich das Gefühl, er würde so komisch klackern und es roch manchmal im Stand, wenn er kalt war, auch nach Sprit. Mir hatte mal jemand gesagt, ich sollte meine Drosselklappe reinigen. Das wurde vor ca. 10 Tagen gemacht, ausgebaut und komplett gereinigt. Danach fuhr er auch völlig normal. Dann stand er bis letzten Mittwoch und als ich dann wieder gefahren bin, fing er beim Beschleunigen plötzlich an zu ruckeln. Schlimmer wird es, wenn er langsam warm wird und besonders bergauf. Im Stand ruckelt er auch bzw. Motor läuft unrund, so als würde er irgendwie Luft ziehen und wenn die Scheinwerfer an sind, ruckeln die dann auch so blöde mit. Ich bin jeden Tag immer mal eine Runde gefahren, aber es war immer das Gleiche - bis auf gestern, da hab ich ihn recht schnell beschleunigt und da leuchtete plötzlich die Motor-Check-Leuchte bzw. sie blinkte nur ein paar Sekunden und war dann wieder aus. Jetzt leuchtet sie nicht mehr.

Ich bin dauernd der Meinung, dass es was mit dem Auspuff/Abgas zu tun hat. Weil, wenn ich Gas gebe im Stand brummt der Auspuff lauter als gewöhnlich. Meine Zündkerzen wurden bei 96.000km ausgetauscht, ebenfalls der Zahnriemen. Ich muss diesen Monat zum TÜV/AU, aber so wird das nie was. Kennt jemand das Problem? Ach so, und heute wurden die Steckverbindungen von den Motorkabeln gereinigt, weil die leicht oxidiert waren. Das hat das Problem allerdings nicht behoben.

Bitte gebt mir Tipps was man noch alles tun kann. So viel Ahnung hab ich ja auch nicht. :(

Danke danke, Jesman :*

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

wurde die drosselklappe nach dem reinigen auch neu kalibriert/angelernt???

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

da gibts ja bei dem motor eigentlich nicht viel :-)

Drosselklappe reinigen und säubern und nei anlernen

wenn dann noch nicht weg ist könnte man sich mal die werte des temperatursensors anschauen oder die werte der Lambdasonde. sollten diese werte alle ok sein so ist vermutlich die drosselklappe hinüber.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

Kann das ev. doch mit der Elektrik zusammenhängen? Es flackern ja die Scheinwerfer mit. Ev. Zündaussetzer wegen zu wenig Spannung? Was sagt denn der Fehlerspeicher? Nichts?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

So viel ich weiß, wurde die Drosselklappe nur ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut. Was kostet denn eine neue Drosselklappe, wenn sie wirklich völlig hinüber wäre?

Ich denke nicht, dass es was mit der Elektrik zu tun hat, weil das nur gelegentlich und dann im Stand auftritt, neben dem Ruckeln vom Motor.

Dann werde ich wohl mal als erstes die Werte auslesen lassen. Ist es schädlich weiterhin mit dem Auto zu fahren?!

Danke schon mal für eure Hilfe. :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

ich würde behaupten das licht flackert nur weil er sich im standgas schüttelt und fast ausgeht und die LiMa dann kurz in die knie geht

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von GolfICabrio

ich würde behaupten das licht flackert nur weil er sich im standgas schüttelt und fast ausgeht und die LiMa dann kurz in die knie geht

ja, das denk ich auch :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

dann ist ja gut :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

so, also das ewige problem ist endlich behoben. :)

wir ham erst den fehlerspeicher mit nem bosch-gerät ausgelesen. der zeigte an: verbrenneraussetzer zylinder 3, verbrenneraussetzer erkannt. daraufhin haben wir die zündkerzen ausgewechselt, wodurch das problem nicht behoben wurde. die leuchte der abgaswarnanlage hat dann kontinuierlich geblinkt beim gas geben/anlassen und im stand hat er dann richtig geruckelt. wie kurz vorm ausgehen.

dann haben wir den anderen tag komplett die zündkabel und die zündspule ausgetauscht und lupine lief wieder völlig rund. :) *freu*

nur weiß ich jetzt eben nicht ob es die zündkabel oder die zündspule war. "mein mechaniker" meinte, dass es an der zündspule gelegen haben kann, weil die 2 kleine risse im plastik hat. aber kann das wirklich dann das problem sein?!

falls jemand das gleiche problem hat, kosten für die zündkerzen 40 euro (longlife), zündkabel 45 euro und zündspule 88 euro. alles ohne arbeitslohn versteht sich. in der werkstatt wär's sicherlich teurer gewesen. :/

hoffe, ihr könnt mir noch mal was dazu sagen. und vielen dank für eure hilfe. :)

lg jesman

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Lupo ruckelt beim Beschleunigen' überführt.]

