ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1,4 l 75 PS geht aus - EPC und Check leuchten

Lupo 1,4 l 75 PS geht aus - EPC und Check leuchten

VW Lupo
Themenstarteram 3. Mai 2020 um 12:51

Hallo,

wer kann mir einen Tip geben an was es liegen kann das mein Lupo als aus geht.

bei abrupten gas geben oder wegnehmen leuchtet erst die Check Leuchte auf ,

dann

die EPC Lampe und dann geht er aus und erst bei mehrmaligen Starten spring

er wieder an und die Lampen sind aus .

dies ist jeden Tag und es wurde schon ein Teil gewexelt aber es ist immer noch

wie immer

Ähnliche Themen
14 Antworten

Da gibt es erstmal nur einen Rat - und der heißt Fehlerspeicher auslesen (lassen).

Alles andere einschl. blindes Teilewechseln ist stochern im Nebel oder im Kaffeesatz lesen.

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 13:10

wurde schon ein paar mal gemacht und gelöscht nach dem einbau des angeblichen schadhaften teil trat die scheise wieder auf.

Sollen wir jetzt raten, um welche Fehler (Nummer + Text) es sich gehandelt hat und welches angeblich schadhafte Teil erneuert wurde? So funktioniert Ferndiagnose nicht!

Habe genau das selbe problem meiner geht nicht immer aus, aber wenn dann dauert es meinstens eine zeit bis er wieder an ist starte das auto dann mit Gas damit der motor mehr luft ansaugen kann. Fehlerspeicher hatte ich ausgelesen und drin war Drosselklappen steuereinheit und Kurbelwellen sensor. Drosselklappe habe ich selber eingebaut und versucht per tester anzulernen ging aber nicht Auto lief danach den ganzen winter über ohne probleme. Kurbelwellen sensor hatte ich tauschen lassen war auch ein neu teil und kann ja nicht sein das ein sensor nach 7 Monaten einfach kaputt geht.

Danke schon mal im vorraus hoffe konnte paar mehr informationen liefern

 

Motorkennbuchstabe ?

DK anlernen geht nur mit leerem Fehlerspeicher - war das der Fall ?

War der neue KW-Sensor ein Original VW Teil ?

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 10. Mai 2020 um 18:51:00 Uhr:

Motorkennbuchstabe ?

DK anlernen geht nur mit leerem Fehlerspeicher - war das der Fall ?

War der neue KW-Sensor ein Original VW Teil ?

DK fehler ging nicht raus und KW war zubehör

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 10. Mai 2020 um 18:51:00 Uhr:

Motorkennbuchstabe ?

DK anlernen geht nur mit leerem Fehlerspeicher - war das der Fall ?

War der neue KW-Sensor ein Original VW Teil ?

Motorkennbuchstabe ist APE

Welcher DK-Fehler (Nummer + Text) ?

Bei Hallgebern wie dem KW-Sensor sollte man Original VW Teile verwenden - auf keinen Fall billige China-Ware.

Und beim Starten von Motoren mit E-Gas wie dem APE wird kein Gas gegeben - das sollte das Motorsteuergerät mit der DK-Steuereinheit ganz allein ausmachen. Wenn das nicht klappt, liegt ein Fehler vor, wie z.B. ein defekter Kühlmitteltemperatursensor, der eine falsche Einspritzmenge verursacht.

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 10. Mai 2020 um 19:46:27 Uhr:

Welcher DK-Fehler (Nummer + Text) ?

Bei Hallgebern wie dem KW-Sensor sollte man Original VW Teile verwenden - auf keinen Fall billige China-Ware.

Und beim Starten von Motoren mit E-Gas wie dem APE wird kein Gas gegeben - das sollte das Motorsteuergerät mit der DK-Steuereinheit ganz allein ausmachen. Wenn das nicht klappt, liegt ein Fehler vor, wie z.B. ein defekter Kühlmitteltemperatursensor, der eine falsche Einspritzmenge verursacht.

DK Fehler 17989 Text habe ich leider nicht auf dem bild

KW sensor ist zubehör von Wessels und Müller

Kühlmitteltemperatursensor wurde erst getauscht

17989 => Drosselklappensteuereinheit - Grundeinstellung nicht durchgeführt.

