ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Lohnt sich Kauf W210 E280 von 11/2001 oder lieber W211 E240

Lohnt sich Kauf W210 E280 von 11/2001 oder lieber W211 E240

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 18. Oktober 2017 um 19:42

Hallo,

da ich schon seit einiger Zeit vorhabe vom 4 Zylinder (E200 Kompressor Bj. 2000) auf einen 6 Zylinder umzusteigen, bin ich auf einen sehr gepflegten E280, 1. Hand EZ. 11/2001 89.000 km, lückenlos Scheckheft bei Mercedes mit sehr guter Ausstattung in Grünmetallic für 5.900 € gestoßen.

Laut Händler kein Rost an der Karosserie zu sehen. Steht leider 500 km von mir entfernt. Irgendwie hält mich das ewige Rostproblem vom W210 zurück. Irgendwann wird auch er anfangen damit.

Um dieses Problem zu umgehen könnte ich einen E240, Bj. 6/2004, 69.000 km, 1. Hand, lückenlos Scheckheft bei Mercedes mit ebengalls sehr guter Ausstattung für 9.900 € in Silbermetallic haben.

Herz sagt W210. Verstand sagt E240. Suche eine E-Klasse für die nächsten Jahren. Ich denke wenn ich all zu lange warte, werden bei bald verkauft sein. Was sind die unterschiede bei den Motoren?

Was meint Ihr?

Grüße aus der Pfalz

Peter

 

Img-20170707-153936-2
Beste Antwort im Thema

2007 stand ich gleichfalls vor der Frage, alten CLK (A 208) oder auf das neuere Modell (A 209) sparen. Die Frage war allerdings schnell entschieden, da mir der A 208 subjektiv besser gefallen hat und das bis heute. Der A/C 208 liegt ja bekanntlich zwischen der C-Klasse 202 und der E-Klasse 210 mit der gleichen Problematik (u.a. Rost).

Trotzdem habe ich den Kauf nie bereut und bin bis dato sehr zufrieden.

Vor etwa 3 Jahren stand die Entscheidung an: investieren und noch eine längere Zeit weiterfahren oder verkaufen. Der Familienrat entschied auf weiterfahren und so wurden Zylinderkopfdichtung, Bremsen und Reifen erneuert. Auch zuvor kannte der CLK keinen Wartungs- oder Reparaturstau.

Ich habe das Fahrzeug 2007 für 16.400 € erworben und insgesamt bis dato (ohne Versicherung, Steuer und Kraftstoff) rund 7.000 € an Wartungs- und Reparaturkosten investiert.

Jüngst bot mir ein Händler 3.000 € für meinen CLK an. Dankend lehnte ich ab. Warum sollte ich meinen rostfreien, gepflegten, mit neuem TÜV versehenen und optisch wie technisch hervorragenden Wagen für 3.000 € verschenken?

Warum ich das schreibe: weil ich frage, warum ein anderer Fahrzeugbesitzer seinen in der damaligen Anschaffung rund 10.000 € teureren W 210 -in gleichem, technisch und optisch sehr guten Zustand "verschenken" soll.

Insofern gebe ich dem Forumsmitglied ZWOZEHN recht, dass ein entsprechend guter W 210 seinen Preis hat -Ausnahmen wird es sicherlich geben und der Käufer kann sich entsprechend freuen.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten
Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 13:27

Hallo,

danke für die Antworten. Der Händler aus Dresden hatte mir heute Bilder vom Wartungsheft gesendet. Der E280 wurde wirklich lückenlos bei Mercedes gewartet. 10 Einträge stehen drin. Der letzte war 11/2016. Wartungsstau ist hier bestimmt nicht zu erwarten. Dann werde ich mal nächste Woche auf dem Weg machen, sollte er noch verfügbar sein. Welchen Preis würdet ihr max. zahlen? AMG Felgen, Anhängerkuppl., Klimaautom., Parkhilfe, Navi Comand, Außenspiegel heranklappbar, Sitzheizung. Einzig das Dunkelgrünmetallic gefällt mir nicht so richtig.

Grüße

Peter

Hallo,

den "Auto-Kavalier" kenne ich als üblen Kiesplatzhändler mit 2/3 Schrott.

Google Street-View-Suche mit der Adresse zeigt den Platz mit alles andere als Premiumware ;)

Sollte der 280er wirklich so ein Sahnestück sein, wie die (leider indoor mit Kunstlicht aufgenommenen) Fotos erhoffen lassen, wäre das echt ein seltener Zufall.

Ich drücke Dir die Daumen!

Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 14:07

Zitat:

@testy66 schrieb am 19. Oktober 2017 um 13:47:27 Uhr:

Hallo,

den "Auto-Kavalier" kenne ich als üblen Kiesplatzhändler mit 2/3 Schrott.

Google Street-View-Suche mit der Adresse zeigt den Platz mit alles andere als Premiumware ;)

Sollte der 280er wirklich so ein Sahnestück sein, wie die (leider indoor mit Kunstlicht aufgenommenen) Fotos erhoffen lassen, wäre das echt ein seltener Zufall.

Ich drücke Dir die Daumen!

Danke für den Hinweis, gut das es Motortalk gibt.

Nicht aus erster, sondern aus zweiter Hand.

Hat der Händler gesagt, dass das AMG-Felgen sind?

Das sind die ganz normalen 16-Zöller!