Guten Tag

 

Bei meinem Lupo 1,4 l, 55 kw, Bj 99 geht die Motordrehzahl bei warmen Motor auf ca 500 u/min runter. Manchmal geht der Motor auch aus,vor allem beim runterschalten und wenn ich im Stand die Lenkung bewege. In kaltem Zustand besteht das Problem nicht,die Leerlaufdrehzahl ist dann auf ca. 900 u/min. Der Motor springt ohne Probleme an,auch in warmem Zustand.

Besteht die Möglichkeit die Leerlaufdrehzahl selbst höher zu drehen? Die Drosselklappe hab ich selbst schon gereinigt soweit es ging,hat aber nichts gebracht. Oder welches Problem könnte es sonnst noch sein?

 

Vielen Dank schon mal

 

Jimmi

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Leerlauf in warmen Zustand zu niedrig, Motor geht manchmal aus' überführt.]

Hallo,

Ich glaube nicht, dass ich dir mit dem Problem helfen kann, aber das erste was du machen solltest, ist den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Notier dir den genauen Fehlercode (wenn es einen Eintrag im Speicher gibt) und schreib den hier rein.

Vielleicht kann dann irgend ein Experte was dazu sagen ohne den Fehlercode wird’s schwer.

 

(Ps. Das könnte meine neue Standartantwort werden, diesmal hab ich Code auch richtig geschrieben.)

 

 

Zitat:

Die Drosselklappe hab ich selbst schon gereinigt soweit es ging,hat aber nichts gebracht.

Hast du die DK danach auch neu Adaptiert?

 

 

Zitat:

Besteht die Möglichkeit die Leerlaufdrehzahl selbst höher zu drehen?

Soweit ich weiß, wird die Leerlaufdrehzahl von der Elektronik geregelt, da kann man nichts dran drehn.

 

Eine Angabe über den Motorkennbuchstaben wäre auch nicht schlecht.

 

MFG 1781 ccm

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Leerlauf in warmen Zustand zu niedrig, Motor geht manchmal aus' überführt.]

Danke 1781ccm, dann werde ich wohl erstmal der FehlerCODE :-) auslesen lassen. Die DK hab ich nach dem reinigen nicht adaptiert,aber das Problem bestand ja schon vorher und es hat sich nichts geändert.

Der Motorkennbuchstabe müßte laut Liste AHW sein

Mfg Jimmi

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Leerlauf in warmen Zustand zu niedrig, Motor geht manchmal aus' überführt.]

Hallo,

wenn du wegen der Fehlercods eh zum Freundlichen fährst, lass doch dann die DK gleich Adapieren, das wird auch mit dem Diagnosegerät gemacht, dauert nicht lange und kann eigendlich nicht teuer sein.

 

MFG 1781 ccm 

 

edit

falls du jemanden kennst, der VAG-COM hat, damit kann man das auch.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Leerlauf in warmen Zustand zu niedrig, Motor geht manchmal aus' überführt.]

Danke für den Tip,ich hab eigentlich nicht so gute Erfahrungen mit den Freundlichen von VW gemacht,lasse mich aber gerne positiv überraschen. Muß morgen sowieso hin,weil mir gestern der Türöffner der Fahrertür abgebrochen ist,was scheinbar auch eine Lupo Krankheit ist.

Mfg Jimmi

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Leerlauf in warmen Zustand zu niedrig, Motor geht manchmal aus' überführt.]

Hey, ich hab das gleiche Probem mit meiner Lehrlaufdrehzahl, meiner is Bj. 2002. Was den Fehlerspeicher angeht da steht nix drin bei mir. Was das einstellen angeht so wurde mir gesagt das ich das nur bei VW direckt machen kann weil nur da die richtige Software zum einstellen fürs Steuergerät vorhanden ist.

Würd gerne wissen wie es bei dir weiter geht.

Grüßla

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Leerlauf in warmen Zustand zu niedrig, Motor geht manchmal aus' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1.4L 16V AUA - Leerlauf und Ruckeln - Kein Fehler