Das kann passieren, wenn die Grundeinstellung vom Steuergerät abgebrochen wird,

weil z.B. die Batteriespannung ist zu gering ist oder die Drosselklappen-Steuereinheit bzw. die Stecker- o. Leitungsverbindung defekt ist.

Nach einem Abbruch wird - wie geschehen- der Fehler 17989 im Fehlerspeicher eingetragen. Beim nächsten Einschalten der Zündung wird die Grundeinstellung automatisch erneut durchgeführt.

Wessels und Müller ist ein Händler - ich meine den Hersteller des Sensors, wie z.B. Bosch oder Hella.

Zitat:

17989 => Drosselklappensteuereinheit - Grundeinstellung nicht durchgeführt.

Das kann passieren, wenn die Grundeinstellung vom Steuergerät abgebrochen wird,

weil z.B. die Batteriespannung ist zu gering ist oder die Drosselklappen-Steuereinheit bzw. die Stecker- o. Leitungsverbindung defekt ist.

Nach einem Abbruch wird - wie geschehen- der Fehler 17989 im Fehlerspeicher eingetragen. Beim nächsten Einschalten der Zündung wird die Grundeinstellung automatisch erneut durchgeführt.

 

Wessels und Müller ist ein Händler - ich meine den Hersteller des Sensors, wie z.B. Bosch oder Hella.

Es ist auch so das bei meinem Steuergerät wenn es mit vcds ausgelesen wird steht da Steuergerät gesperrt kann es auch deswegen sein das ich die drosselklappe nicht angelernt bekomme?

Ja sicher !

Ich frage mich, warum solche Tatsachen immer erst nachgeschoben werden.

Also wahrscheinlich der Fehler 17978 Motorsteuergerät gesperrt.

Deswegen startet er auch nicht bzw. geht sofort wieder aus.

https://translate.google.de/translate?...

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 11. Mai 2020 um 01:29:37 Uhr:

Ja sicher !

Ich frage mich, warum solche Tatsachen immer erst nachgeschoben werden.

Also wahrscheinlich der Fehler 17978 Motorsteuergerät gesperrt.

Deswegen startet er auch nicht bzw. geht sofort wieder aus.

https://translate.google.de/translate?...

Es ist so das wenn er die Nacht steht ganz normal angeht ich zur Arbeit fahre zum Beispiel und er auf dem hin weg nicht aus geht aber auf dem Rückweg dann also manchmal ist gut und manchmal dann halt nicht der geht nur aus an der Ampel während der Fahrt nicht

Habe aber motorsteuergerät gesperrt Nicht als Fehler drin meinst du am besten mal ein gebrauchtes Steuergerät kaufen und mal gucken ob es dann immer noch ist habe eins mal gesehen für 15€

Das nützt dir aber erstmal gar nichts, solange das nicht an das Steuergerät für die Wegfahrsperre angelernt wird. Dieser Vorgang funktioniert aber nur mit den Login-Codes der Steuergeräte, die man nicht einfach auslesen kann, d.h. der Weg zu VW bleibt dir dann nicht erspart.

Wenn kein Fehler 17978 abgelegt ist, woher weißt Du denn, dass es gesperrt ist ?

Ist der Fehler bzw. die Sperrung im Zusammenhang mit irgendeinem Eingriff in das Fahrzeug aufgetreten ? Arbeiten an der Elektrik ? Radioeinbau ? etc.

Wie sieht es denn im Wasserkasten aus, wo das Steuergerät sitzt ? Wenn dort z.B. viel Laub u. Dreck die Abläufe verstopft, kann bei Regen das Steuergerät schnell mal im Wasser stehen und gammeln.

Wie sehen die ganzen Kabelanschlüsse von Batterie und den Sicherungen auf der Batterie aus ? Alles schön blank u. sauber oder hat sich dort Korrosion ausgebreitet ?

Ich vermute nämlich, dass es mit dem Bordnetz und der gesamten Spannungsversorgung nicht zum Besten steht. Dann kommt es meist zu solchen sporadischen Ausfällen.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo 1,4 l 75 PS geht aus - EPC und Check leuchten