HU nicht einmal 12 Monate. Sollte bei dem Preis schon annähernd frisch/neu sein.

Und dann natürlich die 500 KM Entfernung.

Ich würde mir das gut überlegen.

Auf den Fotos ist der Karosserie-Zustand leider kaum zu erkennen. Was allerdings gut ist bei dem Händler, das der auch Kisten mit >300tkm hat - das spricht dafür, dass der KM-Stand nicht aktiv umgestaltet wurde.

 

Wenn der die HU neu macht und

- der wirklich rostfrei ist: 3500-4000€

- der eine gut gepflegte Karosserie hat, die aber nicht rostfrei ist/war: 2200€-3000€.

- mit Rost: 100€/Monat gültige HU.

Wurde das Angebot hier irg. Wo gepostet und ich finde es nicht oder woher wisst ihr wer der Verkäufer ist und die Fotos in einer Halle aufgenommen wurden?

Ich habe absichtlich das Angebot nicht verlinkt, weil @floerp bei so einem langen Anreiseweg nicht umsonst losfahren wollen wird, wenn den einer vorher wegschnappt. ;)

Es ist aber alles geschrieben worden, was man für eine Suche benötigt.

-Felgen sind def. keine AMG.

-Hat der nen anderen Fahrersitz bekommen? Das Muster sieht auf den Fotos so komisch und nicht wie Beifahrer und hinten aus.

-Hat der Lordoseeinstellung bzw Multikontur-Vordersitze? Sieht man auch eher schlecht... Steht ja nirgends in der Ausstattungsliste des VK.

@floerp: Hast Du evtl. ne FIN zu dem Fahrzeug?

Wer sagt denn das es AMG Felgen sein sollen? In der Anzeige steht davon nix.

Mit dem Sitz könnte vom Licht kommen.

Zitat:

@Anderas schrieb am 19. Oktober 2017 um 18:28:44 Uhr:

Wer sagt denn das es AMG Felgen sein sollen? In der Anzeige steht davon nix.

Hat der TS heute um 13:27 Uhr geschrieben.

am 19. Oktober 2017 um 18:47

Ich glaub das sind die Avantgarde - Felgen bzw. Sehen denen ähnlich

Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 18:53

floerp

Leider nein, ich habe keine FIN. Sorry, hatte gedacht das sind AMG Felgen. Wenn jemand Lust hat kann er sich den Wagen gerne mal anschauen bzw. kaufen. Bis ich dort hinkomme wird er weg sein. Obwohl nicht jeder ist bereit so viel für Geld für so ein altes Auto zu geben. Ist eben etwas für Liebhaber dieser Baureihe. Für andere ist nur ein altes unmodernes Auto. In Frankfurt, München und Hamburg kann man solche Wagen für wenig Geld ersteigern. Dort werden alle Fahrzeuge von den Mercedes Niederlassungen und Autohäuser versteigert. Da sind auch viele gepflegte Rentner Exemplare dabei. Man benötigt nur eine Gewerbezulassung. Die Mercedes Niederlassungen konzentrieren sich auf das Neuwagen, Jahres- und junge gebrauchte Geschäft.

Grüße

Peter

Zitat:

@floerp schrieb am 19. Oktober 2017 um 18:53:38 Uhr:

floerp

Leider nein, ich habe keine FIN. Sorry, hatte gedacht das sind AMG Felgen. Wenn jemand Lust hat kann er sich den Wagen gerne mal anschauen bzw. kaufen. Bis ich dort hinkomme wird er weg sein. Obwohl nicht jeder ist bereit so viel für Geld für so ein altes Auto zu geben. Ist eben etwas für Liebhaber dieser Baureihe. Für andere ist nur ein altes unmodernes Auto. In Frankfurt, München und Hamburg kann man solche Wagen für wenig Geld ersteigern. Dort werden alle Fahrzeuge von den Mercedes Niederlassungen und Autohäuser versteigert. Da sind auch viele gepflegte Rentner Exemplare dabei. Man benötigt nur eine Gewerbezulassung. Die Mercedes Niederlassungen konzentrieren sich auf das Neuwagen, Jahres- und junge gebrauchte Geschäft.

Grüße

Peter

Hallo, klingt interessant. Gilt das nur für KFZ Gewerbe oder einfach nur gewerblich und wie kommt man da ran ? Gruß aus dem Schwarzwald, Wolfgang

Themenstarteram 19. Oktober 2017 um 19:15

Ich laube der Name ist BCA Europe. Versteigern auch Gebrauchtwagen von anderen Hersteller. Gib mal in die Suchmaschine ein.

Peter

Peter, das ist richtig, die Händler-Auktionen von Mercedes sind eine Fundgrube für gute Alt-Autos! Nützt dir aber nichts , wenn du selbst kein HÄNDLER bist oder keinen kennst.

Im Grunde ist es völlig egal, ob es sich um einen Kiesplatzhändler mit welchem Ruf auch immer es sich handelt - alte 210er werden eh nicht in Glaspalästen mit Garantiezusagen angeboten. Meist haben die Kiesplatzhändler auch realistischere Preisvorstellungen als Privatverkäufer, die den Wert ihrer Autos oft überschätzen. Man sollte die Baureihe etwas kennen oder einen solchen Kenner zum Kauf mitnehmen - wenn das geht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Lohnt sich Kauf W210 E280 von 11/2001 oder lieber W211 E240